E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  E-Type V12 OTS Umbau auf 5-Gang 265er Getrag Schaltgetriebe
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
MK2AmStaff
registrierter Benutzer
Neuss



BeitragVerfasst am: Do 22 Okt, 2009 14:24    Titel: E-Type V12 OTS Umbau auf 5-Gang 265er Getrag Schaltgetriebe  

Hallo,
nun ist es soweit.

Ich habe alle erforderlichen Teile für meinen Umbau auf
5-Gang 265er Getrag Schaltgetriebe bei mir auf Lager liegen.

Preislich liege ich da jetzt genau bei 3.288,- Brutto,
hinzu kommt da später noch eine neue verkürzte Kardanwelle.

Ich überlege ob ich den Umbau alleine, bzw. mit einem erfahrenen Jaguarschrauber
über meine Bühne ziehen werde.

Zusätzlich lasse ich mir z.Zt. einen Kostenvoranschlag von einer mir bestens
bekannten Werkstatt (Münster) geben.

Ich werde dann entscheiden wie ich so Mitte November vorgehen werde.

Auf jeden Fall werde ich eine begleitende Dokumentation von A bis Z
in Schrift und Bild in meiner Internetseite integrieren.

Gruss
Ulrich




n_126-2680_IMG.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Jag_man
registrierter Benutzer
Paderborn



BeitragVerfasst am: Do 29 Okt, 2009 22:00    Titel:  

Hallo,

das hört sich ja schon sehr konkret an. Was hast du denn schon alles im Einkaufswagen.
Welches Getrag-Getriebe, BMW oder Opel? Welche Kupplung willst du nutzen? Wie löst du das Thema mit dem Schalthebel?
Würde sicher viele Interessieren.

Tschau
Rainer
Wer liefert was?
      
alfauwe
registrierter Benutzer
Wolfschlugen



BeitragVerfasst am: Sa 31 Okt, 2009 19:54    Titel: Umbau Getrag  

Hallo,
Bilder zum Thema
Gruß
Uwe
Wer liefert was?
      
E.Ruesch
registrierter Benutzer
21775 Ihlienworth



BeitragVerfasst am: So 01 Nov, 2009 15:39    Titel: Getrag  

Hallo,

und so sieht es beim Opel Getriebe aus.


Gruß
Erwin




getrag.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
MK2AmStaff
registrierter Benutzer
Neuss



BeitragVerfasst am: So 29 Nov, 2009 15:51    Titel:  

Hallo,
nach nochmaligem intensivem Lesen einschlägiger GETRAG-Threads und reiflicher
Überlegungungen, bin ich nun zu dem Schluss gekommen den GETRAG Umbau zunächst
mal zu stoppen. Der Preis aller erforderlichen Teile inklusive kompletter Einbau liegt ziemlich
genau bei €6.000

Ja, was mache ich nun?

Ich habe mich umgehört was es in der Szene eigentlich ausser GETRAG-Umbauten noch
an Alternativen s.g. "5 Speed Conversions" gibt.

Im Moment recherchiere ich 3 Alternativen:
a) Anbieter in USA, "The Driven Man", TREMEC 5 oder 6 Ganggetriebe
http://www.thedrivenman.com/Jaguar/Transmission.htm
b) Anbieter in USA, "5Speeds", JT5 Transmission basierend auf "BW T5 World Class Platform"
http://www.5speeds.com/jag.htm
c) Anbieter in UK, "WATJAG", T5 Transmission ebenfalls basierend auf "BW T5 World Class Platform"
http://www.derek-watson.co.uk/5speedboxes.htm

Ich tendiere z.Zt. in Richtung TREMEC 5-Gang oder gar die 6-Gang Lösung.
Die Kosten für diesen kompletten KIT liegen inkl. Fracht, 10% Zoll und 19% Steuer und
dem jetzigen Dollarkurs bei ca. €4.500 plus ca. €1.600 für den Einbau,
also Kosten ähnlich wie beim GETRAG.

Ich denke dass ich noch vor Weihnachten meine Entscheidung treffen werde.

Wie schon gesagt, welchen Umbau ich auch immer wähle, ich werde eine begleitende
Dokumentation von A bis Z in Schrift und Bild in meiner Internetseite integrieren.

Gruss
Ulrich
Wer liefert was?
      
manuel
registrierter Benutzer
Quern



BeitragVerfasst am: So 29 Nov, 2009 16:07    Titel:  

Hallo,

es gibt noch einen weiteren Umbaukit
http://www.etypefabs.com/gearbox.htm
Zu Tremec kann ich nur sagen, ein Super Getriebe.

Gruss

Manuel
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Mi 07 Apr, 2010 0:46    Titel:  

Mir wurde heute nachvollziehbar erklärt, warum dieses englischen "Oldtimergetriebe" Bastelkram aus Hinterhofklitschen sind . Ein Getrag stammt von einer der größten getriebgersteller der Welt und wurde von viiiiielen Maschinenbau-Diplomingenieuren entwickelt und umfangreich erprobt. Warum beschäftigt der VAG-Konzern 3 Diplom-Ingenieure nur für die Entwicklung von einem so primitiven Teil wie einem Pedalbock ? Weil die Jungs im grauen Kittel oder im Blaumann das bei weitem nicht können.
Wenn der Weltmarktführer für Getriebe ein Getriebe entwickeln hat lassen und BMW und Mercedes das hunderttausendfach kaufen, dann funktioniert das Teil sehr gut. Solche Getrieb laufen mehrere hunderttausend Km unproblematisch. Niemals kann eine Hinterhofklitsche das auch nur annähernd leisten. So ein Getriebe mag gut aussehen. Hält es auch mehr als 100000 km ? Niemand hat das überprüft, wie die großen Zulieferer.
"Baselgetriebkauf" ist wie ein Loskauf. Ich traue diesen "Selbbaugetrieben" nicht, auch weil ich weiß, dass Neugetriebe meist teurer sind als Neumotoren.
Mein uraltes BMW-Getrag läuft im EV12 seit 60000 km bestens.
MfG Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
Jaglex
registrierter Benutzer
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 07 Apr, 2010 15:08    Titel:  

Hi Woolfi,

da hat man Dir wohl einen Bären aufgebunden.
Borg-Warner, die das T 5 entwickelt haben, hat bestimmt ebenso viele Dipl.Ings. wie Getrag.
Und ich schätze, daß vom T 5 mehr gebaut wurden und werden als vom Getrag 265.
Vor 20 Jahren begeisterten sich BMW und Opel für das 265 Getrag. Noch heute kaufen Ford und GM (und auch ernst zu nehmende Autobauer wie TVR) das mittlerweile von TTC als Tremec gebaute T 5.
Das T 5 dürfte also wohl kaum als Hinterhofklitschen-Gebastel durchgehen. Dieser Gedanke könnte eher schon bei einem 20 Jahre alten Getrag 265, das wer-weiß-wieviele Kilometer unter unbekannten Bedingungen lief, aufkommen.

Letztlich ist das aber alles Wurscht. Denn Ingenieure (die auch einen Starfighter etwickelt haben) und große Stückzahlen sind kein Argument für oder gegen ein gutes Produkt.
Entscheidend ist doch Dein Argument: im Schlußsatz: In Deinem EV12 läuft das 265er Getrag seit 60.000km bestens.

Jaglex
Wer liefert was?
      
alfauwe
registrierter Benutzer
Wolfschlugen



BeitragVerfasst am: Mi 07 Apr, 2010 18:58    Titel: Getrag u.s.w.  

Guten Abend,
demnächst wird es soweit sein. Mein Getragumbau (ex-Automatic im 2+2, Serie 1) geht in die Testphase, ich werde berichten. Ich hoffe, dass nun das Sportwagenfahren beginnt. Vorher war es eher wie schlechter Sex, oder? Man(n) wird sehen oder sagt man dann eher spüren?
Mit einem feuchten Gruß
Uwe
@master: bitte nicht löschen, das Leben ist inzwischen be......en genug, lass uns den Spass!!
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Mi 07 Apr, 2010 20:38    Titel:  

"Hi Woolfi, da hat man Dir wohl einen Bären aufgebunden.
Borg-Warner, die das T 5 entwickelt haben, hat bestimmt ebenso viele Dipl.Ings. wie Getrag."

Ich muß da wohl mißverstanden worden sein. Ich meinte nicht das Tremec, sondern es gibt neu hergestellte Getriebe aus England, die Probleme machen sollen. Ich habe gestern auf der homepage von Guy Broad gelesen, dass ein von dieser Firma produziertes Getriebe, sich während 2500 (!!!) km auf einer Oldtimer-Rallye bewährt habe und die Distanz ohne Probleme hinter sich gebracht hat. Ich empfinde diese Aussage als Witz. 250000 km im Hängerbetrieb wäre ein Maßstab aber nicht 2500 km in Töfftöff.
Bei solchen Angeboten wäre ich skeptisch: http://www.etypefabs.com/gearbox.htm
In meinem EV12 ist ein 25 - 30 Jahre altes Getrag, dass bei mir seit min. 60000 km problemlos im EV12 läuft. Ing Wolfgang Peters, der selber einige solcher Umbauten (EV12) während der letzten 20 Jahre gemacht hat, schwört auf dieses Getriebe. Noch NIE hätte er damit Probleme gehabt. Gleiches sagte mir Bernd Schneier, der über 1000 Stück davon überholt ( in der Werkstatt und nicht auf der Autobahn) und verkauft hat.
Wenn ich heute einen solchen Umbau machen müßte, würde ich auch mit dem Tremec liebäugeln, weil das für deutlich höhere Drehmomente ausgelegt ist.
100% SICHER ist, dass Bernd Schneier GENAU weiß was er macht, weil er nichts anderes macht, als Getrag-Getriebe zu überholen und manchmal auch einzubauen. Ich war vor fast genau einem Jahr dort und bekam eine Holzkisten mit ca. 30 verschlissenen Vorgelegen zu sehen, die er aussortiert hatte, weil sie seiner Meinung nach unbrauchbar waren. Pfuscher oder Trickser handeln anders.
Mit freundlichen Grüßen W. Gatza
Wer liefert was?
      
Jaguarist
registrierter Benutzer
CH-8555 Müllheim



BeitragVerfasst am: Do 08 Apr, 2010 9:57    Titel: Getrag - Tremec  

Ich halte beide Lösungen für empfehlenswert, bin allerdings aufgrund meiner Erfahrungen mit dem T5 in meiner TVR Chimaera
(5l, 340 PS/ 430 Nm) ein T5 Fan geworden, weil es sehr kurze, präzise Schaltwege aufweist und keinerlei Geräusche produ-
ziert. Da macht sich das Getrag in meinem C-Type schon bemerkbarer auch wenn ich ihm sonst nichts vorzuwerfen habe.

Gruss, Peter




102586387_1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: So 30 Mai, 2010 9:08    Titel:  

Gefunden in einem BMW-Forum :

"Mein Lob zu Getrag 265....
Der Getrag 265 ist SOLIDE, bei weitem eine die Besten Getriebe die jemals in einen BMW verbaut wurde !!!
Ich habe diese Getriebe in mein Ex E23 745i Turbo eingebaut und damit 2 Jahre Lang mit 1.2 Bar ladedrück herum gefahren....das Zeug stehte die 400+ PS / 650+ Nm meines 745er problemlos durch
Mein traum? Ein 750er mit Twin-Turbo bauen.... ein V12 steht schon in mein Garageboden rum...
Gruss, Afshin
P.S, Kardanwelle hat es aber nicht lange erstanden...."
Wer liefert was?
      
Strobelix
registrierter Benutzer
Dreieich



BeitragVerfasst am: Sa 05 Jun, 2010 20:46    Titel:  

Hi Ulrich,

wie ist das Ganze denn jetzt ausgegangen?

Gruß, Olli
Wer liefert was?
      
ste
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Mi 23 Jun, 2010 8:29    Titel: Jaguar E Getriebe  

Hallo Allerseits,
in meinen S1,5 2+2 habe ich ein überholtes XJ Serie 1 Getriebe mit Overdrive eingebaut. Die Abstufung ist sehr viel besser als vorher, doch die Overdrive-Funktion erweist sich nach kurzer Zeit ( weniger als 100 gefahrene km) als unzuverlässig: Magnetschalter defekt... Hat vielleicht einer der Experten einen Tip?
Warum wird nur über 5 Gang - Getriebe gesprochen. Wenn man schon mit einem anderen Getriebe und dem damit verbundenen Aufwand liebäugelt, warum nicht gleich ein 6 Gang - Getriebe?
Gruß Ste
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Mi 23 Jun, 2010 9:55    Titel:  

1. Ein überholtes Getrag kann man in ebay für 1380 Euro kaufen. Wie zuverlässig der Anbieter ist, kann ich nicht beurteilen.
2. Ein gebrauchtes für ca. 500 Euro. Udo Lahr (Forumsmitglied) kann das neu lagern und die Zahnflächen und die Synchronringe kontrollieren und gegebenfalls erneuern. Da wäre man ziemlich sicher, dass man keine Zitrone einbaut. Die Selbstdemontage der Innereien ist fast unmöglich, weil die Zahnräder mit 10 Tonnen abgepresst werden müssen und man die entsprechenden Preßwerkzeuge braucht. Getrags gelten als fast unverwüstlich.
3. Ein Sechsganggetriebe (USA) wird zusammen mit allen benötigten Teilen aufgrund des Dollarkurses eher an die 5000 Euro kosten.
4. Die Magnetschalter der Jag-Overdrivegetriebe sollen anfällig sein. Ich hätte ihn vorher erneuert.
MfG Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 23 Jun, 2010 11:24    Titel:  

sollte der OD falsch verdrahtet sein und beim Einlegen des Rückwärtsganges nicht rausgehen ist dieser beim Rückwärtsfahren zerstört. Sollte der OD beim Schalten sporalisch rein- und rausgehen ist der Öldruck auf Grund zu wenig Öls zu niedrig oder das Sieb ist verdreckt. Der Magnetschalter kostet rund 35€ und ist in wenigen Minuten gewechselt. Er ist auch in Ebay England sehr günstig zu bekommen. Eine Reparatur lohnt nicht...

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
ste
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: So 27 Jun, 2010 21:16    Titel: Probleme mit Overdrrive Getriebe  

Hallo Woolfi und Rainer- HH.
Danke für die Tips. Letzendlicht war nur ein Kontakt aus dem Overdriveschalter herausgerurtscht....
Dennoch reicht der Overdrive für die 3,07 er Hinterachste eigentlich nicht aus. Daher meine Frage nach Sechsganggetreibe - Erfahrungen
Gruß

ste
Wer liefert was?
      
Yellowcat
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Di 14 Mai, 2019 18:37    Titel: Jaguar E Type Getrag 265 Umbau  

Hallo
nun ist es soweit. Mein Getriebe ist drin mit BMW Kupplungsscheibe. Das Getriebe lässt sich wunderbar schalten und das Differential habe ich durch ein 3,07 ersetzen lassen. Das musste leider überholt werden, da die Lager verschlissen waren. Das ist das Risiko bei gebrauchten Teilen. Jetzt fährt er sich viel angenehmer. Bei 100 km/h nur 2.000 Umdrehungen. Diese Kombination kann ich nur empfehlen. Ich musste leider den Mechaniker wechseln, weil sich der 1. nicht dran getraut hatte. Ich war dann bei der Classic Garage in Diessen, die haben sehr gute Arbeit geleistet.
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Di 14 Mai, 2019 20:10    Titel:  

Ich war vor ca. 12 Jahren bei der Clasic-Garage in Diessen. Wird sie noch vom alten Inhaber betrieben ? Er baute mir damals sehr günstig ein gebrauchtes 2,88er Differential ein.
Er bot damals auch für unter 4000 Euro plus MwSt Umbauten am E-type von Automatik auf ein 5-Gang Getrag-Getriebe an.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: Do 16 Mai, 2019 10:12    Titel:  

Moin zusammen,

heutzutage sind 40 Jahre alte gute GETRAGs und neue Ersatzteile noch seltener, aber dafür kostet eine Plug and Play Lösung mit überholten Teilen schnell 5.000€ ohne schweißen und Einbau.

Mit neuen Getrieben aus den USA sind die Preise für ein 5-Gang ähnlich, aber dafür eben nagelneu aus bewerter Massenherstellung. Hier am THM-Getriebe bin ich gerade dran. Siehe die Plug and Play Lösung mit 6-Gang THM-Getrieben von General Motors im Vergleich:

GETRAG:
RückwärtsGang 3,26 : 1
Erster Gang 3,31 : 1
Zweiter Gang 2,08 : 1
Dritter Gang 1,36 : 1
Vierter Gang 1,000 : 1
Fünfter Gang 0,763 : 1

THM 6-Gang EV12:
Rückwärts Gang 3,647 : 1
Erster Gang 4,002 : 1
Zweiter Gang 2,108 : 1
Dritter Gang 1,380 : 1
Vierter Gang 1,000 : 1
Fünfter Gang 0,780 : 1
Sechster Gang 0,645 : 1

https://oldtimer-ersatzteile24.de/Getriebe-und-Kupplung-fuer-Ihren-Jaguar-EType-S1-kaufen

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
pfljag
Sponsor 2018
München



BeitragVerfasst am: Do 16 Mai, 2019 14:01    Titel:  

Hallo Woolfi,

die Classic Garage in Diessen ist immer noch in "Familienhand".
Allerdings ist Gunther Schmid nicht mehr immer aktiv - er zieht sich mehr auf die "Berater-Rolle" zurück.
Aktiv betrieben wird das heute durch seinen Sohn - aber Papa steht mit seinem wirklich großen Wissen nach wie vor zur Verfügung.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: