E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
Jaguar-kompatible Teile bekannt?  >>  Gebläsemotor E-Type SII (Heizungsgebläse)
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
grischa.ka
registrierter Benutzer
Karlsruhe



BeitragVerfasst am: Mo 23 Aug, 2010 18:12    Titel: Gebläsemotor E-Type SII (Heizungsgebläse)  

Hallo Jaguargemeinde,
zum wiederholten Mal mußte ich meinen Lüftermotor ersetzen - nicht weil das Gebläse so wild pustet sondern weil er defekt war.
So langsam geht mir die Tauscherei mit den überteuerten, lahmen und stromfressenden Kandidaten auf die Nerven, daher die Frage an alle:

Wer weiß einen einigermaßen passenden, gescheiten (kräftig genug, etwas schneller und haltbar) Industriemotor bzw. dessen Hersteller?
Oder, wer weiß die Drehzahl des Originals in der schnellen Stufe und das benötigte Drehmoment?

Es schwirrt irgendwo im www ein Beitrag eines US-Tüftlers herum, der hatte einen brauchbaren Ersatz aufgetan, aber leider finde ich den Beitrag nicht mehr. Wichtig ist eigentlich nur der 1/4 Zoll Schaft, wenn man das original Lüfterrad verwenden will.
...Weiß eigentlich jemand ein geeignetes Lüfterrad mit passender Höhe und höherer Förderleistung, das man verwenden könnte - eventuell dann Motor und Lüfter mit einer selbstgebauten Adapterplatte auf das original Heizungsgehäuse.

Über Tipps freut sich jeden Tag mehr (es wird kälter!)
grischa.ka
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Mo 23 Aug, 2010 19:53    Titel:  

Hallo grisch.ka,

ich hab mir das vor längerer Zeit aus dem Netz kopiert. Hoffe es hilft.

Grüße
Martin

Ich habe es getan...

Nachdem der linke der beiden E-Lüfter mehr durch lautes Kreischen als durch ordentliches Lüften aufällig wurde, habe ich mich an ein posting im Forum-Archiv erinnert, in dem als Ersatz für das Originalteil die Lüfter vom Golf ll empfohlen wurden.

Also bei ebay (für 5,- € zzgl. 4,- € Fracht) so ein Ding ersteigert, eingebaut und siehe da: es lüftet besser als vorher, ohne zu kreischen dafür aber mit echter performance!

Da sich der Golf-Lüfter nicht nur von der Leistung sondern auch optisch (6-flügliger schwarzer Propeller statt 4-flüglig weiß) unterscheidet, habe ich gleich einen Zweiten bestellt und eingebaut.

Der Einbau dauert inkl. Kaffee- und Zigarettenpause zwischen einer halben Stunde (links) und einer Stunde (rechts) und gelingt dank Hebebühne sehr komfortabel.

Da auf der rechten Seite die LiMa für etwas beengtere Platzverhältnisse sorgt, dauert es hier etwas länger (unbedingt Batterie abklemmen oder Hauptschalter umlegen!)

Tip: da der freie Raum zum Befestigen der Lüfterhalterung an der Luftführung des Kühlers durch die jetzt 6 Propeller deutlich eingeschränkt wird, sollte der Lüfter in seiner Halterung erst nach Befestigung der (vier) Halteschrauben fixiert und festgeschraubt werden. Dadurch lässt sich die E-Motor/Lüftereinheit etwas weiter in die Luftführung schieben und die entsprechenden Schrauben, Distanzstücke, U-Scheiben und selbstsichernde Muttern zusammenfummeln (könnte für Schrauber, die nicht über so schmale Klavierspieler-Händchen verfügen wie ich, dennoch eine ziemliche Herausforderung werden - Pflaster bereithalten!)

Hinweis: die Lüfter müssen (wie auf dem Gehäuse angegeben links herum drehen (Original rechtsdrehend!) um ihre "saugende" Wirkung zu entfalten und tun dieses wahlweise mit hoher oder niedrigerer Drehzahl. Ich habe mich für die hohe Drehzahl entschieden, dazu werden der rechte (Masse) und der linke äussere (Plus) der drei vorhandenen Pins belegt.

Zum Testen, dann Batterie anklemmen, Zündung und (wenn vorhanden) Klimagebläse einschalten (oder Thermoschalter überbrücken) und schon haut´s einem ggf. das Haarteil vom Kopf (Achtung für die älteren Herrschaften unter euch, die einen solchen Fiffi tragen und am doppelseitigen Klebeband gespart haben...).

Richtig deutlich wird der Unterschied, wenn erst ein Lüfter getauscht und bei geschlossener Motorhaube getestet wird: aus den entsprechenden Kiemen auf der Haubenoberseite entweicht auf der "Golf-Seite" ein nie gekannter Luftstrom, ebenso spürbar in dem dazugehörigen vorderen Kotflügel (wiederum Achtung Fiffi-Träger...!)

Bitte jetzt keine Originalitäts-Fetischismus-Antwort-Lawine auslösen - dieses posting wendet sich an diejenigen, die mit wenig Aufwand eine signifikante Erhöhung der Kühlleistung (bei deutlich geringerer Stromaufnahme) erzielen möchten, und/oder denen das Original-Ersatzteil einfach zu teuer ist...

Ich bedanke mich sehr herzlich bei dem ursprünglichen Tip-Geber für den guten Ratschlag wünsche allen Nachahmern viel Spaß und Erfolg beim Nachahmen und stehe für Fragen, Bilder und was weiss ich noch alles gerne zur Verfügung.
Wer liefert was?
      
alfauwe
registrierter Benutzer
Wolfschlugen



BeitragVerfasst am: Mo 23 Aug, 2010 20:14    Titel: Lüfter  

Guten Abend,
irgendwer hat da wohl was falsch verstanden:
Ging es nicht um das Heizgebläse?
Für die Kühlermotoren und Probeller empfehle ich Kenlowe. Alles kompatibel ohne Gemurkse.
Gruß
Uwe
Wer liefert was?
      
jens2007
Sponsor 2018
Niddatal



BeitragVerfasst am: Mo 23 Aug, 2010 21:34    Titel: US-Tüftler - guckste hier  

Hallo Grischa,
meinst Du den hier? Auf der Webpage bei den Links auf Restoration Topics, dann auf Cooling System und dann auf Heater gehen. Ob es hilft, weiß ich aber nicht.

http://bob_skelly.home.comcast.net/~bob_skelly/index.html
Schönen Abend
Jens
Wer liefert was?
      
grischa.ka
registrierter Benutzer
Karlsruhe



BeitragVerfasst am: Di 24 Aug, 2010 11:14    Titel: DANKE !  

Vielen Dank für die schnellen Antworten,

wie von den Meisten richtig erkannt handelt mein Problem von der Heizung, trotzdem Danke Martin, das Ventilatorproblem steht bei mir natürlich auch an!

Vielen Dank an Jens - das war die Seite die ich meinte, da wird die Suche nach dem Motor schon mal einfacher.
Hat noch jemand Erfahrungen mit "upgrade"-Lüfterrädern / -motoren?

Gruß,
grischa.ka
Wer liefert was?
      
Dombrowe
registrierter Benutzer
Ritterhude/Bremen



BeitragVerfasst am: Mo 06 Sep, 2010 10:45    Titel: Lüfter Heizung  

Hallo,
ich habe einen Golf 2 Gebläselüfter in den Wärmetauscherkasten eingebaut.
Er passt vom Durchmesser perfekt rein,man muss nur eine Plastiknase vom
Golflüfter absägen,dann die Grundplatte reindrücken.Unten die Stromanschlußklemmen anpassen,fertig.
Ich habe den Lüfter noch zusätzlich mit drei etwas größeren U Scheiben gesichert.
Die einzige optische Änderung ist unten der Stromanschluß.Die Leistung ist super,
bei nahezu traumhafter Laufruhe.
Wer liefert was?
      
C.Scarlet
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Mi 19 Jan, 2011 1:23    Titel:  

Hi Dombrowe,
könntest Du mal ein paar Fotos von Deinem Umbau einstellen?
Danke!
Wer liefert was?
      
Dombrowe
registrierter Benutzer
Ritterhude/Bremen



BeitragVerfasst am: Mi 19 Jan, 2011 17:38    Titel:  

hallo Scarlet,
werde wohl erst am Wochenende zu den Fotos kommen.
Wenn Du mir déine Tel.nr gibst,rufe ich Dich auch gerne an,
wenn noch Fragen offen sind.
Die Fotos sind leider nur im eingebauten Zustand,weil ich zwar
1000 Bilder von allen möglichen,aber keine vom Heizungslüfter-
umbau gemacht habe.
Gruß
Eulli
Wer liefert was?
      
C.Scarlet
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Fr 21 Jan, 2011 21:16    Titel:  

Hi Eulli,
war das so ein Teil?
Und hast Du den einfach an die entsprechenden Anschlüsse des Originalmotors angeschlossen?
Gruß Scarlet




mvw-01222.jpg

Wer liefert was?
      
Dombrowe
registrierter Benutzer
Ritterhude/Bremen



BeitragVerfasst am: Sa 22 Jan, 2011 15:04    Titel:  

Hallo Scarlett,
Ja, das müsste er sein,wäre gut,wenn Du noch das Gegenstück des Anschluß-
steckers besorgen könntes.
Dieser E-Motor hat 3 Gebläsestufen,Dein Schalter hat nur 2.
Ich habe die schwächste und die stärkste Stufe gewählt,um den orginal Schalter
zu behalten.

hier die versprochenen Bilder:
Guß Eulli




MVC-407S.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


MVC-413S.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


MVC-412S.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Th. Hopf
registrierter Benutzer
Trier



BeitragVerfasst am: So 23 Jan, 2011 18:50    Titel: Heizgebläsemotor  

Guten Tag,

ich habe vor Jahren den Motor von GRAINGER (Stock-Nr. 2M197-6) eingebaut (damals 51.22 $ incl. Fracht). Er ist kräftiger als der Originalmotor und paßt, wenn man die Welle etwas abschleift. Wenn man ihn schwarz lackiert, sieht er dem Original sehr ähnlich.

www. grainger.com/Grainger/catalogpageview.jsp?xi=xi&CatPage=64

Viele Grüße

Tom
Wer liefert was?
      
C.Scarlet
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Di 01 Feb, 2011 1:18    Titel:  

Hi Eulli,

kannst Du bei Gelegenheit noch mal nach der Steckerbelegung schauen? Habe jetzt auch so ein Gebläse, aber leider keinen Stecker dazu.

Grüße
Wer liefert was?
      
Dombrowe
registrierter Benutzer
Ritterhude/Bremen



BeitragVerfasst am: Mi 02 Feb, 2011 17:16    Titel:  

Hallo Scarlet,
auf Dein Bild vom Golfgebläsemotor gesehen: oben links = 2+ frei
oben rechts = 1+ grün/violett
unten links = 3+ grün/gelb
unten rechts = minus/schwarzes
Kabel
Ich würde umd habe Moosgummi zwischen Gebläsemotor und Gebläseschacht gemacht,zwecks
Abdichtung und Geräuschdämmung .
Den Stecker würde ich mir noch vom Schrottplatz besorgen.
Gruß
Eulli
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: