E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
F-Type  >>  Video: F Type ging in Flammen auf...
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 3 von 4Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor weitere Bemerkungen
schloss
registrierter Benutzer
bregenz



BeitragVerfasst am: Do 27 Aug, 2015 15:29    Titel: F Type verkaufen  

Antwort auf den letzten Beitrag:

Verkaufen!!

Ja das ist eine Option,

gestern bekam ich eine Offerte auf einen AUDI RS3 , NW, 5% Rabatt,

für den 24 Monate jungen/alten F Type V6, KM 6.300, NP € 93 T in Österreich, Eintauschpreis € 42T.

Somit bleibt der F mein's ;-))

LG
Wer liefert was?
      
sandmann
registrierter Benutzer
Regensburg



BeitragVerfasst am: Sa 29 Aug, 2015 12:41    Titel:  

Bringen Motoröl-Analysen mehr Licht ins Dunkel?

http://www.jaguarforums.com/forum/f-type-x152-72/%2A%2Aoil-analysis-results-%2A%2A-148877/

Hat schon mal jemand aus dem Forum eine durchführen lassen?

L.G.
Stefan
Wer liefert was?
      
schloss
registrierter Benutzer
bregenz



BeitragVerfasst am: Sa 29 Aug, 2015 14:16    Titel: Motoröl-Analyse  

Hallo Herr Sandmann,

genau das habe ich vor!

Den Termin für den zweiten Jahres Service hab ich kommende Woche,

bei 6.300 Km,

so einen Pflichtsservice wäre besser als "Umsatzbringer für die Werkstätten" zu betiteln.

Werde diese Analyse durchführen und euch dann das Ergebnis bekannt geben.

Mein F Type ist nach Vorschrift eingefahren, kein Vorführer oder ähnliches.

Liebe Grüsse und noch viele Cabrio-Tage.
Wer liefert was?
      
bossac
registrierter Benutzer
Büttelborn



BeitragVerfasst am: Fr 18 Sep, 2015 21:37    Titel: V6 erhält Modifikationen an den Pleuelstangen  

Gestern hatte ich am Fachbesuchertag auf der IAA auf dem Jaguarstand bzgl meiner Nachfrage nach der Standfestigkeit der V6 Motoren und bekannt gewordener Motorbrände die Aussage erhalten, dass das Problem erkannt worden sei und die Pleuelstangen modifiziert wurden. Allerdings konnte man mir nicht sagen , ab welcher Produktionswoche dieses umgesetzt wurde/wird. Desweiteren erhielt ich die Aussage, daß die V8 davon nicht betroffen gewesen sind.

Nun bin ich meinem geplanten Coupe S ein Stück näher :-)
VG bossac
Wer liefert was?
      
Zettjag
registrierter Benutzer
Swisttal (Region Köln/Bonn)



BeitragVerfasst am: Sa 19 Sep, 2015 15:45    Titel:  

schnell bestellen, bevor ab 1. juli 2016 die neue EU-verordnung greift und sich dann der F-type anhört wie das nieseln von theo lingen ;-)

viele grüße
rolf
Wer liefert was?
      
Brummm
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Sa 19 Sep, 2015 22:12    Titel:  

Rolf, jetzt fang du nicht auch noch an mit diesen Märchen. ;)
Wer liefert was?
      
Zettjag
registrierter Benutzer
Swisttal (Region Köln/Bonn)



BeitragVerfasst am: Sa 19 Sep, 2015 22:56    Titel:  

jan, wes wäre schön, wenn die EU-verordnung 540/2014 ein märchen wäre.
bei 75 DB ist demnächst schluss.
Wer liefert was?
      
Brummm
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: So 20 Sep, 2015 21:56    Titel:  

Nein, so ist es nicht, und es betrifft auch nicht bereits typgenehmigte Autos. Dem F-Type ist die Verordnung daher herzlich egal. :)
Wer liefert was?
      
Zettjag
registrierter Benutzer
Swisttal (Region Köln/Bonn)



BeitragVerfasst am: So 20 Sep, 2015 22:24    Titel:  

danke für die info. dann kann ich mir ja mit einem etwaigen wechsel vom roadster zum coupé doch noch ein wenig mehr zeit lassen... ;-)
Wer liefert was?
      
schloss
registrierter Benutzer
bregenz



BeitragVerfasst am: Fr 09 Okt, 2015 8:22    Titel: F Type  

hallo Kollegen,

hab in einem anderen Forum Thema Jaguar F Type brennt,
etwas zum zum Lachen entdeckt......

Uberto:
die Idee finde ich super. Diesmal grillen wir nicht bei ECC sondern auf dem Kühtai (oder dem Weg dorthin).
Uberto bringt den F-Type mit, ich das Fleisch,

es darf gelächelt werden ;-)))

Ein schönes WE Cabrioliebhaber.
Wer liefert was?
      
schloss
registrierter Benutzer
bregenz



BeitragVerfasst am: Do 12 Nov, 2015 21:28    Titel: Motoröl-Analyse  

Hallo Kollegen,

heute hab ich die Motor Öl Analyse bekommen.

Keine Auffälligkeiten von Abnutzungs-Rückstände im Motoröl.

Service wurde bei 3.100 und bei 7.000 Km mit 0W-20 durchgeführt.

Hoffe dass sich der Motor für die humane Einfahrzeit revanchiert.

Habt ihr eure Autos schon eingewintert?

Lese des öfteren das der F auch im Winter gefahren wird.

LG Cabrioliebhaber.
Wer liefert was?
      
Jag-1963
registrierter Benutzer
Reken



BeitragVerfasst am: Fr 13 Nov, 2015 8:41    Titel: Verstärkte Pleuel.....ab wann...  

Hallo liebe Forums Gemeinde,
ich stehe vor dem Kauf eines "S" Coupe' AWD 6- Zylinder Modell 2016. Ich stelle mir die Frage, ab welchem Produktionsdaten die Motoren die angeblich verstärkten Pleuel verbaut haben,
vielen Dank Grüße, Ralf
Wer liefert was?
      
sandmann
registrierter Benutzer
Regensburg



BeitragVerfasst am: So 15 Nov, 2015 16:33    Titel:  

Ja hat Jaguar denn nachweislich etwas am V6-Motor geändert? Das ist die grosse Preisfrage.Ich weiss nur von Gerüchten, Aussagen an Messeständen, Verkäufern in Amerika (die aber nicht namentlich genannt werden wollen) es gibt aber nichts Belastbares.
Eine Tankfüllung dem der dies ändert.
L.G.
Stefan
Wer liefert was?
      
frankee
registrierter Benutzer
Bad Koenig /Odw



BeitragVerfasst am: Mo 16 Nov, 2015 15:17    Titel: Nageln beim Motor  

Hab mir im Sommer einen Vorführer (V6) aus der ersten Serie gekauft der sich als unerfreuliche Erfahrung gezeigt hat (erster Jag - vorher Elfer). Fehlender Service (Garantie), nachlackiert und der Motor hat ein nagelndes Geräusch (exact wie ein Diesel). Das Geräusch ist mir erst später aufgefallen , obwohl es nicht zu überhören ist. Der Kompressor wurde getauscht, aber das Geräusch war noch immer da.Nach 7 schrecklichen Wochen habe ich den Wagen wieder zurück gegeben.
(Vorsicht - die Kiste steht wieder im Netz: Ist der dritt-billigste bei mobile.de und kommt aus dem Taunus).
Da der F-Type soooo schon ist hab ich dem Fahrzeug noch eine Chance gegeben und mir eine Tageszulassung (Bj. 2014, EZ 2015) angelacht.Hab erst 1100 runter und bin noch am "einrollen". Bisher schnurrt er ganz leise.
Wenn man hier durch das Forum liesst scheint der F-Type ja ne anfällige Kiste zu sein. Gibt es denn keine Konkreten Aussagen von Jaguar welche Baujahre/Reihen betroffen sind??[/b]
Wer liefert was?
      
dontpanic
registrierter Benutzer
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Mi 18 Nov, 2015 11:06    Titel:  

Jetzt gibt es den F-Type endlich mit AWD, so dass man das Coupe als schickes Auto für den Winter überlegen könnte. Und dann ständig diese technischen Pannen. Anscheinend diverse Motorprobleme, beim V6 reissen die Pleuelstangen und beim V8 die Hinterräder ab. Das dämpft die Kauflust doch irgendwie.
Wer liefert was?
      
frankee
registrierter Benutzer
Bad Koenig /Odw



BeitragVerfasst am: Mi 18 Nov, 2015 11:23    Titel: Motorschäden  

Da der F-Type nun ins dritte Modelljahr geht kann ich mir nicht vorstellen, daß das nicht behoben ist!? Wenn sich Jaguar gegen BMW stellen will, dann mussen die Probleme schnell vom Tisch. Ich hatte vor 3 Jahren die erste Serie vom Porsche 911 (991) gekauft. Das Auto war das schlechteste was ich je hatte, Stereoanlage def, Kombinstrument def, Verdeck-Spannseile, Windschott, Klima, Leder. Die Kiste wurde in 6 Monaten total entkernt - danach hab ich Ihn zurückgegeben. Eine Saison später hatte ich wieder einen neuen 991 - der hatte 2 Jahre gar nichts. Mann muss aber sagen das Porsche den Mist gut gehandhabt hat und mit offenen Karten spielte. Bei Jaguar scheint hier eher ne vertuschungs-Strategie vorzuliegen. Sind versch. Bauserien betroffen? Sind es Vorführer und Mietwagen ? Ist es schlichtweg einfach Produktionsstreuung?
Wer liefert was?
      
dontpanic
registrierter Benutzer
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Mi 18 Nov, 2015 11:30    Titel:  

Na sowas, bei Jaguar und bei Porsche erst mal ne Niete gezogen?

Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu. ;)

Gruss in den Odenwald, Joachim
Wer liefert was?
      
frankee
registrierter Benutzer
Bad Koenig /Odw



BeitragVerfasst am: Mi 18 Nov, 2015 11:39    Titel:  

Ja - stimmt! 2 x erste Serie - das wird mir ne Lehre sein. Ganz besonders schlimm war das Handling das Autohauses in Kronberg (bei dem Du hoffentlich nicht bist). Die multiple Angelegenheit (fehlender Eintrag der Inspektion) ging bis zur Geschäftsleitung von Jaguar und der Autohaus-Gruppe. Das alles war so armselig - da ist noch ein langer Weg zu "Premium"! Nach all dem Mist kam auch noch automatisierte Kundenzufriedenheitsabfrage. Ich hoffe das Autohaus in Aschaffenburg ist besser - allerdings haben die mich auch mit einem Luftdruck von 2,8 bar hl und 2,0 bar hr vom Hof fahren lassen. Die Kiste hat dann gleich mal etwas zur Seite gezogen.
Wer liefert was?
      
dontpanic
registrierter Benutzer
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Mi 18 Nov, 2015 11:48    Titel:  

In Kronberg hatte ich auch mal einen XJ und einen XK gekauft und war deshalb eine Zeitlang dort im Service. Ziemlich durchwachsene Erfahrungen, aber nichts Ernstes. Danach wieder bei Fuhrmeister in Mainz, da passt das.
Wer liefert was?
      
Woinemer
registrierter Benutzer
Weinheim



BeitragVerfasst am: Di 24 Nov, 2015 12:46    Titel:  

In Kronberg habe ich mir meinen Range Rover Evoque gekauft. Allerdings als Neuwagen und bin mit dem Service bis dato zufrieden.

Jetzt allerdings der Schock.

Eine freundliche Dame hat mich angerufen (da ich interesse an einem F-Type habe) und mir genau diesen F-Type angeboten.
Die Historie erklärte Sie mir wie folgt.

Der Kunde hatte das Auto damals bei mir gekauft. Allerdings hatte ich Ihm schon damals empfohlen einen größeren Motor zu nehmen (V8).Dies hatte er damals nicht gemacht. Allerdings hat nun der "Nachbar" auch einen F-Type gekauft aus diesem Grund hat er seinen V6 gg. einen V8 getauscht.
Dieser V6 steht jetzt im Netz.

Im Prinzip ist es der Wagen von frankee.

Gruß
Wer liefert was?
      
Clemens-Alpine
registrierter Benutzer
Weil am Rhein



BeitragVerfasst am: Di 24 Nov, 2015 17:59    Titel:  

Zitat:

Eine freundliche Dame hat mich angerufen (da ich interesse an einem F-Type habe) und mir genau diesen F-Type angeboten.
Die Historie erklärte Sie mir wie folgt.

Der Kunde hatte das Auto damals bei mir gekauft. Allerdings hatte ich Ihm schon damals empfohlen einen größeren Motor zu nehmen (V8).Dies hatte er damals nicht gemacht. Allerdings hat nun der "Nachbar" auch einen F-Type gekauft aus diesem Grund hat er seinen V6 gg. einen V8 getauscht
.

Also glatt gelogen?!
Wer liefert was?
      
Woinemer
registrierter Benutzer
Weinheim



BeitragVerfasst am: Di 24 Nov, 2015 21:37    Titel:  

So sehe ich das auch. Die Aussagen von frankee sind ganz klar. Aber das man dann soviel auf einmal lügt ist schon hart.

Hoffe frankee schreibt dazu nochmal etwas.
Wer liefert was?
      
brad49ffm
registrierter Benutzer
schmitten



BeitragVerfasst am: Mi 25 Nov, 2015 10:42    Titel:  

Guten Morgen,

daaa hab ich doch auch noch Lust meine Erfahrungen mitzuteilen.
Nach dem Strauss Blumen und dem Champagner zum Kauf gab´s gleich die ersten negativen Eindrücke.
Obwohl Firmenfahrzeug und seit 1.5 Jahren zugelassen ,gab es einfach keine Servicehistorie (bis heute Verschwunden),der 2. Fahrzeugschlüssel war der Falsche (Nachlieferung nach 1. Monat) Manual und Scheckheft nicht dabei (Nachlieferung nach 1. Monat).
Die 1. Nicht durchgeführte Inspektion sollte ich selber zahlen.(unter Protest jedoch abgewendet)
Im Speicher des Navi waren 2 Besuche bei bekannten Tacho Manipulierern in Venlo registriert.
Auf freundliche, schrifliche Nachfrage bei der Geschäftsleitung wurde mir mit viel BlaBla erklärt ,das man dem nachgehe,man mit dem ,inzwischen entlassenen, Verkäufer noch Rechtshändel hätte und alles aufs Beste aufklären würde.
Passiert ist was ????
Genau.
Nichts!!
Was solls. Ich bin glücklich mit meinem babyblauen (Satelite Grey) Roadster.
Nur ,Jaguar G...... aus FFM ist bei mir unten durch.
Die Kronberger waren es schon vor 30 Jahren.

Mit Grüßen aus dem tief verschneiten Hochtaunus

Bernd
Wer liefert was?
      
rathgeber7
registrierter Benutzer
bruchsal



BeitragVerfasst am: Do 26 Nov, 2015 21:31    Titel:  

...........tja dann ab in die Rheintalebene, da liegt nichts ..........
Wer liefert was?
      
Woinemer
registrierter Benutzer
Weinheim



BeitragVerfasst am: Do 17 Dez, 2015 19:35    Titel:  

Servus Leute,

das Thema beschäftigt mich die letzten Wochen immer mehr mit den Motorschäden. Deswegen möchte ich hier nochmal nachfragen.

War heute bei einem Jaguar Händler in Mannheim und wollte mich einfach mal beraten lassen. Haben uns verschiedene V6 angeschaut die der Händler anbietet. Einen gab es der einen Austauschmotor hatte. Daraufhin habe ich dem freundlichen gesagt das es viele v6 mit Motorschäden gab. Zu meinem Pech war der freundliche seit paar Monaten beim Händler angestellt wo er mehrfach nach Rat fragen musste. Naja halb so wild die Aussage von einem Berater war dann schockierend.

ALLE v6 Motoren der ersten Generation haben einen Fehler der zum Motorschaden führt. Entweder man kauft sich einen neuen oder ein neueres Modell. Leider konnte er mir aber nicht sagen ab wann das Problem behoben wurde.

Jetzt denk ich an Verschiedene Sachen bei dieser Aussage:

A) der meint es ernst und weiß mehr als wir

B) die Aussage hat er nur gemacht damit ich diesen f Type kaufe oder einen neuen bestelle

C) ich bin in der Zwickmühle

😀
Das Problem ist halt das es auch schon 2014er mit Motorschäden gab.

Was denkt ihr darüber?

Gruß
Wer liefert was?
      
V8Baendiger
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Fr 18 Dez, 2015 0:25    Titel:  

“ALLE v6 Motoren der ersten Generation haben einen Fehler der zum Motorschaden führt.“

Diese Aussage kann man sicherlich nicht ernsthaft glauben.

Vom F Type sind laut KBA allein im Jahr 2014 ca. 800 Fahrzeuge zugelassen worden. Davon sicherlich mindestens 50% V6.
Mittlererweile haben sich die Zahlen verdoppelt. Wenn die Aussage stimmen würde, dann hätte das längst in der Presse und am weiteren Stellen Konsequenzen gehabt.
Wer liefert was?
      
schloss
registrierter Benutzer
bregenz



BeitragVerfasst am: Fr 18 Dez, 2015 11:48    Titel: F Type V 6 Bj. 2013/09  

hallo V 8 Baendiger,

lassen sie sich nicht von einem Verkäufer beeinflussen,
ich hab bei 7.000 Km eine Ölanalyse gemacht,
es konnte keinerlei metallischer Abrieb festgestellt werden.

Allerdings wurde die Einfahrzeit bei meinem F penibel eingehalten,
wie es bei einem Leih-Vorführ-Presse-Wagen aussieht.....??
Denke so wie "die" ein Auto behandeln.....das kann auf Dauer nicht gut gehen.

Kaufen sie den F Type welcher Ihnen am besten zusagt,
im schlimmsten Fall bekommen sie eh einen neuen Motor.

Allen F Type Kollegen eine schöne Vorweihnachtszeit.

LG Cabrioliebhaber.
Wer liefert was?
      
Woinemer
registrierter Benutzer
Weinheim



BeitragVerfasst am: Fr 18 Dez, 2015 12:13    Titel:  

Das ich mir einen F-Type zulegen werde steht eigentlich ausserfrage. Allerdings macht mir die Aussage schon wie oben gesagt Angst.
Bis gestern habe ich mir die Modelle 2014 angeschaut mittlerweile schaue ich mir Autos an mit dem neuen Media Interface.

Werde aber nächste Woche einen Händler in Frankfurt anschauen. Mal schauen was dieser dazu sagt.

Gruß
Wer liefert was?
      
Woinemer
registrierter Benutzer
Weinheim



BeitragVerfasst am: Mo 21 Dez, 2015 15:15    Titel:  

So komme gerade aus Frankfurt zurück. War ein nettes Gespräch und der Berater hat mich gut informiert.

Die v6 Motoren haben Ende 2013 Anfang 2014 ein Veränderung im Motor bekommen. Wenn man ganz sicher gehen will sagte er sollte man ab Produktionsdatum März 2014 einen v6 kaufen. EZ und Produktionsdatum können wohl abweichen deswegen sollte man in den Schein schauen.
Er meinte zwar nicht das alle v6 ein Problem haben aber es schon häufig passiert ist. Deswegen hat er mir von einem der ersten Generation abgeraten.

Hoffe ich konnte einigen weiterhelfen.
Wer liefert was?
      
Jag-2015
registrierter Benutzer
Main-Taunus-Kreis



BeitragVerfasst am: Mi 23 Dez, 2015 0:01    Titel:  

Das klingt doch schon mal informativer als die bisher eher "schwammigen" Aussagen über betroffene Modelle.

Demnach dürften alle MJ 2015 (denke mal die müssten alle ab März 2014 gebaut worden sein) im Normalfall motortechnisch 'fehlerfrei' sein. Bei den 14er Modellen ist es dann wohl Glück wenn man einen Späten erwischt hat.

Bezüglich des Produktionsdatums: Weiß jemand zufälligerweise ab welchem Monat das 'Modelljahr 2015' bei Jaguar genau beginnt? Im Fahrzeugschein sowie in der Fahrgestellnummer ist ja leider nur das Modelljahr ersichtlich.

Gruß
Jag-2015
Wer liefert was?
      
dontpanic
registrierter Benutzer
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Mi 23 Dez, 2015 11:00    Titel:  

Vielleicht könnte der Händler diese Information mal an Jaguar Deutschland weitergeben.

Dort hatte ich am 21.11. und noch einmal am 24.11. die Frage gestellt: „Ab welchem Produktionsdatum werden beim V6-Motor modifizierte Pleuelstangen eingebaut?“

Am 24.11. habe ich folgende Antwort bekommen: „wir warten noch auf eine Rückmeldung aus unserem Produktteam - und melden uns, sobald wir eine qualifizierte Antwort für Sie haben“

Und am 02.12. dann folgendes: „Zu den von Ihnen angesprochenen Pleuelstangen melden wir uns zeitnah bei Ihnen“

Was soll man dazu sagen? Ist drei Wochen später noch zeitnah? Dann wäre eine erneute Anfrage wohl unverschämt?

Schöne Weihnachten,

Joachim
Wer liefert was?
      
Woinemer
registrierter Benutzer
Weinheim



BeitragVerfasst am: Do 24 Dez, 2015 23:18    Titel:  

Ich meine ab März/April 14'beginnt das MJ 2015 bin mir aber nicht ganz sicher.

Wie gesagt.die Aussage von dem Händler war genau so wie geschildert. Er meinte auch das Sie keine 2013 er gebrauchten haben genau wegen diesem Fehler.

Ich hab jetzt zwei F Types im Blick zwar beide 2015er aber die Preise liegen nicht allzu groß auseinander.
Wer liefert was?
      
openrange
registrierter Benutzer
Meckenbeuren



BeitragVerfasst am: Fr 22 Jan, 2016 23:37    Titel: Was sagt Jaguar Deutschland?  

Hallo Joachim,

ich vermute, du hast inzwischen noch keine Aussage von Jaguar Deutschland über die modifizierten Pleuelstangen bekommen, oder? Nachdem ich jetzt eine ganze Weile hier im Forum nicht mehr mitgelesen habe, macht mich der aktuelle Stand der Dinge nicht gerade ruhiger. Falls es da was Neues gibt, bitte kurz posten, danke!

Mein V6S ist EZ 06/14, stand aber wohl schon etwas länger beim Jaguar-Händler rum, da die Inspektionsanzeige sich schon kurz nach Kauf Anfang 03/15 meldete. Ich hab das Fahrzeug mit 50 km auf der Uhr gekauft und bin in 2015 gut 11000 km ohne jegliche Probleme gefahren. Und ja, einfahren war und warmfahren ist Pficht.

Aber das soll ja nix heißen. Wenn das eine prinzipielle Schwachstelle ist, kann das bei jedem Motor irgendwann mal auftreten. Und das bedeutet, dann eben auch bei meinem...
Ich bin nur ein Mal auf der Autobahn Vollgas gefahren. Das ist nicht so mein Ding, bei Tacho 260 wird man offen ja fast taub. Aber wenn man doch mal bei einer Passfahrt bergauf die Mühle richtig tritt, dann fährt doch bei jedem Gasgeben dieses ungute Gefühl mit.

Man verwirklicht sich seinen Traum und muss dann immer befürchten, dass der zum Desaster wird. Ich kann und will mir nicht alle Nase lang ein neues Auto zulegen. Dieser F-Type gefällt mir. Ich wollte ihn fahren, bis meine Kinder mir sicherheitshalber den Schlüssel wegnehmen. Aber ein Auto besitzen, das offensichtlich eine systematische Schwachstelle hat, welche dann irgendwann zu unpassender Gelegeheit das ganze Fahrzeug terminiert, das wollte ich definitiv nicht.

Jetzt kümmert sich Jaguar noch darum und regelt das. Aber was machen die, wenn das teure Stück im immer noch jugendlichen Alter von 6 oder 7 Jahren abfackelt? Die Ursache ist dann immer noch die selbe, die Reaktion von Jaguar vermutlich nicht mehr.

Wie würden die Briten sagen: "I´m not amused"

Gruß
Werner
Wer liefert was?
      
sash_NY
registrierter Benutzer
Muenchen



BeitragVerfasst am: Mi 20 Apr, 2016 16:35    Titel:  

Hallo Zusammen,

ich will mir in naher Zukunft einen V6S zulegen. Lese auch schon länger hier im Forum mit. Leider ist dieser Thread etwas eingeschlafen gibt es denn schon belastbare Aussagen ob das Thema mit den Motorschäden behoben ist?

Ich habe mal gehört das Fahrzeuge die im 2. Quartal 2014 (Modeljahr 2015) dieses Problem nicht mehr haben sollen stimmt das? Ein Auto zu kaufen bei dem man immer angst haben muss ist halt nicht so der Hit.

Bei Mobile stehen die Fahrzeuge ja wirklich Monate lang rum und werden nicht gekauft...

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe!!
Grüße,
Alex
Wer liefert was?
      
sash_NY
registrierter Benutzer
Muenchen



BeitragVerfasst am: Di 26 Apr, 2016 8:44    Titel:  

Gibt es denn darauf keine Antwort? Hat sich alles erledigt oder wurden gewisse Vereinbarungen unterschrieben die zur Verschwiegenheit auffordern?
Wer liefert was?
      
schloss
registrierter Benutzer
bregenz



BeitragVerfasst am: Di 26 Apr, 2016 14:54    Titel: F Type ging......  

Hallo Kollege,

da haben sie

den Nagel am den Kopf getroffen.

Übrigens ich habe ihnen eine Private Mail gesendet.

Bin sobald die Sonne wieder hervorkommt im München,

Sende mir deine Telefonnummer per Mail ( privat ).

LF Schloss
Wer liefert was?
      
Woinemer
registrierter Benutzer
Weinheim



BeitragVerfasst am: Di 26 Apr, 2016 15:16    Titel:  

Alle Motoren ab dem zweiten Quartal 2014 haben das Problem nicht mehr. Da wurden Modifikationen an den Pleullagern gemacht die das Problem waren.
Oder du kaufst wie ich einen der schon einen neuen Motor bekommen hat. :-)

Viele Grüße
Wer liefert was?
      
sash_NY
registrierter Benutzer
Muenchen



BeitragVerfasst am: Mi 27 Apr, 2016 6:25    Titel:  

Danke für deine Info! :)

Hast du bei einem Austauschmotor keine Angst das die Peripherie in Mitleidenschaft gezogen wurde?

LG
Wer liefert was?
      
schloss
registrierter Benutzer
bregenz



BeitragVerfasst am: Mi 31 Aug, 2016 8:36    Titel: Motor brennt  

hallo Kollegen,

erfreulich,

dass keine weiteren Motorschäden gemeldet werden!

Da kann "man" annehmen,

dass die ersten F Type's durch die Presse Leute verheizt wurden.
( Motor kalt und Vollgas).

LG herneu
Wer liefert was?
      
Zettjag
registrierter Benutzer
Swisttal (Region Köln/Bonn)



BeitragVerfasst am: Mi 31 Aug, 2016 13:29    Titel:  

mein V6 aus 05/2013 (erstbesitzer!) schnurrt wie am ersten tag. noch haben sich die pleuel nicht in den motorblock gebohrt ;-)

bevor die katze fauchen darf, wird der motor stets warm gefahren - alles bestens.

da ich nach der 3. inspektion die garantieverlängerung abgeschlossen habe, wäre selbst im falle des falles alles geregelt. einziger kritikpunkt an der qualität des F-Type ist die miserable lackqualität (schwarz metallic).

viele grüße
rolf
Wer liefert was?
      
catblack
registrierter Benutzer
Augsburg



BeitragVerfasst am: Di 04 Apr, 2017 16:12    Titel: Wieder Einer  

Hab ich heute im Radio mitbekommen.

Wieder Einer

http://www.infranken.de/regional/wuerzburg/Jaguar-faengt-bei-Wuerzburg-Feuer-und-brennt-voellig-aus-hoher-Schaden;art88524,2596102
Wer liefert was?
      
dragon
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Di 04 Apr, 2017 17:02    Titel:  

Falls die angegebene Schadenshöhe stimmt, kann das aber kein V6 gewesen sein,
sonder ein V8.....und das bekannte Problem war meines Wissens nur bei dem 6-Händer.
Wer liefert was?
      
Luke_LP
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Mi 05 Apr, 2017 8:54    Titel:  

Man weiß es nicht, vielleicht ist die Platin Daytona des Fahrers ebenfalls in Flammen aufgegangen – wäre zumindest eine mögliche Erklärung für das Delta – wobei – selbst da müsste der „S“ noch fabrikfrisch gewesen sein ;-)
Wer liefert was?
      
Luke_LP
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Mi 05 Apr, 2017 8:58    Titel:  

Oder würde ein Platin-Daytona-Träger nicht doch eher zum 8-Händer oder 911er greifen? Fragen über Fragen *lol*
Wer liefert was?
      
Brummm
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mi 05 Apr, 2017 9:26    Titel:  

Solche Schadensangaben sind ja nicht immer verlässlich. Vorliegend setzt eine korrekte Angabe voraus, dass das verunfallte Modell korrekt erkannt wurde. Das bekommt bekanntlich nicht jeder hin.

In den diversen Meldungen ist immer nur von einem "F-Type" und von den 150k die Rede. Vermutlich kommen diese Angaben aus einer einzigen Quelle und wurden jeweils übernommen. Damit lässt sich m. E. derzeit nicht verlässlich sagen, welches F-Type-Modell verunfallt ist.
Wer liefert was?
      
openrange
registrierter Benutzer
Meckenbeuren



BeitragVerfasst am: Do 06 Apr, 2017 20:59    Titel:  

Das kann alles gar nicht sein. Denn es gibt keine Probleme mit dem F-Type!

Ich hatte vor 2 Wochen mit Jaguar Deutschland eine "E-Mail Unterhaltung" und denen 3 Links zu Fahrzeugbränden geschickt und sie um eine Stellungnahme gebeten. Antwort: Zeitungsartikel und Forenbeiträge kommentieren sie nicht und außerdem gäbe es auch keine Rückrufaktion. Und so eine Rückrufaktion hätte es bei größeren Problemen gegeben. Zudem seien sie in der Kundenbetreuung nur kaufmännisch und nicht technisch aufgestellt. Für technische Auskünfte und Anfragen stünden die Vertragshändler zur Verfügung. Und grundsätzlich würden sie ihren Händlern keine Maulkörbe verpassen!

Dafür habe ich kürzlich zum Geburtstag eine edle Glückwunschkarte bekommen, in welcher mir der Geschäftsführer von Jaguar Land Rover "persönlich" die besten Wünsche überbringt und mir empfiehlt, die besonderen Momente am Steuer meines Jaguars zu genießen.

Bei meinem V6S läuft jetzt im Juni die Garantie aus. Ich hoffe nur, der besondere Moment, welcher hier Thema ist, kommt bei mir nie. Denn den könnte ich wahrlich nicht genießen.

Ich mag das Auto und die Marke. Für mich ist mein F-Type ein einmaliger Lebenstraum. Aber mit dem Wissen hätte ich ihn garantiert nicht gekauft. Liebe Jaguar Leute, Kundenorientierung sieht anders aus, ganz ganz anders! Lasst euch das mal erklären!
Mehr sage ich dazu nicht, möge ein jeder sich seinen Teil denken.
Wer liefert was?
      
openrange
registrierter Benutzer
Meckenbeuren



BeitragVerfasst am: Do 06 Apr, 2017 21:08    Titel:  

Zitat:
"da ich nach der 3. inspektion die garantieverlängerung abgeschlossen habe, wäre selbst im falle des falles alles geregelt. einziger kritikpunkt an der qualität des F-Type ist die miserable lackqualität (schwarz metallic).

viele grüße
rolf"


Hallo Rolf,

ich habe mein Fahrzeug als Vorführwagen von einem Jaguar-Händler etwas weiter entfernt gekauft. Jetzt wollte ich vor der 3ten Inspektion auch die Garantieverlängerung abschließen. Mein hiesiger Händler sagte mir, das hätte ich im ersten Jahr machen müssen, das ginge jetzt nicht mehr. Jetzt bin ich da auch etwas irritiert. Du hast deinen bei diesem Händler vermutlich neu gekauft, oder? Gib bitte mal kurz Bescheid, gerne auch per PN. Damit ich da ggf. nochmal bei meinem Händler und/oder bei Jaguar Deutschland nachhaken kann. Danke!
Wer liefert was?
      
Zettjag
registrierter Benutzer
Swisttal (Region Köln/Bonn)



BeitragVerfasst am: Do 06 Apr, 2017 21:59    Titel:  

@openrange:

nein, ich habe die zweijährige garantieverlängerung nicht bereits beim neukauf geordert, sondern erst kurz vor ablauf der dreijahres-werksgarantie. insofern kann ich die aussage deines händlers beim besten willen nicht nachvollziehen.

hier die daten (F-Type V6):

kaufvertrag: 10.10.2012
zulassung: 28.05.2013
ablauf der werksgarantie: 27.05.2016
abschluss der 2-jährigen anschlussgarantie: 04.05.2016 (gleichzeitig 3. inspektion + TüV neu)
beginn der 2-jährigen anschlussgarantie: 28.05.2016

viele grüße
rolf
Wer liefert was?
      
Jagurati1960
registrierter Benutzer
Bielefeld



BeitragVerfasst am: Sa 08 Apr, 2017 19:48    Titel:  

@openrange,

habe genau wie zettjag die Garantieverlängerung um 2 Jahre erst bei der 3.Inspektion + TÜV
abgeschlossen.

V6 S Cabrio Zulassung 07/2013, Garantieverlängerung 07/2016 - 07/2018.

Wenn man Sie mit einem Km Stand unter 15.000 km bereits für die Zeit nach der Werksgarantie
abschließt,bekommt man Sie etwas günstiger.Aber wer denkt schon am Anfang des Fahrspaßes
an so etwas wie Garantieverlängerung.

Allen F-Type Fahrern und bei dem Wetter besonders den Cabrio Fahrern ein tolles Wochenende!!

Gruß aus Bielefeld

Frank
Wer liefert was?
      
openrange
registrierter Benutzer
Meckenbeuren



BeitragVerfasst am: So 09 Apr, 2017 12:30    Titel:  

Danke für die Info´s zur Garantieverlängerung.!
Ich habe von Jaguar Deutschland die klare Aussage bekommen, dass eine Neuwagen-Anschlussgarantie nur innerhalb des ersten Jahres möglich sei.
Und ich solle mir daher von dem Händler selbst, welcher mir das Fahrzeug verkauft hat, ein Angebot für eine Anschluss-Gebrauchtwagengarantie machen lassen.
Gibt es da evtl. Unterschiede zu einer Neuwagen-Anschlussgarantie, welche über Jaguar Deutschland läuft, und einer Händler-Anschlussgarantie, welche wie der Name sagt, über den Händler läuft, und die daher auch nach 3 Jahren noch möglich ist?

Gruß
Werner
Wer liefert was?
      
schloss
registrierter Benutzer
bregenz



BeitragVerfasst am: Di 11 Apr, 2017 8:21    Titel: Jaguar brennt  

Hallo Kollegen,

das Thema ist: der JAGUAR BRENNT :-)

Denke ihr solltet ein neues Thema starten.

Betreff Garantie.

Bitte nicht böse sein, ist nur eine Idee,

liebe Grüsse von einem kleinen Zyniker ;-))
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
nicht mehr aktiv



BeitragVerfasst am: Di 11 Apr, 2017 16:23    Titel:  

darauf der andere Zyniker ....
vielleicht brennen die Katzen auf Garantie ( meine brennt nicht, die kenne ich ),

aber das neue Thema wäre unter "Garantie / Garantieverlängerung" auch besser zu finden.

M.B.
( mit "F" Coupe )
Wer liefert was?
      
openrange
registrierter Benutzer
Meckenbeuren



BeitragVerfasst am: Mo 17 Apr, 2017 14:04    Titel:  

Ja, da habt ihr recht. Das Thema Garantie hat hier eigentlich nix zu suchen.

Nach meiner E-Mail Unterhaltung mit der Kundenbetreuung von JLR bzgl. dieser leidigen Brandthematik bekam ich vor 3 Tagen gleich wieder eine E-Mail mit einem Link zu einem Meinungsfragebogen, in dem ich Kundenbetreuung bewerten konnte. Die Jungs scheinen ganz verliebt in ihre Kundenumfragen zu sein. Nach jeder Inspektion gab´s eine, nach dem Kauf auch schon und jetzt wieder.

Nur was es nicht gibt, ist eine Stellungnahme zu den Fahrzeugbränden. Ich habe JLR bei dieser letzten Umfrage dann auch sehr, sehr direkt meine Meinung darüber gesagt. Auch wenn ich mir im Klaren darüber bin, dass die das nicht die Bohne interessiert. Denn sonst hätten sie ja schon längst was getan. Zeit dazu war ja reichlich genug.

Irgendwie komme ich einfach nicht darüber hinweg, dass ein Hersteller so teurer Autos seine Kunden so im Dunkeln stehen lässt.
Man sollte sich darüber nicht ärgern, sondern das Fahrzeug und/oder die Marke wechseln. Aber es gibt für mich keine echten Alternativen. Und abgesehen davon habe ich auch keine Lust, jetzt durch einen Verkauf sinnlos eine Menge Geld zu verbrennen.
Ich will ja im Grunde kein anderes Auto. Ich hätte einfach nur gerne gewusst, wie es um meins motortechnisch steht.
Wer liefert was?
      
Netmatrix
registrierter Benutzer
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 23 Mai, 2017 0:12    Titel: Meinen XF hat es auch erwischt  

Hallo Jaguar Freunde, ich melde mich in diesem Teil des Forums zu Wort da ich zum XF mit dem V6 keine Einträge gefunden habe.

Habe meinen wirklich zuverlässigen XF-S Diesel (2010) vor 4 Wochen nun gegen einen XF mit einem V6 Kompressor getauscht.
Leider von Privat :-( Was soll ich sagen, war ja sehr zufrieden mit dem anderen und könnte auch nichts negatives finden zum XF 3.0 SC.
Nun ja, am letzten Donnerstag 18.05.17 ist mein XF EZ 04/2013 mit Kapitalem Motorschaden bei etwa 220km/h ohne jegliche Vorwarnung oder Ankündigung durch Geräusche liegen geblieben. Starke Rauchentwicklung aber kein Brand, inzwischen ärgere ich mich schon dass ich noch anhalte konnte (da es 23:25 war und wenig Verkehr) Warum?
Der Wagen hatte Garantie bis 04/2017 und bei Jaguar versuchte man mir direkt die Kosten aufs Auge zu drücken.
Angeblich 15000€ plus 3000€ Einbau.
Nachdem ich am Wochenende recherchiert hatte und nun immer mehr Infos hatte konnte ich entsprechend kontern und argumentieren. Nun läuft die Anfrage bei Jaguar UK auf Kulanz. Wie lange dauert das in etwa?
Hat schon jemand das Thema außerhalb der Garantie gemacht?
Wer liefert was?
      
Netmatrix
registrierter Benutzer
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 23 Mai, 2017 0:25    Titel:  

Ach ja, Ergänzung der Wagen war ein paar Monate ein Vorführwagen von Jaguar :-(
Wer liefert was?
      
F-driver
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Di 23 Mai, 2017 6:21    Titel:  

Hallo Netmatrix ,

wieviel km hatte der Motor denn schon runter ?
Hoffe das klappt mit der Kulanz.

Gruß
Uli
Wer liefert was?
      
Netmatrix
registrierter Benutzer
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 23 Mai, 2017 7:23    Titel:  

Hi Uli, der Wagen hatte jetzt 71tkm drauf.
Mit 70tkm hab ich ihn übernommen. Und natürlich
würde er immer bei Jag gewartet.
Wer liefert was?
      
F-driver
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Di 23 Mai, 2017 13:12    Titel:  

Hallo Netmatrix ,

das Hauptproblem an den Motoren egal ob V6 oder V8 sind
wohl die Pleuelfußlager. Ob diese durch mindere Materialqualität ,
falsche Toleranzen oder mangelhafte Schmierung versagen ist unbekannt.
Der bewusste Verzicht auf eine Öldrucküberwachung / Öldruckanzeige / Öltemperaturanzeige
bei den Motoren hilft dem Eigner natürlich nicht kommende Probleme frühzeitig zu erkennen ,
ggf. aber Jaguar einen "faulen" Motor über die Garantiezeit zu bringen.
Fakt ist daß gegen das Problem auch kein noch so teurer "Service bei Jaguar"
irgendetwas hilft , da dort im Grund bei der Wartung auch nicht mehr als Öl und
Filter gewechselt wird . Selbst Leute die Ihr Öl häufiger als von Jaguar vorgeschrieben
gewechselt haben wurden von den Lagerschäden heimgesucht.

Nebenbei zeigen die Motoren auch Schwachstellen im Bereich Ventiltrieb , Steuerkettenspanner,
VVT Einheiten sowie im Kompressorantrieb , die zwar nicht zum totalen Knock-out führen
aber bei der Reparatur (nach der Garantie) immens ins Geld gehen .

So gut und beeindruckend die Leistungsentfaltung und Performance der Motoren auch sein mag
fehlt es doch an technischem Refinement um darüberhinaus auch langlebig zu sein.

Gruß
Uli
Wer liefert was?
      
dragon
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Di 23 Mai, 2017 17:23    Titel:  

Hallo,

das Problem mit den P.Lagern sollte nach dem Bj. 15 keines mehr sein,
was die anderen angesprochenen Dinge betrifft,
woher kommen diese Infos bzw. benenne bitte mal Deine Quellen für Dein Wissen darüber...
Mfg

@F-driver
Nebenbei zeigen die Motoren auch Schwachstellen im Bereich Ventiltrieb , Steuerkettenspanner,
VVT Einheiten sowie im Kompressorantrieb , die zwar nicht zum totalen Knock-out führen
aber bei der Reparatur (nach der Garantie) immens ins Geld gehen .
Wer liefert was?
      
Netmatrix
registrierter Benutzer
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 23 Mai, 2017 17:30    Titel:  

Hallo Uli,

Danke für die ausführlichen Infos, einen Teildavon hatte ich mir
schon aus diversen Foreneinträgen zusammengelesen.
Nichtsdestotrotz, stimmen die Zahlen die Jaguar in den Raum wirft?
18000€ für den Motortausch?? Das wäre direkt ein wirtschaftlicher
(Fast) Totalschaden.

Bisher kam noch keine Antwort aus U.K. Gab es schon Fälle hier die kurz nach Garantie
Ende auftraten? Bzw ist wem etwas bekannt? Ich ärgere mich jeden Tag mehr das
Ding nicht bis zum Brand gefahren zu haben. Das hätte den Druck erhöht und meine Versicherung
hätte gegriffen.
Wer liefert was?
      
F-driver
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Mi 24 Mai, 2017 8:00    Titel:  

Hallo Dragon ,

meine Informationen über die Probleme habe ich über die letzten 4 Jahre
in den diversen englischsprachigen Foren gesammelt . Habe dabei auch
die XF und XJ Typen sowie gelegentlich auch RangeRover Foren beobachtet.
Neben den kapitalen Schäden ( Rod knock ) finden sich regelmäßig Beiträge
zu Laufgeräuschen der Motoren ( Leerlaufticken ) deren Ursache meist durch
Tausch der Steuerketten , Kettenspanner , VVT-units oder der Federkupplung
im Kompressorantrieb behoben werden konnten .

In der TOPIX Doku zu meinem Fahrzeug findet sich im Kapitel Steuerkette
sogar ein Hinweis daß es verschiedene Varianten von Spannschienen und
Kettenspannern gibt die bei Arbeiten an dieser Stelle durch die neuere Version
ersetzt werden sollten . Also inoffiziell das Eingeständnis eines Konstruktionsfehlers !

Das ein Ventiltrieb ohne hydraulischen Spielausgleich , wie hier verbaut , schlichtweg
eine technische Zumutung ist und früher oder später zu massiven Problemen führen wird
ist augenscheinlich klar. Erschwerend kommt hinzu daß ein Kontrolle / Nachstellen des
Ventilspiels konstruktionsbedingt nur mit extremen Aufwand machbar und deshalb wirtschaftlich
kaum sinnvoll ist.
So bleibt nur zu fahren bis es zu klackern beginnt oder die Ventilsitze verbrannt sind .
Ziemlich unbefriedigend für ein 100K+€ Fahrzeug !

Pikanterweise gibt es in der TOPIX Doku meines frühen F (8/2013) im Instrumentencluster
noch eine Öldruckwarnleuchte die dann in meinem Fahrzeughandbuch und im Fahrzeug selbst
plötzlich nicht mehr vorhanden ist . Hatte man zuviele Probleme mit zu niedrigem Öldruck
bei heißen Motoren ? Lösung nach der Devise "Aus den Augen aus dem Sinn" ?

Neben dem Stöbern in den Foren habe ich mich auch intensiv mit dem Aufbau der Motoren
beschäftigt und würde mir bei heutigen Kenntnisstand kein Fahrzeug mehr kaufen das einen
AJ133 oder AJ126 Motor inne hat , schon gar nicht eine schwere Limo (XF XJ) oder SUV (RR)
mit der man vor hat hohe Laufleistungen zu erreichen .

Meine persönliche Erkenntis ist daß Drehzahl für diese Motoren Gift ist und die Luft in
Hinblick auf Haltbarkeit ab 100000KM Laufleistung zunehmend dünner werden wird .
Entsprechend fahre ich drehmomentorientiert und werde mich dann wohl irgendwann von dem
ansonst schönen Fahrzeug trennen müssen .

Woher weist Du eigentlich das ab MY2015 das Lagerproblem gegessen ist ? Hat Dir das
einer der meist völlig ahnungslosen Serviceberater im "Premium Autohaus" geflüstert ?

@Netmatrix
ja ein ordentlicher Brand ist in diesem Fall wirklich die eleganteste Lösung :-)
ein Rumpfmotor ohne Köpfe kostet wohl so um 6000€ , ein kompletter Motor
um die 17000€ (Potamkin Parts) natürlich noch ohne Einbau !

Gruß
Uli


Zuletzt bearbeitet von F-driver am Mi 24 Mai, 2017 15:34, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
petjag
registrierter Benutzer
Pilsen



BeitragVerfasst am: Mi 24 Mai, 2017 14:54    Titel: Ist nich so schlecht.......bis ende lesen  

https://www.carthrottle.com/post/w6rxd5b/
Wer liefert was?
      
dragon
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Mi 24 Mai, 2017 16:00    Titel:  

@F-driver
Woher weist Du eigentlich das ab MY2015 das Lagerproblem gegessen ist ? Hat Dir das
einer der meist völlig ahnungslosen Serviceberater im "Premium Autohaus" geflüstert ?Werkstatt

Hallo,
nein, das hat mir eine sehr angesehene Jaguar Werkstatt "geflüstert".
Ein wirklich gutes sogenanntes Premium Autohaus von Jaguar habe ich noch nicht gefunden....
Wer liefert was?
      
openrange
registrierter Benutzer
Meckenbeuren



BeitragVerfasst am: Do 25 Mai, 2017 15:41    Titel:  

Zitat F-Driver:
"ja ein ordentlicher Brand ist in diesem Fall wirklich die eleganteste Lösung :-) "

Dem kann ich leider nur zustimmen. Man hofft insgeheim, dass das Fahrzeug doch bitte noch innerhalb der Werksgarantie abbrennen möge und nicht hinterher. Und schüttelt doch gleichzeitig den Kopf ob solcher abstrusen Gedankengänge. Wenn mir das mal einer vor 3 Jahren gesagt hätte..... Das ist doch alles schon ein wenig surreal hier, oder?

Wenn mein F-Type beim Verkauf noch halbwegs was bringen würde, würde ich ihn nach all diesen Informationen inzwischen wieder verkaufen. Aber da mir schon gleich zu Anfang jemand freundlicherweise hinten rein gefahren ist, ist es jetzt ein reparierter Unfallwagen. Der Wertausgleich, den ich dafür bekommen habe, war sehr bescheiden. Das wird nicht mal annähernd den Wertverlust durch den Unfallschaden beim Verkauf abdecken. Also stecke ich das Geld im Falle eines Motorschadens dann eben in einen neuen Motor. Zum Zigarrenanzünden kann ich´s ja nicht mehr verbrennen, hab das Rauchen schon vor einiger zeit aufgehört :-)

Habe übrigens demnächst Inspektion. Der Kompressor rasselt mehr, als gut für ihn ist. Der Werkstattmeister hat es sich angehört und meinte, sie schauen danach. Mal sehen, was dabei rauskommt. Passt aber zu den obigen Aussagen über die Motorqualität.

Ich glaub, ich lese nochmal mein Geburtstagsschreiben von H. Modelhart. Das wärmt einem so das Herz, so ein "persönliches" Schreiben vom Geschäftsführer von JAGUAR LANDROVER DEUTSCHLAND GmbH! Da vergisst man doch glatt alle Motorbrände und sonstigen Nichtigkeiten des Lebens ...... ;-)

Allen ein schönes Wochenende und entspanntes Fahren

Gruß
Werner

P.S.
Wenn´s dann doch passiert, ist der Wagen dann brandneu? Sorry, aber der musste noch sein!
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Do 25 Mai, 2017 20:41    Titel:  

Ulis langjährige und mühevolle Recherchearbeit in internationalen Problemforen in allen Ehren - aber "fundiert" ist etwas anderes. Das ist Wildmacherei. Besonders falsch ist, dass der Ventiltrieb ohne hydraulischen Ausgleich eine problembehaftete "Zumutung" darstelle.

Ich habe mich vor einiger Zeit mit einem leitenden Ingenieur für 6- und (bis dato) 8-Zylinder-Motoren eines deutschen Premiumherstellers unterhalten. Dort habe man die genannten Jaguar-Motoren genauestens unter die Lupe genommen. Sein Urteil: "Hervorragende Konstruktionen, insbesondere der AJ 133, wie bereits der Vorgänger eine war."

Na ja, glaube jeder, was er wolle. Wegen der unausrottbaren Grundskepsis, mit der man den Produkten von der Insel begegnet, fallen Schauermärchen indes immer auf fruchtbaren Boden. Und wenn wirklich mal etwas im Argen liegt, fühlt sich alle Welt bestätigt. Während echte Probleme der Lieblingsherstellers des deutschen Michels - man informiere sich etwa einmal über TSI-Motoren, DIE sind eine Zumutung - allenfalls als Randnotiz wahrgenommen werden.
Wer liefert was?
      
F-driver
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Fr 26 Mai, 2017 9:26    Titel:  

Hallo werter SovereignV8 ,

eigentlich hätte ich von Dir als Kritiker des "modernen Inselplunders"
eine völlig andere Reaktion erwartet . Aber anscheinend bewirkt Dein Interesse
(bzw. das Deiner Frau ;-) ) an einem XE-Modell ein Umdenken ... ?
Aber zurück zum Thema .
Sicherlich ist eine Auswertung von Forenbeiträgen nicht wissenschaftlich fundiert
gibt aber doch Anhaltspunkte für wiederkehrende Probleme . Zusammen mit der Analyse
des technischen Aufbaus der Motoren ergibt sich dann halt ein weniger erfreuliches
Bild .
Das ein starrer Ventiltrieb auf "Kleinwagenniveau" , bei dem zur Einstellung des
Ventilspiels der Kompressor , der komplette Steuertrieb , die HD-Injektoren und
die Nockenwellen entfernt werden müssen keine Problemstelle sein soll verstehe
ich leider nicht . Er wird sicherlich einigermaßen lang funktionieren , solange
die werksseitige Grundeinstellung perfekt ist, aber in Anbetracht des gelebten
Qualitätsmanagements bei Jaguar beschleichen mich da leichte Zweifel ob dies immer
der Fall ist.
Wahrscheinlich wird Dir die Problematik erst bewusst wenn Du mal jenseits von
5k € am Tresen des Freundlichen für die Korrektur des Ventilspiels gelassen hast.
Deshalb meine Empfehlung unbedingt den XE mit V6 Kompressor kaufen und nicht den
Ingenium 4 Zylinder mit hydraulischem Ausgleich damit Dir dieses Erlebnis
nicht vorenthalten bleibt. Dein BMW (Info aus XE thread) , vermutlich mit Valvetronic ,
und Doppelvanos bietet dazu ja auch keine Gelegenheit :-).

Und nun zu Deiner "fundierten" Informationsquelle.

Zitat : "Sein Urteil: "Hervorragende Konstruktionen, insbesondere der AJ 133, wie bereits der Vorgänger eine war." "

Kannst Du deinen "leitenden Ingenieur" nochmal fragen

- was denn an der Konstruktion so hervorragend ist ?
Meine Antwort : Verzicht auf alles was nicht unbedingt nötig ist ! Unglaublich günstig in der Herstellung !

- warum sich beim genauso "hervorragenden" AJ8 Vorgänger die Nikasil Laufbahnen der Zylinder aufgelöst,
sowie die Steuerketten Führungsschienen und die kettenspanner immer wieder in Brösel verwandelt haben ?

- was an einem modifizierten V8 -> V6 mit falschen Bankwinkel , Splitpin Kurbelwelle und reingepfuschter Ausgleichswelle
toll ist ?

- warum heute so gut wie jeder Motor (auch reinrassige Sportmotoren wie Lambo , Ferrari .. ) mit hydraulischen
Ventilspielausgleich gebaut wird ?

Nebenbei bemerkt macht die Tatsache dass auch deutsche Hersteller gelegentlich bescheidene Motoren
entwickeln die Jaguarmotoren nicht besser .

Zur Klarstellung möchte ich nochmal betonen daß ich hier niemanden "wild" noch jemanden die Freude
an seinem JAG madig machen will . Es geht mir nur tierisch auf die Nerven wenn man technischen Tand ,
nur reduziert aufgrund von guter Leistungsentfaltung , immer wieder in den Himmel lobt.

Zu einem wirklich guten Motor gehört m.E. halt einfach etwas mehr.

Gruß
Uli
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Fr 26 Mai, 2017 12:16    Titel:  

Richtig, ich bin Kritiker, wenn es um "Plunder" geht. Das bleibe ich auch. Aber was Du schreibst und insbesondere Deine Schlussfolgerung ist nicht zutreffend

Ich könnte insbesondere zum AJ26 bzw. AJ27 viel schreiben (Stichwort Nikasillaufbahnen, die ein großes Plus sind, wenn kein Schwefel im Kraftstoff ist, Stichwort Kettenspanner, Stichwort "Einstellen des Ventilspiels", das man bei sehr solidem Ventiltrieb vielleicht bei Laufleistungen jenseits von gut und böse andenken könnte, usw.). Auch habe ich gerade eben nochmal mit dem guten Freund und Motorexperten (besagtem Ingenieur) gesprochen. Er fand Deine laienhaften Ausführungen recht lustig...

Aber bleib´ gerne bei Deiner Auffassung. Ich merke ja, wie wichtig es Dir ist, die Jaguar-Motoren als "technischen Tand" zu outen - nur zu, Werner hast Du damit bereits erreicht.

Damit bin ich dann wieder raus hier.

Gruß

PS: Übrigens ist auch Deine Aussage betreffend Ferrari & Co und hier zu deren Motoren nicht richtig. Informiere Dich da vielleicht doch noch ein wenig...
Wer liefert was?
      
Netmatrix
registrierter Benutzer
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Fr 26 Mai, 2017 16:17    Titel:  

Hallo und schönes WE alle zukünftigen leidensgenossen! Ich habe heute einen Anruf von Jagauar bekommen, nachdem mein Motorschaden XF 3.0 Kompressor seit letztem Freitag Morgen dort auf dem Hof steht. Ergebnis:
Die erste Instanz in Bezug auf den Motorschaden wurde sang und Klanglos !!!! abgelehnt !!! Jetzt haben Sie es nochmals mit dem Hinweis auf die bekannten defekte in Verbindung mit dem kapitalen Motorschaden woanders eingekippt, Antwort dann am Montag.

Ich freue mich jetzt auf schon auf das 2.Wochende ohne Katze und mit einem potentiellen Schrottauto auf Jag´s Hof. Juhuu! Oder:

*sarkasmus on*
How to Burn a 30k€ Jag in just 4 weeks
Frage: Kann ich Jaguar eigentlich auf versuchte Körperverletzung bzw. versuchte Verbrennung verklagen?
Und weil kein Feuerlöscher ab werk dabei ist? Nicht drauf steht das man mit dem Motor kein Barbecue veranstalten darf?
*sarkasmus off*
Wer liefert was?
      
thocar
Sponsor 2017
Rödental / Tegernsee



BeitragVerfasst am: Fr 26 Mai, 2017 16:58    Titel:  

Ruf doch mal Herrn Tegtmeier von Jaguar Deutschland an und erzähle ihm, dass das ganze Jaguar Forum interessiert mitliest und dass sich die europaweite Motorpresse sicher auch für diese Story interessieren könnte.

+49 2131 1512377

Gruß Thomas
Wer liefert was?
      
Netmatrix
registrierter Benutzer
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Fr 26 Mai, 2017 19:30    Titel:  

Danke für den Tipp, habe jetzt mal ein wenig google bemüht,
er ist der Kontakt wenn es um Schadensbegrenzung bei Jag geht oder was genau ist seine Aufgabe?

Je nachdem wie das Gespräch am Montag mit dem Service verläuf, Zitat: "Man müsse schauen inwieweit sich Jaguar möglicherweise beteiligt" werde ich reagieren.

Habe schon meinen Bekannten (Anwalt) informiert und nachgefragt. Kenne da auch den ein paar Vertreter der Medienbranche, daher bleibt es abzuwarten was nun am Montag rauskommt. Wenn Jag blockiert, werden es in jedem Fall einige Leute mitbekommen. Sie bekommen ihre Chance auf eine vernünftige Begrenzung. Zudem gibt ja dann auch noch diverse Internationale Foren in denen man vernetzt ist z.B. U.K./USA. Wo man sicher auch sehr interessiert ist an der Geschichte. Und ich dachte noch vorher darüber nach einen F-Type als Spaß und einen XE Diesel aus Vernunft zu fahren....hätte ich nur intensiver gesucht, ich hätte nie dieses XF Modell gekauft. Aber nach der Probefahrt war ich durch den Sound infiziert (wofür ich Jaguar jetzt hasse) :-)

Werde ihn aber direkt erstmal anrufen, wenn es kein vernünftiges Angebot geben sollte am Montag.
Aber eins ist sicher, ich bin nicht bereit 18k€ zu zahlen
Sagt mal, was heißt eigentlich Mobilitätsgarantie? Bisher hat von Jag nicht mal annähernd gefragt ob ich Mobil bin.

VG und schönen Abend!
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 3 von 4Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cokkieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: