E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
Modell übergreifend  >>  Automatischer Notruf
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Wieseldiesel
registrierter Benutzer
EUDSSR



BeitragVerfasst am: Mo 04 Apr, 2016 7:43    Titel: Automatischer Notruf  

unser lieber großer Bruder- bekannt als BRD und deren Haüptling EU mit den beiden Oberschnapsnasen Martin Schulz( Ex- bürgermeister von Würselen) und jannclood Juncker als staatlich geprüfter Steueroptimierer von Großkonzernen haben angeblich sehr große sorge um unsere Gesundheit: deshalb müssen alle Neufahrzeuge ab 2018 mit einem automatischen notrufsystem ausgerüstet werden. Es gibt halt soo viele Unfälle , die erst stunden oder gar Tage später entdeckt werden.
In wahrheit ist denen die gesundheit ihrer Untertanen relativ egal- das einzige was die interesssiert ist, das du möglichst lange
als Steuerzahler am leben bleibst- auch als Wachkomapatient bist du für die noch durchaus wertvoll.
Eigentlich wäre die Helmpflicht für Radfahreroder die Airbagweste für Kradfahrer ja produktiver gewesen- aber da fehlt dann wohl das Bigbrother-Element.
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Mo 04 Apr, 2016 10:41    Titel:  

Hmm... Verrätst Du noch, worin jetzt, abgesehen von Deinem politischen Statement (das hier irgendwie unwichtig ist), der Sinn dieses Beitrages liegen soll?!

Persönlich finde ich nun nichts dramatisch daran, das ein Fahrzeug automatisch einen Notruf absetzt
wenn es sich überschlagen hat.

Wenn wir jetzt so anfangen, sind solche dinge wie Einparksensoren... Totwinkeassistent.. Bremsassistent und Sicherheitsgurte auch nur alles Bevormundungen ...

Jaja klar.. Früher war alles besser.. Aber wenn wir da hin zurück wollen, dann dürfen wir auch nicht vergessen die Kanalisation zu entfernen und unseren Mist wieder auf die Acker auszubringen.. :) achja.. und Pferde.. wir brauchen dann mehr Pferde..

Ich grüble weiter über dieses Posting.. und wünsche einen schönen Start in die Woche!

m.
Wer liefert was?
      
Wieseldiesel
registrierter Benutzer
EUDSSR



BeitragVerfasst am: Mo 04 Apr, 2016 14:05    Titel:  

nun ja , da gibt es viele mögliche Erklärungen : Wer soetwas nicht haben möchte, sollte sich lieber kurz vorher noch ein neues Auto kaufen.
es bedarf weniger als eines Überschlages , um das "Ding" ansprechen zu lassen,- wie kann es eigentlich sein, daß uns solche
Schwachmaten auf der Nase rumtanzen.
A pro pos- unser Mist wird doch immer noch auf die Felder gefahren-oder was meinst du, wo der abbleibt? Obwohl, -ein Teil geht natürlich auch in unser trinkwasser- da hast du nicht unrecht. Da du aus braunschweig kommst, müßten die Rieselfelder bei?Watenbüttel, Riddagshausen etc. doch bekannt sein.
Wer liefert was?
      
skylark2001
registrierter Benutzer
Unner Frangn



BeitragVerfasst am: Mo 04 Apr, 2016 15:46    Titel: Automatischer Notruf  

Ich kenne Leute, die sich für solche Zwecke sogenannte "Jammer" besorgt haben. Schon ist das gesamte Überwachungselement hinfällig. Wer kriminell ist, der lässt sich was passendes einfallen. Das Big Brother Element ist dann genauso nutzlos, wie eine verfassungswidrige Begrenzung der Zahlung mit Bargeld. Soweit mir bekannt ist, hätte mit einem solchen System einem Bekannten von jacks das Leben gerettet werden können. Der ist dummerweise im Straßengraben verblutet.
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Mo 04 Apr, 2016 16:05    Titel:  

Irgendwie verstehe ich den Aufriß nicht so recht.
Der automatische Notruf ist mehr als sinnvoll, wenn ich bei einem Unfall selbst keiene Hilfe herbeirufen kann
Und wenn ich zugedröhnt oder mit mehr Promille als mein Tankinhalt durch 'nen Jägerzaun semmel, geschieht's mir recht, dass man mich findet und an die Hammelbeine kriegt.

Warum also darüber aufregen? Gibt nur Falten und zwar im Gesicht, nicht da wo Platz genug wäre!

Gruß,

Red-XM
Wer liefert was?
      
Bonner
registrierter Benutzer
Bonn



BeitragVerfasst am: Mo 04 Apr, 2016 16:18    Titel:  

Hallo zusammen

Ich verstehe auch nicht so ganz, was an diesem sinnvollen Vorhaben so schlecht sein soll und weshalb der Beitrag direkt diese politischen Diffamierungen enthalten muss.

Mal ganz abgesehen, dass sich Beiträge mit Bezeichnungen wie "Schwachmaten" oder "Schnapsnasen" für andere Menschen egal welchen Beruf sie haben, selber desavouieren.
Man kann zu der europäischen Politik stehen wie man will, aber ich bin, als 1947 Geborener, Mitglied der ersten Generation von Deutschen, die noch keinen Krieg erlebt haben. Daran hat das Projekt EUROPA, bei mancher Unzulänglichkeit, entscheidenden Anteil. Dafür bin ich dankbar. Als Reisemobilist bin ich viel in Europa unterwegs gewesen. Ohne Grenzkontrollen und ohne Zwangswechsel der Währung. Auch dafür war bzw. bin ich dankbar. Wie bei allen Dingen gefällt mir bei weitem nicht alles, aber die Grundwerte die gefallen mir uneingeschränkt.

Nochmal zur Technik. Mein neuer Mercedes hat dieses System ebenfalls schon serienmäßig. Man kann es deaktivieren bzw. erweitern. Ich habe es erweitert um einige schöne Details. Es geht ja nicht nur um verbluten oder nicht gefunden werden. Mir gefällt schon der Gedanke, dass ich im Falle eines Falles etwas schneller in Notärztliche Betreueng komme.

Gruß Bonner

PS. Das Forum hier finde ich toll. Obwohl mir einige Beiträge nicht gefallen.
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Mo 04 Apr, 2016 21:52    Titel:  

Dem ist meinerseits (Jahrgang 50) nichts hinzuzufügen!
P.S.: Das Citroen C-4 Coupè unserer Tochter hat das Notrufsystem ebenfalls, schon seit 7 Jahren! Wenn ich mich recht erinnere, gab es das auf Wunsch im C-4 Picasso schon in 2006 ab Werk.

Gruß,

Red-XM
Wer liefert was?
      
Wieseldiesel
registrierter Benutzer
EUDSSR



BeitragVerfasst am: Di 05 Apr, 2016 9:22    Titel:  

.. und was kostet so etwas an laufenden Kosten? Ich meine,in den dichtbesiedelten Gebieten, in denen man sich normalerweise bewegt, ist soetwas doch unnötig. -deswegen wären Fahrradheme oder Airbagwesten statistisch sicher sinnvoller- bloß deren Hersteller hatten vermutlich nicht so starke Lobbyisten.
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Di 05 Apr, 2016 10:17    Titel:  

??? das hängt vom system ab...

im fall a: kommt eine sim karte ins bord-system hinein.. die kannst z.b bei aldi / tchibo etc. kaufen und die hält für mindestens zwei jahre bei 10euro einsatz.

im fall b, verbindet sich das system automatisch mit deinem handy und sendet im fall des falles über das handy das im auto ist.

da wird doch keine "dauerverbindung" mit datenübertragung hergestellt! das gibts nur im kino oder bei verschwörungstheoretikern.. :)

das system nutzt die daten aus dem bord-gps zur bestimmung/meldung der position. und schickt im grunde (vereinfacht) eine vordefinierte "sms" mit infos (airbag ausgelöst (welcher)... überschlag.. usw.) an eine zentrale - die vermutlich noch nebenbei etwas anderes tut. diese wiederum gibt es an den lokalen rettungsdienst weiter.

sei mir nicht böse aber ich glaube du regst dich -vorab- über etwas auf von dem du keine ahnung hast bzw. über etwas mit dessen hintergrund du dich nicht befasst hast.. kosten verusacht solch ein system wenige.. zumal die meisten sensoren dafür ohnehin im fahrzeug verbaut sind. und zum thema statistik...

wenn du nachts um drei (herzinfarkt? schlaganfall? zigarette entglitten?) die kontrolle über dein fahrzeug verlierst und
im kölner stadtpark an einem baum endest.. muss auch kein passant in der nähe sein der das mitbekommt.. oder auch auf der verbindusstraße zw. zwei industriegebeiten... das kann 10min dauern bis mal einer kommt.
das system ruft quasi direkt nach dem aufschlag nach hilfe.. so "blöd" ist das nicht!

wenn ein fahrzeug einen so heftigen aufprall hat, das es um hilfe funkt, dann ist auch etwas relevantes vorgefallen.
alles andere würden die träger des rettungsdienstes auch moniert haben.. die sind voll genug. und das ist dann schon etwas
anderes als ob man mit einem rollator gegen ein schaufenster gerollt ist.. :)

sorry.. aber ich halte das system für wesentlich sinniger als viele viele andere dinge die in autos eingebaut sind/werden und über die hier ellenlang schwadroniert wird..;)

und noch was zum thema zeitgeist (leider!)..
http://www.spiegel.de/panorama/unfall-bei-magdeburg-autofahrer-lassen-schwerverletzte-liegen-a-1016149.html

so ich habe fertig


Zuletzt bearbeitet von marcuspk am Di 05 Apr, 2016 11:54, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Bonner
registrierter Benutzer
Bonn



BeitragVerfasst am: Di 05 Apr, 2016 11:33    Titel:  

Hallo zusammen.
Genauso wie Marcus schreibt ist der technische Ablauf. Bei meinem neuen Wagen ist bereits ein Chip serienmäßig ab Werk eingebaut. Kosten entstehen dadurch nicht bzw. sind im Kaufpreis eingepreist.

Der Notruf kann manuell ausgelöst werden; z.B. bei plötzlicher Erkrankung (Infarkt oder so etwas) aber auch bei Panne. Bei einem Unfall mit Auslösung des Airbags bzw. des bei Mercedes Pre-Crash genannten Systems, wird der Notruf automatisch abgesetzt.

Ich bin froh dieses System an Bord zu haben.

Aussichten auf konkrete Hilfen sind mir lieber als nebulöse Verschwörungstheorien.

Gruß Bonner
Wer liefert was?
      
Wieseldiesel
registrierter Benutzer
EUDSSR



BeitragVerfasst am: Di 05 Apr, 2016 16:33    Titel:  

danke für die Aufklärung- dennoch: wer soetwas für sinnvoll hält , soll es sich ruhig kaufen-aber das ich dazu gezwungen werde,
das ärgert mich. Früher nannte man soetwas ein unzulässiges Koppelgeschäft. Na ja, ich hoffe mal, daß der Schwachmatenladen EU
sich demnächst selbst zerlegt, spätestens wenn denen die Kohle ausgeht, ist es vorbei.EU als Friedensstifter? ja klar, vor allem die Assoiierungsverhandlungen mit der Ukraine, lol, sehr friedensstiftend.
Wer liefert was?
      
Bonner
registrierter Benutzer
Bonn



BeitragVerfasst am: Di 05 Apr, 2016 17:24    Titel:  

Hallo Wieseldiesel.
Wer ein Geschichts- und Politikverständnis hat, wie du es, inhaltlich, mit deinen Beiträgen, aber auch mit deiner Wortwahl an den Tag legst, hat leider keinen Anspruch ernst genommen zu werden.

Technisch ist ja von deinem Erstbeitrag zu diesem Thema eh nichts übrig geblieben.

Stramme Wortwahl, bei völliger Ahnungslosigkeit.

Gruß Bonner
Wer liefert was?
      
Wieseldiesel
registrierter Benutzer
EUDSSR



BeitragVerfasst am: Mi 06 Apr, 2016 8:02    Titel:  

..es ging in meinem Beitrag auch weniger um Technik, sondern um die Zwangsbeglückung- die ihr ja offenbar dringend braucht.
Dann laßt Euch mal schön retten, am besten von einem syrischen Notarzt- ich lach mich derweil tot.
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Mi 06 Apr, 2016 18:25    Titel:  

Tja.. manchem ist halt nicht zu helfen.. und irgend einen Tod wird man sterben müssen..
Wenn man also mit einem Lachen auf den Lippen geht.. gibt schlimmeres denke ich!

Wie wirst Du mit Deinen Ansichten wohl Qualen gelitten haben als Airbags eingeführt wurden..
Oder die Grausamkeit der allgem. Gurtpflicht.. einfach nur aufoktroyiert weil vermutlich geldgeile
Bürokraten das Leben der Autofahrer schützen wollten.. Um Ihre Kassen + Pensionen zu füllen...

Aber wie ich so oft schon sagte.. (obwohl es hier völlig OT ist).. Wem es in Europa nicht passt,
kann den Kontinent ja gern verlassen. 99,9% der Deutschen werden dennoch auch mit
ihrer immensen Steuerlast immer noch mehr vom Staat zurück bekommen als sie jemals in
ihrem Leben eingezahlt haben werden.. . Und im Zweifel lasse ich mir auch vom syrischen Arzt
die Blutung stoppen... (Sorry aber Deine Wortwahl geht gar nicht .)

Aber vielleicht kann man den Jaguar ja auch mitnehmen.. ins Ausland.. Nordkorea. oder so...

Munter bleiben!
Wer liefert was?
      
Wieseldiesel
registrierter Benutzer
EUDSSR



BeitragVerfasst am: Do 07 Apr, 2016 6:59    Titel:  

nee,nee- ncht ich gehe nach nordkorea, sondern bald Schulz und Juncker-da können die zusammen mit Kimjong die Leute beglücken. Die Niederländer haben gerade mal wieder gezeigt, was der Souverän von der EU hält.
Ansonsten ist deine Einschätzung aber richtig: airbags , ABS und ESP sind m.E. nicht nötig- wer das haben will, sollte sich das besser über die extraliste kaufen- Gurt finde ich aber sinnvoll-aber nicht die Pflicht, Helmpflicht für kradfahrer ist auch schrecklich...
Wer liefert was?
      
derliebe76
registrierter Benutzer
Magdeburg / Beetzendorf



BeitragVerfasst am: Do 07 Apr, 2016 14:12    Titel:  

Nicht mal im Suffkopp, kann man diesen Quatsch hier ertragen.
Wer liefert was?
      
Bonner
registrierter Benutzer
Bonn



BeitragVerfasst am: Do 07 Apr, 2016 14:33    Titel:  

Hallo zusammen
Tja Leute ich bin auch auf den Wieseldiesel als Foren-Troll reingefallen.
Dabei weiß ich ja ganz genau dass man solche Trolle nicht füttern soll.
Sorry soll nicht wieder vorkommen.

Gruß Bonner
Wer liefert was?
      
rixer1
registrierter Benutzer
dort



BeitragVerfasst am: Do 07 Apr, 2016 16:40    Titel:  

Wieseldiesel mag hier zwar komisches Zeug schreiben, aber im Gegensatz zu vielen anderen hat er technisch beste Kenntnisse.
Gruß rixer
Wer liefert was?
      
Indigo
registrierter Benutzer
Oderland



BeitragVerfasst am: Di 26 Apr, 2016 16:17    Titel:  

Moin,

immer wieder erheiternd, wie bei einigen Zeitgenossen der kognitive Prozeß die Abkürzung übers Rückenmark nimmt, so bald sie mit etwa Neuem konfrontiert sind.

Der EU geht es ja angeblich nur um die 2500 Verkehrstoten, die mit eCall gerettet werden können. Diese Zahlen sind weder validiert noch irgendwie zuverlässig oder objektiv belegbar. Gesichert dagegen ist das Interesse der Versicherungswirtschaft - wie auch der Bestreben der Automobilindustrie - an die Zusatzdaten des Unfallfahrzeugs heranzukommen, um daraus Zusatzdienste zu generieren. Von den Schlapphutdiensten wollen wir gar nicht erst reden. Da lachen die Chlorhühner.

Wenn es wirklich um Sekunden ginge, dann sollten die Kommunen mal anfangen, diese ganz und gar idiotischen Stolperschwellen aus den "verkehrsberuhigten" Zonen zu entfernen. Da wird im Noteinsatz kein NAW mit Karachon drüberjuckeln wollen mit Rücksicht auf das wertvolle Equipment an Bord (abgesehen davon, eine Fahrt über diese Schikanen mit gebrochenem Haxen, Bandscheibenvorfall, mit gelockerter oder luxierter Endoprothese .. das gönnt man nicht mal jemandem, für den der Strom aus der Steckdose kommt).
Wer liefert was?
      
bastler1984
registrierter Benutzer
Velbert



BeitragVerfasst am: Do 12 Mai, 2016 4:11    Titel:  

Mich nervt nur, das es dann wieder ein Teil gibt, was Fehlermeldungen auslöst, gewartet werden muss, etliche Meter Kabel ins Auto legt und eigentlich nur dazu dient, uns das Geld aus der Tasche zu Ziehen.
in den USA gibt es das schon lange als Zubehör bei Fahrzeugen der Oberklasse. Da wird allerdings der Notruf erst an den Hersteller geleitet, der dann seinerseits mittels GPS die Meldung an die Paramedics usw. weiterleiten kann.
(911 ist dort sowieso chronisch überlastet. Bitte warten, Ihr Anruf wird sofort weitergeleitet...)

Vielleicht fahre ich deswegen auch "Oldtimer".
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Do 12 Mai, 2016 10:11    Titel:  

Die Oldtimerei hat bei mir ähnliche Gründe! Ich bevorzuge Autos, die ich noch "richtig" fahren kannn und muss. Von den ganzen Assistenzsystemen am Markt sind aus meiner Sicht maximal 20-25% sinnvoll. Der größte Nachteil, den ich darin sehe, außer unnötiger Geldzieherei, liegt darin, dass die meisten, vor Allem jüngerenn Fahrere, dann schnell auf dem sprichwörtlichen Schlauch stehen, wnn von den Helferleins mal eines den Dienst quittiert!

Gruß,

Hans
Wer liefert was?
      
Kickstarter
registrierter Benutzer
Ludwigsburg



BeitragVerfasst am: Do 07 Jul, 2016 20:39    Titel:  

Das Grundproblem ist doch bei dem Notrufsystem die Netzabdeckung der Mobilfunkbetreiber. Im ländlichen Raum ein Netz mit sehr großen Maschen. Und durch die fällt genau der Vorteil und die Begründung des Notrufsystems.
Es ist also sehr naheliegend zu vermuten, das mit dem System Überwachungsaufgaben erleichtert werden sollen.
Wer liefert was?
      
shrike
registrierter Benutzer
Eben-Emael



BeitragVerfasst am: Di 11 Jul, 2017 13:24    Titel:  

Die Frage, die sich jedoch stellt: Welche Ueberwachungsaufgaben? Selbst wenn ich unterstellen wollte, dass das System ueberwachungstechnische Daten uebermitteln soll, so komme ich in den laendlichen Gebieten an die selben Grenzen wie bei einer reinen Notfalluebertragung...

Und einer staendigen Uebertragung widerspricht der Kostenfaktor...Millionen von staendigen Uebertragungen waeren dermassen teuer, dass das selbst mit einer Preiserhoehung der Autos nicht ausreichen wuerde...und grundsaetzlich waere das Mitlesen der Daten ja auch technisch keine Herausforderung und man wuesste sehr schnell, was da uebertragen wird...

Was ich immer lustig finde, sind die Argumente gegenueber technischen Neuerungen, die standardisert werden...in jedem Forum sind es immer die selben! Wenn man das so liest, dann sage ich mal: Hut ab vor den vielen Fahrtrainingenthusiasten, die auch in ploetzlichen Stresssituationen immer kuehlen Kopf bewahren und ihr Auto sicher im Grenzbereich bewegen koennen! Ich persoenlich halte mich fuer einen recht konzentrierten und sicheren Autofahrer, aber auch ich habe schon ein paar Mal die Assistenzsysteme meiner Fahrzeuge eingreifen lassen und war froh, sie an Bord zu haben!

Meine Meinung dazu: Sollten die Assistenz- und Notrufsysteme dabei helfen, mir auch nur einmal das Leben zu retten, dann war es das allemal wert!!
Wer liefert was?
      
Wieseldiesel
registrierter Benutzer
EUDSSR



BeitragVerfasst am: Do 05 Apr, 2018 15:26    Titel:  

und schon gehts los:
Neumünster :
eCall: Niemand verletzt – trotzdem Großeinsatz und Stau
– Quelle: https://www.shz.de/19495486 ©2018
Dabei fällt mir gerade auf, das meine Wahrsagung vom 07.04.2016 bezüglich martin schulz
ja bereits eingetroffen ist, fehlt nur noch das Juncker...
Wer liefert was?
      
rixer1
registrierter Benutzer
dort



BeitragVerfasst am: Do 05 Apr, 2018 17:03    Titel:  

Wie?
Der Schulz ist in Nordkorea?
Ich halte das für fake-news.
Gruß Rüdiger
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: