E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Gasgestänge S1 2+2 , hier stimmt doch was nicht.
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Micha_H
registrierter Benutzer
Kreis Düren, NRW



BeitragVerfasst am: Mo 26 Sep, 2016 19:33    Titel: Gasgestänge S1 2+2 , hier stimmt doch was nicht.  

Hallo,

so langsam wird es mit meinem E.

Die Ölquelle am Getriebe konnte ich auch etwas eindämmen, die Ölleitung zum Kühler war am hinteren Motorträger durchgescheuert.

Vergaser stehen gut, saubere Gasannahme, super Leerlauf, aber...

Bei meinem Auto läuft das Gasgestänge (3*SU, LHD, Automatik) am Rahmen an, und das gleich an zwei Stellen.

Die Kupplung zwischen der Welle zur Spritzwand und der Welle unterhalb der Vergaser geht im Stand ganz knapp am Rahmen vorbei. Aber sobald ich Gas gebe, und der Motor sich ein paar Milimeter neigt, läuft es an. Schlimmer noch, wenn ich ganz durchtrete merke ich im Gas erst einen Widerstand, dann rutscht es drüber und klemmt das Gas in Vollgasstellung fest. Es hilft nur noch ziehen am Gaspedal. Sehr unschön.

Auf den Bildern die Stelle mit gelbem Pfeil.

Dazu kommt, das die unteren Betätigungsarme für die Drosseln bei Vollgas auf dem Rahmen aufliegen, so dass die Drosseln gar nicht voll geöffnet werden können. Die roten Pfeile.

Das es so nicht richtig ist, ist klar, aber wo liegt der Fehler, die Position der Welle ist doch durch die Brücke gegeben? Bin etwas ratlos, sitzt der ganze Motor zu tief, kann doch nicht sein...

Muss die ganze untere Welle in Grundstellung um fast 90° höher stehen? Dann stimmt am Restgestänge was nicht.

Kann mir jemand evtl. ein Foto oder Erklärung schicken, wir die Umlenkungen an der Spritzwand stehen müssen.

Danke
Gruß
Michael





Wer liefert was?
      
jagwaugh
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: Mo 26 Sep, 2016 20:16    Titel:  

Michael,

Die Hörner sehen eigentlich normal aus in der 0 Stellung. Ist deiner hintere Motorstabi richtig eingestellt? Sind deine Motormounts müde, wie ist der hintere Getriebe Aufhängung? Eng ist es schon da drin, aber Kontakt sollte es keine geben.

Andrew
Wer liefert was?
      
Gast





BeitragVerfasst am: Di 27 Sep, 2016 5:44    Titel:  

Michael,

wie Andrrw sagt, der Motor sitzt zu niedrig. Die Motorlager sind die Hauptverdächtigen.

Martin
Wer liefert was?
      
Micha_H
registrierter Benutzer
Kreis Düren, NRW



BeitragVerfasst am: Di 27 Sep, 2016 11:14    Titel:  

Hallo,

OK, hätte nicht für möglich gehalten, dass Jaguar das so knapp bemessen hat.

Aber in der Tat, es gibt bei E-Bay UK einen Spacer Shim für den Motorhalter. In der Produktbeschreibung steht exakt mein Problem beschrieben, dass, wenn es passiert, das Gas klemmt.

Werde es an der Motorposition fixen müssen, Danke !

Gruß
Michael
Wer liefert was?
      
jagwaugh
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: Di 27 Sep, 2016 12:58    Titel:  

Michael,

"Packing piece" c.18242 ist in die Teileliste fur SI & SII. SI und SII4.2 ist es als "nach bedarf" gelistet, SI4.2 ist die Menge 2. So weit ich erinnere, 1/4" dick, konnte aber 1/8" sein.

Eigentlich relativ einfach selber anzufertigen mit Handwerkzeug. Oder sogar die Stahl teile vom alten Mounts ausschneiden & plan feilen (hat glaub ich einen Rand die im Gummiteil aufsteht.

Probiere deinen Motor mit ein Wagenheber ca 5/16 anheben, wenn die Gestänge dann genüg raum hat dann ist alles i.o. Sonst, wenn es immer noch knapp ist, eine Rundschiebe zwischen Gummi & Halter gibt eine zwischenstufe.

Schaue auch dass deine hintere Getriebemount richtig ist.

Hast Du evtl ein neuen Rahmen gekauft?

Andrew
Wer liefert was?
      
Gast





BeitragVerfasst am: Di 27 Sep, 2016 15:05    Titel:  

Michael,

von den Motorlagern gibt es unterschiedliche, von / bis sozusagen. Vielleicht willst du dich einlesen bevor du welche bestellst.

http://tinyurl.com/motlager

Es gibt Standardlager von unterschiedlicher Qualität, dann die Lager mit Metalltöpfe obenauf, dann massive Rennlager. Surfe vorher ein bisschen durch das Web...

Martin
Wer liefert was?
      
Micha_H
registrierter Benutzer
Kreis Düren, NRW



BeitragVerfasst am: Di 27 Sep, 2016 20:28    Titel:  

Hallo,

vielen Dank für die Tips, werde es mir ansehen.

@Andrew: Ja, der Rahmen und der Pic-Frame ist neu.

Gruß
Michael
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Di 06 Aug, 2019 18:15    Titel:  

Hallo,

ist das Problem mit dem anschlagenden Gestänge gelöst? Bei mir ist es genau so. Rahmen, Motorlager sind neu. Ich habe unter den vorderen Lagern jeweils 1 Packing Piece. Es sieht so aus als ob der Motor zu tief sitzt. Es wäre gut wenn ich 0,5 bis 1 cm höher bekäme.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Micha_H
registrierter Benutzer
Kreis Düren, NRW



BeitragVerfasst am: Di 06 Aug, 2019 19:31    Titel:  

Hallo Udo,

ja, erst habe ich die "Packing piece" genommen. Lager gelöst, Motor am Rand der Ölwanne mit dem Hydraulikstempel etwas angehoben, drunter schieben, fertig.

Als ich dann auf Schaltgetriebe umgebaut habe, sah ich wie schlecht die Dinger waren, danach hab ich von SNG die up-rated mit dem Metallkopf genommen, dann passt das Gestänge auch ohne Packing piece.

Beim Neuaufbau, lieber gleich up-rated, nehmen. Wie auch an allen anderen Stellen, wenn es was Besseres gibt, dann immer das.

Habe am Freitag noch nach Classic Days (sind nur 20min von mir) ne Fahrwerksbuchse getauscht, die hat recht genau 5000km gehalten..... ohne Worte. Jetzt ist PU drin, mal sehen wie lange es jetzt hält, die anderen 11 werde ich dann im Herbst tauschen weil irgendwo klopft es natürlich immer noch...

Gruß
Michael
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Di 06 Aug, 2019 22:43    Titel:  

Hallo Michael

das wäre ein Option. Die Motorlager habe mir ohnehin nicht den besten Eindruck gemacht. Aber sind die up-rated nicht zu hart?

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 07 Aug, 2019 10:17    Titel:  

Moin in die Runde,

man muss unterscheiden von schlechten und guten Silents, der entsprechend fehlenden Motorhöhe und statt Gummi eben die aus Polyurethan. Wenn PU, dann würde ich unbedingt auf eine ähnliche Shore Härte wie bei Gummi achten, sonst übertragen sich je nach Drehzahl und Resonanz unangenehm diese Vibrationen auf das Chassis und Innenraum und das nervt ungemein.

Die aus Gummi liegen meist bei einer Shore Härte um 65. Mein Tipp bei PU, nicht härter als 85 wenn es auch auf die Rennstrecke geht, sonst lieber bis 75. Viele Hersteller von PU Fahrwerkteilen haben 2-3 mit verschiedener Härte und somit Einsatzzweck. Letztendlich liegt es ja nicht an der Härte des Gummis, sondern an der Qualität. Es sei denn die Karre ölt wie sau, dann ist PU im Vorteil. Also lieber bessere Ersatzteile kaufen. Die Fahrwerksgummi von meinem Kumpel hielten nur eine Saison und hatten dann wieder Millimeter lange Risse. Bei PU sollte man auch auf die Farbe schauen. Die in grellem rot und gelb mögen die HU-Prüfer auch nicht so gerne.

VG
Rainer
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mi 07 Aug, 2019 16:00    Titel:  

Moin,

der Motor ist jetzt richtig, Ich habe mir passende Packing Pieces gebastelt. Meine Motorlager sind (hoffentlich) von besserer Qualität (Metalastik). Von den up-rated habe ich vorerst noch abgesehen. Lt. sng sind die nicht aus PU sondern aus einem härteren Gummi.

Grüsse Udo
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: