E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Reparatur Hilfsrahmen
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Fr 02 Feb, 2018 14:45    Titel: Reparatur Hilfsrahmen  

Bei meinem Serie 2 Cabrio-Restaurationsobjekt ist der linke Engineframe am äußeren unteren Flansch durchgerostet und gerissen. Möglicherweise rührt es von der Batterie her, weil Scheller und Bulkhead Gegensatz zur anderen Seite schlecht aussehen.

Ich bin zwar der Ansicht, dass man Reparaturen am Engineframe lasse sollte. Hier aber überlege ich mir den Rahmen um die Beschädigung zu kürzen und wieder an einen neuen Flansch anzulöten. Dieser muss natürlich dicker sein, damit die fehlende Länge ausgeglichen wird. Vorrausetzung ist natürlich, dass das Rohr insgesamt noch gut ist so dass im Gesunden gelötet werden kann. Eigentlich müsste so die Ursprungsstabilität wieder hergestellt sein.

Wie seht ihr das?

Udo

P.S. Die Löterei würde ich nicht selbst machen.




Engineframe2.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
khfb
registrierter Benutzer
Kreuzau



BeitragVerfasst am: Sa 03 Feb, 2018 9:49    Titel:  

Hallo Udo,

TU DAS NICHT !

Ich bin kein Metallurge, aber aus vielen Beirägen im deutschen und englischen Forum ergibt sich, Finger weg vom Basteln am Rahmen.
Ich habe schon verstanden, dass du nicht Schweißen, sondern Löten willst, das mag also von Festigkeit und Versprödung her ok sein. Aber so wie der Rahmen und das umliegende Metall auf dem Foto aussieht, ist das nicht das einzige Problem am Auto. Wenn du den Rahmen abmontiert hest, nimm mal die andere, rechte Seite, stell das Teil senkrecht und hör gut hin. Wenn es im Rohr rieselt - und da gehe ich jede Wette ein - kauf dir einen Neuen.
Selbst wenn das nicht der Fall sein sollte, wenn ich als potentieller Käufer so eine Reparaturstelle sehe, ist das für mich Pfusch an einer lebenswichtigen Stelle, egal wie gut sie gemacht ist. Wie hat denn dann so ein Profi die Bremsen überholt oder die Aufhängung zusammengebaut? Würde ich niemals kaufen.
Denk dran, du fährst einen E-Type, das Auto sollte ohne Kompromisse restauriert sein.

Gute Entscheidung wünscht
Karl
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Sa 03 Feb, 2018 13:19    Titel:  

Hm, ich hätte gedacht, das es halten würde, entsprechend überdimensioniert gestaltet.

Aber ein Restrisiko bleibt.

An einer Stelle muss ich noch kurz die Hand heben- ja, es ist ein E-Type, aber das jeißt nicht, das man als Besitzer im Geld schwimmt. Sonst wäre es ja einfach :-).

Ich muss bei meinem heute (draußen leichter Schneefall bei Null Grad) noch ein Scharnier montieren und kann dann das Einstellen des Roh-Blechs anfangen.

Carsten
Wer liefert was?
      
nefematic
Sponsor 2017




BeitragVerfasst am: Sa 03 Feb, 2018 17:52    Titel:  

Udo,

ich seh da nicht klar was noch guter Untergrund ist und was Schmutz bzw. Rost ist. Die Rahmen sind Reynolds 531, das wirst du wissen wegen löten. Wie so vieles am E führt eine kleine Reparatur manchmal zu unheimlich vielen anderen Arbeiten. Eigentlich gehört der Rahmen erneuert, dann eigentlich beide, dann empfiehlt sich den Befestigungsbereich anzuschauen hinter der Grundplatte. Wie Carsten habe ich Verständnis für eine günstige Reparatur und finde das nicht weiter tragisch wenn es dein Auto bleibt und beim weiterverkauf als Reparatur gezeigt wird. Dein Bild ist ein gutes Beispiel für den Spruch daß guter Rat teuer ist. Wenn es mein Auto wäre und der Unterbau ok wäre und Geld knapp wäre und du störst dich nicht gross am Geflickten und du willst April fahren dann würde ich das löten lassen.

Martin
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Sa 03 Feb, 2018 20:40    Titel:  

Ich glaube, das was Karl noch sagen wollte, ist, dass wenn es da schon so böse aussieht, und der Rest rasselt drinnen, dann sind die so dünn gerostet, das die woanders reißen können. Abgesehen von der Gefahr beim Fahren an sich wäre eine enorme Menge Arbeit, incl. dieser Reparatur hier, für die Katz.

Daher- alle Rohre, besonders hier die unteren langen, gut abklopfen mit kleinem fiesen Hammer. Brichste durch, war es das.

Dann ist die nächste Gewissensfrage, ob man ein ganzes Rohr am Stück drüberlöten will, aber...

Carsten
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Sa 03 Feb, 2018 20:41    Titel:  

Die Aufnahme des engineframes im Fußraum geht mit ein bischen Wohlwollen gerade noch so. Ich vermute dass die Aufnahme im Schweller schlechter ist.

Der Rahmen im eingebauben Zustand ist nicht zu löten - man kann ihn nicht richtig sauber machen und inspizieren. Der Rahmen muss raus und gestrahlt werden. Dann der Flansch abgeschnitten und das Ding von innen angesehen werden. Wenn der Rahmen insgesamt noch sehr gut sein sollte, könnte man über diese Aktion nachdenken. Die ursprüngliche Festigkeit könnte man wieder herstellen. Was dagegen spricht ist, dass das Auto damit schwer verkäuflich würde, weshalb ich zum neuen Rahmen tendiere.

Wenn der Rahmen abgebaut ist, kann ich auch den ganzen Bereich, d.h. Innenschweller, Bodenblech, Aufnahmen für den Rahmen, Schwellerabschluss vernünftig instand setzen. Nervt mich zwar, aber das Ergebnis ist nachhaltiger. Mit dem im April fahren könnte klappten, aber erst in 2019.

Der rechte Rahmen sieht von außen betrachtet makellos aus, nach dem Strahlen sieht man weiter. Einen relativ guten rechten Rahmen habe ich zudem noch.

Udo
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2017
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: So 04 Feb, 2018 11:14    Titel: Ich verstehe das schon,  

man versucht immer soviel wie möglich an originaler Substanz zu erhalten und die Kosten im Rahmen zu lassen. ABER: das Teil ist sehr hoch belastet und das gerade an dieser Stelle. Nicht umsonst ist da auch ein spezieller Stahl verarbeitet. Für mich wäre die Frage sofort klar gewesen: Neu machen und nicht reparieren. Wenn repariert, später das ganze Geraffel wieder zerlegen und dann doch ein Neuteil einbauen zu müssen, wäre mir schlicht zu viel Arbeit. Zumal ich dann zwei mal an die gleiche Stelle ran müßte. Sowas hasse ich, wie die Pest.

Bastlergrüsse
Chris R.


Zuletzt bearbeitet von Chris R. am So 04 Feb, 2018 13:48, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Lennartz
registrierter Benutzer
Aachen



BeitragVerfasst am: So 04 Feb, 2018 11:42    Titel: Reparatur Hilfsrahmen  

Guten Morgen Udo,
mit großem Interesse habe ich deine Frage und die Beiträge gelesen. In deinem Fall würde ich die Rahmenteile ausbauen entlacken und wie Karl geschrieben hören, ob metallische Bestandteile im Rohr sich gelöst haben. (Rost). Mit einer Kamera würde ich die Innenwandungen kontrolliren, ob große Rostmarken vorhanden sind. "Wenn ja neues Rohr"
Das Orginalrohr hat die Abmaße 1 1/4" x 1" also 31,75mm x 25,4mm ich denke wird schwierig sein da ein passendes Rechteckrohr zu bekommen. Wenn ja dann nur in handelsüblicher 6m Länge. Was du einfacher im Stahlhandel bekommen wirst, sind nach DIN 2395 geschweißte Rechteckrohre 30mm x 25mm mit Wandstärken von 1,5, 2,0, 2,5 und 3,0mm. Meine Empfehlung Wandstärke 2,5 oder 3,0mm
Wenn du dich für eine Reparatur mit metrischem Rohr nach DIN entschieden hast ist: Als Erstes benötigst Du einen Hilfsschweißrahmen wo Du den ausgebauten Hilfsrahmen spannungsfrei an seinen Befestigungspunkten befestigen kannst.
Anschließend das defekte Rechteckrohr aus dem Hilfsrahmen entfernen. Neues Rohr anfertigen und mit neuen Befestigungsflaschen in dem Hilfsschweißrahmen montieren und neu verlöten. Ich schätze das die Kosten für eine Reparatur um die 250 € inklusive Material für Hilfsschweißrahmen liegen.

Ich wünsche Dir eine gute Entscheidungsfindung und würde mich freuen wenn du sie im Forum mitteilen würdest.

Grüße aus AACHEN

Peter Lennartz

.
Wer liefert was?
      
Jagi-67
Sponsor 2017
Kreis Segeberg



BeitragVerfasst am: Di 06 Feb, 2018 9:28    Titel: Rohrlieferant  

Hallo Udo,

bei Reynolds Technology Ltd. in Birmingham kann man das höherwertige, Nachfolgematerial 621 in den benötigten Abmessungen bestellen. Ab Werk wurden die Rahmen aus dem 531 hergestellt. Mindestbestellwert 100 Pfund.

Es handelt sich um ein nahtlos Rohr, mit 1,2 mm Wandungsstärke, aus hochlegiertem Material. Diese dürfen nur Hartgelötet werden. Beim Schweißen neigt das Material zum verspröden.
Ein Fahrradrahmenbauer arbeitet täglich mit solchem Material.

Wenn die anderen Rohre nach einer Endoskopie als brauchbar zu bewerten sind, würde ich das komplette, untere Rohr bis an das dicke Längsrohr, sowie auch die Verlängerung auf der anderen Seite, bis zur Befestigungsplatte zum Pictureframe, ersetzen. Dort dringt gerne Feuchtigkeit zwischen dem Pctureframe und dem Hilfsrahmen an der Verbindungsfuge ein. Ich werde diesen Bereich bei der Montage extra abdichten.

Gruß Marko
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



BeitragVerfasst am: Di 06 Feb, 2018 12:55    Titel:  

Hallo Marko,
Mich würde rein technisch sehr interessieren, aus welchen Elementen dieses Rohr legiert ist.
Gibt es da eine Quelle?

Schöne Grüße von

Klaus
Wer liefert was?
      
Jagi-67
Sponsor 2017
Kreis Segeberg



BeitragVerfasst am: Di 06 Feb, 2018 19:28    Titel:  

Hallo Klaus,

schau mal unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Reynolds_531

Ich habe von denen auch eine Preisliste für 631, aus dem letzten Jahr. Wer Interesse hat schickt mir eine PN.

Gruß
Marko
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Di 06 Feb, 2018 20:45    Titel:  

Hallo Marko,

das ist eine Option. Es würde durchaus Sinn ergeben sich ein paar Rohre zu bestellen und für dieses und weitere Projekte hinzulegen. Einen guten Löter - ich bin leider nur Schweißer - habe ich.

Andere Rohre aus (Bau)stahl würde ich unabhängig von der DIN nicht einbauen.

Udo
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 07 Feb, 2018 11:41    Titel:  

Hallo zusammen,

diese hochlegierten dünnen und leichten Reynolds 531 Rohre hat man nur genommen, weil der schwere R6 Gussklumpen bzw. riesige V12 Aluklumen ohnehin schon so schwer waren.

Der Thomas hier aus dem Forum lies den Rahmen mit adäquaten Rohren bei einer Hamburger Räder Fertigungsfirma in seinen durch gerosteten Rahmen einlöten. Er sah die Löcher unter dem Lack erst nach dem Strahlen ;-)

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Mi 07 Feb, 2018 19:38    Titel:  

Sachgerecht durchgeführt kann man sicher Reparaturarbeiten an den Hilfsrahmen durchführen. Legal sind die aber genausowenig wie die Neuteile.

Eine Sachgerechte Reparatur kann nur mit einem meine ich nicht existenten Originalersatzteilen durchgeführt werden.
Reparatur an tragenden Teilen nur nach Herstellervorgaben und der hat sicher damals festgelegt das eine Reparatur nicht erlaubt ist.

Jens
Wer liefert was?
      
wagstefan
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Fr 09 Feb, 2018 16:33    Titel:  

Hallo zusammen,

nach reger Diskussion meine Sicht:

- Originalteile für die Aufrechterhaltung der Betriebserlaubnis: welche Altteile sind denn wirklich noch gut und so rostfrei, dass sie keinerlei Verminderung der Stabilität herbeiführen? Doch fast keine.... aber ja, rein faktisch erlischt bei Arbeiten an dem Rahmen die Betriebserlaubnis. Das muss sich jeder bewusst machen und sich vor dem Hintergrund der möglichen Konsequenzen entscheiden!
- Kann irgendjemand ein professionell eingelötetes Rohr (end to end) identifizieren? Im Normalfall eher nicht. Auch nicht nach einem mittelschweren Unfall, bei dem der Wagen untersucht würde. Jedoch weiß ich sehr wohl, dass es Methoden gibt herauszufinden, ob Neues eingelötet wurde oder nicht. Und hier liegt das Problem. Unfälle mit Todesfolge oder einem Schadenswert in einem höheren Millionenbetrag können zu einer derartigen Untersuchung führen, so dass eine Versicherung die Schadensregulierung ablehnt.
- Neue Rahmen würden das selbe Problem wie oben bedeuten

Was also tun?! Altteil wegen der Betriebserlaubnis mit evtl. Gefahr, dass hier auf Grund des Alters etwas passieren kann?
Oder Reparatur / Neuteil mit verbesserter Stabilität aber ohne Betriebserlaubnis?

Meiner Meinung nach ist eine Reparatur vertretbar, wenn dies durch einen wirklichen Profi durchgeführt wird. Sowohl die Länge muss exakt - im Bereich von zehntel Millimetern - passen als auch das Material als auch die Lötstellen. Wenn alles wirklich absolut hochwertig ausgeführt wird, würde ich mich dafür entscheiden.
Und dennoch verbleibt ein Restrisiko. Daher muss das jeder für sich entscheiden.

UND, die Rahmen hatten eine gewisse "Vorspannung" beim Einbau. D.h. wenn man originale Rahmen an den Bulkhead anschrauben will, dann dürfen die Schrauben nicht einfach in die Löcher flutschen. Hier muss man drücken, schieben und zerren, bis sie passen.... das muss auch nach einer Reparatur gewährleistet bleiben (bei gleichzeitig korrekter Ausrichtung)!

Schöne Grüße

Stefan
Wer liefert was?
      
nefematic
Sponsor 2017




BeitragVerfasst am: Fr 09 Feb, 2018 20:32    Titel:  

Flugzeuge hatten schon viel früher Rohrrahmen, da wird teilweise bis heute dran repariert. Die fliegen immer noch. Ich selbst kann das zwar nicht, einem Fachmann würde ich daß aber schon zutrauen. Es ist eben beim E-Type so daß Neuteile unkompliziert verfügbar sind. Hier zur Reparatur:

https://tinyurl.com/tuberepair

https://youtu.be/Sd3sw0OppWM

Martin
Wer liefert was?
      
nefematic
Sponsor 2017




BeitragVerfasst am: So 11 Feb, 2018 23:47    Titel:  

Von Jaguar sind mir keine Vorgehensweisen oder Richtlinien bekannt um beschädigte Rohrrahmen zu reparieren. Wenn mann das gut machen will ist das schon aufwendig. Wenn das gut gemacht und anschliessend kontrolliert wird hätte ich wenig bedenken. Allerdings, mit hier und da etwas löten oder schweissen wird das nichts.

Martin
Wer liefert was?
      
wagstefan
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Fr 16 Feb, 2018 21:12    Titel:  

Also, wenn man mal sich mal einen "nackten" Rohrrahmen ansieht - gutes Beispiel (ist nicht meiner, meines Erachtens ob der "kleinen Löcher" auch viel zu teuer):

https://www.ebay.co.uk/itm/Jaguar-E-Type-E-Type-XKE-Serie-1-2-I-II-Rahmen-Hilfsrahmen-frame-links-rechts/172752604579?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D12%26asc%3D20140905073823%26meid%3D13c1bac957df4d95a952ed906f520217%26pid%3D100284%26rk%3D3%26rkt%3D10%26sd%3D172752604579%26itm%3D172752604579&_trksid=p5713.c100284.m3505

dann sieht das nicht nach absoluter Hochprofession aus. D.h. ein guter Schlosser sollte das vom Löten her eigentlich problemlos hinbekommen können.

Das Einzige wovor ich ggf. Respekt hätte ist, das Rohr aus der "Kreuzung" mit dem anderen Rohr heraus zu bekommen. Hier schätze ich, dass man am meisten Schaden an dem anderen Rohr verursachen kann.

Was ich mir aber durchaus vorstellen könnte: Das Rohr an einer Schadstelle ab zu schneiden (ist ja meist unter der Batterie) und mit einem passgenauen Innenstück und einem neuen Stück Rohr aus dem gleichen Material einen Übergang zu löten. D.h. den Zug zu stückeln. Überlappung innen mit dem als Passung innen verlötetem Stück 4-5cm jeweils in beide Richtungen. Wenn man schafft, dass das Lot tief in diesen Verbund zieht, würde das schon anständig halten!

Gut, schöner wäre, Verlötung bei der "Kreuzung aufmachen" und dann ein neues Rohr end-to-end einlöten.... Vielleicht habe ich ja bald dieses Vergnügen.
Wer liefert was?
      
Kickstarter
registrierter Benutzer
Ludwigsburg



BeitragVerfasst am: Fr 16 Feb, 2018 22:40    Titel:  

Lohnt das wirklich mit der Instandsetzung? Ich hab das so meine Zweifel, ob
- Endlacken (gerade Innen wegen Löten)
- Innen entfetten
- Prüfen
- Rohr besorgen
- Anschlussteil an Spritzwand herstellen
- Innenrohr herstellen
- Hilfsgestell bauen
- Löten
- Prüfen
- Innen reinigen
- Außen reinigen
- Innenversiegelung
- Lackieren
wirklich billiger ist als gleich ein Ersatzteil zu kaufen - ganz unabhängig von den Unwägbarkeiten der alten Rohre.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Sa 17 Feb, 2018 14:09    Titel:  

Vorab, ein Reparatur ergibt nur Sinn, wenn er Rahmen keine weiteren Beschädigungen hat. Eine Reparatur ist viel billiger als eine Neuanschaffung. Die Herstellung der Lötlehre und des Flansches kann ich mit Material aus der Restekiste machen. Zur Herstellung des Innenrohres könnte ich ein intaktes Stück aus einem defekten Rahmen nehmen. Werkzeug etc. Ist vorhanden. Das Löten wäre mit einer Spende für die Kaffekasse getan. Ich schätze meinen Aufwand mit Herstellen der Lehre etc. auf max. 2 Stunden. Und ein neuer Rahmen muss auch Lackiert werden.

Der Zeitaufwand für die Reparatur des Rahmens ist marginal im Vergleich zum Rest: Bonnet ab, Motor raus, Fahrwerk ab, Raumen abbauen, Bulkhead einschl. Aufnahmen für den Rahmen Instandsetzen. Bei meinem Arbeitstempo vergehen dabei Wochen. Wenn das Auto dann schon so auseinander ist, kann ich es gleich komplett sanieren. Der Rahmen geht im Grundrauschen unter.

Udo
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cokkieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: