E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Bremse Entlüfterschrauben (undicht - Alternativen ?)
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
jens2007
Sponsor 2018
Niddatal



BeitragVerfasst am: So 18 Feb, 2018 10:29    Titel: Bremse Entlüfterschrauben (undicht - Alternativen ?)  

Moinsens,

gestern in Vorbereitung auf den Frühling den jährlichen Wechsel des Bremsöls gemacht und wurde dabei mal wieder daran erinnert, was mich seit Jahren schon nervt. Das Zeugs läuft nach dem Öffnen der Schraube um eine Vierteldrehung aus dem Gewinde raus, nicht aber in den Schlauch. Sind die Dunlops der Serie eins, Ventile sind die mit der Kugel am Ende. Entlüftung klassisch mit Druckaufbau per Pedal, dann Ventil kurz öffnen und wieder schließen, Pedal langsam wieder lösen und alles von vorne.

Hat da einer ne gute Idee, eine Alternative? Habs schon mit Teflonband versucht, aber nach drei Durchgängen mit Öffnen und Schließen ist das auch nicht mehr dicht. Was haltet Ihr von den Speedbleedern?

Jens (der leider immer noch zu viel Salz auf der Straße findet😡)
Wer liefert was?
      
jagwaugh
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: So 18 Feb, 2018 10:54    Titel:  

Manchmal vergammelt/verstopft sich der Schraube. Neue sind erhältlich.
Wer liefert was?
      
jens2007
Sponsor 2018
Niddatal



BeitragVerfasst am: So 18 Feb, 2018 12:46    Titel: Bremsentlüfterschraube  

Meine sind recht neu. Vergammelt ist da nüscht, glänzt alles noch schön bronzfarben. Hm...
Wer liefert was?
      
jagwaugh
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: So 18 Feb, 2018 12:59    Titel:  

Hmn...

Entweder sind die Bohrung blockiert, oder nicht vorhanden. Oder deine Gewinde dermassen lediert sind dass sie weniger Wiederstand als ein 1.5mm Loch entspricht.

Probiert die mit pressluft durch zu pusten?

Kannst du ein Photo hochladen?
Wer liefert was?
      
jens2007
Sponsor 2018
Niddatal



BeitragVerfasst am: So 18 Feb, 2018 16:44    Titel: Bremsnippel  

Vielleicht habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt Andrew. Es kommt schon Bremsöl durch den Nippel in den Schlauch. Die Schraube ist nicht blockiert. Aber das meiste drückt seitlich am Gewinde raus. Und das ist wie gesagt schon seit ich die Bremszylinder und die Schrauben vor etwa acht Jahren erneuert habe. Gibt es für Dunlops auch andere Ventile als die mit der Kugel?

Foto kann ich nicht schicken. Bremsen sind entlüftet, da geh ich jetzt erst wieder in einem Jahr ran. Smile.

Gruß Jens
Wer liefert was?
      
daimler-v8
registrierter Benutzer
Bochum



BeitragVerfasst am: So 18 Feb, 2018 17:17    Titel: Frag mal hier nach  

Habe ich seit 5 Jahren verbaut - keine Probleme mehr. Auch im Kupplungszylinder!

http://www.stahlbus.com/info/de/service/faqs/entlueftungsventile/165-vergleich-stahlbus-zu-anderen-produkten

Gruß daimler-v8
Wer liefert was?
      
jens2007
Sponsor 2018
Niddatal



BeitragVerfasst am: So 18 Feb, 2018 17:51    Titel: Super!  

So was habe ich gesucht. Jetzt muss ich nur noch die richtigen Maße herausfinden.

Danke!

Jens
Wer liefert was?
      
daimler-v8
registrierter Benutzer
Bochum



BeitragVerfasst am: So 18 Feb, 2018 18:07    Titel: 3/8 - 24UNF ?  

Zu 90% meine ich es ist - Stahlbus Entlüfterschraube 3/8 Zoll-24UNF x 16mm - Du kannst ja erst einmal eine bestellen. (Amazon hat noch 4 Stück) Kugel mit Magnet entfernen, Gewinde sehr sorgfältig reinigen. Bei mir war/ist alles dicht und "druckfest".

Gruß Daimler-V8
Wer liefert was?
      
Bill
Sponsor 2018
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: So 18 Feb, 2018 18:55    Titel:  

jetzt habe ich aber ein schlechtes Gewissen wegen Trittbrettfahrens . . .
Ich habe vor gut einer halben Stunde die Überholung der hinteren Bremssättel abgeschlossen und eben diesen Beitrag gelesen. Das Thema passte so 100% (die Gewinde sind eben etwas ausgenudelt), daß ich ohne Umschweife 2 Stück bestellt habe.
Hoffentlich holst Du, Jens, wenigstens die anderen 2 für die unbequemen hinteren Sättel, - zur Not hast Du ja noch 1 Jahr Zeit.
Ich würde auch berichten, ob die Größe stimmt.

Kleinlauten Gruß
Bill
Wer liefert was?
      
jens2007
Sponsor 2018
Niddatal



BeitragVerfasst am: So 18 Feb, 2018 19:11    Titel: Alles gut Bill!!  

Werde schon fündig werden. Berichte halt, ob sie passen. Dann kann ich ja gleich komplett 4 ordern.

Jens
Wer liefert was?
      
Chris R.
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mo 19 Feb, 2018 8:35    Titel: Du kannst  

auch direkt bei Stahlbus bestellen, die haben naturgemäß alles in ausreichender Anzahl. Aber günstig sind die Teile nicht.

Bastlergrüsse
Chris R.
Wer liefert was?
      
jens2007
Sponsor 2018
Niddatal



BeitragVerfasst am: Mo 19 Feb, 2018 9:35    Titel: Ja...  

...habs schon gesehen. Das Viererset kostet dort rund 20 Euronen mehr. Teuer ja, aber die Arbeit mit Bremsöl ist für mich die unbeliebteste überhaupt. Und ich habe schon alles möglich versucht, von klassisch Pumpen über Schwerkraft bis hin zu Easybleed (mache ich wenn dann nur noch vorsichtig dosiert mit Handpumpe aus Sorge, dass mir da die Reservoirs um die Ohren fliegen). Immer ist es es eine Sauerei. Wenn die Stahlbus eine Verbesserung bringen, sind 120 Euro relativ, finde ich.

Gruß und Dank

Jens
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mo 19 Feb, 2018 10:37    Titel:  

Ich überleg mir das mit den Stahlbus-Ventilen auch schon seit längerem.Funktionieren die nur durch Pumpen mit dem Bremspedal oder kann man auch ein Entlüftungsgerät (Unterdruck) verwenden?

Udo
Wer liefert was?
      
Chris R.
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mo 19 Feb, 2018 10:48    Titel: Unterdruck  

funktioniert genauso.

Bastlergrüße
Chris R.
Wer liefert was?
      
Chris R.
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mo 19 Feb, 2018 18:28    Titel: Doppeleintrag gelöscht  

Bastlergrüsse
Chris R.


Zuletzt bearbeitet von Chris R. am Fr 23 Feb, 2018 18:52, insgesamt 2-mal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mo 19 Feb, 2018 19:09    Titel:  

"Genauso" heißt nur Pumpen oder auch Entlüftungsgerät?

Udo
Wer liefert was?
      
Bill
Sponsor 2018
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Mo 19 Feb, 2018 19:55    Titel:  

Jede Art von Belüften funktioniert genauso. Nur die Abdichtung funktioniert besser mit neuem Gewinde und separatem Dichtring.

Der Unterschied ist die (hoffentlich) fehlende Sauerei mit Bremsflüssigkeit und die ständige Sorge, daß wieder Luft über die ausgenudelten Gewindegänge eintritt, was bei älteren Bremssätteln mit hinreichend Flugstunden gerne mal vorkommt.

Gruß
Bill
Wer liefert was?
      
gontscharow
registrierter Benutzer
Bergtheim



BeitragVerfasst am: Di 20 Feb, 2018 8:04    Titel: Bremsentüftungsschaube  

Ich habe das Entlüftungs - Problem anders gelöst.

Die Entlüftungsschrauben habe ich durch Bremsleitungen ersetzt und habe die Leitungen jeweils zum unteren Teil des Hinterachsträgers verlegt. Dort habe ich jeweils einen einen 3-Wege Bremsverbinder befestigt .
An diesen Bremsverbinder wird nun die Entlüftungsleitung und jeweils 2 Entlüftungsschrauben eingeschraubt.

So kann ich ganz bequem meine Hinterachs Bremssättel entlüften.

Mit Schrauber Grüsse

Jürgen
Wer liefert was?
      
jens2007
Sponsor 2018
Niddatal



BeitragVerfasst am: Di 20 Feb, 2018 9:44    Titel: Was sagt denn....  

.... der TÜV zu so einem Umbau? Kenne den auch aus anderen Foren, wird vorwiegend von den angelsächsischen Besitzern eingebaut. Mein Prüfer ist grundsätzlich immer sehr verständnisvoll, fährt selbst einen Oldtimer. Aber Umbauten an der Bremsanlage sieht er gar nicht gerne. Da pocht er sehr auf Originalität. Habe sogar wieder von Stahlflex auf klassische Schläuche umgerüstet ( By the way: Ohne einen Unterschied festzustellen).

Jens
Wer liefert was?
      
gontscharow
registrierter Benutzer
Bergtheim



BeitragVerfasst am: Di 20 Feb, 2018 11:33    Titel: Bremsentlüfterschraube  

Ich bin damit sehr zufrieden,

Stahlflex - Leitungen ist ja nicht original.

Die Entlüftungsleitung ,der 3-wege Messingverteiler und die Entlüftungsschrauben sind Originalteile.
Tüv wurde 5 mal ohne Beanstandungen durchgeführt.

Ich habe nur mitgeteilt wie mein Weg war.Jeder soll es durchführen wie er es meint.

Jürgen
Wer liefert was?
      
jens2007
Sponsor 2018
Niddatal



BeitragVerfasst am: Di 20 Feb, 2018 14:40    Titel: Bremse  

War nicht als Kritik gemeint, wollte alleine Deine Erfahrungen mit den Prüfern wissen.

Danke

Jens
Wer liefert was?
      
Bill
Sponsor 2018
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Do 22 Feb, 2018 22:12    Titel:  

Die Größenbezeichnung der Stahlbus Entlüfterschraube 3/8 Zoll-24UNF x 16mm ist korrekt.

Gruß . . . Bill

p.s.: links Stahlbus, rechts Original




BA7_4318d1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
jens2007
Sponsor 2018
Niddatal



BeitragVerfasst am: Fr 23 Feb, 2018 10:03    Titel: Danke Dir!  

Habe gerade geordert - direkt bei denen, das Viererset mit passenden Kappen.

Jetzt muss sich nur noch der Winter endlich verziehen...

Jens
Wer liefert was?
      
grischa.ka
registrierter Benutzer
Karlsruhe



BeitragVerfasst am: Sa 24 Feb, 2018 11:27    Titel: DOT 5  

Hallo Jens,

mach´ Dir einmal richtig viel Arbeit und entleere und reinige das gesamte System zu 100%, also auch alle Zylinder etc.
Dann Silikonbremsflüssigkeit DOT 5 (NICHT verwechseln mit DOT 5.1 oder sonstwas!!!) einfüllen und die nächsten Jahrzehnte nix mehr dran machen müssen. Das Zeug ist nicht wasseranziehend, altert angeblich nicht und läßt sich bei allen Autos OHNE ABS verwenden. Allerdings solltest Du moderne Dichtungen und Schläuche eingebaut haben, also keine Originale von 1963 ;-). Und Die Reinigung muß vollständig und akribisch sein, mischen mit DOT 4 ist nicht gut. Dann sammeln sich die DOT 4 Reste an den Radzylindern und es gammelt dort wie bisher.

Habe das Zeug seit etwa 3 Jahren in einem anderen Wagen (nach Kompletterneuerung aller Zylinder). Der steht mehr als dass er fährt, aber bisher alles bestens.

Grüße,

grischa.ka
Wer liefert was?
      
daimler-v8
registrierter Benutzer
Bochum



BeitragVerfasst am: Sa 24 Feb, 2018 11:49    Titel: DOT5  

Hallo,

wenn man hier in diesem Forum die Suche bemüht findet man sehr viel über DOT 5 – für und wider.

Ich habe in beiden Fahrzeugen DOT 5, auch im Kupplungssystem – das war meine Entscheidung.

Ich hatte vorher schon Probleme mit dem Entlüften und nach dem Wechsel auf DOT 5 noch mehr. Gerade bei Silikonbremsflüssigkeit braucht man viel Zeit und Geduld sauber die Luft aus dem System zu bekommen. Das ewige auf und zudrehen machte die Gewinde nur schlechter. Erst nach langem suchen (auch in anderen Foren) fand ich die Entlüftungsschrauben von Stahlbus. Ich muss sagen – SUPER. Aber mit DOT 5 braucht man immer noch mehr Zeit und Geduld beim Entlüften. Selbstverständlich sollten die Gewinde und auch der Boden – wo die „alte Kugel“ saß – sauber und nicht angerostet sein. Sonst kann auch eine Stahlbusschraube nicht abdichten und die Konusabdichtung den Druck nicht halten.

Gruß

Daimler-v8
Wer liefert was?
      
jens2007
Sponsor 2018
Niddatal



BeitragVerfasst am: Sa 24 Feb, 2018 14:53    Titel: Dot 5  

Hallo zusammen,

habe den Wechsel auf Silikonflüssigkeit vor einigen Jahre überlegt, als ich eh alle Bremszylinder neu gemacht habe, einen neuen HBZ verbaut und den Bremsservo neu abgedichtet habe. Bin dann aber bei Dot4 geblieben. Ich habe grundsätzlich nix gegen den jährlichen Flüssigkeitswechsel, sofern es eben nicht so eine Schweinerei ist. Da erhoffe ich mir von den Stahlbus Dingern deutliche Erleichterung.

Als ich vor drei Wochen dann die vorderen Bremszylinder ausgebaut und zerlegt habe, um die routinemäßig neu abzudichten, habe ich das hier (siehe Bild unten) vorgefunden. Knapp acht Jahre nach dem Einbau der damals nagelneuen Teile sind die Dinger angerostet, aber eben zwischen der Kolbendichtung und der Staubkappe. Da ist keine Bremsflüssigkeit, da nützen weder eine jährlich gewechselte noch eine Silikonvariante. Zum Glück konnte ich durch Hohnen den Rost entfernen, war nur oberflächlich.

Jetzt denke ich darüber nach, in die alten Bremszylinder, die ich vor acht Jahren ausgebaut habe, Edelstahl-Führungen einpressen zu lassen. Die Zylinder selbst sind gut, gibt ja Betriebe etwa in UK, die das für nen Hunderte pro Stück machen, So viel haben die neuen Zylinder auch gekostet.

Hier das Bild:




P1020063 (1).jpg

Wer liefert was?
      
gontscharow
registrierter Benutzer
Bergtheim



BeitragVerfasst am: Sa 24 Feb, 2018 18:58    Titel: Bremsentlüftungsschrauben  

Hallo Jens,

das mit den ausgebüchsten Bremszylinder birgt ein hohes Risiko das sich die eingezogenen Büchsen lösen können..Es gibt da Erfahrungsberichte..Ich würde Dir neue Bremssättel der Modernen Art mit Edelstahl-Kolben empfehlen.
Da hast Du für einige Zeit Ruhe.

Gruß Jürgen
Wer liefert was?
      
jens2007
Sponsor 2018
Niddatal



BeitragVerfasst am: Sa 24 Feb, 2018 19:13    Titel: Bremse.  

Hallo Jürgen,

meinst Du den Umbau auf komplett andere Bremssättel von anderen Modellen? Oder Alternativen wie die Zeus Zylinder aus UK, die man anstelle der Dunlops auf die bisherigen Sättel schrauben kann? Letztere sind aus Edelstahl, aber ich weiß nicht, ob die hier in Deutschland zugelassen sind. Finde dazu nichts.

Jens
Wer liefert was?
      
gontscharow
registrierter Benutzer
Bergtheim



BeitragVerfasst am: Sa 24 Feb, 2018 19:32    Titel: Bremsenlüftungschrauben  

Hallo Jens .
je nach Bremsaufnahme am Differzial kannst Du moderene Bremssättel von Jaguar z.B. der XJ-Serie 1,2 oder 3 verwenden.
Die Bremsattel Aufnahme am Diff ist entscheidend.
Diese alten Dunlop Bremssättel sind von der Haltbarkeit nicht von Vorteil.Ich könnte mir vorstellen das die Bremssättel vom XJ 6 Serie 1 passen könnten. Da musst du Dich mal durchfragen. Man kann auch die Bremssattelaufnahmen tauschen.
Das würde aber zu tief in die Beschreibung führen.
Bei meinen E-Type habe ich ein 2.88:1 der Xj 12 Serie 3 nebst Bremssättel eingebaut.

Gruß Jürgen
Wer liefert was?
      
V8Saloon
registrierter Benutzer
Kornwestheim



BeitragVerfasst am: Di 27 Feb, 2018 9:34    Titel: Die Nippelgewinde habe ich erfolgreich mit Fett agbedichtet,  

welches extra von z.B. ATE für die Montage der Bremskolben angeboten wird. Damit ließe sich ja auch die Zylinderwand unter der Staubkappe schützen.
Habe schon lange mit den Stahlbus-Nippeln geliebäugelt und nachdem hier die passende Gewindegröße gepostet wurde, das auch demnächst machen ==> Danke dafür.
Wer liefert was?
      
Rainer Lindner
registrierter Benutzer
südl. München



BeitragVerfasst am: Di 27 Feb, 2018 10:03    Titel:  

Hallo zusammen,

die Umrüstung auf die Zeus-Variante hab ich mir auch schon öfters überlegt (und dann immer wieder beiseite gelegt).

L... verkauft die Dinger ja auch, wenn auch ohne Kennung Zeus, aber das Prinzip ist das Gleiche und von dort ist zu hören, dass eine Eintragung nicht nötig ist. Ist natürlich nicht der letzte Richterspruch, aber ich werds mir nun fürs Frühjahr doch nochmal auf den Zettel schreiben...

Beste Grüsse
Rainer
Wer liefert was?
      
jens2007
Sponsor 2018
Niddatal



BeitragVerfasst am: Di 27 Feb, 2018 16:29    Titel: Bremsszylinder  

Die Bremszylinderpaste von ATE ist seit zehn Jahren Wegbegleiter. Und natürlich sind Zylinder und Kolben damit eingecremt. Aber die frühen Dunlops haben ja eine Besonderheit. Die Dichtung sitzt am Kolben. Beim Einpressen in den Zylinder wird die Paste schön wieder abgerieben. Ist der Kolben dann komplett drin, ist nur noch ein Spalt zwischen oberem Kolbenkranz und Zylinderwand von vielleicht zwei Millimeter. Da neue Paste reindrücken ist fast nicht möglich, geschweige denn die Zylinderwände noch mal neu mit Paste einzustreichen.

Das ist der in diesem Thread bereits erwähnte Schwachpunkt der Dunlops. Bei späteren Bremsen sitzt die Dichtung im Zylinder. Nutzt sich der Belag ab, schiebt sich der Kolben weiter raus- Aber eben mit dem Teil, der zuvor durch Bremsflüssigkeit geschützt war. Bei den Dunlops schiebt sich die Dichtung dagegen langsam in den Bereich des Zylinders, der vielleicht schon angerostet ist und wird irgendwann undicht.

Dennoch tue ich mich mit einer Umrüstung noch schwer. Ich mag die Kiste so wie sie ist, mit all ihren Schwächen - kleine Optimierungen ausgenommen. Und ich habe auch kein Problem damit, die Zylinder alle acht Jahre zu zerlegen. Mit ner Fettpresse sind die Kolben rasch rausgedrückt, reinigen, honen und neu abdichten. Schöne Winterarbeit. Und im Ablassen der IRS habe ich auch schon Routine. Bremsen tut die Kiste auch mit den Dunlops völlig ausreichend. Bin aber auch kein Heizer.

Gruß Jens
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: