E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Daimler mit Vibrationen beim Anfahren, Lastwechseln u Schubbetrieb
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
peppermint
registrierter Benutzer
Kiel



BeitragVerfasst am: Do 05 Apr, 2018 13:44    Titel: Daimler mit Vibrationen beim Anfahren, Lastwechseln u Schubbetrieb  

auch die Werkstätten wissen nicht mehr weiter. Mein Daimler 2,5 V8 RHD Automatik hat nur beim Anfahren und beim Lastwechsel Vibrationen bzw ein Poltern aus dem Fahrzeugboden. Beim Fahren selbst unter Last ist alles ruhig. Ohne Last im Rollen ist das Geräusch da.Es hört sich an, als würde zB die Auspuffanlage irgendwo gegen die Karosse schlagen.

Die Auspuffanlage wurde jetzt von 2 Werkstätten geprüft und ist ordnungsgemäß aufgehängt.

Die Kardanwelle wurde geprüft und alle Kreuzgelenke sind ok.

Letztlich wurde der Flansch, an den die Kardanwelle geschraubt ist und der ins Differential geht geprüft und ist ok. Das Diff selbst macht keine Geräusche.

Motor und Getriebe waren ausgebaut und die Lager für die Aufhängungen wurden erneuert.

Hier weiß keiner mehr weiter. Hat jemand noch eine Idee was es ein könnte bzw was wir prüfen könnten?

Ratlose Grüße Thomas
Wer liefert was?
      
R. Couturier
Sponsor 2018
67354 Römerberg



BeitragVerfasst am: Do 05 Apr, 2018 15:10    Titel:  

Hallo Thomas,

schau Dir einmal die Federn an, bei mir war bei ähnlichen Geräuschen ein Stoßdämpfer gebrochen.

Gruss Rudi
Wer liefert was?
      
peppermint
registrierter Benutzer
Kiel



BeitragVerfasst am: Do 05 Apr, 2018 15:22    Titel:  

die Federn und Stoßdämpfer sind neu. Es muss irgendwie mit dem Antrieb - Last- und Schubbetrieb - zusammenhängen.
Wer liefert was?
      
Ralf_Z
registrierter Benutzer
Nideggen



BeitragVerfasst am: Do 05 Apr, 2018 18:26    Titel:  

Hallo Thomas,

ich hatte fast das gleiche Problem mit einem Morris Minor nachdem ich die Motorsilente und die Drehmomentstütze vom Motor gewechselt habe. Nach mühsamer Recherche habe ich herausgefunden, dass die neuen lieferbaren Motorsilente viel zu hart waren. Ich konnte dann NOS Teile einbauen und die Drehmomentstütze vernünftig einstellen. Anschließend waren das Poltern und die Vibrationen beseitigt.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche.

Grüße
Ralf
Wer liefert was?
      
V8Saloon
registrierter Benutzer
Kornwestheim



BeitragVerfasst am: Fr 06 Apr, 2018 8:43    Titel:  

Hast Du denn nach dem Motoreinbau den Engine stabilizer wieder eingestellt?
Sind die Schubstreben der HA ok und fest angezogen?
Ist an der hinteren zentralen Getriebeabstützung die Feder auch beidseitig mit Gummistrumpf montiert?
Ist das Kardanmittellager ok und korrekt verschraubt, Höhenlage Mittellager korrekt eingestellt?
Ist die Verzahnung der Kardanwellenhälften gelöst und vlt verdreht zusammengesteckt worden?
Ist eine Zentralverschlussmutter am Hinterrad (nur Speichenfelgen) nicht richtig angezogen?

Grüße Uli
Wer liefert was?
      
peppermint
registrierter Benutzer
Kiel



BeitragVerfasst am: Fr 06 Apr, 2018 9:41    Titel:  

Danke, dass sind wertvolle Hinweise, die wir prüfen werden.

Leider gibt das Diff doch Anlass zur Sorge. Im Vergleich zu einem anderen Daimler lässt sich der Eingangsflansch mehrere Zentimeter drehen, bis das Diff greift. Ich glaube zwar nicht, dass dadurch die Vibrationen ausgelöst werden, aber uU ist das Diff verschlissen.

Hat jemand ein passendes Differential - möglichst mit der langen Übersetzung - zu verkaufen?
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2017
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Sa 07 Apr, 2018 10:28    Titel: Symptomatisch  

hört sich das nach verkanten des Antriebsstanges an. Ralf‘s Idee ist da nicht schlecht. Ich würde die Motor- und Getriebeaufhängungen, resp. deren Lagerungen checken. Wenn das Poltern lastabhängig ist, wäre das mein erster Ansatz und neue Silente müssen nicht OK sein.

Bastlergrüsse
Chris R.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: