E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Wieder mal Felgen- und Reifenfrage
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Di 17 Apr, 2018 19:53    Titel: Wieder mal Felgen- und Reifenfrage  

Hallo,

Eigentlich wollte ich auf meinen Serie 2 2+2 185er Reifen draufmachen und dazu neue, passende Felgen kaufen.

Jetzt sind mir aber 4 Dayton Chromspeichenräder 7Jx15″ ET3 – Typ XDEW157C mit Pirelli P4000 205/70 R15 in einem ganz anderen Zusammenhang aud dem Haus Morgan Park "zugeflogen". Neu, unbenutzt, nie montiert jedoch über 15 Jahre alt. Reifen und Felgen sehen makelos auf. Meine Fragen:

Was ist von den Felgen zu halten?
Kann man über 15 Jahre alte Reifen noch benutzen (ich denke nein), welche Reifen und Dimensionen sind empfehlenswert?

Udo
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Di 17 Apr, 2018 20:50    Titel:  

Der P4000 war unter SM- Fahrern bekannt, er kam mit der Vorderachslast des SM nie klar, es gab einige berichtete Schäden, z. B. Laufflächenablösungen etc.

Carsten
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Di 17 Apr, 2018 20:50    Titel:  

Hallo Udo,

mein Tüv würde dich nicht durchlassen.8 Jahre sind seine Schmerzgrenze. Ganz egal wie dunkel sie gelegen haben sollen, er war ja nicht dabei.
Ich selber hatte auf meinem ersten E auch Reifen die gut aussahen und 12 Jahre alt waren. Die waren hart wie Stein. Bei der ersten Fahrt im Regen dachte ich er schmiert mir ab. Fahren wie auf Schmierseife.
Kann auch sein dass du die 7" hinten gar nicht rauf bekommst. Weiss das aber nicht genau wegen der Einpresstiefe.

Grüße
Martin
Wer liefert was?
      
Facelvega
registrierter Benutzer
Kusel



BeitragVerfasst am: Mi 18 Apr, 2018 6:17    Titel: Reifen  

Hallo Udo,

ich fahre den P4000 auf zwei schweren Fahrzeugen (Oldtimern) und bin zufrieden damit.

Was allerdings ein "NOGO" ist, ist das Alter der Reifen. Diese sind bestimmt steinhart, absolut unsicher und unbrauchbar.

Reifen, die älter als 8 Jahre sind, haben keine richtige Haftung, ganz zu schweigen vom Fahrverhalten bei Nässe.
Meine Empfehlung lautet, wie schon von zuvor erwähnt: Lass diese Reifen entsorgen.

Gruss Alfred
Wer liefert was?
      
MicJag
registrierter Benutzer
Westmünsterland



BeitragVerfasst am: Mi 18 Apr, 2018 15:59    Titel:  

Hallo zusammen,

ich bin letztes Jahr mit meinem Cabrio und 16 Jahre alten Reifen beim TÜV gewesen, da gab es keinerlei Beanstandungen. Die 4 Jahre alten am Mk II wurden aber wg. Bruch in der Karkasse am rechten Vorderrad beanstandet. Das Alter ist also für den TÜV nicht alleine entscheidend.

Das Fahrverhalten der alten Reifen war allerdings nicht mehr gut, weshalb sie jetzt zur neuen Saison ausgemustert wurden. Der Wagen hat immer dunkel gestanden, die Reifen hatten keine Risse, aber bei Nässe hat es keinen Spaß mehr gemacht, obwohl das Profil noch gut war.

Deswegen: Vielleicht vorsichtig testen (ob die Größe überhaupt passt und wie es aussieht), aber das sind keine Reifen mehr für lange Touren.
Wer liefert was?
      
Micha_H
registrierter Benutzer
Kreis Düren, NRW



BeitragVerfasst am: Mi 18 Apr, 2018 20:07    Titel:  

Hi,

ich bewege meine Rüben nicht genug, dass ich die Reifen "in Time" verschleiße. Die abnehmende Leistung bemerkt man im Trockenen kaum, hatte aber im E letztes Jahr schon bei sehr geringen Geschwindigkeit einen schöne Quersteher... ich rate zur Vorsicht, auch wenn ich das selbst immer bis "Anschlag" ausnutzte. Und wenn auch die "Offiziellen" so tun als hätte sie es gerade nicht gesehen...

Gruß
Michael
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 18 Apr, 2018 21:46    Titel:  

Moin Udo,

die XDEW157C passen. Dierk aus meiner Nachbarschaft hatte sie auf seinem S2 2+2 Cabrio drauf und hatte noch 15mm Luft zum Innenkotflügel. Deshalb kaufte ich sie mir für meinem EV12. Die P4000 sind schlauchlos sehr gute Reifen, aber mit 15 Jahren zu alt. Wurde eine Zeitlang zu 90% auf dem EV12 gefahren. Kauf die Winterreifen bis 210Km/h.

Man beachte. Neue Reifen dürfen bis zu 5 Jahre alt sein, fabrikneue bis 3 Jahre.

Da es bei für die HU keine Altersbegrenzung für Reifen gibt, kann man nur wegen des Alters nicht durch die HU fallen! Es sei denn sie sind rissig, beschädigt, unter 1,6mm Profil oder einseitig abgefahren. Ansonsten ab zum Leiter des Hauses oder Anwalt. Die von meinem MKII waren 20-25 Jahre alt und wie neu. Nun mit neuen auf meinem EV12, MKII und MGA fühle ich mich nun aber erst sicher. Aber die Zeit rennt. Gerade bei 70-90 Jahre alten Veteranen, für die mit viel Glück alle 10-15 Jahre Michelin mal wieder die Formen zum Backen für eine Kleinstproduktion auspackt, sind die Reifen meist 10-30 Jahre im Umlauf. Die Karren werden aber auch nur bis 80 bewegt. Die Citrön Kollegen vom Deuvet sammeln Bestellungen und Michelin produziert.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Chris R.
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Do 19 Apr, 2018 7:30    Titel: Genau  

Die Michelin Racing, die ich auf meinem XK120 fuhr, wurden auch nur alle paar Jahre mal in kleiner Stückzahl produziert. Grandiose Reifen sind das! Die kleben an der Straße, wenn sie warm sind. Man muß aber damit haushalten, gut und richtig angefahren halten sie bis zu 10.000km. Das Altersproblem hat man damit nicht, aber sie kosten ein Vermögen! Die Preise wechseln stark, die teuersten kosteten 650€/Stück! Ich habe aber auch mal „nur“ 380€ bezahlt. Für aktive Fahrer mit hohem Anspruch gibt es keine bessere Wahl - für den XK. Beim E hatte ich das Problem noch nicht, die Reifen sind noch OK.

Bastlergrüsse
Chris R.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 19 Apr, 2018 8:39    Titel:  

Danke für die Antworten. Das die Reifen in die Tonne kommen, ist dann geklärt. Ich habe noch Bedenken, ob sie ins Radhaus passen. Da ich die Radläufe mit Rep-Bleche ausgebessert und auch die Innenradkasten geschweißt habe, ist da nichts mehr mit bördeln etc. Das muss so bleiben wie es ist. Mir scheinen die 205er Pirelli auch breiter zu sein als die 205er Vredestein sprint. Letztere habe ich mal ausgemessen, sie sind deutlich schmaler als 205. Die Vredestein sind allerdings nicht mein bevorzugter Reifen für den E-Type.

Udo
Wer liefert was?
      
Chris R.
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Do 19 Apr, 2018 8:55    Titel: @ Udo  

Auf dem E Serie 1 und 2 sieht die Originale Reifengröße m.E. am besten aus. Damit wirst Du aber mit den breiten 7-Zollfelgen ein Problem haben. Wenn die ET paßt und die 205er nicht innen schleifen, sollte es eigentlich gehen. Frag‘ doch mal Deinen Reifenhändler, ob er nicht mal irgendeinen gebrauchten 205er probeweise aufziehen kann und schraub das Rad mal vorne und hinten dran. Die 20€ sind jedenfalls billiger, als 4 falsche Reifen zu montieren.

Bastlergrüße
Chris R.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: Do 19 Apr, 2018 10:10    Titel:  

Moin zusammen,

bevor ich vor ca 5 Jahren die 7“ ET3 Daytons bei Leberfinger kaufte lieh ich mir bei denen eine mit altem 205er Pirelli zur Anprobe aus. Die verschicken auch. Frag Hrn Tönnies.

Die 7“ ET3 Daytons mit den 205/70HR15 Michelin Latitude Tour HP laufen genial auf meinem EV12. Es sind SUV Reifen mit 100% Sommerprofil, 90% Straßenprofil, aber mit M + S Kennung mit 210Km/h als Winterreifen eingetragen. Und da zusätzlich ein Green-X spart er noch 10% Sprit und ist ganz leise beim Abrollen. Mit der speziellen Gummi-Silikat-Mischung ist er schnittfest und klebt auf dem Asphalt, hat eine 50% höhere Laufleistung, 50% höhere Haltbarkeit und kam nur 87€. Michelin gibt 10 Jahre Haltbarkeit. Leider ist dieser als kleinster 15 zöller seit 1-2 Jahren raus aus dem Programm. Es gibt aber noch ähnliche von anderen Herstellern.

Die alte M + S Kennung ist aber nun durch das Schneesymbol abgelöst. Übergangsfrist bis 2024.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 19 Apr, 2018 11:50    Titel:  

Ich werd´s wohl so machen: Die alten P4000 sind noch drauf und halten die Luft. Wenn die Restauration soweit ist, montiere ich sie probeweise und schau ob sie die Radkästen passen und mir die Optik gefällt. Wenn beides nein, verkaufe ich sie und mache wie ursprünglich geplant, die originale Größe drauf.

Udo
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: