E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Jaguar E S1, 4,2- SchaltgetriebeJT5
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Post
Sponsor 2018
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 14 Mai, 2018 17:32    Titel: Jaguar E S1, 4,2- SchaltgetriebeJT5  

Hallo Zusammen,

habe in meinem Jaguar E S1, Bj. 1967 ein amerikanisches 5-Gang Getriebe manuell JT5. Das war schon eingebaut, als ich den Wagen gekauft hatte.

Weiß jemand, was für ein Öl in dieses Getriebe gehört?
Habe mich schon dumm und dämlich gegoogelt, aber nichts gefunden.

Viele Grüße

Matthias aus Hannover.
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2017
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: So 20 Mai, 2018 9:27    Titel: In meinem XK  

hatte ich auch ein TJ5 eingebaut. Wir haben damals ganz normales Getriebeöl genommen, meine ich zu erinnern. Spezifikation weiß ich nicht. Da das ein Borg-Warner-Großseriengetriebe ist, hätte ich keine Probleme das selbe Öl zu nehmen, das in anderen BW-Schaltgetrieben (nicht Automatik) eingesetzt wird.

Bastlergrüsse
Chris R.
Wer liefert was?
      
Facelvega
registrierter Benutzer
Kusel



BeitragVerfasst am: So 20 Mai, 2018 11:49    Titel: Getriebe  

Hallo,
ich habe das gleiche Getriebe im S2 eingebaut und betreibe es mit dem Standard-Getriebeöl seit Jahren, denn es hat keinerlei Besonderheiten.
Gruss
Alfred
Wer liefert was?
      
Post
Sponsor 2018
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 22 Mai, 2018 5:36    Titel:  

Moin,

danke für die Info.
Ich habe jetzt doch die entsprechenden Infos auf der Internetseite gefunden:
http://www.5speeds.com/Etype6.pdf
Ich habe jetzt das Royal Purple Synchromax gekauft und eingefüllt. Knapp 2,5l.
Teuer das Zeug: 33,0€/l. Ist syntetisch.

VG
Matze
Wer liefert was?
      
Post
Sponsor 2018
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 11 Jun, 2018 5:38    Titel:  

Guten Morgen zusammen,

muss nochmal auf dieses Thema zurückkommen.
Nachdem ich das Öl gewechselt hatte, war die Getriebefunktion immer noch nicht besser geworden.
Ich habe dann die gesamte Kupplungshydraulik gecheckt und die Kupplungsstange am Geber und die Pedalrückholfeder getauscht. Jetzt habe ich wieder einen satten Druckpunkt, aber die Gänge trennt er immer noch nicht wirklich. Insbesondere der Rückwärtsgang lässt sich nur mit Gewalt und unschönen Geräuschen einlegen.

Ich will jetzt mal das Getriebe ausbauen, um mir die Kupplung und das Ausrücklager anzusehen. Weiß jemand, ob ich das Getriebe ausbauen kann, ohne den Motor auszubauen? Kann man das Getriebe so weit nach hinten schieben, dass es sich von der Welle sauber löst und dann nach unten ablassen?
Eine Hebebühne und ein Getriebeheber habe ich zur Verfügung.

Viele Grüße
Matthias
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2017
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mo 11 Jun, 2018 7:36    Titel: Raus  

wird es vielleicht mit gewürge gehen, aber nicht rein. Der Motor sollte lieber raus, zumintest aber 5 cm nach vorne.
Bastlergrüße
Chris R.
Wer liefert was?
      
Post
Sponsor 2018
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 11 Jun, 2018 7:50    Titel:  

Hallo Chris,

Danke für die Info.

Wie schon beschrieben, habe ich das amerikanische JT5 Getriebe. Das kommt mir kleiner, kompakter und kürzer vor, als z.B. das Gertrag-Getriebe. Maße habe ich allerdings nicht, um das zu prüfen.

Innen habe ich schon alles abgeschraubt. Ich werde mal messen, wieviel cm ich Platz habe, bis es an der Karosse anstößt.

VG
Matze
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2017
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mo 11 Jun, 2018 9:03    Titel: Das Problem  

Ist einerseits die Länge der Getriebeeingangswelle, andererseits die oberen Schrauben der Glocke, an die Du mit eingebautem Motor kaum rankommst. Schaffst Du es dennoch, kannst Du das Getriebe nicht weit genug zurück ziehen, um die Welle aus der Kupplung frei zu kriegen, ohne sie zu verkanten. Lieber keine halben Sachen und raus mit dem Jockel.

Grüße aus Nordnorwegen und

Bastlergrüße
Chris R.
Wer liefert was?
      
Post
Sponsor 2018
Hannover



BeitragVerfasst am: So 17 Jun, 2018 18:49    Titel:  

Hallo Chris,
Ich glaube Du hast recht. Motor mit Getriebe muss raus.
Ich will den Motor nach unten ausbauen. Gibt es eine Schritt für Schritt-Anleitung, der einzelnen Arbeitsschritte dafür?
Gibt es irgendwo eine Liste, welche Teile neben der Kupplung man mit austauschen sollte, wenn der Motor schonmal draußen ist ?

Vielen Dank für Tipps im Voraus.
Matze aus Hannover
Wer liefert was?
      
Post
Sponsor 2018
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 03 Jul, 2018 5:01    Titel:  

Guten Morgen,

bin beim Ausbau des Motors bereits ein gutes Stück vorangekommen.
Ich will jetzt die Drehstäbe und die Reaction Plate ausbauen.
Der Wagen steht auf einer 2-Säulen Hebebühne. D.h., die Vorderräder "hängen frei herunter". Sind die Drehstäbe in dieser Lage entlastet? Kann ich sie so problemlos ausbauen?
Reicht es aus, nur die Reaction Plate zu lösen (6 Schrauben) und nach hinten herauszunehmen? Oder muss noch etwas an der Vorderachse gelöst werden?

VG
Matze aus Hannover.
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Di 03 Jul, 2018 20:40    Titel:  

Hallo Matthias,

genau wie du gesagt hast. Die Drehstäbe können drin bleiben. Die Schrauben von den hinteren Haltern müssen aber von vorne nach hinten gesteckt sein. Dann die 4 Muttern unbd 2 Schrauben lose drehen und die Schrauben nach vorne schlagen. Muttern noch vorne drauflassen zum schlagen. Ist ja reichlich Spannung drauf. Schrauben nicht völlig durchschlagen sondern nur soweit das man die Plate nach hinten runter schieben kann.

Wir hatten dieses Thema schon häufiger. Als Sponsor kannst du danach auch suchen.

Grüße
Martin
Wer liefert was?
      
Post
Sponsor 2018
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 10 Jul, 2018 5:01    Titel:  

Guten Morgen,

hat gut funktioniert mit dem Ausbau der Reactionplate, ohne die Drehstäbe auszubauen.

Der Motor mit Getriebe ist nun frei, liegt auf Paletten und könnte eigentlich raus (Karosserie mit der Bühne nach oben fahren). Jedoch befindet sich hinten am Getriebeflansch (wo die Kardanwelle angeschraubt wird) noch ein Blech der Karosserie darunter (an dem der Getriebehalter angeschraubt wird). Ich müßte den Motor also ca. 2cm nach vorne schieben, um daran vorbeizukommen wenn ich die Karosserie mit der Hebebühne nach oben fahren will.
Ich kann den Motor aber nicht nach vorne schieben, weil er dort schon an den Haltern der Drehstäbe anstößt.

Was nun? Alles für die Katz? Hat noch einer Ideen?

VG
Matze aus Hannover.
Wer liefert was?
      
Facelvega
registrierter Benutzer
Kusel



BeitragVerfasst am: Di 10 Jul, 2018 7:52    Titel: Ausbau Motor  

Hallo,
ich erinnere mich, dass sowohl beim Motorausbau nach oben als auch nach unten der Motor mit Getriebe immer schräg nach oben oder unten gekippt aus- bzw. eingebaut werden musste. Ansonsten stieß er entweder am Pictureframe oder an der Karosserie unterhalb des Getriebes an.

Alfred
Wer liefert was?
      
Post
Sponsor 2018
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 10 Jul, 2018 9:07    Titel:  

Hallo Alfred,

ja, darauf läufts wohl hinaus. Vorne liegt der Block auf der Holzpalette. Hinten habe ich einen großen Wagenheber unter dem Getriebe. Dann werde ich das Getriebe über den Wagenheber wohl soweit anheben, dass der Motor so schräg steht, dass ich die Karosserie mit der Hebebühne darüber nach oben fahren kann. Hoffentlich kommt da nichts ins rutschen.

Ich verstehe so einige Beiträge zu diesem Thema in diesem Forum nicht wo z.B. geschrieben steht, dass man den Ausbau der Motor/-Getriebeinheit nach unten in 4 Stunden schafft.

VG
Matthias
Wer liefert was?
      
Facelvega
registrierter Benutzer
Kusel



BeitragVerfasst am: Di 10 Jul, 2018 9:57    Titel: Motorausbau  

Hallo Matthias,

bei meinem ersten Motorausbau habe ich die Haube Kühler etc. entfernt und dann den Motor nach oben mit einem schräg verstellbaren Kran herausgenommen, so wie es im WHB beschrieben ist. Das war eine Quälerei aber es hat funktioniert.

Beim zweiten Ausbau habe ich die beiden Krümmer abgebaut und den Motor nach unten mit 2 Mann und einer 2 Säulenbühne ausgebaut. Der Ausbau war in der Tat in weniger als 4 Stunden erledigt, allerdings kannte ich vom vorherigen Ausbau genau die Schritte, die zu tun sind.

Bei Deinem nächsten Ausbau wirst Du merken, dass es deutlich schneller geht. Viel Erfolg und möglichst eine zweite Person an der Seite zur Hilfestellung.

Alfred
Wer liefert was?
      
Post
Sponsor 2018
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 30 Jul, 2018 11:00    Titel:  

Hallo zusammen,

habe meinen Motor jetzt nach unten rausbekommen. Ich mußte allerdings ein kleines Blech hinten am Getriebeauflager abflexen.

Ich mache mich jetzt an die Revision.
Hat jemand vielleicht eine Liste mit Anzugsdrehmomenten der ganzen oder der wichtigsten Schrauben am Motor und Kupplung?
Wer liefert was?
      
Post
Sponsor 2018
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 30 Jul, 2018 11:01    Titel:  

Viele Grüße
Matthias
Wer liefert was?
      
Post
Sponsor 2018
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 25 Sep, 2018 7:26    Titel:  

Guten Morgen,

nach Motorrevision habe ich diesen wieder eingebaut. Als nächsten Schritt will ich die Reactionplate einbauen. Leider stehen die am Auto verbliebenen 4 Schrauben der hinteren Befestigung der Drehstäbe nicht exakt rechtwinklig, sodass ich die Reactionplate nicht aufsetzen kann. Grund hierfür ist die Spannung aus den Drehstäben.

Nun wollte ich an der Vorderachse die unteren Querlenker lösen und nach unten drehen, um die Drehstäbe zu entlasten. Leider liegt der untere Querlenker aber nach lösen der ganzen Mimik auf dem unteren Steg des Achsschenkels auf.
Muss jetzt der ges. Achsschenkel raus, damit ich die Drehstäbe entlasten kann, um die Reactionplate einzubauen?

Viele Fragezeichen in meinem Kopf.......

VG
Matze aus Hannover




IMG_6762.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


IMG_6763.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


IMG_6764.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Gerhard Meyer
registrierter Benutzer
Wedemark



BeitragVerfasst am: Di 25 Sep, 2018 17:48    Titel:  

Hallo Matze,

beim Jaguar E ist vieles anders als bei anderen Autos. Um die Drehstäbe zu entlasten
werden zuerst die Stoßdämpfer ausgebaut und der Stabilisator auf beiden Seiten am
unteren Querlenker abgeschraubt. Die unteren Querlenker werden mit Böcken unter-
stützt. Anschließend werden die Spurstangen gelöst und dann die beiden Kugelköpfe
in den oberen Querlenkern.

Da Du eine 2-Säulenbühne hast kannst Du nun zum Entlasten der Drehstäbe die Bühne
vorsichtig hochfahren. Bei einer 4-Säulenbühne wird der Wagen mit einem Gruben-
heber am vorderen Querträger angehoben. Hier ein Vierkantholz zwischenlegen.

Falls Du noch Fragen hast, teile mir Deine Telefonnummer mit, wir wohnen ja nicht so
weit auseinander. Wahrscheinlich mußt Du die Drehstäbe noch einstellen.

Gruß, Gerd
Wer liefert was?
      
Post
Sponsor 2018
Hannover



BeitragVerfasst am: Do 27 Sep, 2018 15:01    Titel:  

Hallo Gerd,

Danke für die Infos.
Dann werde ich jetzt noch den "Kopf" der Lenkung lösen sowie den oberen Querlenker. Stoßdämpfer, Stabi und unterer Querlenker sind schon ab.
Was für ein Aufwand, um die Drehstäbe zu entlasten. Man schraubt die ganze Vorderachse auseinander. Da kann man gleich alle Gummis mitmachen.....

VG
Matze
Wer liefert was?
      
Gerhard Meyer
registrierter Benutzer
Wedemark



BeitragVerfasst am: Do 27 Sep, 2018 18:51    Titel:  

Hallo Matze,

der Achsschenkel mit allen Teilen bleibt am unteren Querlenker angeschraubt.
Es werden nur der an ihm bzw. dem Tragarm befestigte Stoßdämpfer und der
Stabilisator-Verbindungsarm abgeschraubt. Der Achsschenkel wird dann mit
einem kräftigen Draht oben in Richtung gehalten, wenn er vom oberen Quer-
lenker gelöst ist.

Zum Entlasten der Drehstäbe genügt eigentlich nur das Lösen der Mutter im
oberen Querlenker. Um mehr Freiheit zu erhalten werden Stoßdämpfer,
Stabilisator und vorsichtshalber die Spurstange gelöst. Das ist doch nicht viel
Arbeit. Für diese Arbeiten gibt es auch Werkstatt-Handbücher.

Gruß, Gerd
Wer liefert was?
      
Post
Sponsor 2018
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 01 Okt, 2018 5:53    Titel:  

Hallo Gerd,
danke für die Infos. Ich habe die Reactionplate reinbekommen und verschraubt.
Jetzt gehts wieder weiter mit dem Zusammenbau.

VG
Matze aus Hannover
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: