E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Jaguar XJ12 S2 total verrottet - trotzdem mein übernächstes Projekt
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Papa_Joe
registrierter Benutzer
Malmeneich



BeitragVerfasst am: Do 17 Mai, 2018 11:58    Titel: Jaguar XJ12 S2 total verrottet - trotzdem mein übernächstes Projekt  

Hallo Jaguar - Freunde,

da ich eventuell demnächst noch die eine oder andere Frage haben könnte, möchte ich vorab meine 'Problemzone' erläutern.

habe im Januar einen XJ12 S2 bei Ebay ersteigert. Ohne ihn vorher anzusehen, da über 300km Entfernung. Ich dachte mir, kann ja so schlimm nicht sein - die Fotos sahen ja ganz ordentlich aus. Im Text: Gute Basis! Manchmal ist man eben nur ein Klick vom Unglück entfernt.

Na ja, die Ernüchterung kam, als das Teil geliefert wurde, so fielen beim Abladen schon die Rostbrocken auf die Straße. Hab das Teil dann erst mal 3 Monate in einer Garage stehen lassen. Hatte nicht wirklich Lust mir das genauer anzusehen.
In der Zeit habe ich mich also intensiv mit der Materie befasst und hier und da ein paar Teile gekauft und Mut gefasst.

Vor zwei Wochen, als meine Werkstatt frei wurde hab ich ihn dann aus der Garage rüber geholt und mit der Zustandsanalyse begonnen. Ich will erst mal genau wissen, was mich erwartet, da ein Audi Quattro und ein BMW E30 eigentlich vorher dran sind.

Nun ja, die Bilanz sieht ziemlich düster aus, bis auf eine Ausnahme:
Nachdem ich eine neue Benzinpumpe und einen Reservekanister angeschlossen habe und die Nussschalen aus den Luftfiltern entfernt habe, ist der Motor direkt angesprungen. Er hört sich auch ganz ordentlich an. Das heißt die ganzen Lucas und Bosch – Brocken sowie der Block und der Kopf scheinen ok zu sein. Weiteres wird sich zeigen.

Die Karosse sieht unten rum ziemlich übel aus. Ist alles schon mal geschweißt worden, aber scheinbar nicht vernünftig versiegelt und später, nachdem es rostete, einfach mit viel UBS überspritzt worden. Das bedeutet das Schweller, Innenschweller, Bodenbleche durch sind. Batteriefach und angrenzende Bleche wie Spritzwand ebenso. Die Bleche rechts und links des Tanks halb weg gerostet, beide Tanks durchgerostet. Im Kofferraum ebenso Rostlöcher, aber weniger schlimm. Heckblech natürlich weggegammelt. Radläufe sind obenrum eigentlich noch ganz ok, leider umgebördelt und mit Zierleisten versehen. Kotflügel unten durchgerostet, an den Scheinwerfern hab ich noch nicht gestochert, sind aktuell noch montiert.

Türen sind unter dem Spachtel gerostet, zum Teil außen und an den Dichtungen durchgerostet. Schlösser funktionieren nicht.

Obenrum sieht es bis auf Durchrostungen am Scheibenrahmen besser aus, allerdings ist der etwa 20 Jahre alte Lack nicht in Originalfarbe (ehemals Regency). Darunter wurde flächendeckend gespachtelt (fast überall 1mm 'Lackdicke').

Die Stosstangen sind hinten rostig aber ohne Dellen, die vorderen Hörner rostig, dafür der Mittelteil mit Dellen.

Motorhaube und Kofferraumdeckel SIND OK! Ich könnte ihn also auch ausschlachten und Motorhaube, Deckel, Felgen und Motor verkaufen. Den Rest anzünden.

Im Innenraum riecht es gammelig, habe unter der hinteren Sitzbank ein Mausenest mit 2 Leichen entfernt. Evtl. lagen die dort schon so lange wie das 2 Mark Stück. Der Gitterrahmen der Sitzbank besteht nur noch aus Rost. Das Leder selbst wäre zu retten, aber die Polster stinken erbärmlich. Der Geruch sitzt auch im Teppich, aber der sieht sowieso --e aus. Der Geruch passt zur Farbe. Jeder Ascher, hinten wie vorne, waren benutzt und teils voll Kippen und ‚Stumbe‘.

Der Himmel hat wie üblich viele Haufenwolken, die Seitenränder sind fies und dreckig. Würde ich sofort in die Tonne kloppen, wenn ich wüsste dass ich sie irgendwo neu kaufen könnte. Den Teppich werde ich auf jeden Fall weg schmeißen.

Die Bremsen waren fest, die vorderen Sättel habe ich schon mal mit neuen Kolben und Dichtungen versehen, von 8 waren 7 fest. Damit kann ich ihn jetzt erst mal rangieren.
Das Getriebe schaltet, lässt sich aber schlecht von P runter und in P schalten. Wenn die Hinterachse sich (aufgebockt) schneller dreht schlägt irgendetwas auf der rechten Seite. Muss ich noch mal testen, wenn der Auspuff (durchgerostet am Flansch zum langen Rohr) wieder montiert ist.

Als letztes werde ich noch die Kompression sowie die Einspritzdüsen testen. Dann kommt er erst mal wieder in die Wartespur. Ich denke er kann diesmal die 200 m in die Garage selbst tuckern und muss nicht geschleppt werden.

Ich komme langsam zu der Erkenntnis, dass es keinen Sinn macht hier und da ein Blech einzusetzen. Dafür ist die Substanz insgesamt zu schlecht. Ich denke ich werde Motor, Getriebe und Fahrwerk demontieren und die Karosse auf mein Drehgestell schrauben, wenn das frei wird.

So, das wars. Ich hoffe es hat euch nicht gelangweilt. Falls gewünscht stell ich noch ein paar Rostbilder ein.

Joe




maiGarage.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Do 17 Mai, 2018 16:56    Titel:  

Mir gefällt das mt dem Anzünden. Das würde ich auch machen. Oder Talsperre.

Oder beides, Nacheinander.

Carsten
Wer liefert was?
      
casamoto
Sponsor 2020
Freising



BeitragVerfasst am: So 12 Jul, 2020 20:20    Titel: Wie endet die Geschichte ?  

Würde mich intreressieren, wie die Geschichte endet,
sie erscheint mir sehr bekannt,
hoffentlich ist das nicht das Kätzchen, das mir neulich
zugelaufen ist, und das wieder in der Bucht.
Wer liefert was?
      
Frank12
Sponsor 2020
Volmarstein



BeitragVerfasst am: Mo 13 Jul, 2020 17:38    Titel:  

Hey Joe,
Eine traurige Story aber gut erzählt, du scheinst deinen Humor noch nicht verloren zu haben.
Ich denke du wusstest was auf dich zukommen kann.
Du hast ja anscheinend Erfahrung mit alten Autos, nimm alles auseinander und dann rauf auf dein Drehgestell.
Mich würde interessieren was du bezahlt hast.
LG Frank
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Mo 13 Jul, 2020 21:44    Titel:  

Mich würde interessieren was du bezahlt hast

Sicherlich viel zu viel !

Außerdem, ist der Fred aus Mai 2018 . Das Auto , wird sicher längst beim Abdecker gelandet sein.
Wer liefert was?
      
joerg_stannek
Sponsor 2020
32657 Lemgo NRW



BeitragVerfasst am: Di 14 Jul, 2020 7:37    Titel:  

Ich bin dann immer nur froh das ich nicht der einizge durchgeknallte bin der verottetet Blechkinder kauft und anschließend immer heulen könnte. Klar kann man hinterher immer sachlich darüber sprechen das der Aufwand für die Instandsetzung in keinem Verhältnis zum Wert des Autos steht aber am Anfang will der Bauch ersteinmal alles haben,...

Mich würde natürlich auch interessieren was aus dem Jaguar geworden ist
Wer liefert was?
      
Frank12
Sponsor 2020
Volmarstein



BeitragVerfasst am: Di 14 Jul, 2020 16:57    Titel:  

"Außerdem, ist der Thread (korrigiert aus "Fred": Anm.HI) aus Mai 2018 "
Wieso erscheint der denn hier als neu?
LG Frank
Wer liefert was?
      
mad_max77
registrierter Benutzer
73054 Eislingen



BeitragVerfasst am: Di 14 Jul, 2020 17:18    Titel:  

Weil es hier neue Beiträge gibt. ;-)
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: