E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  E Typ S 2, OTS, Sitze aufpolstern
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Mo 07 Jan, 2019 17:27    Titel: E Typ S 2, OTS, Sitze aufpolstern  

Frohes neues Jahr: Ich möchte die plattgesessenen Polster der Sitze erneuern und habe das Material (Schaumstoff für Sitz, 'Kunstrosshaar' für Lehne, alles von SNG) bereits unter Vorrat. Hat jemand das Auswechseln der Polster schon mal gemacht? Die Bezüge sind ja fest getackert. So wie es aussieht sind dort Holzrahmen an der Sitzschale befestigt in denen die Tackerklammern halten sollten-richtig? Bei der Lehne lässt sich die Kopfstütze nicht komplett herausnehmen. Wo ist da der Trick? Damit kann man der Lehne nicht das 'Fell über die Ohren ziehen'. Die Lehne scheint an den Wangen aber auch Schaumstoff zu haben und nicht nur das 'Rosshaar richtig? Vielen Dank für ein paar Tipps zum Vorgehen.
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: So 13 Jan, 2019 9:20    Titel:  

Guten Morgen Allerseits, hat denn wirklich niemand Erfahrungmit dem eigenhändigen Aufpolstern der Sitze? Ich vermute, dass mir SNG erneut falsche Teile geliefert hat. Die Sitzpolster kommt mir sehr dick vor und die Lehnenpolster sind vermutlich doch auch für ein anderes Modell. Und auch habe ich immer noch nicht den Trick gefunden wie man dei Kopfstütze ganzherausgezogen bekommt. Weder in der Betriebsanleitung noch im dicken WHBist zur dieserr Banalität etwas erwähnt.
Besten Dank für einen input
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: So 13 Jan, 2019 9:37    Titel:  

Sowas kauft man vielleicht besser direkt bei Aldridge oder BAS in England. Dann kann man dort auch nachfragen, wenn man was wissen möchte... ich hab leider nur nen S1, kann also sonst wenig helfen, obwohl ich dort die Bezüge komplett getauscht hab- ich fand damals gute originale.

Wenn Du alles zurücksenden kannst, wäre das vielleicht eine Option, und dann bei Aldridge neu versuchen.

Carsten
Wer liefert was?
      
nefematic
Sponsor 2018




BeitragVerfasst am: So 13 Jan, 2019 12:53    Titel:  

Hallo 6double,

ja, die Lehnen sind seitlich zusätzlich zum Roßhaar aufgefüttert. Auch die umtere Sitzfläche habe ich mit Baumwolle nachgeolstert. Sonst bekommt man das mit den Wölbungen und Kedersitz nicht hin. Ich habe meine S2 Sitze selbst aufgepolstert. Die Lederhüllen haben ja Keder, da muss individuell beim polstern nachgefüllt werden bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist. Die Kopstütze hat eine kleine seitliche Stahlblechfeder als Widerhaken. Am besten kommst du da dran wenn du die Rückenlehne aufschlitzt. Du kannst auch herzhaft nach oben reissen, allerdings kann es sein daß dabei die Feder abreisst. Die Sitzschale hat unten eine eingelegte Tackerumrahmung, da wird der neue Überzug eingetackert. Am vorderen Eck ist eine Hartfaserplatte als Eckausbildung, da konnte ich die alten übernehmen. Die S2 Sitzfläche hat perforierte Pfeifen, welche im vorderen Teil nach unten gezogen wetden müssen um die charakteristische Querfalte zu erhalten. Die seitlichen unperforierten Flächen machen eine recht scharfe Kante nach unten. Am besten siehe Bilder. In diesem Bereich habe ich das nicht ohne Kleber hinbekommen, sonst rutscht später das Leder auf dem Schaumstoff herum. Den Zug nach unten habe ich mit Polsterfaden gemacht und bin mit dem Ergebnis zufrieden. Ich habe gebrauchtes Leder verwendet. Ich stelle später Bilder ein.

Hier vorab mal ein Bild von dem Verriegelungshaken. Es ist ein Blech im Ovalrohr unter Spannung. Ich musste es damals mit WD40 etwas überzeugen, letzlich ging es dann raus. Die anderen Bilder stelle ich in getrennter Post rein.

Gruß Martin




E7C77D9F-45D3-479E-A516-6D5E29E58777.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Zuletzt bearbeitet von nefematic am So 13 Jan, 2019 18:05, insgesamt 2-mal bearbeitet
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: So 13 Jan, 2019 15:34    Titel:  

Hallo Nefematic, super vielen Dank, dass ist schon mal sehr hilfreich. Ich hatte auch schon vermutet, dass man nicht einfach mit alte Polster raus neue rein ein vernünftiges ERfebnis erzielt. Das mit den Übergangen vom glatten zum perforierten wird ja bei anderen Sitzen damit gelöst, dass man bis nach untern durchs Polster spannt. Wie hast Du die Pfeifen gepolstert? Streng genommen müsste man ja dort acu einen Schaumstoffmatte mit entsprechendem Profil unterlegen, da die Polster ja einfach gerade ausgeführt sind. Falls Du noch Fotos einstellen kannst wäre das sicher toll. Verstehe ich richtig die Kopfstützeverriegelung ist irgendwo in der Lehne? Wenn man von hinten fühlt, hat es ja wohl eine Verstärkung im Sitz wo die Kopfstutzenschiene entlanggleitet-aber von aussen ist nichts zu ertasten. Ich werde die Orinalen Bezüger weiterverwenden (also möchte eher nichts aufschlitzen)- sie sind für fast 50 Jahre immer noch sehr gut und haben nur leichte Patina. Habe in den letzten 15 Jahren immer wieder Ledersoftener von 'Coulourlook' verwendet. Das hilft meine ich und hält das Leder einigmassen weiss und verhindert Brüche.
Viele Grüsse

@ Durango: ja hätte mich besser vorher mal nach demrichtigen Lieferanten erkundigt. Viele schwören ja auf SNG, ich bin nicht unbedingt fan, und der geringe Preisvorteil macht es auch nicht wieder wett. Das mit Deinem 'Leider habe ich nur S1' finde ich ämusant. Ich könnete dem entgegnen-leider habe ich nur einen S2, und dann noch einen US, aber wenigstens ohne Klima ((-:
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: So 13 Jan, 2019 16:26    Titel:  

Hallo,

wir haben uns neulich darüber unterhalten wie die Kopfstütze beim S3 rausgeht. Da wurde erwähnt dass man den Lehnenbezug unten lösen muss und nach oben ziehen soll. Dann erst käme man an die Verriegelung von der Kopfstütze.
Vieleicht geht das bei dir auch so.

Grüße
Martin
Wer liefert was?
      
nefematic
Sponsor 2018




BeitragVerfasst am: Mo 14 Jan, 2019 5:36    Titel: Sitze S2 aufpolstern  

Ich habe neue Diaphragms und neue Schaumstoffpolster benutzt. Die Überzüge hatte ich gebraucht besorgt. Etwas tricky waren die Scharniere, es stellte sich heraus daß eine Feder fehlte. Das Sitzleder habe ich in den Fälzen etwas geklebt. Die Quernaht habe ich mit Nylon nach unten zur Sitzschale gezogen - keine Ahnung wire andere das gelöst haben. Das Rosshaar der Rückenlehne habe ich wiederverwendet und mit Polsterwolle aufgefüttert nach Bedarf. An der Untersicht der Sitzschale ist der Klammerrand sichtbar, hier werden relativ kurze Klammern benötigt. Insgesamt eine gut selbst zu machende Sache, wenn das Ergebnis nicht perfekt werden muss. Für meinen Bedarf bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Frau im Bild ist meine Mutter die als erfahrene Quilterin mithelfen wollte :)



5F634345-BD66-4CC9-99DB-3B0F917EC1A5.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


B3851690-54FF-4507-A821-19017ACA7C19.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


CD2CC93E-F081-4C6F-B64E-C5A423EC7CD2.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: