E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Lagerbuchse Lenksäule
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Mo 11 März, 2019 9:53    Titel: Lagerbuchse Lenksäule  

Hallo zusammen,

an meinem 420 sind die Buchsen der Lenksäule nur noch Brösel in Fett

Taugen die Buchsen aus dem Aftermarket z.B. SNG was?
Oder würde es sich eher lohnen, die in PU entweder drehen oder drucken zu lassen?

Lieben Gruss

Thomas
Wer liefert was?
      
Thomas_S
registrierter Benutzer
Trippstadt



BeitragVerfasst am: Mo 11 März, 2019 13:31    Titel: Lagerbuchsen Lenksäule  

Hallo Thomas,

ich gehe mal davon aus, das Dein 420er die gleiche oder ähnliche Lenksäule hat wie der S, und MK2.
Bei mir ( mk2 ) war auch alles zerbröselt. Die Nachbauqualität war Schrott, nach ein paar Tausend km war schnell wieder
viel zu viel ( Radial-) Spiel. Ich kann nicht mehr sagen, wo die her waren, entweder sng oder Limora.

Für die untere Lagerung habe ich dann ein zölliges Nadellager genommen, der Innenring
hat perfekt gepasst, außen kann es sein, das ich mir eine Reduzierhülse drehen musste.
Oben habe ich mir, ich glaube aus Teflon, die Lagerung gedreht. Dort war es leider so, das
es kein passendes Standard- Nadellager gibt, ich glaube man müsste die Lenkspindel um einen
kleinen Betrag abdrehen. , deshalb habe ich dort Teflon als Gleitlager genommen.

Resultat: Präzise, leichtgängige Führung, nun seit über 10.000km im Einsatz.

Gruß Thomas
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Mo 11 März, 2019 15:18    Titel:  

So in etwa dieses Ergebnis hatte ich mir gedacht, ich denke die waren auch im original sehr schnell verschlissen.
Also zerlegen, messen und selbst eine Lösung finden.
Wer liefert was?
      
Jag-S-Type
Sponsor 2018
Giesen



BeitragVerfasst am: Mi 13 März, 2019 18:46    Titel:  

Hallo zusammen,

die Lenksäule meines S-Type hat auch reichlich Spiel. und ich werde mich im Laufe das Jahres wohl auch damit einmal beschäftigen müssen.

Vorab dazu eine Frage: Muss man zum Wechseln der Lenksäulen-Lager die gesamte Lenksäule ausbauen ?

Jag-Grüße aus Hildesheim
Fred
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Do 14 März, 2019 8:43    Titel:  

War bislang nur an das obere Lager vorgestossen, dazu muss definitiv, Lenkrad, Verkleidung an der Lenksäule und Lenkstock runter.
Würde mal vermuten, dass für das untere Lager dann komplett ausgebaut werden muss, denn da muss ja definitiv das Kreuzgelenk ab. Ob dann genug Platz wäre um das untere Lager zu wechseln weiss ich eben nicht.

Anders rum betrachtet, was solls, dann sind es eh nur noch ein paar Schrauben und man hat alles in der Hand.
Somit kann man auch rausholen, reinigen evtl etwas Rostschutz betreiben.....

Ich tendiere gerade dazu, mit den Satz bei SNG zu besorgen, kostet ja nicht die Welt und dann nach den Maßen welche in PU anzufertigen. Teile zu verbauen, wo man schon weiss die halten nicht lange, widerstrebt mir dann doch.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: Do 14 März, 2019 13:23    Titel:  

Moin zusammen,

bei meinem war auch alles zerbröselt. Ich habe die Standard Plastiklager von SNG in 2008 in meinem MKII verbaut. Nach wie vor perfekt und wie neu.

- für das obere Lager Lenkrad, Verkleidung, Blinkerrückstellmechanik, Hupenkabel usw. ab
- für das untere Lager den obersten Bolzen des Kreuzgelenkes komplett raus und vorher die Lenksäule dort unten an der Verzahnung markieren, damit später das Lenkrad so sitzt wie vorher. Dann vom Innenraum einfach alles 200mm rausziehen und vom Motorraum das untere Lager wechseln. Beim Reinschieben der Lenkstange in das Kreuzgelenk besser eine zweite Personen. Mit ein paar festumwickelten lappen um das Kreuzgelenk geht's aber auch alleine ;-)

Ging alles ganz einfach.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Jag-S-Type
Sponsor 2018
Giesen



BeitragVerfasst am: Do 14 März, 2019 18:43    Titel:  

OK, herzlichen Dank. Dann werde ich das mal in Angriff nehmen …

Gruß
Fred
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Fr 15 März, 2019 9:54    Titel:  

Danke Rainer, gut zu wissen.

Dauert bei mir noch etwas bis ich da dran gehe, ist ja noch einiges mehr zu tun bis die Katze wieder auf die Straße kann.
Dann kann ich die Teile von SNG aber schon mal mit auf die Liste setzen, die Bestellliste wird immer länger.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: