E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  XJ 6 S 3 Heizung heizt nicht
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Joorsch56
registrierter Benutzer
Flöthe



BeitragVerfasst am: Mo 11 Nov, 2019 20:00    Titel: XJ 6 S 3 Heizung heizt nicht  

Mit frischem TÜV und frischer H-Zulassung habe ich letzte Woche die erste Tour mit meinem XJ 6 4,2 Serie 3 Bj. 1982 unternommen. Bin leider fast den Kältetod gestorben, da die Heizung nichts Warmes von sich gab. Nach 2 stündiger Fahrt waren meine Frau und ich Eisblöcke. Fahrzeug hat keine Klimaanlage, die Funktionen Luftstromrichtung und -stärke funktionieren

Hat jemand Erfahrung mit der Heizung des XJ 6 S 3? Könnte es am Thermostat liegen?
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 11 Nov, 2019 21:37    Titel: XJ mit Heizung ohne Klima......  

......da muß ich in meine Literatur einsteigen........ich habe da eine technische Beschreibung, die ich Dir gerne zukommen lasse, wenn Du mir eine PN mit Deiner E-Mail-Adresse übermittelst.........aber ich kann mir eigentlich nur vorstellen, daß die Wärme über einen Schlauch von dem Kühlwassersystem abgenommen und dann auch - wie bei den Fahrzeugen mit einer Klimaanlage - einem Heizungsventil zugeführt wird, Wels geschlossen und geöffnet werden kann. Im geöffneten Zustand sollte dann das warme Kühlwasser über Schläuche und Rohre dem "Heizungskasten zugeführt werden und schließlich in den Wärmetauscher im Heizungskasten gelangen. Die über die Gebläse in das Wageninnere geholte Luft sollte dann im Heizungskaten über den Wärmetauscher geführt werden und von dort in den Wageninnenraum gelangen.

Irgendwo ist einer der beschriebenen Wege schlicht verschlossen. Diese Stelle gilt es herauszufinden und den Verschluss zu beseitigen......und schön könnt ihr beide - Du und Deine Frau - im wohlig warmen XJ 6 aus 1982 auch im Winter durch die Gegend Cruise.....

Viel Erfolg bei der Suche und bei der Beseitigung des Verschlusses......Gruß - Peter aus FFM an Jörg
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 11 Nov, 2019 22:04    Titel: Vakuum am Heizungsventil ????  

Hallo Jörg,

kannst Du das Heizungsventil im Motorrad beobachten ? liegt an diesem Ventil oben ein Vakuumschlauch an ? Hast Du auf diesem Vakuumschlauch Vakuum anliegen, wenn der Motor läuft und betriebswarm ist ? Was passiert im Wageninneren bei diesen Bedingungen, wenn Du den Vakuumschlauch einfach abziehst und die Gebläse voll laufen läßt ?

So sollte Wärme im Innenraum ankommen !!!

Gruß - Peter aus FFM

Das unten gezeigte Schlauchschema stammt aus dem XJ12-Teilekatalog - dürfte aber beim XJ6 ähnlich aussehen....




Folie1.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Folie2.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
pfljag
Sponsor 2020
München



BeitragVerfasst am: Di 12 Nov, 2019 14:04    Titel:  

Hallo Jörg,

XJ6 S3 ohne Klima - gab es das überhaupt?

Wie schon Peter schrieb:

Die Klima und HJeizung bei XJ6 und XJ12 sind identisch.
An der Spritzwand, etwa Mitte oben sitzt ein glockenförmiges Ventil, das die Zufuhr zum Heizungskollektor steuert.

1: Prüfe bei warmen Motor:
ist der Zulauf warm?
wird der Rücklauf warm?

2: lasst sich das Ventil manuell bewegen? Verändert diese Bewegung etwas an Wärme Zulauf/Rücklauf?

Wenn beides gegeben ist funktioniert zumindest Regelung und Durchlauf des Heizungswassers.
Dann kann es die Unterdrucksteuerung sein (siehe Ausführungen Peter) oder eine/mehrere der Steuerungsklappen im Heizungskasten arbeiten nicht (blockiert/Unterdruck fehlt/Steuerlemente defekt.....).
Da die Heizungsregelung beim XJ immer eine Mischung aus warmen und kalten Luftquellen ist, kann bei ungünstiger Klappensituation trotz warmen Heizungskühler dennoch nur kalte Aussenluft in das Fahrzeug kommen.

Wenn kein warmes Wasser durchfließt wäre es:

Heizungsventil und/oder Ansteuerung
Zulauf Warmwasser abgeklemmt/blockiert
Heizungskühler dicht (kommt kein Wasser durch)
alles prüfbar durch Abnehmen der jeweiligen Schläuche am Ventil oder Zu-/Rücklauf.
Ggf. Druckluft bei auf beiden Seiten losen Schläuchen zu Hilfe nehmen.

Viel Erfolg
Peter
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 12 Nov, 2019 14:17    Titel: Heizungsventil  

Hallo Jörg,

auch wenn Du so gar nicht reagierst: Deine Heizung läßt uns Peters offenbar so gar nicht kalt !

Ja es hat Jaguar XJ nur mit Heizungskisten gegeben, aber die Klappen- und Ventiltechnik war laut technischer Beschreibung (die mir tatsächlich auch NUR für diese Ausführung vorliegt) nahezu dieselbe, wie für die Klimakiste der Delanair MK2.

Allerdings hat es auch schon Fälle gegeben, in denen sich zwar der Hebel am Heizungsventil bewegt hat, aber das Innere des Heizungsventiles nicht mehr durch den Hebel bewegt wurde......mit dem Erfolg: das erwärmte Kühlwasser floß gar nicht mehr durch das Ventil, sondern blieb außen vor.

Das kann ganz einfach durch Anfassen der Schläuche vor und nach dem Ventil überprüft werden. Sollte dieser Fall bei Dir vorliegen, hilft nur der Austausch des Heizungsventiles, denn das Teil ist irreparabel - zumindest lohnt die Reparatur nicht.

und jetzt würden wir gerne etwas von Dir - Jörg hören oder lesen.......Gruß - Peter aus FFM

im Anhang seht Ihr die Seite aus meinem XJ12-ERsatzteilhandbuch mit der Heizungskiste (ausdrücklich für Fahrzeuge ohne A/C = Air Condition.....die Kiste hat die gleichen Klappen, weil die Luft ja die gleichen Wege nehmen können muß - nur stellenweise eine andere Mechanik, weil es ja keinen Klimaverstärker und kein Klimarelais gibt.......usw.




Folie3.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
pfljag
Sponsor 2020
München



BeitragVerfasst am: Di 12 Nov, 2019 16:10    Titel:  

Lieber Peter,

sei nicht so streng mit Jörg.
Nicht jeder hat Gelegenheit sozusagen realtime dem Forum zu folgen.
Das kann auch bei mir durchaus passierten, dass eine Antwort Tage auf sich warten lässt, wenn ich z.B. auf Reisen bin oder beruflich gerade mal wieder "Land unter" vorfinde.

Jörg meldet sich schon- denke ich. :-)

Grundsätzlich wäre aber immer gut wenn wir ein Feedback auf unsere Vorschläge bekommen. Wir wollen ja auch was lernen - so wie hier: ich wusste nicht dass es S3 ohne Klima gab :-)
Weist Du evtl. für welche Märkte? In D wurde nach meinem Wissen ausschließlich mit Klima geliefert.

Liebe Grüße
Peter (MUC)
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 12 Nov, 2019 16:28    Titel: XJ nur mit Heizung ohne Klimaanlage.....  

Hallo Peter,

OK - Du hast Recht: nur weil ich schon 73 bin und mir den Luxus leiste, nicht mehr meiner Selbständigkeit nachgehen zu wollen und außerdem gerade mit einem operierten rechten Auge auf das Sofa geschnallt bin, muß ich nicht den armen Jörg flottmachen......

Ich müßte in einer der Nigel Thorley-Bibeln nachlesen, um die Stelle zu finden, wo erklärt ist, daß man in bestimmten Jahren.....in bestimmten Märkten........oder für bestimmte Modelle eben eine Klimaanlage nur als Extra ordern konnte, aber es war so. Jörg hat einen XJ6 aus 1982......das mag uns einen Anhalt für die Suche geben.......ich mache mich auf die Suche.....aber vielleicht kann uns dabei auch Dirk aus HH gut helfen, Er ist in diesen Dingen absolut fit,,,,,,vielleicht liest er - wie fast immer - auch hier mit......Gruß - Peter aus FFM

Nigel Thorley schreibt in XJ - das Original auf Seite 114 Klimaanlage: "Die Anlage wurde für den 2.8 gar nicht erst angeboten, Ansonsten kostete sie Aufpreis, mit Ausnahme wieder einmal des Van den Plas, der sie als erstes Exemplar des Hauses Jaguar serienmäßig hatte. So blieb es auch bei der Serie 2, bis sie 1974 beim neuen Van den Plas 4.2, sowie den 12 Zylinder-Daimler und -Coupés serienmäßig wurde - bis British Leyland dies wieder rückgängig machte. Nach den Werksunterlagen haben 20 V12-Coupés keine Klimaanlage. Ab Oktober 1983 war die Klimaanlage dann bei jedem Daimler und Jaguar Sovereign serienmäßig an Bord. Bei den einfacheren Jaguar-Modellen blieb es bei der konventionellen Heizung und Belüftung."

Ich denke: das ist eine hinreichende Erklärung, die das englische Durcheinander zu jener Zeit gut belegt. Es hat schon etwas "Brexitäres"

nochmal Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
pfljag
Sponsor 2020
München



BeitragVerfasst am: Di 12 Nov, 2019 17:36    Titel:  

Lieber Peter,

again what lerned wie Lothar Mattäus sagen würde.

Man soll nicht von der eigenen Erfahrung (ich hatte einen 82-er XJ6 S3 seinerzeit, wo damals in der deutchen Liste nur der 4,2 (und 5,3) und nur incl. Klima angeboten wurde) darauf schließen dass das generell so gilt.

Danke für die Aufklärung!.

Für Jörgs Problem aber heist das:
Die Heizungskiste ist wie Delanair 2 aber ohne Klimakühler in der Kiste.
Somit ist das beschriebene Such-Szenario wohl grundsätzlich gültig.

Liebe Grüße und gute Besserung
Peter
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 12 Nov, 2019 17:50    Titel: Technische Beschreibung der NUR-Heizungsanlage  

Hallo PeterMUC,

ich habe Dir via WeTransfer die 6MB-PDF-Datei mit der technischen Beschreibung dieses "Hohlkastens" zukommen lassen.Wenn Du mich fragst: es war bestimmt teurer, diese "Hohlkisten" zu bauen und eine Logistik zu führen, wo diese und nicht die Klimakisten eingebaut werden sollen, als überall die Klimakiste einzubauen und lediglich die Kälte wegzulassen.......Gruß - Peter aus FFM

PS: aber u.a. deshalb stehen die Engländer heute da, wo sie sich selbst über Jahrzehnte hinentwickelt haben, Europäer waren sie ohnehin nie.......
Wer liefert was?
      
Joorsch56
registrierter Benutzer
Flöthe



BeitragVerfasst am: Di 12 Nov, 2019 18:04    Titel: XJ 6 S 3 Heizung heizt nicht  

Hallo, liebe Fangemeinde des XJ,

ich bin überwältigt von den vielen Tipps und Hinweisen. Aufgrund meiner Berufstätigkeit komme ich nicht immer zu einer schnellen Antwort, sorry. Ich werde mich am Wochenende mal mit euren Tipps beschäftigen.
Vielen, vielen Dank erstmal... Ich werde als Neuling sicherlich noch öfter auf euren Rat angewiesen sein.

Jörg Schumann
Wer liefert was?
      
Joorsch56
registrierter Benutzer
Flöthe



BeitragVerfasst am: Di 12 Nov, 2019 18:14    Titel: XJ 6 S 3 Heizung heizt nicht  

Hallo Peter,
ich habe den Wagen im Juni diesen Jahres in den Niederlanden gekauft. Ist aber ein echter Engländer, denn der Rechtslenker lief nach Scheckheft bis 2010 in GB.

Der Kauf war eine fixe Idee von mir, denn ich bin absoluter Fan von der Marke.

LG
Jörg
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 12 Nov, 2019 18:14    Titel: Wir können doch.....  

.......Euch beide - Dich und Deine Frau - nicht tiefgefroren durch die Gegend fahren lassen........zumal es aller Wahrscheinlichkeit nach nur eine Kleinigkeit ist, die Euch von einer wohlig warmen Fahrt in Eurem XJ trennt UND: der nächste Winter steht vor der Türe.....
Wer liefert was?
      
Dirk Albrecht
registrierter Benutzer
25364 Brande-Hörnerkirchen



BeitragVerfasst am: Di 12 Nov, 2019 18:39    Titel: XJ 6 ohne Klimaautomatik  

Peter Hilgenstock hat recht, ich lese mit aber er hat die Sache mit der Serienmäßigkeit der Klimaanlage ja auch bereits aufgeklärt.

Daher nur noch ergänzend hierzu, dass mir als Beilage einer ams von Januar 1986 eine Verkaufsbroschüre von Jaguar vorliegt, in der für den XJ 6 4.2 die Klimaanlage nicht als Serienumfang aufgeführt ist, jedoch für alle anderen seinerzeit in Deutschland erhältlichen Modelle wie Sovereign 4.2, Sovereign V12, Daimler Double Six, XJ-S 3.6, XJ-SC 3.6, XJ-S V12 und XJ-SC V12.

Interessant ist noch, dass in dieser Broschüre immer von Klimaanlage und nicht von Klimaautomatik, um die es sich ja tatsächlich handelt, die Rede ist.

Viele Grüße

Dirk


Zuletzt bearbeitet von Dirk Albrecht am Di 12 Nov, 2019 23:20, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 12 Nov, 2019 19:14    Titel: so nebenbei......  

......hier der Link auf eine Propektunterlage aus der Serie 2 - Zeit.....aber für die Ausführung MIT Klimaanlage:

https://www.icloud.com/sharedalbum/#B0R5ybXZHJpSzsv hierin wird aber durchaus auf die Klimaautomatik hingewiesen......und DIE funktioniert auch richtig gut !!!

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Fr 15 Nov, 2019 8:23    Titel: Heizung- und Belüftungsanlage in der Literatur  

Heiner Stertkamp beschreibt die Heizung- und Belüftungsanlage in seinem Buch " XJ - EIN VERMÄCHTNIS IN DREI SERIEN ab Seite 143 über die verschiedenen XJ-Typen und -Modelle und -Serien sehr präzise. Wenn ich Zeit finde, werde ich diese umfangreiche Passage aus diesem Buch hier samt vollständiger Quellenangabe zitieren. Gruß - Peter aus FFM

Ich habe den obigen Link um diese Seiten aktualisiert:

https://www.icloud.com/sharedalbum/#B0R5ybXZHJpSzsv

PS: da steht nichts anderes als bei Nigel Thorley, nur alles etwas detaillierter und somit genauer.....ganz interessant.....
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Sa 16 Nov, 2019 9:31    Titel: übrigens:............  

Sowohl in den Bedienungsanleitungen der XJ6- und XJ12-Typen, als auch in den zugehörigen WHB (Werkstatthandbüchern) gibt es mehrere Seiten, auf denen die Ausführung dieser Fahrzeuge NUR mit einer Heizung- und Belüftungsanlage sehr ausführlich beschrieben ist. Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Joorsch56
registrierter Benutzer
Flöthe



BeitragVerfasst am: So 17 Nov, 2019 14:56    Titel: XJ6 S 3 Heizung heizt nicht  

Hallo,
ich war heute mal bei meinem Jag und habe mir eure Beschreibungen vor Ort angeschaut. Jetzt habe ich mal einen Überblick, was alles zur Heizung gehört. Leider lässt das Wetter heute kein Warmfahren des Motors zu, dann könnte ich eure Tipps mal testen.

Ich melde mich wieder, wenn ich Näheres weiß.
LG
Jörg
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: So 17 Nov, 2019 15:09    Titel: Betriebswärme des Motors.....  

Hallo Jörg,

gemäß der Bedienungsanleitung kann der Motor bei 1.500 U/min im Leerlauf warmlaufen bis die Kühlwasser-Temperaturanzeige zu steigen beginnt, bevor bei kalter Witterung gefahren werden soll/kann. Diesen Zustand würde ich schon als beginnend betriebswarm bezeichnen. So kannst Du dann auch die Heizungs- und Lüftungsfunktionen prüfen, ohne gefahren zu sein.

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Joorsch56
registrierter Benutzer
Flöthe



BeitragVerfasst am: Fr 22 Nov, 2019 22:18    Titel: XJ6 S 3 Heizung heizt nicht  

Hallo Peter,

ich war heute beim Kühlerdienst, um den Frostschutz zu prüfen. Dabei ist aufgefallen, dass sich im Kühlkreislauf offensichtlich rostbraune, schlammähnliche Rückstände festgesetzt haben. Mir wurde dringend empfohlen, das Kühlsystem zu spülen bzw. spülen zu lassen. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch der Wärmetauscher durch diese Rückstände kaum noch bis gar nicht arbeitet, ist wohl sehr groß. Dies könnte also die Ursache meines Problems sein. Ich werde Dich auf dem Laufenden halten...

VG
Jörg
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Sa 23 Nov, 2019 13:27    Titel: Diesen Zustand zu beseitigen.......  

.......kann erst einmal kein Fehler sein,,,,,,,ob dann allerdings die Heizung das leistet, was sie leisten soll, bleibe leider fraglich,,,,,,,ich habe auch mal so angefangen,,,,,,,

ich wünsche Dir dennoch viel Erfolg bei jeder Deiner Maßnahmen.....Gruß - Petzer aus FFM
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Sa 23 Nov, 2019 13:51    Titel: bedenke bitte  

Das Kühlsystem ist eine Sache und der Heizkreislauf ist eine andere Sache, die zwar dem Kühlsystem parallel angeschlossen ist, die aber bei einer Spülung des Kühlsystems systematisch eher zu kurz kommt weil das "Spülwasser" eher an dem Abzweig zu dem Heizungskreislauf artig vorbeirauscht als auch diesen zu durchströmen.. Dieser Heizungskreislauf muß schon sehr aufmerksam und separat durchgespült bzw, von Rückständen befreit werden. Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Jagmac
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Sa 23 Nov, 2019 15:43    Titel:  

Hallo Jörg,
wenn im Kühlwasser schon braune Brühe ist, kann ich mir vorstellen, wie es im Wärmetauscher aussieht. Mein Rat: Kühlsystem gründlich, Betonung "gründlich" spülen, mehrfach mit warmlaufen und Kühlerreiniger. Dann die beiden Schläuche zur Heizungskiste abbauen und den Wärmetauscher nochmal separat spülen. Am besten durch das geöffnete Heizventil.Viel Erfolg
Grüße aus Berlin
Klaus
Wer liefert was?
      
Joorsch56
registrierter Benutzer
Flöthe



BeitragVerfasst am: Di 24 Dez, 2019 16:33    Titel: Heizung heizt nicht  

Inzwischen wurde das Kühlsystem gespült, neues Thermostat, neues Heizungsventil, Frostschutz und Korrosionsschutz aufgefüllt... läuft! Wohlige Wärme im Auto. Danke an alle Tippgeber und frohe Weihnachten.
Wer liefert was?
      
wurstsalat
registrierter Benutzer
hamburg



BeitragVerfasst am: Sa 10 Okt, 2020 15:44    Titel:  

Hi,

ich habe gerade sehr interessiert mit gelesen. Denn das Problem des Kältetodes mussten meine Freundin und ich nun auch erfahren. Das merkwürdige ist jedoch, dass aus den Düsen des Armaturenbrettes warme Luft - ich bin mir zwar sicher, dass sie nicht so warm ist, wie sie sein könnte- kommt, aus den Lüftungsschlitzen im Fussraum jedoch ausschließlich kalte Luft. Und zwar egal, in welcher Stellung man alle Regler einstellt. Das hat zur folge, dass man einen konsequent dauerhaft kalten Luftstrom auf den Gasfuss bekommt, was natürlich bei einer längeren Fahrt sehr schnell sehr unangenehm wird.

Auch wenn man die Temperatur hochdreht, die Automatiksteuerung auf "off" stellt, wird der Luftstrom im Fussraum zwar etwas schwächer aber komplett aufhören tut er leider nicht.

Hat jemand eine Idee?
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Di 17 Nov, 2020 16:38    Titel: oben warme unten kalte luft  

Hallo Wurstsalat, ich habe seit jähren das gleiche Problem und auch noch keine Lösung gefunden. Nach Fahrtantritt kommt zunächst auch warme Luft aus den unteren Düsen, dann wird sie immer kälter, Bei Anhebung der Temperatur durch den Regler wird sie dann erst wieder etwas höher, driftet aber wieder in Richtung kühler. Irgendwann ist dann die Temperatur auf max gestellt, aus den oberen Düsen kommt richtig warme Luft, aber die Füsse bleiben nur lauwarm. Es gab dann den Tipp von P. Hilgenstock, dass es was mit den Klappensteuerung zu tun haben muss. Man hört aber bei mir nie den Servo laufen, der die unten Klappen ändert. Lediglich die Klappe oben in der Mitte des Armaturenbrettes schliesst immer später. Da ich im Winter den Wagen kaum fahre, habe ich das Problem nicht weiter verfolgt, wäre aber dennoch an einer Lösung dieses eigenartigen Driftes interessiert. Zu und Ablauf am Heizungsventil im Motorraum haben immer die gleiche Temperatur (warm). Daran kann es also nicht liegen. Gruss Michael
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 17 Nov, 2020 17:28    Titel: fehlende Wärme im Fußraum:ein rein mechanisches Problem.....  

Hallo Michael,

bei Deiner Problembeschreibung komme ich zu dem Ergebnis : hier liegt ein rein mechanisches Problem vor. Offensichtlich öffnet die untere Klappe am Wärmetauscher nicht korrekt, sodaß der Warmluftaustritt vom Wärmetauscher direkt nach unten nicht erfolgt.

Diese Funktion richtig einzustellen ist leider ein wenig diffizil, weil die Gestänge auf beiden Seiten der Klimakiste ganz genau eingestellt sein und korrekt in ihren Funktionen ineinandergreifen müssen, damit die untere Klappe genau DAS macht was sie soll, nämlich: bei angeforderter Wärme und betriebswarmen und laufendem Motor und eingeschalteter Klimaanlage muß die untere Klappe öffnen !!!!! Tut sie das nicht, dann kann es unten nicht warm werden, - logisch ???!! Gruß - Peter aus FFM

Viel Erfolg !!!

wenn Du mir via PN Deine E-Mail-Adresse übermittelst, erhältst Du Unterlagen von mir, denen du entnehmen kannst, wie die untere Klappe richtig zu justieren ist.....
Wer liefert was?
      
wurstsalat
registrierter Benutzer
hamburg



BeitragVerfasst am: Di 17 Nov, 2020 19:31    Titel:  

Hallo Peter,

ich wäre sehr an Unterlagen interessiert, wie man die Klappen einzustellen hat. Es wäre fabelhaft, wenn du sie mir schicken könntest.

Liebe Grüße
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Di 17 Nov, 2020 21:33    Titel:  

Hallo Peter, hallo in die Runde. Zunächst mal lieben Dank an Peter, der mir vor längerer Zeit schon mal die aNLEITUNG GSCHICKT HAT ZUR kLAPPENSTEUERUNG. Nun wie gesagt, ich habe die Angelegenheit dann doch nciht weiter verfolgt, weil ich nicht die echte Ruhe dazu habe. Vielleicht komme ich diesen Winter mal dazu. LG Michael
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 17 Nov, 2020 23:38    Titel: Das Klimaservo mag ja laufen......  

Hallo Michael,

jetzt habe ich die Beiträge nochmal gelesen und meine deshalb: auch wenn das Klimoservo läuft, kann es sein, daß die Klappen nicht richtig angesteuert werden. So ist es möglich, daß die warme Luft eben nicht dahin kommt, wo Du sie erwartest. Gehe mal davon aus, daß da etwas nicht stimmt und prüfe zuerst ganz systematisch alle Funktionen durch. Es ist auch möglich, daß eine fehlende Vakuumfunktion behindert, daß die untere Heizungsklappe öffnet........gönne Dir und Deinem Wagen die halbe Stunde, die man braucht, alle Klimaanlagenfunktionen durchzuprüfen.........es lohnt sich. Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mi 18 Nov, 2020 8:58    Titel: an alle.........  

.....die evtl. die untere Klappe überprüfenwollen oder müssen:

hier eine Seitenansicht von beiden Seiten, auf der man erkennen kann, worum es geht: die untere Klappe muß richtig geöffnet werden können, damit warme Luft nach unten strömen kann.Selbst wenn der Hebelmechanismus auf der Beifahrerseite richtig funktioniert ist es möglich, daß die Klappe noch nicht öffnen kann, solange der Hebelmechanismus auf der Fahrerseite nicht richtig mitspielt.....Gruß - Peter aus FFM




Folie1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Rostfrei
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Mi 18 Nov, 2020 12:47    Titel: Der Unterdruckschlauch im Motorraum (vor dem rechten/Beifahrerfussraum) ist angeschlossen?  

Guten Tag in die Runde,

ich habe einen 1984er XJ 6 Serie 3 mit Klima.

Ich erinnere mich, dass kurz nach dem Kauf die Heizungswirkung im Fußraum extrem schwach/nicht vorhanden war.

Die Lösung habe ich dann gefunden, als der Wagen auf einer Hebebühne angehoben war (von oben kann man das Ganze nicht sehen):

Ein vom Ansaugkrümmer kommender Unterdruckschlauch hatte sich vom in der Spritzwand befindlichen Rohrstutzen gelöst.

Seit dem Aufstecken (dauert ja keine 10 Sekunden) funktioniert die Heizung wieder einwandfrei.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche

Martin
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Mi 18 Nov, 2020 14:19    Titel:  

Martin "Rostfrei " finde ich mal einen Super Autoforen Name ! ;-) Glückwunsch !!
VG
Andi
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mi 18 Nov, 2020 16:18    Titel: OK.........  

.......wenn die vom Ansaugkrümmer kommende Vakuumleitung sich gelöst hatte, funktionieren alle Vakuumfunktionen der Klimaanlage eben gar nicht......also auch das Heizungsventil eben nicht, aber dann mußte der Wärmetauscher trotzdem warm geworden sein........da scheint mir ein Gedanke nicht ganz zu Ende gedacht......Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Sa 28 Nov, 2020 10:02    Titel:  

Guten Morgen zusammen, gestern Abend habe ich mal die Vakuumschläuche gecheckt. Der dünne vom Heizungsventil. war nicht mehr auf dem Heizungsventil sondern leicht verkokelt daneben. Der dickere war einwandfrei aufgesteckt. Habe den dünnen Schlauch gekürzt und wieder aufgesteckt. Immer noch kalte Luft unten warme oben. Wenn ich dass Unterdruckventil (an der Klima Kiste links nach unten mit der Hand ziehe, dann kommt auch warme Luft aus den Düsen im Fussraum. Dafür geht nun die Klappe oben in der Mitte des Armaturenbrettes nicht mehr auf wenn man auf Kühlen stellt, was vorher der Fall war. Ich habe den Unterdruckschlauch am Ventil abgezogen, es ist Unterdruck vorhanden, aber nicht besonders viel. Ist das ein Ein/Aus Ventil oder regelt das etwas? Es hat ja etwas mit der Klappensteuerung zu tun. Viele Grüsse Michael
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Sa 28 Nov, 2020 10:47    Titel: Heizungsventil  

Hallo Michael,

Vakuum am Heizungsventil bewirkt eine Sperrung des Heizungsventils. Da gibt es nur EIM/AUS.......was Du aber von der linken Klappensteuerung beschrieben hast, läßt darauf schließen, daß das Vakuumventil links der Klimakiste eben diese untere Klappe nicht betätigt. Das ist auch gut möglich solange das Vakuum sich nicht aufbauen kann, weil der Schlauch am Heizungsventil nicht aufgesteckt war und in dem Moment, wo er dann aufgesteckt war, hat das Heizungsventil dicht gemacht........versuche doch einfach einmal, bei vom Heizungsventil abgezogenem Vakuumschlauch, eine Schraube von vorne in den Vakuumschlauch zur Abdichtung einzudrehen und mache dann den Wärmtest. Jetzt sollte die untere Klappe richtig = durch das Vakuumventil links der Kiste betätigt werden und die untere Warmluftklappe öffnen und warme Luft nach unten strömen. Auf Kühlung geregelt, sollte dann auch wieder die obere Klappe öffnen. Das Vakuum kann so nicht mehr "falsch" gezogen werden, verstanden ?? Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Sa 28 Nov, 2020 12:52    Titel:  

Hallo Peter, besten Dank für Deine schnelle Antwort. Ja das Vakuumventil (es wird ja mit Unterdruckelement für Heissluftklappe in dem 'Technischen Training (FZ vor 1987) bezeichnet) macht keinen mucks, deshalb wird die Klappe nicht betätigt. Es hat ja eine ganze Reihe von Unterdruckelementen (2) und und Unterdruckschaltern 3. (Seite 26 ff), von denen ich aber nur das auf der linken Seite wirklich sehen kann. Ich möchte eigentlich nicht die ganze Konsole entfernen, sondern nur die zwei Deckel im Fussraum rechts und links. Das scheint aber nicht zu reichen um überall dran zu kommen. Nun bei angeklemmten Unterdruckschlauch (dünn) am Heizungsventil, hat das Wasser auf beiden Seiten des Ventils (Ventil ist ca. 2 Jahre alt) die gleiche Temperatur, auch wenn ich auf voll Kühlen stelle. Das ist sonderbar und würde ja eigentlich bedeuten, dass gar kein Unterdruck in der Klimakiste ist. Wenn ich aber den dicken Vakuumschlauch der ZUR Klimakiste durch die Spritzwand geht am T-Stück im Motorraum abziehe habe ich Unterdruck am T Stück. Das bedeutet dann doch, dass mit dem Unterdrucksystem in der Klimakiste etwas nicht stimmt. Abgeklemmten Unterdruckschlauch am Heizungsventil hatte ich ja bis gestern, allerdings verbunden mit einer Leckage des Systems, da ja der dünne schlauch von der Klimakiste ins nichts verlief. Trotzdem muss aber in der Kiste noch Unterdruck gewesen sein, da ich ja zwischen heizen und kühlen umstellen konnte und auch die obere Klappe öffnete und schliess. Da an den U-schlauch am Ventil kaum dran zu kommen ist, werde ich ihn mal an der Klimakiste unten rechts von dem roten Kapillarröhren nehmen und dieses verschliessen und schaun was passiert. LG Michael
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Sa 28 Nov, 2020 15:19    Titel: zuviel respekt vor der Klimakiste ????  

Hallo Michael,

keine Angst - Du kannst da NIX kaputtmachen: in die Klimakiste geht kein einziger Vakuumschlauch....max . an die Klimakiste heran....unter ihr durch usw. ich hatte Dir sicher auch die Darstellungen des Vakuumsystemes übermittelt. Da gibt es eine Übersicht, die eigentlich alles erklärt. Zunächst folgendes: Durch die Spritzwand führen 2 Dünne Vakuumleitungen: die eine kommt vom T-Stück hinter dem Ansaugverteiler und geht eben durch die Spritwnd in Richtung unter die Klimakiste und da unten in mehrere Verzweigungen.....um an verschiedenen Stellen eben das Vakuum wirken zu lassen. Da darf halt kein Leck im Schlauchsystem oder an einem der zum System gehörenden Vakuumventile vorhanden sein sonst fällt der Vakuumdruck sofort in sich zusammen, weil einfach Innenraumluft angezogen wird........so, und die andere Leitung führt vom Innenraum kommend durch die Spritzwand nach außen direkt an das Heizungsventil obendran.........Wenn da innen ein Leck im Vakuumsystem vorhanden wäre, könnte im Motorraum an der Vakuumleitung auch kein Vakuum mehr gezogen werden. Die Tatsache, daß es bei Dir bei auf dem Heizungsventil aufgesteckten Vakuumschlauch nicht warm wird, zeigt mir aber, daß da eben doch Vakuum gezogen wird. Wenn du die Stellungen des Heizungsventils bei ausgeschaltetem Motor und bei Betriebswarmem Motor bei eingeschalteter Klimaanlage beobachtest, kannst Du das genau nachvollziehen, in dem Du dann die Klimaanlage einfach ausstellst.....DANN sollte nämlich der Hebel am Heizungsventil vor Deinen Augen in die AUS-Stellung gehen = die Stellung einnehmen, als wäre der Vakuumschlauch am Heizungsventil abgezogen.....verstanden ??? Gruß - Peter aus FFM




Folie1.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Folie2.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Folie3.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Sa 28 Nov, 2020 18:34    Titel:  

Hallo Peter, vielen Dank für Deine Erläuterungen und aber auch die Bilder. Das ist im 'technischen Training' nicht wirklich klar wie die Leitungen laufen. Also: Die zwei Schläuche waren vertauscht, d.h. Unterruckversorgung vom T Stück im Motorraum war auf den dünne Stutzen draufgesteckt-natürlich recht lose, und die dünne Leitung auf den dickeren Stutzen gewürgt. Hatte den Wagen letzten Jahr zur Motorwäsche (muss man in CH leider immer vor der MFK machen (lassen)). Nehme an dass sie da vertauscht worden sind. Nun macht das Heizungsventil bei 'voller Kühlen Stellung auch' zu und das Unterdruckelement reagiert auch in dem Moment wo man die Anlage von aus auf irgendeinen Betriebszustand stellt-untere Klappe öffnet also. Im Grunde funktioniert jetzt alles im Stehen bei laufendem Motor-habe ca. 15 min laufen lassen (alle Betriebszustände). Sobald man den Wagen aber fährt driftet die Temperatur der Luft aus den unteren Düsen gen kalt. Oben beleibt es immer gleich warm. Man kann mittels Temperaturwähler die Luft unten kurzfristig wieder auf wärmer bringen, aber irgendwann kommt aus den unteren Düsen nur lauwarme und oben kochendheisse Luft. Muss den Test mit Stand/Fahrt nochmals machen um es nachzuvollziehen. Im Stand strömt ja keine Luft über den A-T Fühler, wenn der aber einen Defekt hätte dann würde er vielleicht 'zu warm' melden und weiter kühlen. Man hört keinen Servo laufen oder gar eine Klappe öffnen, aber dennoch ist die Temperatur unten viel kleiner als oben. Wenn es an einer falschen Grundeinstellung des Gestänges läge, dann müsste dieser Temperaturunterschied ja auch im Stand oder bei Fahrtantritt auftreten. Er kommt aber erst nach einigen km Fahrstrecke. Viele Grüsse nach FFM
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Sa 28 Nov, 2020 20:15    Titel: hmhmhm......brauche......  

.....Bedenkzeit.........Gruß - Peter aus FFM

PS:

1. Zwischenreaktion:

auf Seite 26 der technischen Beschreibung ist exakt die gleiche Schemaskizze wie zuvor farbig hier eingestellt.......

2. Zwischenreaktion:

irgendetwas stimmt mit den Sensoren nicht. Man kann die "täuschen", indem man Widerstände parallel schaltet oder gar einen Poti, an dem man dann die Widerstandswerte verändern kann. Auf diese Weise könntest Du Dir die gewünschte Wärme einstellbar machen......aber eigentlich braucht es das nicht. u.U. ist einer der Sensoren hin - aber eigentlich sind die ziemlich unkaputtbar......Du schreibst aber auch: das Klimaservo ist nicht zu hören......vielleicht mußt Du an dem Potentiometer am Klimaverstärker einen "neue Mitte" einjustierten. Wie man das richtig macht, ist in der technischen Beschreibung ausgeführt......Gruß - Peter aus FFM




Folie4.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Mo 07 Dez, 2020 15:12    Titel: T-Drift in der Heizung/Klima in den unteren /hinteren Düsen  

Hallo Peter, besten Dank nochmals für die vielen Tipps und die Überlegungen. Was mich immer noch irritiert, dass aus den oberen (seitlichen) Düsen Luft mit einer höheren Temperatur strömen kann als aus den unteren (und hinteren). Ist dieser Betriebszustand überhaupt vorgesehen durch irgendeine Klappenstellung? Die einströmende Luft geht ja erst mal über den Verdampfer. Dann regelt eine Klappe in Abhängigkeit von der eingestellten Temperatur ob und wieviel auch noch über den WT der Heizung geht. Und erst DANN wird die Luft verteilt. Z.B. wenn die Klappe zum WT geschlossen ist (max. Kühlen) wird ja die Klappe zu dem Luftaustritt in der Mitte geöffnet und die zu den unteren Düsen die ja auch mit den hinteren Düsen gekoppelt sind. Wenn die Sensoren für IT und AT defekt wären dann würde die 'Falsche Temperatur' ja sowohl unten wie oben austreten. Bei dem von mir beschriebenen T-Drift zu niedrigeren Werten in den unteren(hinteren) Düsen bleibt hingegen die obere Klappe und der Mitte IMMER geschlossen. Sie öffnet aber korrekt wenn ich z.B. auf Max Kühlen stelle. Ich habe nochmals getestet, ob der T-Trift nach einer gewissen Fahrstrecke dann auch im Stand auftritt. Dies kann ich bestätigen. Wenn ich den offset am Verstärker verändere, tue ich doch eigentlich nichts anderes als den Temperaturwahlschalter neu zu kalibrieren-richtig? VG nach FFM Michael
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 07 Dez, 2020 15:51    Titel: im Großen und Ganzen.....  

.....siehst Du die Funktionen der Klimaanlage jetzt schon ganz richtig.......

im Einzelnen aber:

wenn aus den beiden seitlichen Luftgittern im Armaturenbrett warme Luft ausströmt entspricht das einer Einstellung, womit der Fahrer eine Warmluftbeaufschlagung der Seitenscheiben wünscht....also eher im Winter bei beschlagenen Seitenscheiben. In einer solchen Situation wird der Fahrer zuerst die beschlagene Frontscheibe frei bekommen wollen und deshalb am Betriebsartenwahlschalter die Stellung DEF = Defroster gewählt haben.

JETZT blasen die Gebläse mit Volldampf Luft von außen (kalt) in Richtung Klimakiste, in der bei Stellung DEF alle Klappen so gestellt worden sind, daß auch die über den Verdampfer + Wärmetauscher geblasene Luft nach oben getrieben wird.

Weil aber in dieser Stellung die Mittelklappe ganz sicher geschlossen ist, geht die Luft der Reihe nach an den DEF-Luftgittern vorbei und zu den Seitenauslässen......wenn z.B. wieder von DEF auf High geschaltet wurde. Dann nämlich werden die DEF-Luftklappen unterhalb der Frontscheibe wieder geschlossen.....und wo soll DANN die Luft noch hin ????

Wenn jetzt die Seitenauslässe auch noch von Hand (Rändelrad in Richtung closed drehen) geschlossen werden, kann die Luft oben nur noch gestaut werden und so die Chance erhöhen, in frei Räume nach unten verteilt zu werden....

War das verständlich ? Gruß - Peter aus FFM


Zuletzt bearbeitet von Peter Hilgenstock am Mo 07 Dez, 2020 16:12, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 07 Dez, 2020 16:04    Titel: die Sache mit der Kalibrierung.......  

......des Klimaverstärkers siehst Du genau richtig......eine extrem wichtige Funktionalität, mit der man die Klimaanlage sehr schön feinjustierten kann. Irgendwo habe ich sogar einmal gelesen, daß mit diesem Poti zwischen "Sommer-" und "Wintereinstellung" variiert werden kann......was mir in bestimmten Regionen durchaus sinnvoll erscheint..........= plausibel ist. Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
6double
registrierter Benutzer
Würenlos



BeitragVerfasst am: Mo 07 Dez, 2020 16:23    Titel:  

Hallo Peter, habe ich richtig verstanden? Aus den oberen seitlichen Düsen kommt nur Luft wenn auf DEF gestellt ist? Das war aber bei mir eigentlich nie so. Bei mir kommt bei DEF die Luft ausschliesslich aus den Kanälen Oberseite Armaturenbrett unter der Windschutzscheibe. In allen anderen Positionen tritt bei mir dort KEINE Luft aus. Die Temperatur-Mischung ist doch von der Temperaturverteilung unabhängig, oder nicht, solange man nicht auf VOLL Kühlen (Mischung) hier regelt die Temperatur die Verteilung oder DEF(Verteilung) hier regelt die Verteilung die Mischung, stellt. Das ist im WHB und auch dem 'technischen Training' nicht eindeutig beschrieben finde ich. Aber vielleicht muss ich es nochmals in Ruhe studieren. Meine Garage ist leider kein geeigneter Leseraum-kühl und dunkel ((-: und in mein Büro passt der Wagen nicht ((-:-in beiden Fällen sind damit Theorie und Praxis weit auseinander-in diesem Falle räumlich. VG Michael
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 07 Dez, 2020 16:38    Titel: räumliche Trennung.......  

.....tut ja manchmal auch gut.....

Sorry - Du hast recht und während ich es schrieb ist es mir ja auch schon aufgefallen: in den Stellungen LOW. AUTO und High kann bei Einstellung des Temperaturreglers zwischen 75 und 85 warme Luft nach oben gelangen, aber nicht über die Mittelluftklappe entweichen. Das merkt man, wenn man mit der Hand an die Mittelluftgitter faßt.

Licht zum Lesen in der Garage kann man sich aber verschaffen :-))

Viel Erfolg - Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: