E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstaetten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  E S2 Klima - Funktionsprüfung wie?
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Adrian_H
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: Do 06 Feb, 2020 11:17    Titel: E S2 Klima - Funktionsprüfung wie?  

Hallo
Mein 69er 2+2 aus den USA hat inzwischen die Hürde der hiesigen Zulassung geschafft. Und fährt sich erfreulich gut.
Jetzt würde ich gerne auch noch die Klima zum Laufen bringen.
Gibt es da einen Druckschalter, der das Einschalten verhindert?
Sollte das Gebläse bei eingeschalteter Zündung nicht immer drehen?
Danke für Tips zur Fehlersuche.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 06 Feb, 2020 15:52    Titel:  

Moin,

das Gebläse läuft nicht automatisch bei eingeschalteter Zündung sondern erst wenn es eingeschaltet wird. Damit die Klima bzw. der Kompressor läuft, muss sie mit dem richtigen Druck befüllt sein. Hierzu gibt es einen Druckschalter, der sich im Kühlmittelkreislauf befindet und die Magnetkupplung am Kompressor schaltet.

Bei Importen aus den USA wird das Kühlmittel i.d.R. abgelassen. Früher wurde mit dem heute nicht mehr erlaubten R12 gekühlt, weshalb die Klima auf ein erlaubtes Kühlmittel (i.d.R. R134a) umgestellt werden muss. Auch wenn es manche selbst machen, ist das eine Sache für einen Klimafachbetrieb. Das alte System muss komplett gespült, auf Dichtheit überprüft, der Trockner und ggf. die Klimaschläuche ersetzt werden. Ob der alte Kompressor mit dem neuen Kältemittel kompatibel ist und nur eine neue Ölfüllung benötigt, weiss ich nicht.

Ob sich die Instandsetzung lohnt oder man besser eine neue oder ein upgrade-Kit von z.B. Retroair einbaut muss man sich überlegen. Es hängt vom Zustand von Kompressor, Kondensator, Verdampfer und Expansionsventil sowie der "optischen Anmutung" der Underdash-Einheit ab.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Adrian_H
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: Do 06 Feb, 2020 18:29    Titel:  

Hallo Udo

Danke für Deine Ausführungen. Also ein Druckschalter. Bloss finde ich keinen im Schaltplan. Da steht was von 'Thermostat switch clutch'. Was für mich Thermoschalter bedeutet.

Ich meinte natürlich, dass sich das Gebläse bei eingeschalteter Zündung und entsprechender Schalterstellung am Klimaknopf bewegen sollte. Also auch ohne dass der Kompressor dreht.Liege ich da falsch?

Leer ist die Anlage nicht. Als ich an der Trocknerflasche Hand anlegen wollte, zischte es deutlich. Ich drehte die Mutter schnell wieder zu. Ich will das auch nicht selber machen. Aber bevor ich zum Klimamenschen gehe, will ich wenigstens wissen, was funktioniert und was nicht.

Grüsse Adrian
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 06 Feb, 2020 20:56    Titel:  

Hallo,

ich habe mir den Schaltplan angesehen und auch keinen Druckschalter gefunden. Bei meiner Retroair-Klima gibt es einen solchen und bei meinem ehm. MB-Odltimer auch. Da ich mich mir der orignalen Klima noch nicht wirklich beschäftigt habe vermute ich mal ins Blaue hinein:

Hier scheint so zu sein, dass der Kompressor nur über den Thermoschalter angeschaltet wird (das müsste ich aber noch verifizieren). D.h. wenn der Thermoschalter "Strom gibt" wird die Magnetkupplung (Clutch) geschlossen und der Kompressor arbeitet.

Das Gebläse sollte laufen, wenn der Schalter in ein On-Postion und die Zündung an sind. Ich würde die Verkabelung einschließlich der Inline-Fuse prüfen. Dann das A/C-Relais, den Drehschalter und den Gebläsemotors an eine Spannungsquelle anschließen. Wie man den Thermoschalter prüft weiss ich ad hoc nicht - vielleicht kühlen und erwärmen und guggen wann Durchgang ist. Übrig bleibt die Magnetkupplung des Kompressors. Schau mal im WHB nach, ob das was zur Klima steht.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Fr 07 Feb, 2020 9:43    Titel:  

Moin in die Runde,

Druckschalter für Klimaanlagen wurden erst ab ca. 1985 in Fahrzeuge verbaut, da kann man lange suchen. :-)

Da zwar Klimaöl auch im Kompressor sitzt, aber auch viel im Kühlmittelkreislauf umher gepumpt wird, darf man einen Klimaanlage mit niedrigem Druck nicht betreiben, sonst gehen die kleinen Kolben fest.

Lege einfach 12V mit einer fliegenden Leitung von Plus der Batterie an den Magnetschalteranschluss des Klimakompressors. Du schreibst es zischt noch, dann sollte der eine Anschluss schnell kalt und der andere schnell warm werden. Bei meinem EV12 kaum nicht genügend Strom an dem dünnen Kabel für meinen scheinbar neuen Kompressor an. Ich baute daher auf Relais mit Plus direkt von der Batterie um. Die/ der Kondensatorlüfter wird über den Drehschalter ein/ aus Klima automatisch über Relais eingeschalten. Der mehrstufige Innenraumlüfter vom Verdampfer wird über den anderen Drehschalter über Relais eingeschalten.

Ich fülle meine Klimaanlage in meinem EV12 und 911 nur noch selber. Dazu kaufe ich mir das EasyKlima. Das verträgt sich, da aus Butan/ Propan, excellent mit R134a und R12. Da das Zeug auf molekularebene viel größer ist, diffuniert auch kaum noch was und die Anlagen müssen nur alle 5 Jahre mal um 10% wieder aufgefüllt werden. Da die Dichte viel höher ist, braucht man auch weniger und der Wirkungsgrad der Klimaanlage steigt zudem um ca. 30%. Je nach Low-Anschluss des Kompressors, also R12 oder R134a, einfach den Adapter zur Klimadose und Manometer dazu bestellen. Ist alles kinderleicht. 2 Dosen Easyklima reichen locker für 1.100Kg R12.

Meine ursprüngliche Intention war ja nur auszuprobieren, ob die Klima überhaupt noch funktioniert, aber nun fülle ich sie damit wie 50Mio andere selber auf. In den USA und Australien hat das Zeug eine Zulassung, bei uns nicht. Die 500gr brennbares Gas sind ja auch eher uninteressant. Modernes Klimazeug ist dafür meist sehr giftig.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



BeitragVerfasst am: Fr 07 Feb, 2020 9:58    Titel:  

Hallo Rainer,
die Original- Klimaanlage beim S2 hat noch einen 1- Kolben- Kompressor.

Schönen Gruß von

Klaus
Wer liefert was?
      
Adrian_H
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: Mo 10 Feb, 2020 9:10    Titel:  

Vielen Dank für Eure Hinweise.

Bin inzwischen fündig geworden. Mit 12V direkt auf die Zuleitung am Sicherungskasten läuft der Lüfter brav auf allen drei Stufen und auch die Magnetkupplung reagiert auf den Drehschalter :-)

Nun weiss ich auch, wofür das nicht angschlossene Kabel in der Nähe des Horn-Relais wäre....interessanterweise ist kein Anschluss an den verschiedenen Relais mehr frei.
Hier gibt es wohl etwas zum Aufräumen...wenn man nur etwas besser an diese Relais ran käme.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: