E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Windschutzscheibe und Heckscheibe E-Type Serie 2 2+2
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Sa 21 März, 2020 14:04    Titel: Windschutzscheibe und Heckscheibe E-Type Serie 2 2+2  

Moin,

eigentlich wollte ich die Windschutzscheibe und Heckescheibe meines 2+2 von einem Autoglaser reinsetzen lassen, der zu mir in die Werkstatt kommt. Aufgrund der Corona-Situation gestaltet es sich schwierig, jetzt ist auch sein Mitarbeiter erkrankt - ich hoffe es ist harmlos. Ich überlege die Scheiben selbst reinzumachen, handwerklich geschickte gib´s in der Familie.

Wer hat das schon einmal gemacht? Besser Finger davon lassen? Was ist zu berücksichtigen? Es handelt sich um die orignalen Scheiben, die drin waren. Ein längeres Video auf You-Tube, was in einem älteren Beitrag verlinkt wurde, habe ich mir angesehen.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
sm-soft
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Sa 21 März, 2020 15:38    Titel:  

Hallo Udo,
Der Film würde mich auch interessieren.
Wo finde ich den?
Gruß Stephan
Wer liefert was?
      
Kickstarter
registrierter Benutzer
Ludwigsburg



BeitragVerfasst am: Sa 21 März, 2020 17:45    Titel:  

Habe schon bei ein paar Scheiben geholfen - allerdings würde ich es immer noch nicht alleine machen. Es sollte jemand "den Hut aufhaben", der Erfahrung und die richtigen Werkzeuge hat bzw. bedienen kann. Mir ist auf gefallen, das durchaus unterschiedliche Vorgehensweisen angewandt wurden. In den diversen Filmchen sieht das immer recht einfach aus, wenn die Praxis kommt, ist es dann gar nicht mehr so einfach.

Es ist auch eine Frage des Risikos - wenn eine Firma beauftragt ist, haftet die für den Bruch.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Sa 21 März, 2020 17:55    Titel:  

Moin,

hier die Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=nfwjzpeNAbM

https://www.youtube.com/watch?v=Xu1QIsj8gzQ

Wenn man´s kann ist fast alles einfach. Auf den Videos sieht trotzdem nicht einfach aus, zumal auch ein paar (kritische?) Stellen geschnitten sind.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Micha_H
registrierter Benutzer
Kreis Düren, NRW



BeitragVerfasst am: Sa 21 März, 2020 18:09    Titel:  

Hallo Udo,

ich habe das an meinem MK2 selbst gemacht, die Montage ist im Prinzip die gleiche.

Meiner Meinung nach braucht mal auf jeden Fall das Einziehwerkzeug. Und ich habe einiges an Silikonspray gebraucht... was man dann vor der Eindichtung wieder entfernen darf.

Die Arbeit ist nix für schwache Nerven, ich hab bei keiner anderen Arbeit so geflucht.

Ob es wirklich ein Buchrisiko gibt kann ich nur schwer einschätzen, ich denke man merkt schon wenn es zu viel wird...

Zweite Person ist auch sehr zu empfehlen.

Gruß Michael
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2019
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 02 Apr, 2020 17:07    Titel:  

Moin,

ein Zwischenstand. Die Heckscheibe ging relativ gut rein. Ich habe den Gummi zuerst in den Türrahmen geklemmt und mit Tab fixiert. Dann mit Schmierseife eingeschmiert und Heckscheibe reigepopelt. Das Einziehwerkzeug war nicht erforderlich. Es ging mit einem Kunststoffwerkzeug zur Demonage von Türverkleidungen etc.

Die Windschutzscheibe habe ich (noch) nicht reinbekommen. Es gibt ein paar Problemchen. Der Gummi erscheint mir tendenziell zu kurz so dass er sich in den oberen Ecken nicht richtig in die Karosse klemmen läßt. Möglicherweise wird er aber auch durch die Scheibe zurechtgedehnt. Die Scheibe ging unten gut rein, der Gummi ließ sich unten und an den Seiten auch um die Scheibe ziehen. An den oberen Ecken war dann Schluss. Die Spannung und die Kraft um den Gummi einzuziehen wurde immer größer, so dass ich abgebrochen habe um nichts kaputt zu machen. Einmal mit dem Einziehaken auf Glas abgerutscht und die Scheibe ist hin.

Jetzt muss ich erst mal drüber nachdenken. Vielleicht hat jemand einen Tipp.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: