E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstaetten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Reifen platt - und jetzt?
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
MiHall
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: So 14 Jun, 2020 16:05    Titel: Reifen platt - und jetzt?  

Ich fahre seit einigen Jahren einen E Type Serie 3 Roadster (deutsche Erstauslieferung). Der wagen lief bisher erträglich auf Pirelli P4000 205/70 ZR15 95 W M+S Reifen. Laut Reifen Angabe tubeless.
Und nun ist einer der Vorderreifen komplett platt. Damit steht für mich das Thema an, alle vier Reifen zu erneuern. Ich bin absolut hilflos, wo und was ich jetzt kaufen soll.

Laut Bordbuch sind die Original Reifen von Dunlop E70 VR 15 Sport (oder Winter nur Hinterrad Weathermaster SP 44 185/15). Je nach Felge sind die ohne oder mit Schlauch gewesen.

Kann mir jemand anhand er Fotos sagen, ob ich damit rechnen muss auf diesen Felgen unter den „tubeless“ Decken doch noch Schläuche finden zu müssen? Oder gibt es doch Speichenräder, die tubeless zulassen?

Was empfehlt ihr mir?




7ED21CE3-D3AB-4F13-89DA-FFF49E4CFDBD.jpeg



BB5477DB-5BBA-4910-BF82-3BA946B6FFC3.jpeg

Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



BeitragVerfasst am: So 14 Jun, 2020 16:21    Titel:  

Hallo Michael,
wenn meine trüben Linsen mich nicht täuschen, hat das Rad einen Schlauch.
Wahrscheinlich ist die Felge dann nicht tubeless. Kann man aber erst sehen, wenn man die Decke abzieht.
Die Pirellis, die auf dem Fahrzeug sind, sind gut, sollten allerdings nur tubeless betrieben werden.

Schöne Grüße von

Klaus
Wer liefert was?
      
MiHall
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: So 14 Jun, 2020 17:12    Titel:  

Hallo Klaus,
Danke für deine Antwort. mit oder ohne Schlauch ist tatsächlich auch für mich die erste wesentliche Frage? Was hast du an dem Foto gesehen, was dich zu deiner Vermutung bringt? Du schreibst ja, das die pirelli P4000 für tubeless vorgesehen sind. Könnte man die ohne Schlauch auch auf diesen Felgen fahren? Kennst du Evtl. jemanden in der Region DDF , der sich gut auskennt?
Beste Grüße
M
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



BeitragVerfasst am: So 14 Jun, 2020 17:50    Titel:  

Hallo Michael,
auf dem unterern Foto sitzt das Ventil schief in der Felge. Bei einem Schlauchlosrad wäre das dann an der Stelle undicht.

Aber trotzdem könnte es sich bei der Felge, wie ich bereits geschrieben habe, um eine Schlauchlosfelge handeln.
Nur Reifen abziehen bringt die Sicht auf die Felge von innen, um das in Erfahrung zu bringen.

Die Kombination ob ein Reifen mit oder ohne Schlauch zu fahren ist, würde ich mit einem Reifenhändler besprechen.
In PB habe ich beste Erfahrungen mit "Reifen.com" gemacht, aber das kann in Düsseldorf natürlich auch eventuell anders sein.

Schöne Grüße von

Klaus
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: So 14 Jun, 2020 20:36    Titel:  

Hallo M???

ich bin da bei Klaus.

- Du hast einen P4000 Winterreifen mit einem W-Geschwindigkeitsindex für 270Km/h? Von wann ist der Reifen? Wie ist die DOT Nummer?
- diese Felge wird zu 99% mit Schlauch gefahren, es sei denn sie ist ziemlich neu. Deine sieht aber nach uralt 6" Standard aus. Der Reifen muss sowieso runter, dann sieht's doch jeder.
- das Ventil ist schief, weil sich der Schlauch im Rad bei einer Vollbremsung um ein paar Millimeter mit gedreht hat. Nun verliert das Rad sicher Luft, weil das Ventil des Schlauches undicht ist.
- Pirelli hat vor 10 Jahren den P4000 nur ohne Schlauch vorgeschrieben/ empfohlen, weil an der rauen Innenfläche reihenweise die Schläuche platzen. Das Gutachten findet man im Netz.

VG
Rainer
Wer liefert was?
      
paulchen
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Mo 15 Jun, 2020 9:36    Titel:  

Moin. Meine ganz eigene Meinung!
Neue Dayton Felgen und neue Vredestein- alles gut.

1. Michelin macht schlauchlos- ist aber seeeeeehr teuer.
2. Mein Händler sagt. Auch Vredestein würde mit Schlauch montieren,
aber nur wenn ich ein Dutzend Schläuche abgenommen hätte.
3. Mit neuen Felgen fährste als wenn Du ein neues Auto hast-
nix eiern- nix hoppeln wie bei 50 Jahre alten Felgen.

Paulchen
Wer liefert was?
      
Jaguar_Serie_3
Sponsor 2019
Dreieich



BeitragVerfasst am: Mo 15 Jun, 2020 10:12    Titel:  

Da möchte ich mich Paulchen anschließen.
Nur mit diesen Vredenstein…. das ist das Übelste was ich jemals auf einem Auto hatte, und das auch noch für richtiges Geld.
Im Frühjahr auf der Messe in Stuttgart hatte mir ein Verkäufer bestätigt, dass diese Reifen schon mit Beulen produziert werden.
Und ich kann diese Aussage nur bestätigen, gelöster Gummi auf den Flanken, bei 2 Jahre alten Reifen und das 2mal. Von der Haftung bei Nässe möchte ich gar reden.

Gruß Manfred
Wer liefert was?
      
paulchen
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Mo 15 Jun, 2020 10:30    Titel:  

und jetzt geht's los mit der ewigen Reifenfrage ;-)

P.S Bei uns hat Vredestein trotz
härtester Beanspruchung gehalten.
Michelin war aber besser!!!
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



BeitragVerfasst am: Mo 15 Jun, 2020 11:43    Titel: und ganz wichtig!!  

bei den Speichenrädern
die Felgenbänder innen,die den Schlauch
von den inneren Speichen schützen ggf. erneuern.

Bei meinem MK2 gingen diese alten Felgenbänder,
wie soll es auch sein,
in verschiedenen zeitlichen Abständen kaputt.

Bitte nicht das Felgenband durch breites Klebeband ersetzen
denn das Klebeband hat scharfe Kanten und der Schlauch
der sich ja wärend der Fahrt bewegt scheuert sich durch....nächster Plattfuß!

Harald
der das alles schon durch hat.
Wer liefert was?
      
Jaguar_Serie_3
Sponsor 2019
Dreieich



BeitragVerfasst am: Mo 15 Jun, 2020 12:20    Titel:  

Keine Reifendiskussion, lediglich MEINE Erfahrung. Manfred
Wer liefert was?
      
paulchen
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Mo 15 Jun, 2020 15:50    Titel:  

War nicht persönlich gemeint- sorry !
Aber hier wurde schon des Öfteren durch einen Beitrag
eine regelrechte Lawine losgetreten.
paulchen
Wer liefert was?
      
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Mo 15 Jun, 2020 18:24    Titel:  

Das Thema gab es schon öfter. Speichenfelgen die ohne Schlauch funktionieren gibt es erst seit ein paar Jahren und sie verlieren diese Eigenschaft ggf beim nachspannen der speichen.
Schlauchreifen gibt es eigentlich garnicht mehr.
Und ja auf einer normalen Felge darf ein tubeless reifen nicht mit Schlauch verbaut werden bei speichenrädern ist es jedoch ausdrücklich erlaubt, es gab jedoch mal einen Reifen bei dem es der Hersteller explizit verboten hatte, ich meinte es war Michelin.

Mit freundlichen Grüßen Jens
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Mo 15 Jun, 2020 19:53    Titel:  

Nein, Pirelli P4000, innen rauh, fraß Schläuche auf.

Carsten
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mo 15 Jun, 2020 19:57    Titel:  

Nein Jens, das Verbot hatte nicht Michelin, sondern der Pirelli P4000. Ich suche das Gutachten, eigens von Pirelli veröffentlicht, mal raus.

Moin in die Runde,
Sommer 2017 hat Vredestein den Classic, wie alle paar Jahre, wieder neu gebacken. Dann ist er am günstigensten und am neustes. Also Augen auf und immer zur richtigen Zeit kaufen.

Weil ich gute Erfahrungen mit Vredestein Classic gemacht habe, man nur diesen oder Michelin mit und ohne Schlauch fahren darf, habe ich für meine Dunlop Speichenfelgen 4 x 185HR80-15 für meinen 3.8 MKII und den gleichen Satz für meine Dunlop Tellerräder für meinen MGA gekauft. Der Reifen kam Stück nur 115€ und alle 8 Stück waren nur 4 Wochen alt. Michelin kostet schnell Stück 300€. Dafür, dass die Reifen nach 10 Jahren mit 5-6mm wieder auf den Müll kommen, habe ich mir zu den XWX, die ich auch schon hatte, mal eben 1.500€ gespart. Ich kann nicht bestätigen, dass sie bei Nässe schlecht fahren, bin aber bei Nässe auch selten unterwegs. Die Vredestein laufen genial. Wenn ich mir überlege, dass schon wieder 3 Jahre nach dem Kauf vergangen sind, die Zeit rennt, sind bald wieder neue fällig ;-)

Egal von welchem Hersteller die Reifen sind, nach 10 Jahren sind gerade bei Nässe und schneller Autobahnfahrt unbedingt neue fällig, insbesondere bei Schläuchen, bei dem die Reifentempemperatur höher ist. Und wenn ich manche mit ihren uralten Schlappen sehe, lieber günstig und öfter neue Reifen, als 10 Jahre alte Michelin XWX. Meine alten liefen wie auf Schmierseife.

Aber jeder wie er will.

VG
Rainer
Wer liefert was?
      
rheinstern
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Do 18 Jun, 2020 8:37    Titel:  

Wenn du in Düsseldorf keine guten Reifenhändler kennst fahr mal zu Reifenwerk, oder vielleicht noch besser zu Autoteile Reuscher nach Meerbusch und lass dich einfach mal beraten.
Der P4000 ist doch aktuell eh nichit lieferbar, zumindest noch in >96 W, oder?
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: