E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Froststopfen erneuern (wie rausziehen / einsetzen)
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Lynne
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Do 02 Jul, 2020 18:16    Titel: Froststopfen erneuern (wie rausziehen / einsetzen)  

Hallo zusammen
Generell gefragt: wie bekommt man einen Froststopfen raus ?
Und rein - einfach mit Hammer rundrum einschlagen ?
Locktite dazu geben? Da muss man doch immer wieder etwas dazulernen....
lb.Grüsse Lynne
Wer liefert was?
      
dacapo
Sponsor 2019
Woltersdorf bei Berlin



BeitragVerfasst am: Fr 03 Jul, 2020 5:14    Titel:  

Eventuell gibts auch ein Spezialwerkzeug,aber es geht auf jeden Fall so,dass man mit einem kleinen Meissel ein Loch reinschlägt und den Stopfen mit einem Hebelchen heraushebelt.Nicht in die Trennstelle zwischen Block und Stopfen hebeln!
Beim Einschlagen verwende ich eine Nuss,die in den Stopfen hineinpasst.Das verringert die Gefahr des verbiegens dessselben.

...und da auch ich immer Angst vor kleinen Undichtigkeiten habe,verwende ich das Loctite.

Daniel
Wer liefert was?
      
Lynne
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Fr 03 Jul, 2020 10:25    Titel: Froststopfen erneuern  

merci !
so hab ich es mir auch gedacht... aber das mit der Nuss ist ganz gut !
Bim MK5 muss ich allerdings den Krümmer vorher abbauen sonst komme ich nicht dran. Und da gibt es keine neuen Krümmerdichtungen dafür.
Schaun mer mal...und Grüsse Lynne
Wer liefert was?
      
daimler-v8
Sponsor 2020
Bochum



BeitragVerfasst am: Fr 03 Jul, 2020 11:10    Titel: Dichtung  

Hier wird Dir mit der Dichtung geholfen.
Gruß daimler-V8

https://www.elmeso-reban.de/automotive.php
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2019
Hamburg



BeitragVerfasst am: Fr 03 Jul, 2020 19:28    Titel:  

Hallo Lynne,

Dein Motor ist draußen? Die alten einfach mit dem Schraubenzieher raus. Ist sowieso am Rand verrostet. Gleiches mit dem Wasserhahn. Nur so kannst Du alles mechanisch mal säubern. Das Einschlagen von neuen ist Erfahrungssache, bei dem ich nicht mitreden kann, sonst fliegen sie einem plötzlich um die Ohren und der Motor ist schneller kaputt als Du auf dem Temperaturanzeige schauen kannst, die ja ohne heißes Wasser eher fällt. Die richtige Dichtung damit es dicht ist und ggf. das Bohren für 2 Schrauben für eine Halterung, damit die Deckel nicht mehr rausfliegen kann. Solange alles dicht ist fasse ich die nicht an ;-)

VG
Rainer
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Fr 03 Jul, 2020 20:31    Titel:  

Moin,

wenn die Stopfen dicht sind, würde ich sie nicht raus nehmen. Neue Stopfen mit wärmebeständiger Dichtmasse einschlagen. Eine Nuss zum Einschlagen finde ich suboptimal. Man haut nicht in die Mitte sondern auf den Rand drauf. Also besser was Geschlossenes, was den gesamten Stopfen abdeckt. Dann sitzt der Stopfen auch bündig.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Sa 04 Jul, 2020 9:08    Titel:  

Ihr sagt jetzt solange dicht, nicht drangehen...

Auf der anderen Seite hört man schonmal, beim 4,2er würde sich hinten drin der Gammel sammeln im Kühlsystem, wo man nur durch die Froststopfen dran kommt um das los zu porkeln beim Spülen.

Wenn man den Motor raus hat und der seit Jahrzehnten nicht gespült wurde, machts jetzt Sinn die Stopfen zu Entfernen oder doch nicht?
An sich kommt man ja nun im ausgebauten Zustand super dran und ein Hexenwerk ist es auch nicht.
Wobei die letzten Froststopfen, die ich gewechselt habe waren in den 90ern an einem damals schon alten Hanomag F45.
Damals raus mit Korkenzieher, weil einer der Stopfen im Stand über Winter gerissen war. Dann Rand gereinigt und neuen mit Dichtmasse und einem abgesägtem Schaufelstiel rein geschlagen. Ging ganz flott.
Wer liefert was?
      
Bill
Sponsor 2020
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: So 05 Jul, 2020 11:58    Titel: core plugs  

solange dicht, nicht drangehen . . .
Das gilt nur für eingebaute Motoren, da man ohnehin nicht an alle (7) Stopfen drankommt. Bei ausgebautem Motor ist es ein Muss, wenn sie noch nicht draussen waren.

Zum Einschlagen: vergesst nicht, daß 3,4-3,8 Liter Motoren ein anderes Dichtprinzip haben wie die 4,2 Liter und entsprechend anders aussehen.
[img][/img]
Beim 4,2 halte ich das Einschlagen mit einer passenden Nuss im Aussenbereich, wo der Stopfen auch sitzt, für optimal. Bei den älteren Modellen wäre das die Grundlage, daß sie definitiv herausfliegen (woher ich das weiß? ..:). Hier muß auf die (nach aussen gewölbte) Mitte geschlagen werden, daß die Deckel sich radial spreizen. Eine zusätzliches Dichtmittel ist immer sinnvoll.

Viel Erfolg & Gruß
Bill




core plugs.JPG

Wer liefert was?
      
Lynne
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Mo 17 Aug, 2020 17:45    Titel:  

also ich habe auf den undichten Stopfen in der Mitte draufgeschlagen. Da er gewölbt ist hat er sich wohl gespreizt und ist nun wieder dicht.
So ganz geheuer ist mir das aber nicht, blöd ist nur, dass zum Ausbau ganz schlecht dranzukommen ist. So lasse ich es erst mal so und hoffe das Beste !

Danke für die Hinweise und Grüsse Lynne
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: