E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJS + XJ-S  >>  Unterscheidung pre-HE Schalter vs. Automatik
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
wagstefan
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Fr 09 Okt, 2020 7:08    Titel: Unterscheidung pre-HE Schalter vs. Automatik  

Hallo zusammen,

ich bin schon länger dieser Community angehörig, allerdings eher bisher bei anderen Fahrzeugtypen und entsprechend in deren Rubriken.

Nun hat sich irgendwie bei mir die Idee festgesetzt, mich für die pre-HE Modelle zu interessieren. Auch wenn deren Verbrauch alles andere als zeitgemäß ist. Aber da ich nicht vorhabe, die Welt mit dem Wagen zu bereisen und zur Arbeit brav die S-Bahn nutze, sollte das okay sein. Und ja, die Vernunft ist das Erste, was bei mir ausgestorben ist ;)
Als erstes lernt man, dass es tatsächlich bis 1978 352 (266 LHD und 86 RHD) V12 Schalter gab, die mit dem E-Type V12 Getriebe ausgestattet waren.

Nun zu meiner Frage, da es immer wieder Umbauten und Bestrebungen gab, Automatikwagen auf Schalter umzubauen; gibt es eine Möglichkeit anhand des Typenschilds oder anderer Kennzeichen zu unterscheiden, ob ein Wagen von Werk aus als Schalter oder Automatik ausgeliefert wurde? Z.B. so wie beim E-Type, bei dem Automatik-Autos einfach ein BW hinter der Fahrgestellnummer auf dem Typenschild eingeschlagen war?!

Vielen Dank schon mal vorab und wer weiß, vielleicht werde ich ja in naher oder ferner Zukunft häufiger Besucher dieser Rubrik.

P.S.: Gibt es denn hier einen oder mehrere Besitzer eines originalen V12 Schalters (egal in welchem Zustand)?

Schöne Grüße und ein schönes Wochenende

Stefan
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Fr 09 Okt, 2020 10:14    Titel:  

Das ist leicht .Anhand der Fgst. Nr. , sagt ein bestimmter Buchstabe ,welches Getriebe vom Werk kam. Automat oder Hand .

Gruß
Andi
Wer liefert was?
      
wagstefan
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Fr 09 Okt, 2020 10:25    Titel:  

Hallo Andi,

danke schon mal. Nur als Umwissender dann die konkrete Folgefrage: wo und wie und welche Nummer? ;)

Danke

Stefan

P.S. Ein Beispiel einer Nummer für ein manuelles Fahrzeug (im Netz zugänglich): 2W53503
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



BeitragVerfasst am: Fr 09 Okt, 2020 15:22    Titel:  

Hallo Stefan,

Beim XJ-S ist sollte deine Frage die achte Stelle bei amerikanischen Fahrzeugen und die neunte Stelle row der VIN beantworten, die entsprechende Codierung findest Du hier:
http://www.jag-lovers.org/books/xj-s/01-TheXJS.html

Alternativ könnte noch das Jaguar Heritage Certificate weiter helfen https://www.jaguarheritage.com/archive-services/certificates/ , dass kostet allerdings aktuell 50 Pfund plus Steuern.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Fr 09 Okt, 2020 20:18    Titel:  

Hallo Andreas,

hab mir die Tafel mal angeschaut und mal mit meinem Brief abgeglichen . Beim Motor, Ziffer 8 der Fgst.Nr. , ist meiner ein 5,3 B ?? Es gibt da weiter noch die Bezeichnungen 5,3 A-F ?

Was hat es denn damit auf sich ?

VG
Andi
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



BeitragVerfasst am: Sa 10 Okt, 2020 5:56    Titel:  

Moin Andreas,

wenn ich mich nicht irre, hast Du einen Ami, was steht bei Dir auf Ziffer 8?

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Sa 10 Okt, 2020 16:32    Titel:  

Hallo Andreas,

da steht bei mir eine "4" Was mich interessiert ,was wohl die 5,3 A-F Kennungen bedeuten ?? Meiner ist laut Liste , ein 5,3 -B ??

Grübel...
Wer liefert was?
      
wagstefan
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: So 11 Okt, 2020 0:00    Titel:  

Hallo zusammen,

vielen lieben Dank für die Antworten.

Ich habe mir die Codierung angesehen, bin aber nicht sicher, ob sie für die frühen Wagen auch gilt. Oder es gibt neben der Car No. noch eine andere Nummer....

Jedenfalls durfte ich mir in der Zwischenzeit zwei VIN plates von einem 1977 Schalter und einem 1978 Automat ansehen:

2W53503 1977 schweizer Wagen Schalter
UH2W54***BW 1978 USA Automat

Damit sollte bei den frühen XJS die Codierung an der des E-Type angelehnt sein. Und damit ganz einfach ein "BW" als Suffix Autos mit Automatikgetriebe (Borg Warner) kennzeichnen.

Nochmals vielen Dank! Und ein schönes Wochenende

Stefan
Wer liefert was?
      
wagstefan
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: So 11 Okt, 2020 21:39    Titel:  

Beide oben genannten Farhzeuge sind Linkslenker

Ich habe noch eine weitere Nummer von einem frühen XJ-S im Netz gefunden (https://www.carandclassic.co.uk/car/C1265734):

2W1100BW

Laut Anzeige der 100 rechtsgelenkte XJ-S (V12 Automat)

Damit sollte das Coding für die frühen XJ-S (vor HE?) vielleicht wie folgt aussehen:

UH = Export nach USA
2W = Standard (XJS?)
1*** = Rechtslenker (nur bis 999 Autos ausgelegt?)
5**** = Linkslenker

Jedenfalls weist das BW auf die Borg Warner Automatik hin. Alles was ich initial wissen wollte.

Merci!


Zuletzt bearbeitet von wagstefan am So 11 Okt, 2020 22:24, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
EU/D



BeitragVerfasst am: So 11 Okt, 2020 22:05    Titel:  

Jedenfalls weist das BW auf die Borg Warner Automatik hin. Alles was ich initial wissen wollte.

Hi,

kann ich für mein 76er XJ-Coupé auf jeden Fall bestätigen. Ist der VIN auch zu entnehmen.

Spätere XJS (ohne Binde-Strich) hatten als 4.0 ZF-Getriebe.

Gruss
Wer liefert was?
      
wagstefan
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: So 11 Okt, 2020 22:29    Titel:  

Vielen Dank Peter.

Ich wollte mich auf die Suche nach einem originalen V12 Schalter machen.
Aber Seltenheit macht es schwierig... Und die bisherigen Preisvorstellungen.... naja. Fast schon in Regionen von V12 E-Type Roadstern, zumindest die Einstiegsmodelle mit wohl einigen Folgekosten.

Mal sehen.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: