E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Abblendlicht setzt aus beim E-Type 3,8
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
martini
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Mo 26 Okt, 2020 20:12    Titel: Abblendlicht setzt aus beim E-Type 3,8  

Hallo,
Ich habe gerade folgendes Problem. Mein Abblendlicht setzt unvermittelt aus. Standlicht funktioniert noch.
Erster Verdacht war natürlich die Sicherung. Aber Fehlanzeige.
Am nächsten Tag alles wieder ok. Der Fehler war auch nicht reproduzierbar. Licht brannte ca. 1 Woche problemlos dann einfach wieder aus. Beim einfahren in ein Parkhaus.Kein Kopfsteinpflaster oder sonstige Erschütterungen. Alles glatt.
Mit Standlicht nach Hause und in der heimischen Garage - zack, Licht wieder an.
Alles wackeln am Schalter, Kabelbaum, Sicherungshalter, Fernlichtschalter, Haubenstecker und dem Verteiler in der Haube . Nix, das Licht bleibt an. Der Kabelbaum selbst ist ca.5Jahre alt.
Ist für die kommende Jahreszeit natürlich Mist. Hat jemand noch eine Idee wo ich suchen könnte?

dunkle Grüße Martin
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



BeitragVerfasst am: Mo 26 Okt, 2020 20:56    Titel:  

Hallo Martin,
eigentlich müßte das am Fernlichtschalter liegen.
Er ist zwar recht robust, aber die Kontakte sind empfindlich.

Schöne Grüße und viel Erfolg von

Klaus
Wer liefert was?
      
Gerhard Meyer
registrierter Benutzer
Wedemark



BeitragVerfasst am: Di 27 Okt, 2020 18:58    Titel:  

Hallo,

was Klaus schreibt ist richtig. Bei meinem E war es der Umschalter im Armaturenbrett,
dessen Kontakt , wahrscheinlich aufgrund von Abbrand , aussetzte.


Gruß, Gerd
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Di 27 Okt, 2020 22:45    Titel:  

Hallo,

ja, den Umschalter hatte ich auch im Verdacht. Ich kann aber umschalten wie ich will, das Abblendlicht geht nicht.
Wenn es die Kontakte wären würde es ja jrgendwann funzen. Oder völlig verbrannt aber es funktioniert ja wieder am nächsten Tag.
Zudem würde der Strom ja bis in den Umschalter funzen und dann müsste das Fernlicht gehen. Aber es geht nur Standlicht.
Vieleicht liegt der Fehler im Lichtschalter? Schön wäre wenn das Licht mal in der Garage ausgeht.Dann könnte man
mal messen wo der Strom verschwindet. Ich werde mal in den Lichtschalter schauen, vieleicht kann man was sehen.

Grüße Martin
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Di 27 Okt, 2020 23:24    Titel:  

Moin,

funktionierte das Fernlicht, als das Abblendlicht ausfiel. Was war mit dem Rücklicht?

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Mi 28 Okt, 2020 22:01    Titel:  

Hallo,

es geht dann nur noch vorne und hinten Standlicht.

Grüße Martin
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 29 Okt, 2020 11:06    Titel:  

Moin,

es kann am Kippschalter für Abblend- und Fernlicht links neben dem Lenkrad sowie am Lichtdrehschalter in der Mitte des Armaturenbrettes liegen. Ein Kabelbruch zwischen den Schaltern oder in der Spannungsversorgung zum Lichtdrehschalter ist möglich, aber m.E. unwahrscheinlich weil dein Kabelbaum relativ neu ist. Es wird dir nichts anderes übrig bleiben, als zu warten bis der Fehler wieder auftritt und dann die Schalter durchzumessen. Fang mit dem Drehschalter an. Bis dahin kannst die Kontakte reinigen und die Schräubchen am Drehschalter festziehen.

Den Kippschalter gibt´s für kleines Geld bei sng. Der Drehschalter ist teurer. Ob man die Schalter zerstörungfrei öffnen und innen reinigen kann, weiss ich nicht. Bei den Wippschaltern der Serie 2 und 3 geht das ganz gut.

Ich habe mir den Schaltplan vom Serie 1 3.8 angesehen. Original scheint da keine Lichthupe zu sein?

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Fr 30 Okt, 2020 19:50    Titel:  

Nabend,

Ich habe heute mal den Drehschalter geöffnet.
Vorsichtig die 3 Nasen aufgebogen und einen Sprengring entfernt.
Dann ein wenig gehebelt und gezogen
und schon lagen 5 kleine Federn, 2 Kugeln, eine Kontaktplatte und 2 Plastikteile unsortiert
auf der Arbeitsplatte. Aber mit Ruhe und dem gesunden Menschenverstand konnte ich nach Reinigung
alles wieder komplettieren.
Nun heisst es abwarten ob der Fehler wieder auftritt.

Grüße Martin
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: