E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Problem Handbremsbeläge EV12
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
V12Luxus
registrierter Benutzer
Gotha



BeitragVerfasst am: Di 08 Dez, 2020 6:31    Titel: Problem Handbremsbeläge EV12  

Hallo,
vielleicht kann mir jemand mit seiner Erfahrung weiterhelfen. Ich habe nun schon zum zweiten Mal nach relativ kurzer Fahrstrecke Risse/Ausbrüche an dem Belag von einen Handbremsstein festgestellt. (nicht immer an gleicher Stelle) In beiden Fällen habe ich wieder neue Beläge eingebaut. Leider kann ich den Hersteller oder Lieferant heute nicht mehr nachvollziehen. Die hintere Bremsanlage wurde im Rahmen der Restaurierung komplett erneuert. Über die Qualität der Beläge ist ja schon einiges berichtet wurden. Zur Zeit bietet SNG original Jaguar für 116,62 Eu und Ferodo für 59,23 Eu an. Hat jemand schon Erfahrungen mit diesen Produkten oder evtl. Empfehlungen anderer Hersteller?

Viele Grüße
Matthias
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2020
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 08 Dez, 2020 23:17    Titel:  

Hallo Matthias,

ich hatte mir ca 2012 für meinen EV12 günstige Handbremsbeläge für 25€ von Limora gekauft. Bei der Montage löste sich der bereits der Belag vom Träger, Geld zurück. Schnell welche von SNG für 25€ bestellt, sahen ähnlich aus, und montiert. Ein paar Monate später bei der HU zerbröselten die. Hatte ich bei bestehender HU zu Hause entdeckt. Andere bzw. bessere Beläge gabs damals nicht bei Limora oder SNG. Also originale für 90€ bei Schönborn bestellt. Sie kamen im originalen Jaguar Karton, die Beläge aber von Ferodo. Die fahre ich immer noch. Sie sind heller und ganz fein in der Struktur. Die billigen vorher waren schwarz und von grober Struktur. Bröselschrott. In meinem 3.8 MKII fahre ich die Handbremsbeläge ebenfalls von Ferodo.

Soll heissen, Jaguar stellt keine Beläge her, kommen also von einem Zulieferer. Die können also genauso von Ferodo kommen, wie direkt von Ferodo und Packung. Einfach mal beim Lieferanten nachfragen.

VG
Rainer
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: