E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werksttten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJS + XJ-S  >>  Ventildeckeldichtung wechseln V12/Sealing plugs
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
jagshag
registrierter Benutzer
Rhein-Main



BeitragVerfasst am: So 20 Dez, 2020 15:11    Titel: Ventildeckeldichtung wechseln V12/Sealing plugs  

Hallo zusammen,

ich habe zwar eigentlich einen XJ81 aber der Motor ist ja weitgehend identisch zu den V12 die im XJS/XJ-S in weit größerer Zahl verbaut wurden, deshalb wollte ich ich mal hier umhören.

Ich habe gerade die VDDs (Camshaft Cover Gasket) an meinem V12 gewechselt, aber eine Sache hat mich doch im Nachhinein irritiert: diese Halbmonddichtungen (auch sealing plugs genannt, Teile Nr. C30431) die hinten am Gehäuse verbaut sind, sind doch ein ganzes Stück breiter als das Gehäuse selbst und zumindest bevor die eigentliche Dichtung und der Gehäusedeckel drauf waren, ließen die sich ziemlich frei bewegen, nun bin ich doch ein wenig besorgt, ob nicht ein wenig von der verwendeten Dichtmasse an diesen Teilen den Weg in den Motor finden könnte um dort im worst-case einen Ölkanal zu verstopfen.

Ich habe nochmal nach diesen Dichtungen gegoogelt und dabei ein Bild gefunden (z.B. : hier), das mich noch mehr irritiert: an meinen Dichtungen war auf der Unterseite (also der abgerundeten Seite, im Bild oben) in dieser Nut ein beweglicher Dichtring drin, der die Nut eigentlich komplett abgedeckt hat. Eigentlich würde diese Nut aber wohl auch perfekt aufs Gehäuse passen.

Leider habe ich von meinen Dichtungen kein Bild gemacht, aber woher kommt wohl diese Zusatzdichtung auf der Dichtung? Ist das vielleicht eine ältere Ausführung des Teils, wurde das statt flexibler Dichtpaste verwendet oder ist das ein Transportschutz, der vor der Montage hätte entfernt werden müssen (würde dann vielleicht auch erklären, warum er vorher am hinteren Bereich geleckt hat)?

Noch habe ich die ganze Peripherie nicht wieder montiert, könnte also die Deckel einfach nochmal runternehmen um diese Teile ggf. auch zu tauschen. Was meint ihr? Kann ich dann die eigentlich neuen VDDs nochmal wiederverwenden oder muss man die auf jeden Fall tauschen, wenn die Schrauben mal angezogen waren?

Danke und Grüße
Olli
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: So 20 Dez, 2020 15:35    Titel:  

Alles Neu machen. Die Halbmonde vom XJS HE Motor , passen nicht in deinen.
Wer liefert was?
      
jagshag
registrierter Benutzer
Rhein-Main



BeitragVerfasst am: So 20 Dez, 2020 21:02    Titel:  

Also laut Jaguar-Teilekatalog sind diese Halbmonde an allen V12 (zumindest ab XJ-S) identisch, ist für alle die gleiche Teilenummer, nämlich C30431.

Du meinst also die an sich neuen Ventildeckeldichtungen muss ich auch auch noch mal tauschen? Wirklich ärgerlich, aber ich hatte es befürchtet, hätte ich lieber nochmal ne Nacht drüber geschlafen als gleich alles anzuziehen ;-(.
Wer liefert was?
      
jagshag
registrierter Benutzer
Rhein-Main



BeitragVerfasst am: Mo 28 Dez, 2020 13:05    Titel:  

So, habe jetzt noch mal alle Dichtungen neu bestellt und diese sind mittlerweile auch angekommen. Da ich keine Lust hatte schon wieder ~100€ für original Jaguar-Teile zu verballern, bin ich diesmal auf die Budget-Alternative von SNG ausgewichen. Oftmals handelt es sich dabei ja um Teile vom Original-Ausrüster nur in anderer Verpackung, leider ist dem nicht so bei den VDD.

Diese fallen ggü. den Original-Jaguar Teilen doch ab in der Qualität (obwohl immer noch deutlich teurer als die Biligst-Angebote bei ebay und Co.), die Beschichtung der eigentlichen (Metall?-)Dichtung ist anders und außerdem schlecht entgratet, an den Kanten hat sich die Beschichtung tw. schon abgelöst. Habe ehrlich gesagt kein gutes Gefühl dabei diese Dichtungen nun zu verbauen. Also wohl doch in den sauren Apfel beißen und Original Jaguar bestellen? Habe nicht wirklich Lust das ganze Manöver in einem halben Jahr zu wiederholen, weil wieder alles undicht ist.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: