E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Tankgeber justieren
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: Do 24 Dez, 2020 11:07    Titel: Tankgeber justieren  

Hallo,

bei meinem S2 Coupé hat eine „Fachwerkstatt“ für englische Klassiker hier in Münster (Handorf) vor etwa 1,5 Jahren 2 neue Tanks eingebaut.
Die Tankgeber haben die „Speziallisten" offenbar falsch eingebaut und/oder nicht justiert. Ergebnis: Ich bin kurz nach dem Tankwechsel liegengeblieben, weil ich dachte, die Tanks sein noch halb voll.....waren sie aber nicht.
Darauf angesprochen, bekam ich die Antwort: „Wer sagt uns denn, dass die Tankgeber vor dem Tankwechsel funktionierten?“
Eine dümmere Antwort war kaum vorstellbar, auch schon, weil ich mit meinen XJS dort auch hin und wieder war.

Na ja, Schnee von gestern. Ich möchte die Tankgeber nun endlich justieren lassen oder gegebenenfalls erneuern, falls nötig.

Da ich glaube, nun einen vertrauensvollen Schrauber gefunden zu haben, er sich aber nicht speziell mit englischen Klassikern auskennt, würde ich gern einige Tipps von Kennern an ihn weitergeben.

1. Worauf ist zu achten?
2. Müssen die Radhäuser geöffnet werden?
3. Sollte man neue Tankgeber besorgen?

Gibt es Einbauanleitungen?

Bin für alle Tipps dankbar.

Schöne Feiertage und viele Grüsse

Peter
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



Verfasst am: Do 24 Dez, 2020 12:05    Titel: Wenn die Geber  

mit 6 Schrauben angeschraubt
sind kann es sein dass die Spezialisten
die/den Geber um 60° verdreht eingebaut haben.
Erstmal Geber ausbauen und Einbaulage überprüfen
dann in richtiger Lage wieder mit neuen Dichtungen einbauen.

Frohes Fest

Harald
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Do 24 Dez, 2020 12:29    Titel: Widerstand messen.......  

Du könntest u. U. bei leeren Tanks die Tankgeber vorsichtig ausbauen und die Widerstände in allen Stellungen messen und dabei die Drähte kontrollieren , daß sie nicht irgendwie verbogen sind.......anschließend könntest Du kontrollieren, ob Du am Anzeigeinstrument auch Maximal- und Minimalausschläge angezeigt bekommst.....dann ist es nur noch eine Frage, ob die Schwimmer in beiden Tanks richtig liegen....dann sollte alles stimmen.....schöne Weihnachten - Gruß - Peter aus FFM



Folie1.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Folie3.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Folie5.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Do 24 Dez, 2020 12:32    Titel: und dazu ......  

.....die Anzeigen:



Folie2.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Folie4.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Folie6.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: Do 24 Dez, 2020 16:51    Titel:  

Ich danke euch, besonders Dir, Peter, für die ausgiebige Erläuterung.

Hab's direkt ausgedruckt und gebe es weiter.

Danke + schöne Feiertage.

Peter
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: Mi 03 März, 2021 17:34    Titel:  

Soo, wollte mal kurz Bericht erstatten.

Heute den ganzen Tag die Tankgeber richtig eingestellt, die haben offenbar nicht viel Spiel, die verkanteten sich offenbar im Tank. Jetzt sind sie endlich freigängig. Ich war gerade tanken, es ist alles ok. Mein Schrauber hat für heute den Kaffee auf.....

Vielen Dank noch mal an euch.

Gruss

Peter

....waren übrigens neue Tankgeber, kosten zwar nur 35,-- € bei SNG das Stück, die Jaguar-Qaulität ist aber leider übelst.
Wer liefert was?
      
rheinstern
registrierter Benutzer
Düsseldorf



Verfasst am: Mo 08 März, 2021 22:03    Titel: Welches Werkzeug...  

nutzt man eigentlich, um den Tankgeber bzw. den Spannring zu lösen?
Muss meine Geber auch endlich mal justieren, aber es ist ja recht eng beim Ausbau durch das Rücklicht? So ganz leicht losgehen wollten die heute nicht
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: Mo 08 März, 2021 23:00    Titel:  

Nicht durch das Rücklicht, im Radhaus ist eine runde Abdeckung die entfernt wird. Also Rad runter, aufbocken, Tankeinfüllstutzen (Chrom) antfernen und dann von oben mit einem Schweissdraht oder ähnlichem immer wieder in dem leeren Tank versuchen, den Schwimmer hoch zu ziehen und fallen lassen. Wenn man ihn zu weit nach oben zieht (Tank voll) hängt er fest, ist er irgendwann oben frei, fällt der Schwimmer nicht (Tank leer), weil er irgendwo klemmt. Stunden später klappt es dann und man kann sich dem anderen Tank widmen.

Ich hoffe, ich habe das einigermassen verständlich beschrieben, ich bin kein Schrauber, ich stehe nur manchmal dabei und staune.

Gruss

Peter
Wer liefert was?
      
rheinstern
registrierter Benutzer
Düsseldorf



Verfasst am: Mo 08 März, 2021 23:18    Titel:  

Hallo Peter,
danke nach Münster, die Beschreibung ist schon gut, aber passt bei mir leider nicht. Bei mir ist der Tankgeber tatsächlich hinter den Rücklichtern eingebaut. Es gibt auch so Universalwerkzeuge um den Klemmring zu drehen, aber die sind, weil für alle möglichen Durchmesser verstellbar, zu groß im Durchmesser fürchte ich. Ich bin ja bereit die rund 40 Euro auszugeben, aber es sollte dann auch passen.
Wenn man einen Tank frei liegen hat kann man den Spannring auch ohne Spezialwerkzeug ganz gut lösen und wieder festziehen, das habe ich gerade beim 504 hinter mir, aber im recht engen Bauraum beim Daimler möchte ich da nicht zu viel experimentieren. Da ja schon der ein oder andere auch da dran war hoffe ich es kommen noch weitere Tipps.
Sonst fahre ich mal bei meinem Mercedes-Schrauber hier in Düsseldorf vorbei, der hat bestimmt was in der Werkzeugkiste, sieht doch beim alten Benz auch nicht anders aus wenn ich das richtig im Kopf habe

Edit: gerade bemerkt dass ich nicht unterschreibe, sorry
Grüße Norbert
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: