E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Starker Wasserverlust
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Dirk-Hamburg
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Di 11 Mai, 2021 18:56    Titel: Starker Wasserverlust  

Moin moin aus Hamburg,
Nach sehr langer Zeit heute wieder einmal eine Frage von mir. Es geht um meinen XJ6 Serie1 4,2l Baujahr 1971.

In den letzten Monaten habe ich so einiges in den Wagen investiert, u.a. in diverse Lackierarbeiten, die das Auto jetzt super aussehen lassen.
Als ich ihn letzte Woche vom Lackierer abgeholt hatte, zeigte die Wassertemperatur Anzeige über einige Zeit immer nur „0“ (kalt) an. Da der Sensor schon einmal defekt war, habe ich mir keinen Kopf gemacht. Auf den letzten Metern nach Hause stieg die Temperatur dann sehr schnell und die Anzeige ging in den roten Bereich.
Ich ließ den Wagen dann eine Nacht abkühlen und kontrollierte dann den Wasserstand. Es fehlten ca. 3 Liter Wasser...!!! Ich konnte jedoch keine Leckagen am Kühlsystem feststellen.
Also kontrollierte ich den Ölstand. Am Peilstab konnte man erkennen, dass zum einen der Ölstand über „normal“ war und zum anderen der Ölfilm wässrig erschien.

Jetzt meine Frage: Ist es die Zylinderkopfdichtung oder kann auch auf „anderen Wegen“ Wasser ins Öl gelangen? Mich machte zum einen die große Menge an Wasserverlust stutzig und auch der so plötzlich aufgetretene Verlust.
Normalerweise kontrolliere ich ziemlich regelmäßig Wasser, Öl usw. vor irgendwelchen Fahrten.

Über Antworten würde ich mich freuen.
Viele Grüße
Dirk
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: Mi 12 Mai, 2021 8:48    Titel:  

Hallo Dirk,

wenn die Zylinderkopfdichtung defekt ist, werden Abgase in das Kühlwasser gelangen. Dies lässt sich sich durch ein Farbumschlagstest relativ einfach nachweisen.

Ansonsten kommen natürlich auch alle Undichtigkeiten in Frage, von rissigen Schläuchen bis zu defekten Kühlern oder der Verschlussdeckel ist einfach nicht mehr dicht.

Wenn du das System mit ca. 1 bar abdrückst, solltest Du das schnell herausfinden können.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



Verfasst am: Mi 12 Mai, 2021 9:26    Titel:  

Hallo,

das kann eine defekte Kopfdichtung, ein Riss im Zylinderkopf oder eine sonstige Undichtigkeit des Kühlsystems zum Ölkreislauf sein sein. Ich würde nach einem Motorlauf die Zündkerzen rausschrauben und mit einem Endoskop nach Wasser suchen. Dann das Kühlsystem abdrücken. Die Gerätschaft dazu für ca. EUR 150 kaufen oder ausleihen.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Mi 12 Mai, 2021 15:13    Titel:  

Hallo Dirk,

3 Liter Wasser können nicht in den Ölsumpf gekommen sein. Du würstest dann auch einen pastös-cremingen Niederschlag an Öldeckel etc. finden.

Natürlich kommt Feuchtigkeit schon allein über das Kondensat ins Öl - da der Ölkreislauf aber in der Regel gut heiss wird verdunstet es da auch wieder schnell.

Ich bin bei Udo: Abdrücken und sehen was Sache ist. Den "klassischen" Zylindkopfichtugnschaden scheinst Du ja nicht zu haben, sonst hättest Du auf dem Heimweg bereit eine weiße Rauchfahne nachgezogen

Da Du ja das Auto aus der Werkstatt (LAckerier) geholt hast: Bist Du sicher dass der Kühler voll war? Das lange auf 0 und dann plätzlich auf heiss stehen sieht für mich so aus als wäre bereits beim Start Wassermangel gewesen. Viellicht musste jemand Wasser ablassen und hat vergessen es aufzufüllen?

Viel Erfolg
Peter
Wer liefert was?
      
Dirk-Hamburg
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Mi 12 Mai, 2021 21:34    Titel: Starker Wasserverlust  

Moin, moin an alle,
Erst einmal vielen Dank für Eure Tipps und Hoffnung machende Hinweise...!

Ich habe mir noch einmal den Ölmessstab und den Deckel angeschaut. Am Deckel erkennt man einen „cremigen“ Belag und am Ölstab ist die Farbe nicht schwarz oder goldgelb, wie frisches Öl, sondern eher grünlich, so wie die Farbe der Kühlflüssigkeit...!

Seit ich das ganze Problem gesehen habe, habe ich den Motor natürlich nicht mehr gestartet. Der Plan ist, jetzt erst einmal ein paar Liter Öl abzulassen und frisches Öl einzufüllen, damit beim Starten des Motors keine weiteren Schäden passieren.
Dann in eine Werkstatt fahren und eine Druckprüfung machen. Aber ich habe weiterhin das Gefühl, dass es irgendwo am Zylinderkopf ist.
Ein weiteres Problem ist, dass ich inzwischen einige Werkstätten hier in Hamburg schon angesprochen habe, ob sie eine Motorinstantsetzung machen könnten. Die meisten haben dankend abgelehnt....

Ich halte Euch weiter auf dem Laufenden.
Viele Grüße
Dirk
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



Verfasst am: Do 13 Mai, 2021 11:47    Titel: Leider  

Bist Du zu weit weg sonst könnte ich helfen.

Garnicht lange laborieren,
Kopf runter bauen u. kontrollieren
Kopf planen bei dieser Gelegenheit die Ventile
richtig einstellen.
Öl u. Wasser ablassen u.
alles mit neuen Dichtungen montieren
danach mit allen Flüssigkeiten wieder befüllen.

Auch das Ausbauen und Reparieren eines 6 Zyl XJ Motors
ist kein Hexenwerk.
Und geht schneller macht mehr Spass wie so ein 12 Zyl.-Motor = Schraubenhaufen.

Harald




V12 053.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


DSCN2917.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Do 13 Mai, 2021 13:12    Titel: trotz Schraubenhaufen..........  

.......war das eine schöne Zeit, oder ??? Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



Verfasst am: Do 13 Mai, 2021 14:07    Titel: Ja Peter  

auch wenn man es kann
ist so ein 12er ein langweiliger Schraubenhaufen...
weil alles doppelt ist.

Es ist zwar eine einfache aber langweilige Angelegenheit!

Mit so einem 6er Motor ist man schneller fertig.

Schlimmer ist nur ein 6 Zyl.- Bristol - Motor
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Do 13 Mai, 2021 15:42    Titel: Hasst Du......  

.....Fotos davon ??? vielleicht in einem eigenen Thread.....deke es könnte auch für andere interessant sein, mal etwas anderes zu sehen......Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



Verfasst am: Do 13 Mai, 2021 18:12    Titel: Wenn  

Interesse da ist
mach ich es mit den Bildern.
Es ist der einzige linksgelenkte 406 er
hier in ( D ) und auch nummerngleich!




DSCN1806 (1).JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Do 13 Mai, 2021 18:34    Titel: Interesse.......deswegen ja......!!!!!  

So einen Wagen sieht man nicht alle Tage.......schön, daß Du dieses Projekt jetzt angehst.......viel Erfolg und bitte hin und wieder ein paar schöne Fotos.......Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Dirk-Hamburg
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Do 20 Mai, 2021 23:07    Titel: Zylinderkopfdichtung  

Moin, moin an alle,
Hier mal ein kurzes Update für mein Problem mit dem Wasserverlust:

Von Rainer-hh habe ich ein paar Adressen bekommen. Habe dann die Werkstätten abgefahren und mir angeschaut. Dann eine Werkstatt hier in Hamburg gefunden. Dort standen einige XJ zur Reparatur (alles 12 Zylinder) und noch ein paar andere Engländer. D.h. diese Werkstatt, kennst sich mit unseren Engländern aus.

Da deren Terminkalender ziemlich voll war, habe ich einen Termin Mitte Juni. Man hat mir geraten, den Motor jetzt nicht mehr anzulassen, da man vor einer Demontage des Kopfes noch einiges Messungen machen möchte.
Werde den Wagen dann vom ADAC dort hin bringen lassen.

Und werde dann weiter berichten…

Viele Grüße
Dirk
Wer liefert was?
      
Dirk-Hamburg
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Mo 12 Jul, 2021 11:17    Titel: Motorblock gerisse  

Moin, moin aus Hamburg,
Ich hatte schon von meinem starken Wasserverlust berichtet. Mein XJ6 Serie 1 (4,2l) ist jetzt schon einige Zeit in der Werkstatt. Man hat zunächst den Kopf runter genommen und dann bei weiteren Untersuchungen festgestellt, dass der ganze Motor mit Wasser „kontaminiert“ ist.
Also Motor raus und aufgemacht. Die Stege zwischen den Zylindern sind gerissen….!
Der Rat der Werkstatt ist, einen neuen Motorblock zu suchen, am besten einen 4,2l aus Serie II, da wohl dort am Block damals Verbesserungen gemacht wurden, um derartige Risse zu vermeiden.
Meine Zylinderkopf und die alles drumherum ist ok.

D.h. ist bin jetzt auf der Suche (parallel sucht auch die Werkstatt…) nach einem 4,2 Motorblock entweder Serie I oder II.
Hat jemand einen Tipp, wo man mal anfragen kann? Ich würde dann die Adresse an die Werkstatt weiter geben, weil die dann den „Ankauf“ machen würden.
Viele Grüße
Dirk
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



Verfasst am: Mo 12 Jul, 2021 13:07    Titel: Motorblock  

Hallo Dirk,
lange nichts mehr von einander gehört!
Aus Erfahrung würde ich vorschlagen, Du kontaktierst am Besten mal Frank Herda in Höxter; der kann fast immer helfen. Kontaktdaten kommen gleich per PN.

Herzliche Grüße, auch an Frederik,

Hans
Wer liefert was?
      
rheinstern
registrierter Benutzer
Düsseldorf



Verfasst am: Mo 12 Jul, 2021 15:16    Titel:  

Hallo Dirk,
Nichtschwimmer Udo hatte mir doch einen Motor angeboten den er günstig abgeben würde. Da ich meinen ja wieder aufbauen lasse habe ich mich über das Angebot gefreut, aber dankend darauf verzichtet. Vermutlich ist der Motor noch zu haben. Fragen kostet ja nix.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: