E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Probleme nach Standzeit
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Duesenschrieb
Sponsor 2021
Hofheim am Ts.



Verfasst am: So 13 Jun, 2021 16:47    Titel: Probleme nach Standzeit  

Hallo Gemeinde,

vielleicht erinnert sich noch jemand an meinen wacholdergrünen 1978er XJ 4.2 S2, über den ich im Forum hin und wieder berichtet habe. Nun ja, infolge der Coronasituation und des beschissenen April- und Maiwetters hat die Katze nun fast sechs Monate in einer privaten Tiefgarage hier am Ort verbracht. Wie erwartet war die Batterie ziemlich runter, trotz Batterieabschalter. Heute habe ich ein CTWK FS FREE drangehängt, angemessen lange gewartet und bei Startfreigabesignal des Akkublocks dann die Zündung betätigt. Batterieanzeige zeigte daraufhin sauberen "Mittelstand".
Aber: Der Anlasser gab nur zweimal ein unwilliges Woaa-woaa wider und verstummte dann. Muss ich mich darauf einrichten, dass der Anlassermotor den Geist aufgegeben hat? Oder hat jemand eine andere Idee bei diesen Symptomen? Ich gebe zu, dass ich nach der Vorfreude nun etwas genervt bin. Im Juli hat die alte Dame eh einen Termin bei Marcus Kümpel wegen Jahres-Check und neuem TÜV :-(

LG aus dem sonnigen Taunus
Roland (der gerade wieder seine Sponsorenspende gepaypalt hat)
Wer liefert was?
      
Jaguar_Serie_3
Sponsor 2020
Dreieich



Verfasst am: So 13 Jun, 2021 17:04    Titel:  

Hallo Roland,

diese kleinen Starthilfeakkus sind eher "naja".

Vorausgesetzt die Batterie ist noch i.O. die vorhandene Batterie ordentlich laden, wenn vor Ort nicht möglich, ausbauen und Zuhause laden.
Alternativ mit 2. voller Batterie Starthilfe geben. Aber, auch wenn er anspringt, ist deshalb noch lange nicht die eingebaute Batterie geladen.

Um das Laden an einer Steckdose, wird man kaum herumkommen.

Viel Erfolg. Manfred
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2020
Mannheim



Verfasst am: So 13 Jun, 2021 19:54    Titel:  

Moin,

Ideen hätte ich da einige. Vielleicht ist die Batterie platt, vielleicht liegt´s an der Verkabelung, vielleicht am Anlasser selbst. Ich würde dem Rat von Manfred folgen, die Batterie ausschließen und dann weiter sehen. Für den Marcus Kümpel wird die Behebung des Problems eine Kleinigkeit sein, falls du nicht weiter kommst.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Duesenschrieb
Sponsor 2021
Hofheim am Ts.



Verfasst am: Mo 14 Jun, 2021 8:43    Titel: Danke für Eure Tipps  

Ich werde mir Eure Ratschläge zu Herzen nehmen. Ich kann mir ja auch nicht vorstellen, dass der Anlasser sich verabschiedet hat. Der Jag war völlig okay, als ich ihn im Dezember in die Garage gebracht habe. Was mich immer nervt, ist der Ausbau der Batterie aus dem engen Batteriekasten. Die Verhältnisse in der Tiefgarage sind etwas beengt ;-)

LG aus dem Taunus
Roland
Wer liefert was?
      
Duesenschrieb
Sponsor 2021
Hofheim am Ts.



Verfasst am: Fr 02 Jul, 2021 10:07    Titel: Er springt an!  

So, zwischenzeitlich ist es mir gelungen, den Batteriekasten und die Batterie auszubauen. Die Batterie habe ich zu Hause über 24 Stunden am CTEK geladen und anschließend wieder eingebaut. Und siehe da: Wie von Euch prognostiziert, ist die Katze nach kurzem Versuch angesprungen und rundgelaufen. Ich habe sie aus der Tiefgarage rausgefahren, eine kurze Testrunde gedreht und sie vorm Haus geparkt. Am Montag geht's zu Marcus Kümpel für den Sommer-Check und den neuen TÜV.

Vielen Dank an Euch!
Wer liefert was?
      
rheinstern
registrierter Benutzer
Düsseldorf



Verfasst am: Fr 02 Jul, 2021 20:59    Titel: Sehr gut...  

wenn es sich so einfach lösen lässt. Wie oft sind die Batterien der Ursache. Ich komme immer mehr in die Überlegung mir so ein Power-Teil für die Starthilfe zuzulegen. Aber wenn man das im Auto liegen hat ist es wahrscheinlich auch leer wenn man es mal benötigt. Also entweder eine volle Batterie zur Starthilfe in der Werkstatt / Keller bereit stehen haben oder in jeden Alltagswagen ein Starthilfekabel, kann man sich selbst und anderen helfen
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Sa 03 Jul, 2021 8:29    Titel:  

Ich habe nach dem abstellen von jeder Fahrt , immer das CETEC Lade und Erhaltungsgerät angeschlossen . Ebenso über die Winterstandzeit . Dieses moderne Teil lädt ,pflegt und erhält die Batterie perfekt . Die Lebensdauer ebenso .

VG
Andi
Wer liefert was?
      
Duesenschrieb
Sponsor 2021
Hofheim am Ts.



Verfasst am: Sa 03 Jul, 2021 14:44    Titel:  

Prinzipiell richtig. Leider haben meine privaten Tiefgaragenplätze keine Wandsteckdose, um ein CTEK anzuschließen. Ich werde in der nächsten Winterpause also einfach die Batterie ausbauen und zu Hause im Keller an mein CTEK anschließen.
Wer liefert was?
      
Duesenschrieb
Sponsor 2021
Hofheim am Ts.



Verfasst am: Mo 12 Jul, 2021 10:53    Titel: Oprtimale Batterie für XJ6 S2 4.2  

Nachtrag:

Ich habe am Wochenende eine nagelneue und voll geladene Exide EK600 AGM-Batterie mit 60Ah und sehr hoher Startleistung eingebaut. Unglaublich! Zündschlüssel kurz gedreht und Vroummm! Fazit: Die Batterie macht einen gewaltigen Unterschied. Die drei Jahre alte Banner, die zuvo9r eingebaut war und per C-TEK neu geladen wurde, konnte man in der Pfeife rauchen. Sie ist ebenso schnell verschlissen wie ihre Vorgängerin und wurde zwischenzeitlich umweltgerecht entsorgt.

Mein Tipp also für alle XJ6-Fahrer im Forum: Wenn eine neue Batterie ansteht, unbedingt die Exide berücksichtigen!
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



Verfasst am: Di 13 Jul, 2021 7:29    Titel:  

Wenn man leichte Abstriche bei der Optik einer Batterie zu machen bereit ist, dann kann man eine Gelbatterie aus dem Wohnmobilbereich verwenden.
Extrem hohe Startströme und vor allem sehr geringe Standverluste sprechen für sich. Nur eben leider sind dort die einzelnen Zellen zumeist rund, was also von der Optik her nicht in einen Oldie passt.

Wir haben davon eine in der Werkstatt als Starthilfebatterie, die regelmässig ran muss. Dennoch wird sie nur alle paar Monate mal geladen und streikt nie, ob Jag, ob Ami, kleine oder grosse Maschinen immer genug Dampf.
Der Haken ist der Preis, die Dinger kosten gerne mal das 3 fache einer einfachen Batterie.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: