E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJS + XJ-S  >>  Reisebericht Toskana-Trip mit 95er Cabrio
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Chillaxer
registrierter Benutzer
Lindlar



Verfasst am: Mo 14 Jun, 2021 17:26    Titel: Reisebericht Toskana-Trip mit 95er Cabrio  

Hallo Jaguar-Gemeinde,

ich hatte mich vor einigen Wochen hier gemeldet wegen einiger technischer Probleme mit meinem neu erworbenen 95er Cabrio.
Wie schon damals erwähnt, hat der Wagen eine sehr gute Substanz (Laufleistung beim Erwerb 70 tkm), aber durch die geringe Laufleistung, vor allem in den letzten Jahren, gab es einige Standschäden zu beseitigen. Nach deren Beseitigung stand für meine Frau und mich ein Trip in die Toskana an, mit jeweils mehrtägigen Stationen auf dem Hinweg in Bayern, Südtirol und Mailand.
Erneuert wurden 4 Reifen, 6 Stoßdämpfer, 2 Traggelenke an der Vorderachse, Anlasser, alle Bremsschläuche sowie die Bremsbeläge hinten. Die hinteren Bremssättel erhielten neue Dichtungen. Der Simmerring des Differentials wurde erneuert, da es die einzige Stelle war, an der der Wagen Flüssigkeit verlor. Die Hinterachse wurde abgeschmiert und die Betriebsstoffe von Motor, Bremsen und Differential ausgetauscht.
Und los ging's.
Da ich wusste, dass der Wagen in den letzten Jahren nur Sonntagsfahrten (wenn überhaupt) gemacht hatte, hielt ich den Motor auf der Hinfahrt meistens in dem Bereich zwischen 2.500 bis 3.000 Umdrehungen. Das reicht für 130 - 150 km/h und gewährleistet zügiges Vorankommen.
Als wir die Alpen erreichten, habe ich begonnen, den Motor mehr zu fordern, u. a. durch eine Passüberquerung (Jaufenpass, Gipfelhöhe 2.000 Meter.) Dabei und auf der Autobahnfahrt von Mailand in die Toskana habe ich den Motor bis in die Region von 4.000 Umdrehungen gedreht.
Wie ihr euch vorstellen könnt, waren die 10 Tage mit dem Wagen in der Toskana, die wir fast ausschließlich offen gefahren sind, ein Traum.
Auf der Rückfahrt nach Köln, die wir in nur 2 Etappen bewältigt haben, habe ich den Motor erstmals und danach noch einige weitere Male unter Volllast bis 5.000 Umdrehungen gedreht. Dann entwickelt die alte Katze wirklich ordentlich Schub. Zurück auf deutschen Autobahnen bin ich dann ein einziges Mal knapp 200 km/h gefahren. Dabei toben allerdings Windgeräusche in Orkanstärke.
Diese insgesamt rund 3.500 km haben dem Motor unglaublich gut getan, dem ganzen Wagen irgendwie auch, zumindest dem Gefühl nach.
Das einzige Manko war, dass bereits auf der Fahrt nach Bayern die Klimaanlage, über deren ordentliche Kaltluftmenge ich mich noch auf der längeren Überführungsfahrt direkt nach dem Kauf gefreut hatte, den Geist aufgab.
Da der Motor ordentlich Wärme entwickelt und in den Innenraum abgibt, musste einer von uns beiden immer das Fenster einen Spalt öffnen, was natürlich die Windgeräusche nicht unerheblich erhöhte. Der einzige Negativpunkt der Reise.
An diesen Bericht schließen sich für mich drei Fragen an:
Gibt es noch andere aus dem Forum, die weite Trips mit ihren XJS machen?
Was sind eure Erfahrungen?
Und: Was ist das wahrscheinlichste Problem mit meiner Klimaanlage?

Gruß
Stefan


Zuletzt bearbeitet von Chillaxer am Mi 25 Aug, 2021 15:29, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Sally
registrierter Benutzer
72636 Frickenhausen



Verfasst am: Mo 14 Jun, 2021 20:05    Titel: Reisebericht Toskana-Trip mit 95er Cabrio  

Vielen Dank für deinen tollen Reisebericht!
Vor vielen Jahren haben einige hier aus dem Forum auch eine schöne Ausfahrt nach Bella Italia gemacht.
Aber lang ist es her :-)
Beste Grüße aus Nürtingen




60.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


5.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


59.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Chillaxer
registrierter Benutzer
Lindlar



Verfasst am: Di 15 Jun, 2021 9:37    Titel:  

Anbei noch einige Fotos von der Reise.
Der Benzinverbrauch lag übrigens zwischen 10,5 (Autobahn) und 12,5 Litern (Stadt/Berge).
Allerdings spinnt meine Tankanzeige immer mehr herum. Ich tanke immer um die 50 Liter randvoll. Auf "Voll" stand sie danach allerdings noch nie. Am Anfang eher zwischen "Voll" und 3/4. Irgendwann dann auf 3/4, inzwischen steht sie, wenn ich volltanke, nur noch auf 1/2. Wenn ich dann fahre, beginnt sie zu sinken, aber wenn ich dann den Wagen das nächste Mal wieder starte, steht sie erneut bei 1/2. Kennt jemand das Problem? Gibt es dafür eine Lösung? ich fahre inzwischen nur noch nach Kilometern, um zu wissen, wann der Tank ugefähr leer ist.
Und für Hinweise zur Klimaanlage wäre ich euch auch dankbar.

Grüße
Stefan
Wer liefert was?
      
Mars63
registrierter Benutzer
S-type 2001 - 3.0 V6 Winnenden und Bay. Rhön



Verfasst am: Di 15 Jun, 2021 9:56    Titel: notwendig  

hi

bezüglich klima - wurde denn mal ein service gemacht
genug flüssigkeit drin
klackt beim anschalten der klima die magnetkupplung

das geht ganz flott, und muss sowieso regelmässig gemacht werden
wenn er so lange stand, dann sollte auch der trockner mal getauscht werden

grüssle
Wer liefert was?
      
werneranja
registrierter Benutzer
Bremen



Verfasst am: Di 15 Jun, 2021 10:21    Titel:  

moin Stefan,

Danke für Deinen prima Reisebericht Toskana und zurück. Hat mir Freude gemacht, von einem zu lesen, der mit "offenem Visier", und mit Lust durch die Welt gefahren ist.

Deine Verbrauchsangabe von 10,2 lit. AB bzw. 12,5 lit. Stadt/Berge kann ich allerdings kaum glauben; was für eine Maschine (Liter/Zylinder etc.) hat Deine Katze?

Mein XJ-S Cabrio wird auch nicht oft gefahren; vor kurzem waren wir damit - offen gefahren - von Bremen nach Cuxhaven, gesamt etwa 220 km gefahren, fast nur AB und gemütlich zwischen 100 bis 120 kmh. Der Verbrauch lag allerdings bei ca. 15,7 Lit./100 km, lag somit also m.E. im normalen Bereich. Mein Auto hat die 5,3 Lit. Maschine mit 12 Zylindern (wie sich das gehört, haha).

LG an Dich und alle anderen Katzenliebhaber
werner
Wer liefert was?
      
Chillaxer
registrierter Benutzer
Lindlar



Verfasst am: Mi 16 Jun, 2021 15:09    Titel:  

Hallo Werner,

ich habe "nur" den 6 Zylinder, den späten 4.0 AJ16-Motor.
Klar, der 12 Zylinder ist cooler, aber für die Reisen, die meine Frau und ich mit unserer Katze planen, schien uns der 6 Zylinder die bessere Wahl zu sein. Nicht nur, aber auch aus Kostengründen. Mit dem AJ16-Motor sind Verbrauchswerte zwischen 10,5 und 12,5 Litern wohl normal, wie es bei den früheren 6-Zylinder-Motoren aussieht, weiß ich nicht.
Nächstes Jahr steht ein Spanien-Trip an, bis runter nach Sevilla, dann aber mit funktionierender Klimaanlage.

Grüße
Stefan
Wer liefert was?
      
Chillaxer
registrierter Benutzer
Lindlar



Verfasst am: Mi 16 Jun, 2021 15:26    Titel:  

Hier die Fotos von der Reise.
(Beim ersten Versuch des Hochladens waren sie anscheinend zu groß)

Gruß
Stefan




Jaufenpass.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Toskana1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Toskana2.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: