E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Welcher Motor ist das? 4,2 L Jaguar Motornummer beginnt mit AA...
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



Verfasst am: Mi 04 Aug, 2021 9:57    Titel: Welcher Motor ist das? 4,2 L Jaguar Motornummer beginnt mit AA...  

Hallo zusammen,

gestern habe einen Motor entdeckt, nicht abgedeckt, seit ewigen Jahren in einem Schuppen gelagert.
Es ist ein Jaguar 6 Zylinder, das steht fest.
Er hat keinen Rost auf den Nocken die vom Öleinfülldeckel erreichbar sind und lässt sich mit etwas Kraft von Hand drehen. Hab ihn aber nur ganz leicht bewegt, ca 20 Grad, weil man ja nicht weiss wie es in den Brennräumen aussieht.

Allerdings hat dieser Motor auf der Rückseite nicht die grosse Abdeckplatte zum Kühlkreislauf, sondern nur einen ca 4-5 cm grossen geschraubten Blindstopfen.
Ein Hubraumangabe konnte ich nicht finden, wobei ich erwähnen muss, dass der Motor teils mit Brettern zugestellt ist, könnte also durchaus verdeckt gewesen sein.
Motornummer konnte ich teilweise sichtbar machen und beginnt mit AA

Weiss einer von euch, was das für eine Maschine sein könnte?

Lieben Gruß

Thomas
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



Verfasst am: Mi 04 Aug, 2021 19:14    Titel: Wenn dann  

nur 1 - A - so beginnt die Motor Nr. bei MKVII.
und es geht weiter mit -B- -D- -N-

Harald
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



Verfasst am: Do 05 Aug, 2021 8:09    Titel:  

Hmmmm

Das sind die Nummernschemata, die ich auch von Jaguar kenne.
Stellt sich die Frage, ob es nicht ein Motor aus einem anderen Fabrikat ist, denn es gab ja einige Firmen die ebenfalls Motoren von Jaguar verwendet haben.

Wichtig wäre, um welchen Hubraum handelt es sich, denn wie gesagt ist der Block nicht identisch mit dem des 3,8 bzw 4,2.
Welcher der anderen Motoren vorher hat auf der Rückseite, statt des flachen Bleches zum Kühlflüssigkeitsraum einen runden Blindstopfen verbaut?
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



Verfasst am: Do 05 Aug, 2021 9:30    Titel:  

Es gab vom XK auch noch Military - Versionen, ich glaube aber, dass diese so lindgruen lackiert waren, ein großer Vergaser ?

Hast Du Fotos ?

Carsten
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



Verfasst am: Do 05 Aug, 2021 14:39    Titel: Die Blechplatte  

haben die 4,2er
die 3,4er / 3,8er XK - Motoren haben
hinten einen Froststopfen zum Wasser.
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



Verfasst am: Do 05 Aug, 2021 19:02    Titel:  

Könnte ja ursprünglich ein Stopfen gewesen sein, oder ich habe mich im Halbdunkel des Schuppens versehen.
Auf jeden Fall rund, von daher guter Hinweis, da kann ich jetzt googlen, wo diese anderen Blöcke dann die Nummer haben sollen, oder ob AA gefolgt von ein paar undefinierbaren Zahlen die Motornummer ist.

Bilder konnte ich leider keine machen, hab aber die Telefonnummer vom Besitzer bzw dessen verkaufsberechtigter Tochter.
Das Ding war ziemlich vergammelt, hat aber kein Wasser bekommen, ausser Luftfeuchte draussen.
Voller Staub und Spinnweben, halb unter Brettern. Konnte am langen Arm an der Riemenscheibe drehen, er ist frei, wollte aber nicht zuviel drehen, weil man weiss ja nicht was innen ist. Vorsicht, man kann ja noch mehr kaputtmachen.
zwei SU waren drauf, bin mir nicht sicher ob 6er oder 8er.
Die erreichbaren Nocken, waren noch glatt, jedoch bereits nicht mehr fettig vom Gefühl her.
Also wird Zeit, dass der zumindest konserviert wird oder gleich revidiert.

Von daher versuche ich gerade zu ergründen, ob es maximal eine Wohnzimmerdeko ist, oder der Motor gesucht ist.
Ist doch schade, wenn man Teile die es nicht wie Sand am Meer gibt, in so einer Situation weiter verotten lässt.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: