E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  XJ6 Serie 3 RHD Sovereign Dachhimmel ausbauen/reparieren
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
aazille
registrierter Benutzer
Alzenau



Verfasst am: Di 10 Aug, 2021 11:28    Titel: XJ6 Serie 3 RHD Sovereign Dachhimmel ausbauen/reparieren  

Hallo Forums-Mitglieder,

wie repariert man am besten einen durchhängenden Dachinnenhimmel bei einem XJ6 Serie 3 ohne Schiebedach?

Fast der gesamte Stoff des Himmels hängt herunter.

Sollte dieser relativ einfach ausgebaut sein, würde ich mich über Ratschläge zum Ausbau sehr freuen.

Ich wohne im Raum Frankfurt am Main. Sollte jemand einen guten Workshop kennen, welcher den Innenhimmel wieder bespannt, freue ich mich auch über Tipps dazu.

Mit freundlichen Grüßen
Aazille
Wer liefert was?
      
Nordlicht
registrierter Benutzer
Zarpen



Verfasst am: Mo 16 Aug, 2021 13:11    Titel:  

Moin Aazille,
..ich bin kein Autosattler, hab das aber auch schon selber gemacht. Es geht am Besten, wenn einer der Scheiben draußen sind, muss aber nicht. Die Gefahr, dass die Kasette Schaden beim Ausbau nimmt, ist bei eingebauten Scheiben halt gegeben.
Die ausgebaute Kasette lässt sich im umgedreht auf einer Arbeitsfläche hervorragend säubern und neu bespannen, wobei das Bespannen eher ein Bekleben ist.
Das Lösen/Ausbauen der Kasette ist auch relatv einfach, einfach die A-,B-,und C-Säulen frei legen und man entfernt die unter den Abdeckungen liegenden Klemmschrauben.
Um die Kasette aus dem Auto heraus zu bekommen, geht das durch eine der hinteren Türen. Hilfreich ist dabei, wenn die Sitze vorher ausgebaut sind. Die leicht insich gerollte Kasette kann so aus dem Auto gebracht werden. Dieser Vorgangist aber auch der heikle Punkt, an der die Kasette Knicke bekommen kann.

Gruß
Jan
Wer liefert was?
      
aazille
registrierter Benutzer
Alzenau



Verfasst am: Mo 16 Aug, 2021 18:50    Titel:  

Hallo Jan,

Danke für den Tipp! Die Scheiben würde ich ungern ausbauen, da ich dafür kein Werkzeug habe. Kann man den kurzfristig mit Sprühkleber durch den Stoff richten?
Ansonsten gibt es hier im Forum eine Liste mit Sattlern die sowas können?

Liebe Grüße
Aaron
Wer liefert was?
      
MG
registrierter Benutzer
63069 Offenbach



Verfasst am: Mo 16 Aug, 2021 20:35    Titel: Dachhimmel XJ6 III  

Um den Himmel auszuzbauen muß zwingend die Heckscheibe ausgebaurt werden. Alle anderen Ausbauvarianten machen keinen wirklichen Sinn und man wird es immer am Endergebnis sehen.

Zudem kommt es sehr auf das Trägermaterial an. Es gibt Himmträger aus einem extrem instabilen, aber daführ sehr leichtem Fliesmaterial. Dindet mann bei den XJ der Serie II. Das zerbröselt bei der geringsten Berührung mit harten Kannten und ist so gut wie nicht zu raparieren. Dann gibt es HImmelträger aus Pappe. Die sind meisten verzogen und können nicht wieder in Form gebracht werden. Lediglich die letzte Variante aus einem Glasfasermaterial kann nochmal verwendet werden. So einen Himmelträger habe ich auch noch im Keller hängen. Wenn ihn jemand braucht. Einfach eine Mail schicken.

Von der Aufarbeitung möchte ich dringend abraten. Ich bin bestimmt nicht ungeschickt aber erstmal muss der Träger sehr gut gereinigt werden. Dann muss man den neuen Himmelstoff mit einem hitzebstängigen Kleber auftragen. Und das ist der Casus Knaxus. Für eine einzige Person ist das schier unmöglich. Dazu braucht man mindestens zwei Helfer, die den Himmelstoff hochhalten und der Dritte muss den Himmel von der MItte nach außen mit einer Rolle auf dem mit Kleber beschichtetem Träger festrollen. Alleine wird das Teil dann Falten wie ein 100 Jähriger haben. Eine zweite Variante wäre, immer nur ca. 10 cm mit Kleber einstreichen, abtrocken lassen und dann den Himmelstoff in diesem Bereich ankleben. Denkt aber immer darn, man hat nur einen einzigen Versuch.

Das wird aber auch nix, weil hitzebeständige Kleber Kontaktklebber sind und auf beide Teile, den Träger und den Stoff augetragen werden müssen. Ich habe das einmal vergeblich versucht und einmal erfolgreich an meinem E-Type 2+2. Da ist der Himmel jedoch wesentlich kleiner und ganz gut zu Zweit händelbar. Dennnoch haben wir einen Himmel versaut und für den zweiten Versuch zu zweit zwei Tage benötigt. Sprühkleber taugt dazu absolut nichts, Auch wenn Würth einen Sprühkelber bis 110°C im Programm hat. Man braucht zu viel und gleichmäßges Einsprühen ist auch nicht wirklich möglich. Die Firma IsoproQ Ralf-Reinhard Krecht www.isoproq.de hat einen passende Kleber bis 120°C im Programm und liefert auch Himmelstoff. Ein Dose mit 750 ml sollte für einen XJ6 Himmel ausreichen. Meinen E-Type habe ich vor 4 Jahren damit gemacht und der Himmel hängt immer dort wo er sein sollte.

Dazu kommt noch der Ausbau. Wenn man den Himmel unbeschädigt ohne Ausbau der Scheiben aus dem Auto holen will, muss die Rücksitzbank und der Beifahrersitz sowie die Mittelkonsole raus. Nur dann kann man den Himmel ablassen, im Auto quasi hochkant stellen und durch die Hintertür rausziehen. Alternativ kann man auch die rechte Vordertür abbauen und den Himmel nach vorne aus dem Auto ziehen. Bei diesen beiden Vraianten besteht allerdings immer die Gerahr, dass das Trägermaterial des Himmels beschädigt wird. Und die Vordertür ausbauen ist auch icht so cool. Dann doch lieber die Heckscheibe.

Nachfolgend habe ich einen Link zu Aldridge eingefügt.dort bekommt man einen neuen Himmel einbaufertig für etwas über 200,00 £ zuzüglich der Fracht und Zollkosten. Für das Geld lohnt sich der eigene Aufwand nicht. Für verbissene Selbermacher bieten die auch unbeschichtete Träger sowie Himmelmaterial an. Aus Erfahrung kannn ich berichten, dass Aldridge Trimming schnell und zuverlässig liefert.

Die Heckscheibe muss deshalb raus, weil der Stoffüberstand des Himmel über das Blechprofil der Heckscheibe hinaus geht und bei eingebauter Scheibe muss das abgeschnitten werden. Ist die Heckscheibe draußen. kann der Himmel ohne Ausbau des Beifahrersitzes, der Rückbank und der Mittelkonsoel einfach nach hinten durch die Heckscheinbenöffnung herausgezogen werden. Das der Ausbau des Himmels bekannt ist, setze ich hier mal voraus. Ist auch etwas tricky. Steht aber gut beschrieben im Werklstatthandbuch.

Bevor man sich an solche Arbeiten macht, bitte eine Autoglaserei suchen, die die Heckscheibe zerstöungsfrei und ohne die Edelstahlleisten zu beschädigen aus- und danach wieder einbauen kann. In Frankfurt kann nich die Firma United Autoglas auf der Hanauer Landstraße empfehlen. Die haben mir an XJ12 Serie ii und III schonn einige Scheiben eingebaut. Den Ausbau habe ich allerdings immer selbst erledigt. Den Einbau können die auch vor Ort erledigen. Beim Serie III ist der Einbau sowie der zerstörungsfrei Ausbau der Edelstahlzierleisten kritisch. Das muss man beim Serie III können und Erfahrung haben. Ich habe schon einige Autoglasereien erlebt, wenn die Jaguar XJ6 oder XJ12 Serie III hören, haben die abgewunken.

https://www.aldridge.co.uk/brands/jaguar/xj6-series-3/roof-and-hood

Für den Fall der Fälle, eine unbeschädigt und funktionsfähig heizbare Heckscheibe aus einem XJ12 SIII sowie einige, wenn nicht sogar alle Edelstahlleistenn in einbaufähigem Zustand habe ich noch für ganz kleines Geld hier im Keller liegen. Sind orignal Jaguar Teile. Die Nachfertigungen passen nicht besonders gut.

Gutes Gelingen
Michael
Wer liefert was?
      
Nordlicht
registrierter Benutzer
Zarpen



Verfasst am: Mo 16 Aug, 2021 22:17    Titel:  

Hallo Aaron,
...da muss ich Michael beipflichten, mit Sprühklrber kommst du nicht weit. So hab ich auch meine ersten Versuche gestartet, war nicht gut!
Den Sinn im hitzebeständigen Kleber kenne ich nicht, kann der Michael nochmal erklären. Allerdings hat er recht, 3 Personenwerden notwendig sein, wenn du den Himmel faltenfrei haben willst. Den Kleber habe ich mittels Sprühpistole wie Lack aufgetragen. Anders ist das kaum zu dosieren. Bei zu viel Kleber subscht der Stoff durch, bei zu wenig hällt er nicht.Wichtig ist nur, dass der Träger vor dem Kleben gut gereinigt ist. Der alte Schaumstoff vom alten Himmelstoff muss restlos entfernt sein. Jeder Popel, der nicht entfernt wurde, drückt sich durch und wird später sichtbar sein.

Gruß
Jan
Wer liefert was?
      
MG
registrierter Benutzer
63069 Offenbach



Verfasst am: Di 17 Aug, 2021 11:27    Titel: Dachhimmel XJ6 Serie III  

Zum Hitzebeständigen Kleber möchte ich folgende Infos liefern:

1. Die meisten Klebstöffe können in der Regel mit Heißluftgeräten gelößt werden.
2 .Die meisten Klebstoffe sind nicht Hitzeresistent.
3. Bei hohen Außentemperaturen wie z.Zt. in Spanien, Griechenlandt etc. werden normale Klebstoffe angelöst, verlieren ihre Klebeeigenschaften und der Himmel fällt einfach runter.
4. Bei sehr hohen Außentemperaturen kann ein Autodach nach stundenlanger Sonnenbestrahlung schon mal so um die 80°C erreichen. Das sagt zumindest eine kurze Internetrechersche. Das sind aber die Innentemperaturen. Das Blech dürfte noch einige Grad heißer werden.
5. Definitiv sind Sprühkleber und andere Baumarktkleber für solche Verklebungen ungeeignet.
6. Die zu erfüllenden Kriterien bieten, nach meinen Informationen, z.Zt. nur Kontaktkleber und deren Verarbeitung ist nicht gerade einfach. Es wäre schön, wenn es einen einfach zu verarbeiteten Kleber geben würde, den man nur auf eine Fläche auftragen müsste. Vielleicht gibt es ja unter den Forenlesern Physiker und Chemiker die dazu mehr beitragen können.
Viel Grüße
Michael
Wer liefert was?
      
aazille
registrierter Benutzer
Alzenau



Verfasst am: Di 17 Aug, 2021 12:15    Titel:  

Vielen Dank für die ausführlichen Informationen zu meinem Vorhaben. Ich bin mal gespannt wie das klappt. Aktuell ist der Ausbau des Anlassers im XJ wichtiger sowie rollt seit paar Tagen der Fahrergurt im E-Type nicht mehr auf.
Das hat Priorität.

Gruß
Aaron
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: