E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Senf ( von Euch zu diesem DD6 erbeten)
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Stefanowitsch
registrierter Benutzer
Timmendorfer Strand



Verfasst am: Do 12 Aug, 2021 15:49    Titel: Senf ( von Euch zu diesem DD6 erbeten)  

Hallo zusammen,

ich würde mich freuen, wenn Ihr Euren Senf zur folgenden Situation abgeben würdet:

DD6 mit 100.000 km
27 Jahre in 1. Hand, eine alte Dame
1 Jahr in 2. Hand.
Angeboten für ca. 17. tsd € / Es ist sicher Verhandlungsspielraum gegeben.
Das Fahrzeug soll optisch/technisch top sein, wäre noch zu prüfen, steht 600 km von mir entfernt.
Es sind keinerlei Wartungs-/Rechnungsbelege vorhanden, die1.Besitzerin ist an Demenz erkrankt.
Die Werkstatt, in der der DD6 lt. Aussage des aktuellen Halters gewartet wurde, ist vor einigen Monaten abgebrannt.
https://www.hessenschau.de/panorama/hoher-schaden-bei-brand-in-jaguar-werkstatt-in-frankfurt,brand-autowerkstatt-frankfurt-100.html
Der 2. Besitzer klingt seriös, die Familien (1./2. Besitzer) sind befreundet.

Würdet Ihr so ein Fahrzeug, historienfrei, kaufen?

Beste Grüße
Stefanowitsch
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: Do 12 Aug, 2021 17:06    Titel:  

Hallo,

so ein DD6 ist sicherlich seeeehr reizvoll, kann aber auch schnell zu einem finanziellen Desaster werden.

Ein damaliger Bekannter hat mit "regelmässiger" falscher Fahrzeugwahl (RR, Aston Martin usw.) in wenigen Jahren die Erbschaft seiner Ehefrau durchgebracht. Er hielt sich stets für Classiccar-erfahren, war aber wohl eher ein "Möchtegern-Profi"...;-).

Andereseits hat ein Freund hier aus Münster einen Jaguar-V12 und schwärmt davon regelmässig.

Gruss

Peter
Wer liefert was?
      
Chrigel
registrierter Benutzer
St. Gallen



Verfasst am: Do 12 Aug, 2021 18:38    Titel:  

Naja, bei dem Kilometerstand wird ja nicht so viel passiert sein. Wenn der Motor ruhig läuft und keine Öllachen unter dem parkierten Auto stehen, kann mann so einem Auto ja eine grosse Wartung gönnen und mal fahren damit. Für den Preis sollte er aber Rostfrei sein! Alle Schläuche checken, wär Schade, wenn er wg Kühlmittelverlust zu heiss bekommt.
Wer liefert was?
      
Stefanowitsch
registrierter Benutzer
Timmendorfer Strand



Verfasst am: Do 12 Aug, 2021 18:54    Titel:  

….

Euren Senf suche icht nicht zur ewig jungen Frage ob 6 oder 12 Zylinder, es geht mir auch nicht um den Ist-Zustand, den lasse ich vorher checken,sondern um den Umstand, dass es praktisch keine belegbare Historie gibt. Ich möchte das Fahrzeug nicht mit ins Grab nehmen - wird sich ( wenn 28 Jahre belegfrei sind) jemals wieder ein Käufer finden?

VG
Stefanowitsch
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2021
Stuttgart XK8 Cabrio BJ 1998



Verfasst am: Do 12 Aug, 2021 19:44    Titel:  

Noch gar nicht gekauft und schon wieder ans verkaufen denken ?
Wenn du den XJ12 ein paar Jahre hast und ihn warten lässt, sollten die Rechnungen genug Beleg für die Pflege sein. Wenn du nach 6 Monaten wieder verkaufen willst, kann das schwierig werden.
Ich lege mehr Wert auf lange Halterzeit als auf irgend welche Rechnungsbelege.

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: Do 12 Aug, 2021 20:25    Titel:  

Hallo Stefanowitsch,

Was hilft es, wenn Du alte Rechnungsbelege vom letzten Jahrtausend hübsch drapiert in einem dicken Ordner findest, aber das Fahrzeug in den letzten Jahren keine Wartung bekommen hat und kaum bewegt wurde?

Mir wäre das Wurst, wenn mich der Gesamtzustand des Fahrzeuges überzeugt. Für den ​Preis muss der Rest passen, Karosserie, Lack, Chrom, Zustand des Innenraums etc.

Was einen Käufer in 10 Jahren dazu bewegt, eine alten Jaguar mit Verbrennungsmotor zu kaufen, lässt sich nur schwer vorhersagen. Aber auch hier muss das Fahrzeug mit seiner Erscheinung überzeugen, Papiere sind aus meiner Sicht nur schmückendes Beiwerk, um einen möglichst hohen Verkaufspreis zu begründen.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: Do 12 Aug, 2021 20:43    Titel:  

Noch gar nicht gekauft und schon wieder ans verkaufen denken ?

Willi hat recht, das ist schon etwas merkwürdig.

Als Stefanwitsch kürzlich noch einen XJS suchte war es auch so.

Also ich denke 17.000€ ist jetzt nicht wirklich viel Geld für ein ordentliches Auto. Weshalb sollte man da direkt wieder an Verkauf denken?! Solch einen Betrag kann man doch vielleicht einige Zeit erübrigen bzw. "parken".

Ausserdem ist es doch eine Limousine, kein teures Coupé oder Cabrio.

Also, ich meine, wenn dich der Wagen wirklich reizt, einfach kaufen und Spass haben und natürlich hoffen/beten, dass die Folgekosten nicht explodieren. ;-))

Viele Grüsse

Peter
Wer liefert was?
      
Stefanowitsch
registrierter Benutzer
Timmendorfer Strand



Verfasst am: Fr 13 Aug, 2021 14:04    Titel:  

Hallo Andreas,

ich ticke sicherlich anders als die meisten Foristen hier; ich liebe auch Autos, fahre in der Regel 2-4 gleichzeitig,
aber da es sehr viele Modelle gibt die mich reizen, ich mir nicht 5 oder 10 vor's Haus stellen kann/möchte, ist die
Fluktuation recht hoch, Rekordhalter ist ein 991 mit 5 Jahren, die anderen eher 1-2 Jahre, sodass ich mir grundsätzlich bei jedem Kauf auch schon Gedanken um einen späteren Weiterverkauf mache. (Bitte keine Hass-Nachrichten an dieser Stelle. Danke) In mir schlagen zwei Herzen, Kaufmann und Auto-Enthusiast. Das der XJ 12 ohnehin Unsummen an Wartung/Reparaturkosten verschlingen wird, ist klar und einkalkuliert, ich hatte bereits einen, aber diesen Posten kann
ich, zu meiner eigenen Verwunderung, gedanklich immer gut beiseite schieben.

Danke für Deinen "Senf",

beste Grüße
Stefanowitsch
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: So 15 Aug, 2021 19:55    Titel:  

Hallo Stefanowitsch,

das Kostenrisiko einen XJ12 zu kaufen der nicht regelmäßig gefahren wurde und vieleicht noch lange stand kennst Du ja. Erfahrungsgemäß brauchst Du 1-2 Jahre bis alles "sorted" ist.

Wenn das Auto aber gut ist würde ich der fehlenden Wartungshistorie nicht zu viel beimessen. Ein potentieller Käufer eines 30 Jahre alten Autos hat sicherlich schon die Erfahrung gemacht, dass er meist keine lückenlose Historie mehr vorfindet. Eine komplette Doku ist aus meiner sich nur hilfreich um ggf. den letzten Schub zu geben, das Auto zu kaufen. Vorher müssen Auto, Zustand, Pflege und auch der Preis überzeugen. Erst danach kann eine Wartungshistorie einen letzten Ausschlag geben.

Wenn Du aber bald wieder verkaufen willst halte ich den Preis für zu hoch - auch wenn das Auto das wert sein mag.
Die meisten XJ12 die in überschaubaren Zeit verkauft werden bewegen sich heute bei 8000-12000. Darüber stehen die Fahrzeuge lange, der Markt ist offenbar für höhere Preise im Moment noch nicht bereit auch wenn das Auto es wert sein mag. Bei 17K wird sich ein Wiederverkauf sicherlich hinziehen - letzlich ist es eine Limosine und kein unvernüftiger aber emotieller Sportwagen der leichter verkaufbar ist.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Stefanowitsch
registrierter Benutzer
Timmendorfer Strand



Verfasst am: So 15 Aug, 2021 22:30    Titel:  

Hallo Peter, hallo Willi,

stimme Euch uneingeschränkt zu.

XJ 3 in der Range 8- 12 tsd € sind in der Regel vermutlich nicht in dem Zustand, in dem ich sie suche;
oberhalb von 15 tsd stehen sie meist lange. Bisher habe ich noch nie ein Fahrzeug ohne Historie gekauft,
aber Fehlkäufe waren trotzdem dabei, sodass ich gedanklich dabei, mich von dieser Herangehensweise zu lösen.
Und in den Beiträgen hier ist zu entnehmen, dass andere, bzgl. Historie, auch eher entspannt sind. Naja, und die 2-3 tsd.,
die ich bei einem späteren Weiterverkauf evtl. ans Bein binde, sind eigentlich auch wurscht, zumal ja eh wieder zig Tausende an die Herren Oldie-Lackier-Sattler -Werkstattbesitzer fliessen werden.

Beste Grüsse
Stefanowitsch
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: