E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Neu im Forum mit kapitalem Motorschaden
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Der-Oldenburger
registrierter Benutzer
Oldenburg



Verfasst am: Mi 08 Sep, 2021 10:37    Titel: Neu im Forum mit kapitalem Motorschaden  

Hallo in die Runde,

nach jahrelangem mitlesen habe ich mich jetzt doch einmal angemeldet.

Ich bin Ende 40 komme aus dem Großraum Oldenburg und bin vor 3 Jahren auf dem traurigem Weg eines Nachlasses Eigentümer eines wunderschönen Jaguar E-Type V12 LHD OTS mit Automatikgetriebe geworden, der bereits seit 2006 im Familienbesitz war.

Der Jaguar wurde einstmals im unrestaurierten Originalzustand mit kpl. matching numbers bei einem namhaften Händler in Berlin gekauft. Über die Jahre wurde das Fahrzeug sehr gepflegt und saniert, indem nach und nach alle verschlissenen Teile und Anlagen fachmännisch repariert oder auch erneuert wurden. Zuletzt wurde das Verdeck erneuert und der noch originale, aber mehrfach geschweißte Auspuff bei einem Tachostand von ca. 76.000 km ersetzt Noch einmal alles prüfen lassen bzw. selber geprüft, Öl etc alles Gut!

Jetzt dachte ich, nun ist alles gemacht und und gut in Schuss, jetzt noch einmal ins Kosmetikstudio, aufpolieren, letzte Dellen und Kratzer beseitigen, versiegeln und genießen.

Bei der ersten Sonntagsfahrt mit dem neuen Auspuff dann der Schreckmoment!!! Ordentlich warmgefahren auf die Autobahn und einmal etwas zügiger (ca. 160 lt. GPS), plötzlich Abfall Motorleistung, großer Knall und Rauch und Flammen! Konnte gerade die Automatik auf N bekommen und glücklicherweise auf einen Rastplatz rollen. Letzte lodernde Ölreste abgelöscht und auf den ADAC gewartet.

Erst einmal glücklich gewesen, dass keiner zu Schaden gekommen ist, Auto nicht abgefackelt, schauen wir mal weiter!

Da ich in Umkreis meiner Heimat war, konnte ich das Auto direkt bei meinem langjährigem und mit älteren Engländern sehr erfahrenen Schrauber abstellen.

Diagnose: kapitaler Motorschaden durch abgerissene Pleuel, links und rechts faustdicke Löcher im Motorblock. Zusätzlich kapitaler Getriebeschaden und Anlasser ebenfalls hin. Erster Blick in den Motor lässt weiteres befürchten, Motor ist also komplett hin.

Riesengroße Sche....., nachdem das Fahrzeug bis auf den Motor grundsaniert war. Ursache? keine Ahnung, blödes Pech! Motor lief immer top und geschmeidig, keine Probleme und werkstattgepflegt, Öl und alles war drauf.

Weshalb oute ich mich hier jetzt ?

Das Ganze passierte bereits Ende April. Seitdem sind wir auf der Suche nach Lösungen. Anlasser weniger problematisch, Getriebe kriegen wir auch hin. Voraussichtliche Reparaturkosten hatten mir erst einmal die Lust auf Oldtimer versaut und ich habe mich meinen anderen Autos und Motorrädern gewidmet!

Trotz langer und intensiver Bemühungen und Recherchen von mir und auch meiner Werkstatt finden wir keinen Austauschmotor. Weder im Schrottzustand zum neu aufbauen noch revisioniert oder sonst irgendwie. Mittlerweile sind wir bei V12 Motoralternativen aus dem Hause Jaguar späterer Jahrgänge, mit der Konsequenz, erheblichen Aufwands für einen funktionsfähigen Einbau.

Vielleicht hilft ja hier einmal das berühmte Schwarmwissen und/oder Schwarmintelligenz?

Gibt es hier jemanden, der irgendwie irgendwo noch einen passenden Motor hat, oder weiß wer so etwas noch haben könnte?

Ich bin für jeden Hinweis dankbar, der dabei behilflich ist, die Raubkatze mit einem neuen alten Herzen wieder zu beleben!

Gruss in die Gemeinde

Der Oldenburger
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Mi 08 Sep, 2021 11:58    Titel:  

Moin,

gugg mal bei E-Bay-Kleinanzeigen oder E-Bay rein, da wird einiges angeboten.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: Mi 08 Sep, 2021 22:40    Titel:  

Nach was soll er schauen ?
Gebrauchte E-type V12 Motoren wird man kaum finden können. Was ist gibt sind Motoren aus einem XJ12 pre-HE mit Einspritzanlage, die man aber durch den Anbau von Teilen des EV12 Motors so umbauen kann, dass Sie im E-type funktionieren. Fraglich ist, ob die gesamte "Ölansaugung", der Wasser-Ölwärmetauscher und die Ölwanne des EV12-Motors noch intakt sind. Ich kenne mich damit aber nicht gut aus. Wie man einen solchen Umbau macht, wissen aber bestimmt andere Spezialisten hier im Forum.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza


Zuletzt bearbeitet von Woolfi am Do 09 Sep, 2021 6:14, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



Verfasst am: Do 09 Sep, 2021 6:04    Titel:  

Im Citroen SM Forum wurde mal ein Motor mit großem Loch durch Wiedereinschweißen des rausgehämmerten Teils gerettet, ich würde prüfen, ob man nicht durch Einsetzen von Aluteilen die Löcher geschlossen bekommt.
Wer liefert was?
      
gehawe
registrierter Benutzer
Winnenden



Verfasst am: Do 09 Sep, 2021 10:19    Titel:  

Hallo,
Als Besitzer eines E-Types kann ich den Kummer gut verstehen. Allerdings komme ich aus dem Süden in der Gegend von Stuttgart.

Bei Motoren vertrauen viele der Jaguarfreunde hier auf Jochen Extra von Extramobile. Er mag die 12-Zylinder nicht besonders, aber er kennt sich damit hervorragend aus und er hat eine extrem langjärige Erfahrung. Momentan hat er gerade einen anderen Motorschaden eines Bekannten von mir in Behandlung. Da würde sich ein Anruf warscheinlich lohnen, selbst wenn er keinen Tauschmotor rumliegen hat.

Bei E-Types allgemein hat Peters in Rödermark unglaublich viel Wissen, viele Teile und einen sehr guten Ruf.

Viele Grüße und viel Erfolg

Gerhard
Wer liefert was?
      
Purple_Yoda
registrierter Benutzer
Wiesloch



Verfasst am: Do 09 Sep, 2021 13:47    Titel:  

Hallo,
Du kannst ja mal Bilder des Schadens an die Firma Ljaschko in Waiblingen schicken.
Bei denen habe ich schon viel schweißen lassen, auch üble Fälle.
Die können ggf. den beschädigten Block retten.
Gruß Elmar
Wer liefert was?
      
Der-Oldenburger
registrierter Benutzer
Oldenburg



Verfasst am: Do 09 Sep, 2021 14:15    Titel: Zwischenstand  

Moin, Moin,

vielen Dank schon einmal für eure Antworten, die Tipps werde ich abarbeiten.

Ebay habe ich seit Monaten im Auge und gucke auch immer wieder. Ein Zwölfender aus einem E-Type ist aber bislang dort nicht aufgetaucht. Wenn es überhaupt mal Motoren gibt, sind es in Regel welche aus dem XJ und oftmals auch in sehr fragwürdigem Zustand. Derzeit gibt es einen generalüberholten, der interessant aussieht.

Meine Werkstatt und auch ich, haben mittlerweile auch jede Annonce aus allen Fachzeitungen und auch dem Internet abtelefoniert. Teilweise auch Anzeigen diverser bekannter Teilehändler die Motoren auf Ihren Seiten inserieren, diese aber dann doch nicht haben.

Der V12 aus dem XJ würde wohl generell gehen, es müssen aber einige Änderungen, Umbauten und Adapter beschafft bzw. gefertigt werden. Einen angeblich sehr gepflegten XJ Motor hätte ich mittlerweile auch an der Hand den werden wir demnächst prüfen.

Die Maßnahmen für das passend machen, betrachte ich jedoch mit etwas Skepsis und die Originalität geht auch flöten. Da mich die ganze Geschichte einen Haufen Geld kosten wird, will ich es auch vernünftig haben. Wie berichtet, ist das Auto ansonsten komplett in Top-Zustand versetzt worden und ich will noch nicht aufgeben ein Originalherz ins Auto zu bekommen..

Eine Reparatur des Motors erscheint sehr unwahrscheinlich. Die Löcher im Block könnte man wahrscheinlich noch irgendwie schweissen. Der restliche Metallschrott im Motor inkl Kurbelwelle würde jedoch einen Neuaufbau aus Einzelteilen bedeuten, was kostenmäßig alles sprengt.

Weiter gehts

Gruss

Der Oldenburger
Wer liefert was?
      
gehawe
registrierter Benutzer
Winnenden



Verfasst am: Do 09 Sep, 2021 16:03    Titel:  

Im Etype.uk-Forum wird so ein 6l-Motor-Umbau gerade kräftig diskutiert. Da gibt es aus vergangenen Projekten noch viel Informationen und auch Hinweise auf Spezialisten, die so etwas schon öfter gemacht haben (z.B. Marek ...).

Ich würde mir einen Motorentausch 2 mal überlegen. Wenn Du bei einem Motorentausch 5.000€ sparst und Dein E-Type mangels matching numbers 15.000 weniger wert ist ...?

Bei meinem Bekannten gab es einen kapitalen Motorschaden. Bei ihm werden neue Kolben, neue Laufbüchsen etc. eingesetzt und ich denke auch neue Ventile (da bin ich mir aber nicht sicher). Dabei werden keine zweitklassigen Teile eingebaut, sondern z.B. Sonderkolben von Mahle.

Also nochmals wärmstens ans Herz gelegt: Auch wenn Du ein inniges Verhältnis zu der Werkstatt Deiner Wahl hast - Ich würde eine 2. und eine 3. Meinung einholen!

Viele Grüße

Gerhard
Wer liefert was?
      
carlv12
registrierter Benutzer
Valencia (Spanien)



Verfasst am: Do 09 Sep, 2021 22:55    Titel: E-Type V12 Motorschaden  

Hallo Oldenburger,

ich biete im anderen Forum einen E-Type V12 an:

https://www.jaguar-forum.de/index.php?topic=28002.0

Gruß aus Valencia

Carlos
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: Mo 13 Sep, 2021 21:15    Titel:  

Hallo Oldenburger,

bei eBay Kleinanzeigen wird gerade ein kompletter Motor angeboten.

Grüße Martin
Wer liefert was?
      
Der-Oldenburger
registrierter Benutzer
Oldenburg



Verfasst am: Mi 15 Sep, 2021 8:00    Titel: Gute Neuigkeiten!  

Moin in die Runde,

zunächst einmal Danke, für die vielen Tipps und Anregungen, davon auch einige per PN.

Diese haben mich motiviert weiter dran zu bleiben und siehe da, nach monatelangem Suchen, jetzt auf einmal taucht ein kompletter Antriebsstrang im Netz auf und ich ich habe zugeschlagen.

Ich bin derzeit sehr zuversichtlich, dass es jetzt in die richtige Richtung geht. Wenn alles in trockenen Tüchern ist und die Motoreinheit bei mir steht, werde ich weiter berichten.

Gruss aus dem verregneten Norden

Der Oldenburger
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: