E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Spannungsregler e-Type Serie 3 zerstört Batterie?
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
collo1
Sponsor 2021
Paderborn



Verfasst am: Mo 11 Okt, 2021 20:33    Titel: Spannungsregler e-Type Serie 3 zerstört Batterie?  

Hallo zusammen,
ich habe einen e-Type Serie 3 (74-er). Kürzlich machte meine 1-Jahr alte Batterie schlapp. Diese habe ich durchmessen lassen und als Antwort bekommen, dass die Batterie mit zuviel Spannung geladen wurde. Mit dem Voltmeter habe ich direkt an der Batterie bei einer Drehzahl von 1000 tatsächlich eine erhöhte Spannung von ca. 15-16 Volt gemessen. Ein verdrehen an der Einstellschraube des Spannungsreglers hat kaum Einfluss. Also neuen Butec Spannungsregler bei SNG bestellt und eingebaut. Ergebnis: Keine Veränderung und gleiches Verhalten wie vorher. Übrigens: Die kleine Zündlampe im Cockpit ist ständig minimal an, auch bei höheren Drehzahlen. Die Anzeige vom Voltmeter im Cockpit steht kurz vor Overload.
Wer hat einen guten Rat für mich.

Viele Grüsse aus Paderborn
Reinhard
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Di 12 Okt, 2021 6:14    Titel:  

Hallo Reinhard

Du hast doch schon eine Drehstromlima drin. Wenn die Lampe immer gillmt funktioniert die Regelung nicht - was ja auch Dein Ergebnis zeigt. Die Regelung ist integrativer Teil der Lima

Lass die Lichtmaschine überholen oder tauschen

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Di 12 Okt, 2021 11:56    Titel:  

Hallo,

die originale Butec-Lima hat eine exteren Regelung. An der scheint es nicht zuliegen. Vor einem Austauch / Überholung der Lima würde ich überprüfen ob die Verklabelung korrekt ist. Welche Spannung liegt zwischen + und - des Regler an?

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
collo1
Sponsor 2021
Paderborn



Verfasst am: Di 12 Okt, 2021 18:27    Titel:  

Hallo Udo,
Ich habe eine genauere Testmessung mit folgenden Ergebnissen gemacht:

Spannungsregler auf Up:
12,5 Volt am Spannungsregler zwischen + und - ; 1,0 Volt zwischen - und Field, und 18,0 Volt direkt an der Batterie

Spannungsregler auf Down:
9,5. Volt am Spannungsregler zwischen + und - ; 4,0 Volt zwischen - und Field, und 14,5 Volt direkt an der Batterie

Ich habe den Stecker am Spannungsregler etwas zurückgezogen, sodass ich mit meinem Messinstrument an die Kontakte kam. Der Motor lief mit einer Umdrehung von ca 1000.

Im Augenblick habe ich den Spannungsregler kurz vor Down stehen, sodass an der Batterie ca. 14,5 Volt. Das Poti vom Spannungsmesser reagiert nicht auf jeden Millimeter Drehung.

Bei der Testfahrt mit dieser Einstellung steht das Voltmeter im Cockpit kurz vor Overload. Vielleicht hast du mit diesel Testergebnissen einen Rat, ob die Lichtmaschine einen „weg“ hat, wie Peter vermutet.

Viele Grüsse
Reinhard
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Mi 13 Okt, 2021 13:10    Titel:  

Moin,

m.W. ist eine Überspannung immer auf auf eine Funktionsstörung des Reglers zurückzuführen. Entweder ist der Regler defekt oder wird durch einen Kurzschluss in der Verkabelung außer Gefecht gesetzt mit demselben Effekt. Die Lima selbst sehe ich nicht als Ursache: Sie liefert Strom und reagiert auf Einstellungen des Reglers.

Zur Verkabelung: Ich habe schon den ein oder anderen Kabelbaum auseinandergepult. Die Isolierung der einzelnen Kalbel innerhalb eines Kabelstrangs löst sich häufig auf so dass es zu einem Kurzschluss kommen kann.

Zu deinen Meßergebnissen: Die Mesungen sollen bei 1000 U/Min und eingeschaltetem Abblendlicht und Sidemarkern durchgeführt werden. Der Regler ist richtig eingestellt, wenn zwischen + und- des Reglers eine Spannung von 14 Volt anliegt. Das scheint bei dir nicht möglich zu sein - vielleicht noch mal mit Licht messen. Es sieht aber so aus als ob der Regler funktioniert, da die Spannung zwischen - und Feld kleiner ist als 1,5 V.

Bei laufendem Motor sollte die Spannung an der Batterie zwischen 13,5 V und 14,4 V betragen. Ich bin mir deshalb gar nicht sicher, ob überhaupt eine Überspannung besteht.

Zur Testfahrt: Beim meinem Serie 2 (andere überholte Lima, anderer neuer Regler) ist die Anzeige des Voltmeters nach dem Start meist auch kurz vor dem roten Bereich. Nach etwas längerer Fahrt pendelt es sich in der Mitte ein. Wenn das Voltmeter kurz vor Overload steht, heißt das im Umkehrschluss es zeigt keinen Overload an. Vielleicht bringt eine längere Testfahrt Klarheit. Hat die Ladekontrollleuchte bei der Testfahrt geleuchtet? Die Ladekontrollleucht leuchtet, wenn zwischen Lima + und Batterie + ein Spannungsunterschied besteht.

Mein E V12 ist leider noch (lange) nicht fahrbereit, so dass ich keine Vergleichsmessung durchführen kann. Die 100% richtige Diagnose kann ich dir leider nicht geben. Ich würde den Regler ganz runter drehen und noch mal die Battriespannung mit angeschaltetem Licht messen. Wenn das Ergebnis nicht gut ist, würde ich die Verkabelung überprüfen.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
DDSforever
Sponsor 2021
Baden bei Wien



Verfasst am: Mi 13 Okt, 2021 15:27    Titel:  

Hallo,

Ich habe von ETypes leider keine Ahnung solange es keine XJ 12 Gemeinsamkeiten gibt.
Als Techniker habe ich eine Vermutung.
Die Drehstrom Lima liefert Wechselspannung die mit einem Diodenpack in der Lima gleichgerichtet wird.
Wenn eine Diode defekt ist und Wechselspannung durchlässt, hast du einen Wechselspannungsanteil in deinem Boardnetz.
Da kannst Du mit dem Voltmeter in der Wechslspannungeinstellung u. U. messen.
Leider weiß ich keine Absolutwerte weil ich nicht weiß wieviele Dioden in dieser Lima verbaut sind.
Verdächtig in dem Zusammenhang sind auch Brummen oder Pfeifen in Radio.

Viel Erfolg
Werner
Wer liefert was?
      
R. Couturier
Sponsor 2020
67354 Römerberg



Verfasst am: Do 14 Okt, 2021 8:57    Titel:  

Hallo,

diese Situation hatte ich auch an meinem Serie 3. Habe die Lichtmaschine überholen lassen und wieder eingebaut.
Danach hat die Lampe im Armaturenbrett leicht geleuchtet. Im Nachhinein vermute ich, dass ich ein Kabel falsch angeschlossen habe.
Lichtmaschine wieder ausgebaut, Diode wurde ausgebohrt und erneuert, richtig angeschlossen und dann hat es funktioniert.

Gruss
Rudi
Wer liefert was?
      
collo1
Sponsor 2021
Paderborn



Verfasst am: Do 14 Okt, 2021 21:39    Titel:  

Hallo Udo, Werner, Rudi,
Vielen Dank für die umfangreiche Beantwortung meiner Frage.Toll. Ich werde jetzt nochmal eine längere Fahrt (bei besserem Wetter) machen, um zu schauen, was die Spannungsanzeige im Cockpit macht. Vielleicht baue ich auch den neuen Butec- Spannungsregler wieder ein, um die gleiche Messreihe durchzuführen. Ich werde berichten.
Viele Grüsse aus Paderborn
Reinhard
Wer liefert was?
      
burli3d
registrierter Benutzer
Starnberg



Verfasst am: Sa 16 Okt, 2021 17:44    Titel:  

Hallo,
auch ich hatte jahrelang Probleme mit der original Butec Lima und dem Regler. Spannungschwankungen und kurze Lebensdauer der Batterien. Erst als ich eine neue, moderne Lima eingebaut habe, waren alle Probleme dauerhaft beseitigt. An der Stelle bin ich froh. Etwas weniger Originalität an verdeckter Stelle. Dafür ein Quantensprung an Zuverlässigkeit und spürbar besseres Fahrverhalten durch stabil hohe Spannung in alles Bereichen.
Gruß Michael
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: Sa 16 Okt, 2021 22:56    Titel:  

In meinem EV12 verrichtet eine Lima eines Golf II (glaube ich jedenfalls) seit mindestens 20 Jahren Ihnen Dienst. Vor ca. 12 Jahren war sie defekt und wurde von einem Fachbetrieb in Erzhausen (Fa. Kaufmann) bei Darmstadt ruck zuck für 100 Euro überholt.Seitdem läuft sie wieder "muckenfrei".
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2020
Hamburg



Verfasst am: So 17 Okt, 2021 21:12    Titel:  

Na ja, bei den meisten funktionieren die originalen BUTECs, Regler, Anlasser, Motoren, Getriebe, Bremsen, usw. wie bei meinem seit 50 Jahren auch noch perfekt. Obwohl, meine BUTEC hat einen kleinen Lagerschaden, der seit 10TKm nun lauter wird. Eine gebrauchte für 35€ habe ich noch liegen, aber Dioden, Lager, Kohlen wären auch schnell getauscht.

Ja, wegen der Größe und dem Gewicht kommt man schnell in die Versuchung etwas modernes incl. Regler zu verbauen.

Viele Grüße Rainer
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: