E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Elektro D Six Umbau
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Mi 01 Dez, 2021 11:49    Titel: Elektro D Six Umbau  

Mit staunen , fiel mir dieses in die Hand :-) Wer von Euch ,lässt denn dieses Projekt steigen ?? Man erkennt ja das Kennzeichen GT ….
VG
Andi

https://www.thueringer-allgemeine.de/regionen/erfurt/erfurter-firma-elerra-will-oepnv-busse-auf-elektroantrieb-umruesten-id233976817.html

Anm.HI: DAS wird nicht der einzige bleiben.......:

https://www.youtube.com/watch?v=ZpWudJsdhxY
Wer liefert was?
      
skylark2001
registrierter Benutzer
Unner Frangn



Verfasst am: Mi 01 Dez, 2021 13:32    Titel: Preis  

Der Preis wäre interessant. Irgendwo im Osten hat jemand einen Chevy Silverado Pickup umgerüstet.
Ein Kollege hat für seinen RAM ein Angebot angefordert:
Kosten 54.000€.
Wer liefert was?
      
Argonaut-10
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Mi 01 Dez, 2021 13:55    Titel:  

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mir blutet das Herz.
Ganz grundsätzlich finde ich, dass eine solche Form als E-Mobil auf der Straße fährt schon mal neben all den gleich aussehenden Autos, nicht schlecht. Aber das wäre dann ja mal eine Herausforderung an die heutigen Designer.
Aber speziell dieses Auto war eben für etwas anderes gedacht.
Aber nur meine Impressionen.

Viele Grüße

Argonaut
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Mi 01 Dez, 2021 14:59    Titel:  

Es hat ja schon mehrer erfolgreiche Umbauten von Serie 3 gegeben, der erste war von einer Österreichischen Frima in Zusammenarbeit mit der Uni Wien

Sofern Kosten genannt werden liegen die immer so um die 50-70K.

Auch der erwähnte Umbau ist schon aus Ende 2019. Kofferrau ist nachher aber kaum mehr vorhanden.

Wen mehr interessiert da gibt es ein paar Videos von Elterra:
https://www.youtube.com/watch?v=MpDFCvyf-Wk

Allen den umgebauten Serie 3 ist gleich, dass die wie ein Speedboot stehen - der Vorderwagen ist nicht auchreichend belastet und steht zu hoch. Insofern dürfte auch das Fahrwerk nicht optimal sein.

Von der Leistung her ist so ein Umbau sicherlich interessant - Endgeschwindigkeit wird zwar deutlich niedriger aber die Beschleunigung muss gigantisch sein.

Ob man das wirklich in einer alten Karrosserie haben muss ist wie mit allen Modifikationen Geschmackssache. Ich persönlich würde mir so etwas nicht für teuer Geld machen lassen, ebenso wie ich auch kein Freund der Umbauten im Verbrennerbereich bin (Beacham, Mechtronik etc.)

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: Do 02 Dez, 2021 13:47    Titel:  

Na ja, weshalb sollte es nicht möglich sein, in eine leere Karosserie einige grosse Batterien einzubauen.

Mich beindruckt sowas eigentlich gar nicht, im Gegenteil, ich finde es eher lächerlich und natürlich auch schade, dass ein schönes altes Auto (Klassiker) derartig verhunzt wird.

Das ist so, als würde man in einen tollen alten Chronographen eine Batterie einpflanzen und das tolle Uhrwerk rausschmeissen.

Peter
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Do 02 Dez, 2021 16:10    Titel:  

Moin,

die Sinnfrage stellt sich.
Oldtimer verhunzt? Ja, aber wenn er schon verhunzt ist mit Motorschaden o.ä. kann man darüber vielleicht nachdenken.
Alltagstauglichkeit: wird nicht besser. Bremsen, Fahrwerk, Ergonomie bleiben. Wer glaubt das ein gebasteltes E-Auto zuverlässiger ist irrt. Das ganze wird auch sehr ineffizient sein (Aerodynamik etc.) und die Reichweite bescheiden sein.
Umwelt: eher nicht. E-Autos müssen viele km fahren, um in der Summe eine bessere Umweltbilanz zu haben als Verbrenner. Das wird man mit einem Oldtimer-Umbau nicht erreichen.
Kosten: je besser es sein soll (Fahrleistungen, Reichweite, Nutzbarkeit) umso teurer wird´s bis ins Gigantische.
Warum also? Spass an einem Auto, das sonst keiner hat. Kann ich verstehen.

Ich finde es trotzdem gut, dass es solche Umbauen gibt, auch wenn sie für mich nicht in Frage kommen. Ich war sogar mal kurz davor so ein Projekt anzufangen. Basisfahrzeug hatte ich, Lieferanten gefunden, E-Auto-Technikschulung beim TÜV organisiert etc. Ich habe es aber sein gelassen: Respekt vor dem erforderlichen Engineering und dem Risiko mal ans falsche Kabel zu fassen. Und die Sinnfrage natürlich. Wenn schon E-Auto, dann lieber modern, autonom, mit allem digitalem Firlefanz und unter 3 Sekunden von 0 auf 100. Nicht jetzt, nicht morgen aber irgendwann. In ein altes Auto gehört alte Technik am besten mit ganz vielen Zylindern.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Do 02 Dez, 2021 16:32    Titel:  

In ein altes Auto gehört alte Technik am besten mit ganz vielen Zylindern.


So ist es . Und wenn es stimmt ,dass es die Optik eines Speedbootes wie o.a. beschrieben bekommt ,durch Hecklastige Gewichtsverteilung ..... An Oldis ,schon allein duch den gigantischen Preis des Umbaus , gehört das nicht gefummelt. Dann lieber eine Lücke in der eigenen Halle suchen ,um zum selben Preis, ein neues ,altes ,tolles Spielzeug zu platzieren . ;-)

aber jeder nach seinem Gusto .Neutral gefragt : Ist es jemand hier aus dem Forum mit "GT" Kennzeichen ,welcher das gerade am laufen hat ?

VG
Andi
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Do 02 Dez, 2021 20:36    Titel:  

Moin,

es ist ja nicht nur die Optik. Bei der Gewichtsverteilung möchte ich nicht wissen wie das Fahrverhalten ist. Der E-Motor ist viel leichter als der Verbrenner, die Batterien viel schwerer als der Tank. Eine gute Gewichtsverteilung und Fahrverhalten hinzubekommen gehört dazu. Suboptimal ist auch nicht, dass der Motor an den Wandler der Automatik angeflanscht ist. Besser wäre es ein 1 oder 2-Gang Getriebe einschl. Diff für E-Autos einzubauen oder gleich eine Tesla-Antriebseinheit. Bei einem Porsche 911 geht das gut, beim XJ aufgrund der Hinterachskonstruktion und der Platzverhältnisse hinten ist es schwierig. Es kommen noch unendlich viele Punkte dazu: Bremsen, Servolenkung, Heizung, Klima, Temperaturmanagement der Batterie (gibt´s da bestimmt nicht) und die Sicherheit. Beim modernen E-Auto ist die Batterie crashsicher im Fußboden, beim Umbau voll in der Crashzone. Ein relativ harmloser Heckaufprall führt zum Desaster.

Trotzdem finde ich es super, dass es solche Projekte gibt. Die Studenten haben mit Sicherheit sehr viel gelernt und viel Spass gehabt.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: Fr 03 Dez, 2021 19:36    Titel:  

Na also, hat eigentlich nur Nachteile diese alberne Bastelei.

Purer Aktionismus sowas.......einfach so lassen wie es ist, man versucht ja auch nicht, aus den Roling Stones eine Boygroup zu machen ;-))

VG

Peter
Wer liefert was?
      
dezember6th
registrierter Benutzer
Wien



Verfasst am: Sa 04 Dez, 2021 10:04    Titel: hier noch einer  

Mir ist der Beitrag noch eingefallen:
https://youtu.be/ZpWudJsdhxY

Und wenn wir schon bei Frevel sind: In Steyr fuhr lange Zeit ein XJ S3 mit M1 Dieselmotor herum und hat die Tankwarte immer zu Tode erschreckt weil der vermeintlich falsche Treibstoff getankt wurde...

Beim E-Umbau würden die 2 Tankdeckel (umgebaut als Ladeports) ja wirklich mal Sinn machen :-)
LG Nikolaus
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Sa 04 Dez, 2021 17:39    Titel:  

..versucht ja auch nicht, aus den Roling Stones eine Boygroup zu machen

Ich kipp um ;-)))))) ;-)) ;-))))))))))) der war gut Peter ...
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Sa 04 Dez, 2021 18:41    Titel:  

Die Stones sind eine Boygroup. Guggst du: https://www1.wdr.de/stichtag/stichtag6766.html Jetzt halt old boys.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



Verfasst am: Sa 04 Dez, 2021 18:42    Titel: Die Diskussion war schon einmal erheblich weiter gediehen......  

zum Beispiel hier:

https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=59615&highlight=Wasserstoff

Die Zeit wird zeigen, welche Lösungen "gehen" und welche eben nicht...........Gruß der "Ehemalige"
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: So 05 Dez, 2021 16:23    Titel:  

Alle E-Fahrzeuge haben sehr gute cw-Werte, damit die Reichweite nicht in's Bodenlose fällt. Das wäre beim einem XJ anders. Andererseits braucht man bei einem Spielzeug keine hohe Reichweite.
Aufgrund der nur eingeschränkt großen Batterie kommen dann eventuell nur 80 - 120 km Reichweite heraus. Das reicht dann für eine Kaffeefahrt am Sonntagnachmittag in ein 40 km entferntes Ausflugslokal.
MfG Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
JAGXJ12
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Mo 06 Dez, 2021 12:23    Titel: NIEMALS...  

... ich würde diese Sünde niemals begehen, weil:
-Umweltverschmutzung in Vollendung
und
- wem blutet das Herz nicht, wenn da wo einstmal ein Meilenstein der Automobilen Schaffenskraft ein V12 sein Werk verrichtete ein E-Motor summt.
Nein, kommt für mich niemals in Frage. Weder beim Neuwagen und schon gar nicht in meinem geliebten Jaguar .
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: