E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

          

Kleinanzeigen von / für User

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJS + XJ-S  >>  XJS Anheben bzw. Aufbocken
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
XJS_Enthusiast
registrierter Benutzer
63486 Bruchköbel



Verfasst am: Sa 01 Jan, 2022 13:35    Titel: XJS Anheben bzw. Aufbocken  

Hallo zusammen und ein gutes & gesundes neues Jahr für die Forum Mitglieder !

Heute benötige ich einen Rat zum Anheben bzw. Aufbocken des XJS. Um einmal unter den Motor zu schauen (mit aller Vorsicht und im gesicherten Modus = Unterlegkeile, etc.), würde ich den Wagen gerne einmal vorne anheben bzw. aufbocken. Wo genau müsste ich hier mit dem Wagenheber ansetzen bzw. dann die Unterstellböcke positionieren ? Ich habe gelesen, das es hier bei unsachgemäßer Vorgehensweise leicht zu Schäden an der Karosserie kommen kann, was unbedingt vermieden werden soll !

Vielen Dank im Voraus für eure Kommentare und/oder Hilfe !!!
Wer liefert was?
      
beemer
registrierter Benutzer




Verfasst am: Sa 01 Jan, 2022 13:57    Titel:  

Servus,

ob das bei den späteren Modellen auch noch so ist, weiß ich im Augenblick nicht. Beim XJ-S gibt es 4 Zapfen an Schwellerauslegern am Unterboden. Wie ein Stift mit einem Teller am freien Ende. Beim Originalwagenheber ist ein Loch in der Kontaktfläche, in das der Stift bim Anheben eintauchen soll, womit der Wagenheber korrekt positioniert ist.

Ich habe mir fürs Anheben auf der Bühne 4 Holzklötze mit zentraler Bohrung für die Zapfen angefertigt, sodass das Fahrzeuggewicht an denselben Punkten getragen wird, wie bei Benutzung des Wagenhebers. Ohne die Holzklötze verbiegt man leicht die Zapfen, wie der Vorbesitzer meines Autos oder seine Werkstatt es fertiggebracht hat.
Wer liefert was?
      
XJS_Enthusiast
registrierter Benutzer
63486 Bruchköbel



Verfasst am: Sa 01 Jan, 2022 16:43    Titel:  

Hallo Beemer, vielen Dank für die schnelle Rückmeldung ! Bleibt die Frage, an welcher Stelle ich die Unterstellböcke platziere, falls ich die vorgesehenen Ansatzpunkte für den Wagenheber belege ? Die Idee war es, den Wagen mit dem Wagenheber zu heben und dann auf beiden Seiten mit den Unterstellböcken abzusichern. Dies, um den Wagen auf für etwas längere Zeit auf gleicher Höhe anzuheben…!

Sorry für die profanen Fragestellungen, die erfahrenen Hasen unter Euch werden schon mit den Augen rollen…
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: Sa 01 Jan, 2022 19:10    Titel:  

Stell den Wagenheber mittig unter den Vorderachsträger, leg ein Brett für die Verteilung der Kräfte zwischen, und heb das Auto an. Bei der Hinterachse hebst du am Blech des Hinterachsrahmens auch mit einem Brett an. Die Böcke stellst Du unter die Zapfen der Wagenaufnehmer, wie von Bremer beschrieben.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
XJS_Enthusiast
registrierter Benutzer
63486 Bruchköbel



Verfasst am: Sa 01 Jan, 2022 22:11    Titel:  

Hallo Andreas, vielen Dank für die ergänzenden Informationen, sehr hilfreich.

Viele Grüße, Peter
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: