Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen kostenlos

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Zündkerzen - E-Type V12 S3
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
John-HH
registrierter Benutzer
Hamburg



Verfasst am: Mo 10 Jan, 2022 14:25    Titel: Zündkerzen - E-Type V12 S3  

Liebe E Profis,

ich habe einen E-Type vererbt bekommen der nun unter meiner Obhut viel liebe erfahren soll.

Für den 5.3 S3 brauche ich also dringend bessere Zündkerzen. Momentan waren die Nachfolger der Beru UXT2, nämlich die UPT8 verbaut. Jedoch hat diese nicht nur einen zu geringen Wärmewert für den Wagen, sondern ist auch nur mit einer Masseelektrode zu bekommen. Daher meine Frage: gibt es irgendwo noch die Möglichkeit an die UXT2 bzw UXT6 mit höherem Wärmewert zu kommen? Oder wäre jemand eventuell bereit welche abzugeben? Im Internet wurde ich bislang leider nicht fündig. Die UPT8 ist leider wirklich zu schwach. Ich fahre ausschließlich bei gutem Wetter an wenigen Wochenenden, trotzdem machen die Kerzen maximal eine Saison mit. Ein höherer Wärmewert wäre daher auf jedenfall von Nöten. Ich habe auch Empfehlungen zu der NGK BP5 ES und Champion N10Y gelesen. Ich möchte dem Wagen aber sehr gerne mal etwas gönnen und daher am liebsten eine Gleitfunkenkerze verbauen. Danke für eure Hilfe und euren Rat!

Beste Grüße aus dem Norden,

John
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: Mo 10 Jan, 2022 22:41    Titel:  

"Die UPT8 ist leider wirklich zu schwach."
Was ist "schwach" an einer Kerze ? Sie macht 'plopp', es kommt ein Funke und das war's.

"Ich fahre ausschließlich bei gutem Wetter an wenigen Wochenenden, trotzdem machen die Kerzen maximal eine Saison mit."
Was machen diese Kerzen nach einer Saison ? Treten sie in Funkenschlaf oder sogar Funkenstreik ?

"Ein höherer Wärmewert wäre daher auf jedenfall von Nöten. Ich habe auch Empfehlungen zu der NGK BP5 ES und Champion N10Y gelesen. Ich möchte dem Wagen aber sehr gerne mal etwas gönnen"
Wie macht man das, "dem Wagen etwas gönnen" mit Zündkerzen ?

"und daher am liebsten eine Gleitfunkenkerze verbauen".
Warum nicht Platin oder Iridiumkerzen ? Was kann eine Gleitfunkenkerze besser, als andere ?
Platin- , Iridium oder Mehrelektrodenkerzen halten länger und "schonen" so die Kerzengewinde.

Viel Erfolg beim "Gönnen" wünscht Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
Franz_vm
registrierter Benutzer
Höfen, Tirol



Verfasst am: Di 11 Jan, 2022 12:19    Titel:  

Hallo John
bitte beschäftige dich zuerst mit dem Zündsystem der Jaguar V12 sowohl prinzipiell als auch besonders mit der Opuszündung falls diese noch bei dir verbaut sein sollte. Wenn du da durch bist kannst du über Gleitfunkenkerzen nachdenken....
Wenn du deinem Auto was gutes "gönnen" möchtest mache neue NGK-Kerzen mit dem richtigen Wärmewert rein, wechsle das Öl (falls sinnvoll) und prüfe das Ventilspiel. Mehr braucht der Motor nicht er ist nämlich wesentlich besser als sein Ruf wenn man damit ordentlich umgeht.

Franz
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: Di 11 Jan, 2022 12:33    Titel:  

100% Zustimmung !
Die alte originale OPUS-Zündanlage des EV12 neigt dazu im Laufe der Jahrzehnte "abzubauen". Die elektronischen Bauteile verändern alterbedingt ihre Werte oder fangen an zu versagen. Das macht den meisten Verdruss mit diesen Motoren.
Der schlechte Ruf dieser Motoren kommt vermutlich von vernachtlässigter Wartung und eventuell auch von mangelndem Sachverstand der damit beschäftigten Mechaniker. Ein jahrelang vernachlässigter V12 läuft immer noch irgendwie, ohne dass ein wenig empfindsamer Fahrer z. B. den Ausfall eines Zylinders wie bei einem R4 Motor deutlich merkt.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Di 11 Jan, 2022 12:52    Titel:  

Moin,

der Wärmewert der ZK hat nichts mit der Stärke des Zündfunkens zu tun. Der Wärmewert ist die Fähigkeit der ZK Wärme aufzunehmen/abzuführen und hängt von der Form des Isolatorfußes. Er ist wichtig, damit die Zündkerze im richtigen Temperaturbereich arbeitet. Ist die Temperatur zu gering (unter 450°) verrusst sie und es kommt zu Zündaussetzern. Ist sie zu hoch (über 850 °C) kommt es zu Glühzündungen, Klopfen und die Elektroden verschleißen schnell. Der Wärmewert der ZK ist auf die Brennraumtemperatur abgestimmt.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: Di 11 Jan, 2022 17:29    Titel:  

Hallo John,

wenn Du es ganz genau wissen willst, dann schau hier: https://www.ngkntk.com/de/produktfinder/productfinder/category/PKW-ZK_BENZINER/manufacturer/JAGUAR/model/XJ12

Ich bin zwar kein OPUS Spezialist, aber laut dem Schema gibt es nur eine Zündspule und nicht zwei, wie bei den späteren Modellen mit Zündverstärker. Ein Tausch ist daher schnell erledigt.

Deine einleitenden Worte klingen nach Vernachlässigung, daher prüfe auch den Verteilerläufer, die Verteilerkappe und das Zündgeschirr, ein Austausch kann einen AHA Effekt bringen. Dabei kann man auch gleich die Leichtgängigkeit der Frühverstellung prüfen und ggf. schmieren.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
John-HH
registrierter Benutzer
Hamburg



Verfasst am: Di 11 Jan, 2022 17:50    Titel:  

Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Nachrichten, ich bin ganz verblüfft, dass so viel Input kommt wenn man nach der Verfügbarkeit einer Zündkerze fragt.

@ Wolfgang - Mit Schwach war natürlich gemeint, dass die Kerze der erhöhten Thermischen Belastung nicht gut genug standhält. Da mein Großvater leider einen ziemlichen Bleifuß hatte, beläuft sich die derzeitige Kompression auf gerade einmal unter 50%. Somit wird, wie du bestimmt weißt auch eine menge Öl während des Motorlaufes mit verbrannt und somit der Zündkerze eine deutlich höhere Belastung abgefordert. Nach der Saison zünden die Kerzen natürlich noch aber gerade beim starten reicht teils der Zündfunke nicht aus um das fette Gemisch zu entzünden. Dadurch werden einzelne Kerzen teils zu nass und lassen den Motor in der "Kaltphase" durch Zündaussetzer böse knallen. Daher erlaube ich mir auch zu sagen das ich dem Wagen etwas gönne, denn mit besagten Kerzen läuft der Motor hoffentlich einfach runder.

@ Franz - Danke für deine Antwort, die alte Zündanlage war tatsächlich die erste Baustelle der ich mich angenommen habe. Bin mit der jetzigen äußert zufrieden! Außerdem konnte ich gestern noch einem Kerzenspezialisten aus GB Zwölf Stück der UXT6 abluchsen. Die werde ich mal probieren und sonst nochmal zur NGK greifen.

@Udo - Auch dir vielen dank für den Beitrag, was du beschrieben hast ist genau das Problem. Da die UXT6 einen höheren Wärmewert hat, wird sie hoffentlich besser mit der Betriebstemperatur harmonieren.
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: Do 13 Jan, 2022 0:35    Titel:  

"Somit wird, wie du bestimmt weißt auch eine Menge Öl während des Motorlaufes mit verbrannt und somit der Zündkerze eine deutlich höhere Belastung abgefordert."
Ist mir nicht bekannt. "Somit der Zündkerze eine höhere Belastung abgefordert". Das halte ich für frei in's Blaue hinein hallizuniert. Dem Metall der Zündkerzen ist es egal, wie stark das Gemisch mit Lk versetzt ist. Höhere Ablagerungen sind möglich. Der geringere Wärmewert behindert das aber auch.

"Nach der Saison zünden die Kerzen natürlich noch aber gerade beim Starten reicht teils der Zündfunke nicht aus, um das fette Gemisch zu entzünden."
Auch wieder so eine selbstgestrickte Hypothese. Das kann viele Gründe haben, dass der Zündfunke schwächer ist. Viel mehr glaube ich aber, dass das Startgemisch durch verstellte Vergaser oder verstellte Chokezüge oder schlicht eine Fehlbedienung des Chokes bei manchen Zylindern zu weit außerhalb des "technisch passenden" Bereichs liegt.

"Dadurch werden einzelne Kerzen teils zu nass und lassen den Motor in der "Kaltphase" durch Zündaussetzer böse knallen."
Weniger Choke, und schon wird das Startgemisch weniger fett und die Kerzen weniger naß.

"Daher erlaube ich mir auch zu sagen das ich dem Wagen etwas gönne, denn mit besagten Kerzen läuft der Motor hoffentlich einfach runder."
Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich würde es einfach mal ausprobieren. 12 Kerzen sind schnell ausgebaut und gegen billige passende 0815-NKG gewechselt. Wenn der Motor damit plötzlich 'besser' startet und runder läuft, waren es wirklich die Kerzen.
Die moderneren Kerzen (Platin, Iridium, Mehrelektrodenkerzen) haben meistens Vorteile im langfristigen Verhalten, weil sie deutlich länger halten.
Kerzen mit falschem Wärmewert, oder Kerzen mit starken Ablagerungen, oder Kerzen mit zu groß "erodiertem" Elektrodenabstand sollte man sowieso erneuern.
Ich glaube nicht, dass eine moderne Kerze aufgrund Ihrer Konstruktion das Anspring- und Laufverhaltenverhalten plözlich verbessert, weil der Funke irgendwie "stärker" ist. Wenn man die NGK oder Bosch einbaut , die empfohlen sind, sollte das reichen.
Ich persönlich fahre Iridiumkerzen im 6,0er HE-Motor, weil ich zu faul bin, Platinkerzen alle 60000 km zu wechseln.
Wenn ich mir zum Schluss einen Rat erlauben darf. Ich würde die einfachen NGK-Kerzen kaufen und mir für das gesparte Geld das FACH(!)buch von BOSCH "Ottomotor-Management" gönnen. Das dürfte dem Motor langfristig mehr bringen. Wunderkerzen gehörten (in der Vor-Led Zeit) an den Tannenbaum.
Rainer (HH) hat bestimmt auch noch einen brauchbarten Tip für eine Mehrelektrodenkerze.
Der ganze Zünd-Vodoo war schon immer gerne geglaubter Unfug, weil es so schön überzeugend klingt. Aber die Kerze macht nur 'plopp'. Nach einer fünftausendstel (?) Sekunde hat sie ihre Arbeit gemacht und legt sich wieder schlafen. Bis sie eine 50stel Sekunde später wieder 'ploppt'. Danach brennt das Höllenfeuer von alleine weiter.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
Franz_vm
registrierter Benutzer
Höfen, Tirol



Verfasst am: Do 13 Jan, 2022 8:25    Titel:  

@John-HH
also dieser thread hat mit fundierten naturwissenschaftlichen Erkenntnissen nicht mehr viel gemein.
nur mal so ein Gedankenspiel und mal ganz überschlägig gerechnet:
der Motor verbraucht bei 100km/h 18L Benzin und 0,2L Öl, die Heizwerte sind in etwa identisch
glaubst du wirklich, daß das zusätzlich Einbringen von 1/90 Öl die thermische Belastung derart verschiebt, daß dies relevant für den Wärmewert der Kerze ist?

alle Stellungnahmen von uns basieren zum Teil auf 40 Jahre Erfahrung mit dem V12 glaube einfach unseren Empfehlungen wir haben uns oft genug die Finger an heißen Kerzen verbannt, mehr ist dazu kaum zu sagen (von meiner Seite)....

plopp

Franz
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Do 13 Jan, 2022 10:33    Titel:  

@Udo - Auch dir vielen dank für den Beitrag, was du beschrieben hast ist genau das Problem. Da die UXT6 einen höheren Wärmewert hat, wird sie hoffentlich besser mit der Betriebstemperatur harmonieren.

Moin,

ich weiss nicht, ob dass das Problem ist. Die NKD BP5ES oder BPR5EIX sind laut NKD-Katalog die richtigen.

Eine Wärmewertkennziffer von 5 bei NKD entspricht 8 bei Beru. Mir sind keine Wärmewerttabellen von Beru oder Empfehlungen bzg. Jaguar V12 für die aktuellen Beruzündkerzen bekannt. Ich vermute aber dass die UPT8 den richtigen Wärmewert hat, wenn ich die "8" richtig interpretiere.

Welche Informationen hast du zu den Wärmewerten der Beruzündkerzen, dass du glaubst, der Wärmewert ist zu gering bzw. die Zündkerze zu "schwach".

Grüße Udo


Zuletzt bearbeitet von Nichtschwimmer am Do 13 Jan, 2022 13:38, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



Verfasst am: Do 13 Jan, 2022 12:38    Titel:  

Nichts wird besser!!
Bin erschrocken dass die UXT2 nicht mehr auf dem Markt ist.

Gott sei Dank habe ich noch 12 Stck. für den TR6,Spitf.und Herald.
und noch einige wenig benutzte UXT2 als Nothilfe.

Danach bleibt für den V12 noch
Bosch Super 4
Champion N 9 Y
NGK BPR 6 ES.
Das sind die Zündkerzen die wir im V12 / TR / AH usw. verwendet haben.

Muss mal nachschauen denn für den XJS V12 gab es auch eine spez.Bosch ZK.

So drängt man den Verbrenner von der Straße.
Wer liefert was?
      
Richard Meyer
Sponsor 2022
92334 Berching



Verfasst am: Do 13 Jan, 2022 13:30    Titel: Zündkerzen - E-Type V12 S3  

Hallo S-Typ34,

es gibt noch eine weitere Zündkerze zu erwähnen. Wenn man den Link von Andres für NGK auf Jaguar E Type
anklickt, kann man neben der BP5ES Standard (ebay 33,73 für 12 Stück) auch noch weiter unten als Upgrade die BPR5EIX für noch besseres Fahrverhalten finden. Diese Iridium Zündkerze kostet bei ebay 136,80 für 12 Stück (auch sehr viel teurer zu haben)

Alles für die Katze - man gönnt sich sonst nichts!

Gruß Richard
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: Do 13 Jan, 2022 19:33    Titel:  

Diese Bosch fuhr ich jahrelang subjektiv vollkommen unproblematisch in meinem EV12 5,3.

Mit freundlichen Güßen Wolfgang Gatza




Zündkerze2.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Do 13 Jan, 2022 23:44    Titel:  

Moin John,

ich fahre die UXT2/ UXT6 seit 16 Jahren in meinem 3.8 MKII mit der 123/GB6 / 1 Ohm ZS / Stahl-Carbon-Silikon Zündkabeln und seit 12 Jahren in meinem EV12 mit 0,7 Ohm ZS + 0,3 Ohm Vorwiderstand / REOPUS-Hall / Stahl-Carbon-Silikon Zündkabeln.

Der Wärmewert passt perfekt zum fetten Gemisch beim Anlassen und Fahren in der kalten Jahreszeit, aber auch bei hohen Drehzahlen im Hochsommer. Sie brennen sich schnell frei. Der Temperaturbereich ist extrem breit, daher für 1.000+ unterschiedliche Fahrzeuge/ Motoren freigegeben und sie halten als Longlife Zündkerzen um 60TKm, scheinbar zu lange für Beru. Die Nachfolger hatten nur noch eine Elektrode. Ich habe auch noch um 30 Stk in meinem Lager. Eine Zeit lang gab es sie für 3-4€ das Stück. Meinen MGA, ebenfalls mit den UXT2, habe ich verkauft. Klasse Zündkerzen.

Viele Grüße Rainer
Wer liefert was?
      
John-HH
registrierter Benutzer
Hamburg



Verfasst am: So 16 Jan, 2022 20:29    Titel:  

Moin Rainer,

danke für die Informationen. War der erste Beitrag der mir wirklich weiterhilft, merci!

Ich fahre genau wie Du mit der REOPUS-H. Um das "Upgrade" kommt man ja eigentlich kaum rum. Außerdem konnte ich aus GB einen letzten Satz der UXT6 ergattern. Leider etwas teurer als damals, aber dafür hoffentlich lohnenswert.

Habe bei "thegreensparkplug" bestellt, muss jedoch leider durch lange Wartezeiten auf den Einbau noch etwas warten...
Das Ergebniss werde ich dir aber nicht vorenthalten, also ich melde mich wenn sich was tut!

Viele Grüße John
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: