Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen kostenlos

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  XJ 12 SIII 1988 Wiederbelebung ( nach langer Standzeit- was tun?)
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Jagnut
Sponsor 2022
Oberägeri / Schweiz



Verfasst am: Sa 15 Jan, 2022 14:36    Titel: XJ 12 SIII 1988 Wiederbelebung ( nach langer Standzeit- was tun?)  

Hallo liebe 12er Freunde

wir versuchen einen XJ 12 aus 1988 aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken. Das Fahrzeug wurde vor 12 Jahren, nach erfolgreicher Prüfung durch das Schweizer Stassenverkehrsamt, abgestellt und von dort an nur noch so alle paar Jahre mal umparkiert.

Der Motor startete sehr schlecht, mit nur ein paar wenigen Zylindern laufend, und konnte grad so auf den Anhänger gefahren werden. In der Garage zuerst mal das alte Benzin abgepumpt - übel riechendes Zeugs :-(

Mit frischem Benzin im Tank startet er schon etwas besser und ein paar weitere Zylinder scheinen wieder zu funktionieren. Als nächstes alle Zündkerzen und Zündkabel getauscht, was nochmals eine Verbesserung brachte, aber offensichtlich arbeiten noch immer nicht alle Zylinder ordnungsgemäss; links ist das Auspuffgeräusch eigentlich schön gleichmässig, rechts immer noch stark pulsierend.

Wie weiter? Ich habe die Injektoren im Verdacht - hat jemand Erfahrung mit diesen Dingern? Macht es Sinn diese auszubauen und von einem Fachbetrieb revidieren zu lassen?

Für Antworten und weitere Tipps danke ich.

Grüsse aus der sonnigen Schweiz
Uli
Wer liefert was?
      
DDSforever
Sponsor 2022
Baden bei Wien



Verfasst am: Sa 15 Jan, 2022 16:31    Titel:  

Hallo Uli,

Ein ähnliches Thema wurde hier schon diskutiert, letztendlich scheint es die Zündspule gewesen zu sein.
https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=67362
Ich würde vor gröberen Eingriffen erst mal ein gutes Benzin Reinigungsadditiv in beiden Tanks verwenden und den Motor auf einer Überlandfahrt schön warmfahren.
Hat bei meinem geholfen ,der war auch einige Jahre von Händlern nur für Probefahrten bewegt worden.

Viel Erfolg bei der Reanimation
Schöne Grüße Werner
Wer liefert was?
      
Emerald_Dream
Sponsor 2021
Bonn



Verfasst am: Sa 15 Jan, 2022 16:59    Titel:  

Hallo Uli,

wünsche Dir viel Erfolg bei der Wiederbelebung - ist immer schön, wenn ein solches Fahrzeug wieder auf die Strasse kommt.

Zu den Einspritzdüsen - ja, das könnte Sinn haben, die Injektoren reinigen zu lassen. Eventuell geht es von selbst wie von Werner vorgeschlagen, ich möchte aber zusätzlich noch dieses Video empfehlen:

https://www.youtube.com/watch?v=nMaOtaaI4Yk

Ist lang und englisch, aber sehenswert und enthält auch einen längeren Abschnitt zu den Injektoren.

Viele Grüße
Thomas
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: So 16 Jan, 2022 10:11    Titel:  

Hallo Uli,

natürlich könnten es die Injektoren sein - die neigen zum Verkleben bei sehr langen Standzeiten.
Ersatz ist teuer (ab 90.-- pro Stück -> das mal 12) auch die professionelle Reinigung ist nicht ganz billig.
Für die Reinigung selbst gibt es spezielle Flüssigkeiten für das Ultraschallbad.

Wenn das Auto fahrbar ist fahre erst mal. Bis alles "well sortet" ist dauer das bei einem 12er der lange gestanden ist leicht mal 2-3 Jahre.
Die beiden Bänke verhalten sich nie ganz gleich - auch bei mir ist es nach wie vor merkbar dass es rechts mehr "pufft" als links. Wurde mit der ganzen Aktion zwar besser ist aber nach wie vor nicht ganz weg.

Wechsle auf alle Fälle alle Benzinschläuche, auch und gerade die kurzen vom Rail zum den Ventilen.
Da gibt es in England und auf Ebay ein Überholkit, das auch die untern Kappen und dien Filder in den Ventilen beinhaltet. Mit rund 150.-- ist das eine recht preiswerte Angelegenheit. Vor allem die Brandgefahr ist dann deutlich reduziert.

Viel Erfolg
Peter
Wer liefert was?
      
Jagnut
Sponsor 2022
Oberägeri / Schweiz



Verfasst am: So 16 Jan, 2022 12:14    Titel: Injektoren  

Vielen Dank für Eure Tipps und Antworten!

Ausfahren geht im Moment leider nicht - zuviel Schnee und Salz auf unseren Strassen (und die Reifen sind auch > 20 Jahre alt).

Das Video hab ich mir angeschaut. Der Tipp mit 12 Volt "freihämmern" scheint mir recht brutal, die Ventile werde ja normalerweise eher mit 3 Volt angesteuert.

Habe einen Betrieb gefunden der die Ventile revidiert; das ist mit Eingangsprüfung, Reinigung, Ersatz von Innenfilter, O-Ringe, Spritzkappen und Abstandshalter und Ausgangstest mit Dichtheit, Sprühbild, Zerstäubung und Durchflussmengen. CHF 67.-- pro Stück finde ich für diese Leistungen akzeptabel und dann habe ich auch die Gewissheit, dass die Injektorenrichtig arbeiten.

Die Benzinschläuche und den Filter werde ich definitiv tauschen, die kurzen zu den Injektoren werden ja verschiedentlich für kapitale Motorbrände verantwortlich erklärt.

Betr. Zündspule: habe hier den setup mit zwei Zündspulen, die zweite ganz vorne im Motorraum und ohne Hochspannungsanschluss. Scheint nicht mehr erhältlich zu sein?

Grüsse
Uli
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: So 16 Jan, 2022 13:39    Titel:  

Bei Barratt gibt es die 0,5 Ohm Zündspule für diesen Motor für knapp 50 Euro. Sie erstzt technisch vollwertig die Version mit den zwei Zündspulen.

Es kann sinnvoll sein, alle Injektoren "reinigen" zu lassen. Man könte auch versuchen, die momentan noch nicht einwandfrei arbeitenden Injektoren zu erkennen, dieses auszubauen und in einer Reingungsflüssigkeit zu säubern. Ich kann mir denken, dass sich Benzinzusätze die das Kraftstoffsystem reinigen sollen, sich dazu eignen. Eventuell läuft der Motor dann auch wieder sauber. 800 Euro für die Reingung aller zwölf kann man immer noch ausgeben.

Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: So 16 Jan, 2022 14:16    Titel:  

Hallo Uli,

wie Wolfgang schon geschriebenhat ist die spätere Zündspule mit 0,5 Ohm problemlos verwendbar.
Sie erstetzt die 2 Zündspulen Lösung - Anschluss ist einfach wie an der Hauptzündspule - Der Zusatzkabelbaum zur 2. Spule fällt dann ersastzlos weg.

67 CHF für die Reinigung halte ich für reichlich. Das normalerweise eingesetzte Reinigungs/Prüfgerät kostet bei Ebay ca. 250.---300.-- (https://www.ebay.de/itm/254895891416?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649) + Kosten für die Schläuche/Filter/Reinigungsflüssigkeit.. Oft genügt auch einfach eine Reinigung um Ultraschallbad. Ein geeigneter Spezialreiniger wäre etwa: https://ultraschall-welt.de/reinigungskonzentrate/dr.-stamm/134/tickopur-tr-13-intensiv-reiniger?c=49

Wenn ein Ventil wirklich defekt ist ist es sowieso nicht mehr reparabel - die Leistung kann sich also nur auf Prüfung und Reinigung erstrecken.

SNG hat eben die Ventile neu aufgelegt - Preis 89.-- in neu - wenn man also wirklich so viel Geld ausgeben will dann wäre das in meinen Augen die bessere Investition.[Nachtrag : Preis war falsch, die neuen Injektoren kosten 89 GBP +VAT- also rund 120.--€)[/i]


Zuletzt bearbeitet von pfljag am Fr 21 Jan, 2022 14:02, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: So 16 Jan, 2022 20:09    Titel:  

Die 804 Franken wird man bei der Wiederbelebung an anderer Stelle eventuell dringender benötigen.
Man könnte alle Düsen demontieren, angeschlossen lassen, in ein Gefäß halten und einen anderen den Wagen starten lassen. Die "lahmen" sollte man mit dem Auge erkennen und danach reinigen können. Einen Versuchs wäre es wert.

"Die beiden Bänke verhalten sich nie ganz gleich - auch bei mir ist es nach wie vor merkbar dass es rechts mehr "pufft" als links. Wurde mit der ganzen Aktion zwar besser ist aber nach wie vor nicht ganz weg."
Klassische Frage: Benzin oder Zündung ?

Wenn eine Seite öfter Aussetzer hat als die andere, könnte es erstens an grenzwertig magerem Standgasgemisch einzelnder Zylinder liegen, weil einzelne Düsen minimal weniger einspritzen als andere oder zweitens an Mängeln im Zündgeschirr 'nach' dem Mittelkontakt des Verteilers.

Ist das ein Motor mit Kat und Closed Loop Regelung oder noch ohne Kat ? Wenn es noch ohne Kat wäre, könnte man mal den Kraftstoffdruck minimal erhöhen, um zu sehen, ob das "puffen" weniger wird.
Wird dass Gemisch auf Lambda 1 geregelt, kann es durch einzelne minimal verengte Düsen zu einem magerere Gemisch bestimmter Zylinder und damit zu gelegentlichen Aussetzern kommen.

Oder man vertauscht die Einspritzdüsen seitenweise und kontrolliert, ob das Puffen auch die Seiten gewechselt hat. Wenn nicht, könnte es am Zündgeschirr liegen. Wer suchet, der findet, hat die Oma immer gesagt.

Mein EV12 pufft momentan auch. Den links hinten Vergaser habe ich schon identifiziert. Leider aber noch nicht die Ursache für die Nebenluft gefunden.

Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
AlterSchwede
Sponsor 2022
Bad Salzdetfurth



Verfasst am: Di 18 Jan, 2022 18:19    Titel: Alternative Einspritzdüsen  

Moin,

Peter Hilgenstock hatte alternative Einspritzdüsen für seinen S2 hinterm Teich aufgetan und verbaut: https://www.summitracing.com/parts/smp-fj516

Er hatte mir dazu 2 Links zu Videos mit Lautstärkevergleich gesand und die alternativen Düsen waren wirklich leiser (falls das jemandem wichtig ist). Ich habe die Links nicht mehr, aber Peter kann die sicher wieder hervorzaubern.

Anm. HI: https://www.icloud.com/sharedalbum/#B0R5tzEA5GUgoVw

Der Preis von (derzeit) 52$ neu ist bei 12 Stück nicht zu verachten.

Viele Grüße
Johannes
Wer liefert was?
      
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: Do 20 Jan, 2022 12:21    Titel:  

Nun will ich auch meinen Senf dazugeben. Ich habe meinen XJS mit neuen ESD´s vesehen. Gut. Die alten liegen gereinigt bei mir im Schrank. http://duesenklinik.de/how-to-buy/preisliste/ Die haben´s gemacht. Abwicklung und Ergebnis waren gut, Protokoll wird mitgeliefert. Bye the way... der aktuelle Preis für eine ESD bei SNG liegt bei 121,-€, da ist das Reinigen eine echte Alternative, einschließlich neuer Kappen, Schläuche und Filter.

Gruß Rüdiger
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: Fr 21 Jan, 2022 9:51    Titel:  

Hallo Uli,

Diese Ablagerungen finden sich nicht nur an den Einspritzventilen selbst, sondern können an allen Stellen des Kraftstoffsystems auftreten. z.B. an den Bohrungen der Ringleitungen. Sofern die Bohrung verengt ist, kommt im Extremfall kein Treibstoff am Ventil an. Hier mal ein Beispiel. Im Zweifel hilft nur eine Demontage.
Hast Du schon mal Starterspray an den Drosselklappen eingesprüht? Wenn er damit besser läuft, hast Du einen Hinweis, ansonsten die Zündungsseite prüfen.

Beste Grüße

Andreas




Ringleitung.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Jagnut
Sponsor 2022
Oberägeri / Schweiz



Verfasst am: Mo 24 Jan, 2022 16:52    Titel: ESDs  

Vielen Dankfür all die Antworten und Tipps. Zu Euren Fragen:

@ Wolfgang: ist mit Katalysator
@Andreas: ganz so schlimm sieht's hier nicht aus, die Leitungen scheinen alle offen und sauber - wird trotzdem noch gespült. Aus dem Benzinfilter kam aber eine ganz übel braune Brühe!

Inzwischen habe ich die Testberichte vom ESD Spezialisten erhalten: funktionieren tun alle, aber bei den meisten war das Spritzbild grottenschlecht. Nach der Reinigung sollen alle wieder iO sein. Die alten Schläuche waren sehr rissig, bin fast erschrocken:




ESD Schlauch 1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Jagnut
Sponsor 2022
Oberägeri / Schweiz



Verfasst am: Sa 29 Jan, 2022 12:22    Titel: Läuft wieder  

Hier mein update:
Nach Einbau der revidierten ESD läuft der Motor wieder perfekt!
Die 800 waren also gut investiertes Geld und nicht mal so viel, wenn man bedenkt, dass die Zufuhr und Abfluss Schläuche über 200 kosten - pro Stück!

Wünsche ein schönes Wochenende

Uli
Wer liefert was?
      
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: Sa 29 Jan, 2022 12:37    Titel:  

...dieser Zustand der Schläuche der ESDs war oft Ursache, dass manches Auto auf der Autobahn als Fakel sein Ende gefunden hat. Super Ergebnis.

Gruß Rüdiger

Anm HI: https://www.jagbits.com/z03v12enginefires.html
Wer liefert was?
      
Jagnut
Sponsor 2022
Oberägeri / Schweiz



Verfasst am: Fr 11 März, 2022 8:41    Titel: Rost im Tank  

Guten Morgen Schrauberfreunde

die Freude am gut laufenden Motor war kurz: Zuverlässig, so nach 10 Mintuen, mag der Motor nicht mehr; Benzinpumpe macht schreckliche Geräusche...

Also, Benzintank nochmals ausgepumpt und Sumpf geöffnet - siehe Bilder...

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich diese Benzinfilter kaufen kann? Tipps betr. Tank Revision oder Ersatz?

Vielen Dank im voraus und

Beste Grüsse
Uli




Sumpf.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Filter.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: Fr 11 März, 2022 9:12    Titel:  

Hallo Uli,

sieht aus wie das Sieb im Fuel Sump Tank beim XJS, Teilenummer CBC5649, gibt es unter anderem bei dem großen Aktionshaus.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2021
Mannheim



Verfasst am: Fr 11 März, 2022 9:13    Titel:  

Moin,

alle benötigten Teile bekommst du bei den üblichen Händlern, sng, L. etc. Ich würde die Tanks erst mal inspizieren: Endoskopkamera oder mit Draht drin rumstochern. Höchstwahrscheinlich findest mehr oder weniger dicke Rostablagerungen. Wenn dem so ist, alles neu. Aufbereitung lohnt sich nicht und das Ergebnis ist schlechter als neu.

Grüsse Udo
Wer liefert was?
      
XJ12_Fahrer
registrierter Benutzer
Bad Homburg



Verfasst am: Fr 11 März, 2022 9:15    Titel:  

Hallo Uli,

ich hätte noch zwei Tanks im Lager, wenn Du Interesse hast, melde dich dann schicke ich Dir Bilder vom Zustand.

Beste Grüße

Andreas
Wer liefert was?
      
Jagnut
Sponsor 2022
Oberägeri / Schweiz



Verfasst am: Fr 11 März, 2022 10:45    Titel: Ansaugfilter  

Ja, gelistet werden diese Ansaugfilter bei allen üblichen, nur liefern können sie nicht - das selbe gilt für all die e-bay Anbieter, einzig ein Australier will noch zwei haben.

Händler Empfehlung für Ersatz Tanks die was taugen und passen?

Grüsse aus der sonnigen Schweiz

Uli
Wer liefert was?
      
Jagnut
Sponsor 2022
Oberägeri / Schweiz



Verfasst am: Sa 12 März, 2022 9:28    Titel: Filter  

Was meint Ihr, würde der Filter vom E Type SIII, C29445*, passen?



Filter E Type kl.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: