Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen kostenlos

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Gasgestänge beim E-Type mit Weber
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
martini
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: Sa 26 März, 2022 23:28    Titel: Gasgestänge beim E-Type mit Weber  

Hallo,
fährt hier jemand mit Weber auf seinem E-Type? Ich helfe einem Bekannten seinen E-Type zusammenbauen und da ist leider nicht alles da. Uns fehlt vom Gaspedalbock bis zum Vergaser die Verbindung. Die Anlenkung der einzelnen Vergaser ist da. Ein Bild wäre da sehr hilfreich.

Danke und Martin
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



Verfasst am: So 27 März, 2022 8:31    Titel:  

Guten Morgen,
Diese Verbindung mußte man sich meines Wissens immer selbst anfertigen.
Entweder ab dem Gestänge an der Stirnwand mit einer Kardanverbindung auf das Vergasergestänge oder auch ohne das Stirnwandgestänge mit einem Bowdenzug.
Ich schaue mal nach, ob ich noch alte Fotos finde.

Viel Erfolg!

Gruß

Klaus
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



Verfasst am: So 27 März, 2022 8:53    Titel:  

Hallo,
leider habe ich nur ein Foto vom Foto zur Verfügung.
Links kann man das besagte Kardangelenk sehen.

Gruß

Klaus




20220327_093456klein.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



Verfasst am: So 27 März, 2022 8:56    Titel:  

... und noch ein Versuch!!



20220327_093613 kleiner.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: So 27 März, 2022 18:34    Titel:  

Hallo Klaus,

Danke dafür. Auf ein Kardangelenk bin ich gar nicht gekommen. Ich habe hier ja auch div. Umlenkhebel usw.
aber so richtig gepasst hat nichts. Ich werde mal basteln.

Grüße Martin
Wer liefert was?
      
utz
registrierter Benutzer
Duisburg



Verfasst am: Di 29 März, 2022 7:26    Titel: Anlenkung  

Bastel Dir was mit einem Gaszug.

Das hat den Vorteil das Du die Karosserie vom Motor mechanisch entkoppelst.

Bei einem Gestänge sorgt jede Motorbewegung für Bewegung an den Drosselklappen..

das führt dann gerne zu einem Känguru Effekt und ist unkonfotabel.

Mit dem Zug und selbstgebauten Hebel kannst Du auch viel besser die Übersetzung wählen.

so hab ich das gemacht:




verg1k.png

Zur Vollansicht Bild klicken.


verg2k.png

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
chund
Sponsor 2021
Auerbach im Vogtland



Verfasst am: Di 29 März, 2022 12:23    Titel:  

Moin,

kann auch nur dringend zu einer Lösung mit Gaszug raten.

Mein TR6 mit 3 Dellorto Doppelvergasern hatte anfangs auch ein Gasgestänge als ich ihn kaufte, die Fahrerei war ätzend, jedes Schlagloch lies die Fuhre wie einen wildgewordenen Gaul springen. Der TR ist nun mal keine Sänfte, jede Erschütterung ging vom Gasfuß direkt an die Vergaser...bei schlechten Straßen mußte ich hin und wieder so lange vom Gas gehen bis sich die Fuhre wieder beruhigt hatte.

Erst die Umrüstung auf Gaszug brachte Abhilfe.

Gruß,
Andreas
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



Verfasst am: Di 29 März, 2022 12:32    Titel:  

Hallo,
dann habe ich ja wohl nach eurer Problembeschreibung richtig Glück gehabt, daß das bei mir alles perfekt funktioniert hat!

Viele Grüße von

Klaus
Wer liefert was?
      
Facelvega
Sponsor 2021
Kusel



Verfasst am: Mi 30 März, 2022 10:07    Titel: Weber Vergaser  

als ich vor Jahren auch die Idee hatte, meinen 4,2 E-Type auf Weber Vergaser umzurüsten, hat mir ein Jaguar-Fachmann gesagt: " Der einzigste Vorteil auf Weber umzurüsten ist der, dass der Motor mehr Benzin verbraucht".

Daraufhin habe ich von meiner Idee Abstand genommen.

Gruss Alfred
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



Verfasst am: Mi 30 März, 2022 10:18    Titel:  

Hallo,
das stimmt so weit, etwas mehr Kraftstoffverbrauch hatte ich auch, vielleicht 1 bis 2 Liter pro 100km.
Aber wenn die Weber richtig eingestellt sind, hat man auch mehr Leistung.
Mit 3 SU HD8- Vergasern hatte ich auf dem Leistungsprüfstand 205 DIN PS, mit den Webervergasern 230 DIN PS.
Bis 2500 UpM hat man davon allerdings nichts gemerkt, außer einem kräftigen Ansauggeräusch.

Viele Grüße von

Klaus
Wer liefert was?
      
Facelvega
Sponsor 2021
Kusel



Verfasst am: Mi 30 März, 2022 10:26    Titel: Weber Vergaser  

Hallo Klaus,

diese Mehrleistung hatte ich auch erwartet.

Ich fahre mein Roadster zu 90 % offen und über Landstrassen. Durch den Einbau eines TREMEC 5-Gang Getriebes mit einer Übersetzung von 0,75 in Verbindung mit meiner US-Hinterachse habe ich bei 100 km/h 2100 UpM im 5.Gang.

Nur beim beschleunigen komme ich mal auf knappe 4000 UpM aber niemals darüber, im unteren Drehzahlbereich ist das Drehmoment gemessen an meinen anderen Oldtimern sehr gut.

Für meine und nur meine Fahrweise wäre es also nicht zielführend gewesen, den Umbau vorzunehmen.

Viele Grüße
Alfred
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



Verfasst am: Mi 30 März, 2022 11:10    Titel:  

Hallo Alfred,
bei mir war das ganze allerdings auch noch etwas anders, als es sich in meinem Post darstellt!
DENN:
Mein Serie 2 hatte zunächst nur die Stromberg- Vergaseranlage.
Während der Restaurierung kam dann die Weberanlage.
Irgendwann meinte ich dann mal, ich müßte eine originale 3- Vergaseranlage haben, habe die Weberanlage verkauft und eine SU- Anlage restauriert und montiert.
Das war aber alles schon in den frühen 90er Jahren!

Viele Grüße von

Klaus
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: