Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen kostenlos

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  E-Type S3 V12 Temperatur misst mist :) (Thermostate als Übeltäter was tun)
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
derverstecker
registrierter Benutzer
Heidelberg



Verfasst am: Mo 04 Apr, 2022 8:45    Titel: E-Type S3 V12 Temperatur misst mist :) (Thermostate als Übeltäter was tun)  

Liebes Forum,
meine Temperaturanzeige im S3 schlägt sofort aus wenn ich den Zündschlüssel umdrehen. Nach längerem durchforsten des Forums, fallen natürlich zwei Dinge, Kupferwurm oder Sensor defekt...

jetzt meine Frage nachdem ich in das WHB geschaut habe (das hat mich etwas verwirrt) Ist der OtterSwitch für die Anzeige und das LüfterRelais verantwortlich? (im Anhang habe ich eine PDF angehängt mit der Verständnisfrage)
vielen herzlichen Dank für eure Hilfe
liebe Grüße Flo



 Beschreibung:

Download
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Mo 04 Apr, 2022 9:47    Titel:  

Moin Flo,

ich konnte jetzt nicht nachschauen, aber so ist es nicht. Möglich ist, dass das WHB das nicht richtig oder nur ungenau darstellt.

- der Otter-Switch, also nur ein Ein-/Ausschalter, sitzt mittig ganz unter dem Motor im Knie, Auslauf aus dem Wasserkühler. Dieser schaltet nur die beiden Kühlwasserventilatoren ein und aus.
- der Temperaturgeber für die Temperaturanzeige sitzt oben vorne rechts im Kühlsystem neben der Verschraubung mit einem Kabel, wo der Wasserthermostat verbaut ist. Dieser wird wohl defekt sein, einfach mal mit dem Multimeter auf Ohm bei kaltem und warmen Motor messen. Wenn dieser Sensor hochohmig oder niederohmig ist, ich kann’s gerade aus dem Kopf nicht sagen, ist die Anzeige immer auf Null oder Vollanschlag.

Viele Grüße Rainer
Wer liefert was?
      
derverstecker
registrierter Benutzer
Heidelberg



Verfasst am: Mo 04 Apr, 2022 9:51    Titel: Vielen Dank  

Lieber Rainer,

vielen Dank für deine schnelle Antwort, so habe ich mir das auch gedacht :) aber das Handbuch hat mich dann doch etwas verwirrt.

liebe grüße
flo
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Mo 04 Apr, 2022 10:35    Titel:  

der Vollauschlag ist bei niederohmig, je Wärmer desto weniger Widerstand.
Der Vollausschlag in dem Fall kommt nach meiner Meinung eher von einem Kurzschluss im Kabelweg.
Test:
Am Sensor abstecken -> muss zu Nullauschlag führen
Stecker auf Masse: muss zu Vollauschlag führen.

Passiert das nicht dann ist entweder an der Verkabelung oder am Spannungskonstanthalter was defekt.

Funktioniert es aber nicht wenn am Sensor eingesteckt dann ist es der Sensor.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
derverstecker
registrierter Benutzer
Heidelberg



Verfasst am: Mo 04 Apr, 2022 11:22    Titel: Super, vielen Dank !  

Lieber Peter, vielen Dank für die ausführlich Antwort, so werde ich es testen :) und berichten.

liebe Grüße und Danke für deine Tips
flo
Wer liefert was?
      
derverstecker
registrierter Benutzer
Heidelberg



Verfasst am: Do 28 Apr, 2022 14:23    Titel: Sensor getauscht, geht :)  

Liebes Forum noch einmal vielen Dank für die Hilfe, den Sensor habe ich getauscht , alles läuft nun wieder :)

Eine weitere Frage ich habe mal zwei Bilder angehängt zwecks Temperatur, nach längerem Fahren ca. 30km zeigt die Temperatur siehe Bilder an. Ich frage mich ob mein V12 zu heiss wird. Habe neue Lüfter als ich in die Garage gefahren bin gingen diese auch an und liefen kurz nach. Kann mir jemand Auskunft darüber geben.
vielen lieben Dank
liebe Grüße flo



 Beschreibung:

Download

 Beschreibung:

Download
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Do 28 Apr, 2022 22:56    Titel:  

Moin Flo,

mir wäre das viel zu heiß, insbesondere bei den jetzigen Temperaturen zwischen 12-22 Grad im Frühjahr. Was macht er denn ab 30 Grad? ;-)

Wenn Deiner aus den USA kommt, ist Dein Zylinderkopf, dort liegt die Wassertemperatur nochmals 10 Grad höher, ggf. zu, da die meisten in den USA ohne Frostschutz fahren. Da hilft eine Reinigung des Kühlwasserbereiches nebst Spülen, ggf. ist auch Dein Kühler stellenweise zu. Wenn die dünnen Röhrchen erstmal auf ein paar Millimeter zu sind, bekommt man die auch nicht mehr frei. Sobald der große Kühlkreislauf öffnet jede einzelne Kühlreihe schnell per Infrarotthermometer messen und ggf. einen neuen Kühler kaufen.

Ich bin gestern mit meinem EV12 und meinem Kumpel mit seinem Testarossa ziemlich fix mit hohen Drehzahlen unterwegs gewesen. War so nicht geplant. Es waren nur 15 Grad, deshalb hatte ich noch meine 50% Pappe vor meinem Klimakondensator, daher lag die Temperaturanzeige immer auf 1/2. Ich fahre seit 2014 unter 13-15 Grad immer mit Pappe zwischen dem Klimakondesator und Fliegengitter. Ohne Pappe liegt meine Temperaturanzeige ganzjährig bis 30 Grad Außentemperatur immer zwischen „N“ und „R“ vom Wort „Normal“, jedoch sehr selten höher. Die Lüfter gehen nur unter 50 Km/h an, obwohl mein Klimakondensator die Luftzufuhr behindert. Aber im Hochsommer cruise ich gerne mit Klima.

Meine Intention ist immer eine schonende Motortemperatur für den höchsten Wirkungsgrad mit Temperaturreserven nach oben. Aber das soll jeder machen wie er will. Die Maßnahmen, die ich getroffen habe, um die Temperaturen im unteren Normalbereich zu halten, waren aber auch sehr umfangreich: Aluhochleistungswasserkühler, 71 Grad High Flow Wasserthermostate mit 50% mehr Durchfluss, 2-stufige bürstenlose Golf-2 Lüfter und einen sauberen Kühlkreislauf. Dazu habe ich auch schon Unmengen hier im Forum geschrieben. Einfach mal etwas suchen.

Alleine, dass viele EV12 die falschen Wasserthermostate vom XJ12 mit zu kurzem Fuß verbaut haben, so dass der Bypass bei heißem Motor um 3mm offen bleibt und 10-20% vom heißen Wasser direkt über die Wasserpumpe wieder in den Motor fließen, statt durch den Kühler gekühlt zu werden, ist unmöglich. Aber es gibt auch EV12, dort sind sogar Wasserthermostate ohne Fuß verbaut. :-)

Viele Grüße Rainer


Zuletzt bearbeitet von Rainer-HH am Sa 30 Apr, 2022 9:58, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
derverstecker
registrierter Benutzer
Heidelberg



Verfasst am: Sa 30 Apr, 2022 9:46    Titel: wow  

wow Rainer ich bin immer wieder begeistert über dein Fachwissen und Tipps, vielen vielen Dank für deine ausführlich Antwort.
Der Ausgleichsbehälter + Kühlschläuche wurde 2009 getauscht (noch vor meinem Kauf). Ich muss aber wie du sagst mal den kompletten Kühlkreislauf prüfen inkl Kühler (eventuelle hole ich mir in dem Zusammenhang gleich einen Alukühler), nicht dass ein Thermostat oder so nicht mehr den zweiten Kreislauf öffnet ich traue dem ganzen nicht.

liebe Grüße
flo
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2021
Hamburg



Verfasst am: Sa 30 Apr, 2022 10:47    Titel:  

Als ich meinen 1971er EV12 ursprünglich aus den USA kaufte, hatte dieser umgebaute Wasserthermostate ohne Fuß mit ein paar Löchern ringsum verbaut. Statt den Füßen zum Schließen der Bypässe hatte der Motor links und rechts in den Bypasslöchern Messingstopfen drin. Unglaublich. Merkte ich schnell, weil es um 20-30min dauerte, bis der Motor auf Betriebstemperatur war.

Beim Ausbau der Thermostatgehäuse hatte ich das Probleme, dass die 2 x 3 originalen groben Zoll Kreuzschlitzschrauben aus Stahl im Alu fest Korrodiert waren. 2 der Schrauben musste ich abfräsen und mit dem Linksausdreher rausdrehen und eine abgerissene sogar ausbohren. Nun mit meinen speziellen Wasserthermostate ist alles perfekt für den Sommer im Coupé, auch bei Klimabetrieb modernisiert. Zum Verschrauben nahm ich Maschinenschrauben. Die Gewinde waren noch perfekt.

Ich könnte zu englischen Thermostaten in MGs und Jags ein Buch schreiben ;-) Die unterscheiden sich nicht nur stark in der Ausführung, Güte und Qualität, sondern auch im Durchmesser des Hauptventiles und Länge der Ausdehnung, bei dem das Hauptventil und der Bypassfuß betroffen sind. Manche öffenen nur 5mm, manche 15mm. Manche sind ausgedehnt nur 35mm, manche 45mm lang, wobei die lichte Höhe genau 42mm beträgt, die also der Fuß mindestens sich ausdehnen muss, um den Bypass sicher bei heißem Motor verschließen zu können. Ich habe daher bei ein Dutzend sonst perfekten Wasserthermostaten einfach eine 3mm dicke VA-Unterlegscheibe unter den VA-Fuß des Thermostaten geschweißt, damit man auf mindestens 42mm kommt. Wichtig ist dabei, das der Stengel vom Fuß durch das Loch der Unterlegscheibe passt und nicht auf Anschlag geht, weil dann wiederum das Hauptventil nicht optimal öffnen kann.

Aber es gibt immer wieder private Schrauber und „Fachleute“ in Werkstätten die davon keine Ahnung haben, aber dafür ne große Klappe :-)

Ich helfe gerne. Halte uns am Laufenden.

Viele Grüße Rainer
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: