Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen kostenlos

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  XJ 6 4.2 Öldruck zu hoch
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Andronicus
Sponsor 2022
Tauberbischofsheim



Verfasst am: Do 11 Aug, 2022 8:18    Titel: XJ 6 4.2 Öldruck zu hoch  

Hallo zusammen,

bei meinem XJ Coupe (Serie 2 früh) ist seit einiger Zeit der Öldruck erheblich zu hoch, nämlich im Bereich 75 bis 80 psi bei 2500 u/min. Das ist auch kein Anzeigefehler, sondern durch zwei externe Druckmesser bestätigt.

Ich habe schon die Banjobolts der Ölsteigleitung gegen uprated Bolts ausgetauscht, weil ich dachte, daß da oben zu wenig Öl ankommt. Dem ist aber nicht so. Dann habe ich das originale Ölfilter-Assembly gegen das Kartuschensystem getauscht. Das Oil pressure relief valve funktioniert. Das hat aber leider auch nix gebracht.

Hat jemand noch eine Idee? Abgesehen davon, läuft die Katze wie am Schnürchen, auch auf langen Strecken...

Danke schonmal, Clemens
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: Do 11 Aug, 2022 16:36    Titel:  

Wenn der Öldruck auch bei betriebswarmem Motor zu hoch bleibt, und du sicher bist, dass es kein Anzeigefehler ist, dann ist was faul. irgendwo wird der Ölkreislauf das Öl nicht los, so dass sich der zu hohe Druck aufbaut.

Hattest du statt der Geberdose für den Öldruck eine mechanische Messuhr im Kreislauf? Ansonsten hätte ich den "voltage regulator" im Verdacht. Eine kleine Regeleinheit, die die Spannung auf 10V reduziert. Die Instrumente sind auf 10V geeicht (Oder hat das Auto eine komplett mechanische Öldruckuhr?)

geschmierter Gruß
Rüdiger
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Andronicus
Sponsor 2022
Tauberbischofsheim



Verfasst am: Do 11 Aug, 2022 16:48    Titel:  

Hallo Rüdiger,

ja, ich hatte sogar mit zwei verschiedenen mechanischen Meßgeräten am Öldruckgeber gemessen und da hat sich der hohe Druck bestätigt.

Ich wüßte jetzt aber nicht, wo er sein Öl nicht loswerden können sollte. Ölkühler hat er keinen. Ein blockierter Ölfilter war mein Verdacht, das alte Assembly war aber auch ok und die Steigleitungen sind nicht blockiert, weil ich ja das neue Öl oben reingefüllt hatte.

Bin etwas ratlos....
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Frank12
Sponsor 2021
Volmarstein



Verfasst am: Do 11 Aug, 2022 18:18    Titel:  

Hallo Clemens,
Hattest du letztens vielleicht etwas am Ölfilter neu abgedichtet, sodass Dichtmittel in den Kreislauf gelegt ist….?
Könnte das Sieb von Motorentlüftung damit zu sein?
Unter der Ölwanne gibt es auch noch ein Sieb welches vielleicht zu sitzt.
Lg Frank
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Nichtschwimmer
Sponsor 2022
Mannheim



Verfasst am: Fr 12 Aug, 2022 8:17    Titel:  

Moin Clemens,

du hattest das Thema schon einmal gepostet. Hast du das oil pressure relief valve erneuert? Welchen Effekt hatte das? Wie hoch ist der Öldruck kalt/warm bei Leerlauf, unterschiedlichen Drehzahlen, wie hoch ist der maximale Wert? Welches Motoröl ist drin?

Ich hatte die Vermutung eines zu hohen Öldrucks bei einem E-Type mit XJ serie 3 Motor und ähnliche Werte wie du es in 2021 gepostet hast. Ich habe damals nichts fundiertes über die Maximalwerte sondern nur über Minimalwerte gefunden. Da der Druck bei heissem Motor runter gegangen ist, habe ich beschlossen mich abzuregen und die Werte als normal einzustufen. Ich denke die meisten XJ6 haben aufgrund des Verschleisses einen eher geringen Öldruck.

Zur Diagnose: Der Öldruck wird kurz nach dem Öldruckventil gemessen. Wenn hinter dem Ventil eine druckerhhöhende Verstopfung sein sollte würde es den Druck runterregeln. Ein zu hoher Druck kann m.E. nur am Ventil oder an einem verstopften Rücklauf vom Ventil herrühren. Letzters kann ich mir aber kaum vorstellen.

Was mir zur Ursachenforschung noch einfällt, ist die Feder im Ventil gegen eine laschere oder gekürzte auzutauschen (wenn das bei deiner Ausführung geht) und den Öldruck messen. Das Ventil würde ich auf jeden Fall prüfen. Bei mit hat ein klemmendes neues Ventil schon einmal die Dichtung des Ölfilters gesprengt.

Grüsse Udo
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Andronicus
Sponsor 2022
Tauberbischofsheim



Verfasst am: Fr 12 Aug, 2022 9:28    Titel:  

Hallo zusammen,

ich hatte versucht ein uprated oil pressure reief valve zu verbauen, da das aber viel länger ist, als das Originale hat das vom Bauraum her nicht gepasst. Das Öl ist Liqui Moly Classic 20W50.

Es ist egal, ob der Motor warm oder kalt ist, der Druck ist immer gleich hoch.

@Frank: Wo sitzt denn das Sieb zur Motorentlüftung?

Einen kleinen Verdacht habe ich noch: Unter Last, also beim Gas geben pfeifen die Ventile auf der Einlassseite ziemlich stark. Wäre es theoretisch möglich, daß die Ölsteigleitung auf dieser Seite nicht genug liefert oder bei der Abzweigung zu ist? Aber da ich schon weit über 300 km so gefahren bis, hätte der Motor dann schon die Hufe hochgerissen, oder? Ich habe eine neue Steigleitung hier, würde die aber ungern auf Verdacht tauschen wollen...

Auf jeden Fall schonmal vielen Dank für eure Tips - wenn noch jemand was weiß - immer her damit!

LG, Clemens
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Nichtschwimmer
Sponsor 2022
Mannheim



Verfasst am: Fr 12 Aug, 2022 10:07    Titel:  

Moin,

das Pfeifen auf der Einlasseite ist vermutlich das Ansauggeräusch - hast du Vergaser oder Einspritzung.

Die Kurbelwellenentlüftung hat nichts mit einem erhöhten Öldruck zu tun. Das Sieb für die Kurbelwellenentlüftung sitzt vorne am Zylinderkopf, dort wo der Entlüftungsschlauch / Entlüftungsrohr rausgeht. Es schadet nicht das Sieb regelmäßig zu reinigen / ersetzten. Du benötigst 2 neue Dichtungen. Wenn das Sieb zu ist, würde der Motor übermäßig schwitzen. Zum Prüfen der Entlüftung kannst du den Schlauch am Gehäuse entfernen, Motor laufen lassen. Wenn´s rausbläst ist gut, wenn nicht, ist´s zu.

Die Steigleitungen sind im Ölfluss hinter Ventil und Öldrucksensor. Wenn sie zu wären, hättest du einen Motorschaden da die Nockenwellen nicht mehr geschmiert werden. Der Druck würde sich erhöhen aber vom Ventil runtergeregelt werden. Aber warum sollten die Steigleitungen zu sein? Ausschließen will jedoch nichts. Wenn du ohnehin eine neue hast, kannst du sie einbauen, schaden wird´s nicht.

Seltsam finde ich dass der Öldruck sich bei heißem Motor (wirklich heiß nach längerer Strecke?) nicht verringert. Ich sehe immer noch das Ventil als ersten Verdächtigen. Bau es aus und prüfe es auf Verschmutzungen und Gängigkeit. Es kann schon sein, dass es klemmt. Die Upgrade-Ventile die ich kennen, erzeugen meist einen höherern Öldruck. Es gibt aber auch einstellbare, z.B. bei Rob Beere. Je nach XKE-Motor gibt es unterschiedliche Ausführungen der Ventile.

Grüße Udo
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Andronicus
Sponsor 2022
Tauberbischofsheim



Verfasst am: Fr 12 Aug, 2022 13:15    Titel:  

Moin Udo,

ich hab' SU-Vergaser drin, ist ja ein recht früher Motor (April 75). Hab' vorhin nochmal mit der Werkstatt gesprochen, die sehen sich das Ventil nochmal genauer an und bauen die neue Steigleitung ein. Das geht ja schnell.

Die Kurbelwellenentlüftung schaue ich mir heute abend mal an uns bestelle mal Dichtungen dafür.

Auch nach langer Strecke verändert sich der Öldruck nicht. Ich bin letzte Woche über 160 km bei ca. 33 Grad gefahren und die Nadel stand wie angemauert.

Vielen Dank schonmal für die Hinweise - wir kriegen das hoffentlich bald in den Griff! :-)

VG, Clemens
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



Verfasst am: Mo 22 Aug, 2022 17:12    Titel:  

Eigenwilliges Problem.
Zu dem oben genannten zumindest bei den alten Autos hängt die öldruckanzeige nicht auf der regulierten Seite des Spannungskonstanters sondern direkt am Bordnetz.

Ein zu hoher Öldruck bei warmem Motor ist eigentlich gar nicht erklärbar. Die nockenwellenversorgung würde sich kaum bemerkbar machen, das Relief Valve ist dann eigentlich geschlossen. Wenn der Druck in der ölgalerie zu hoch wird weil das Öl nicht abfließen kann würde der Öldruck bei funktionierendem Relief valve nicht steigen aber die Hauptlager wären nach ein paar Minuten hin.

Das Relief valve beeinflusst den Öldruck eigentlich nur kalt und da auch nicht bei niedrigen Drehzahlen.

Wenn allerdings 2 externe manometer den Druck bestätigen hab ich keine Idee.

Jens
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



Verfasst am: Mo 22 Aug, 2022 17:24    Titel:  

Eins noch: ist irgendetwas am Motor gemacht worden bevor das Problem auftauchte oder kam das spontan.
Jens
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Andronicus
Sponsor 2022
Tauberbischofsheim



Verfasst am: Mo 22 Aug, 2022 18:25    Titel:  

Hi Jens,

das kam spontan. Das einzige, was vorher gemacht wurde sind die Abdichtungen an den oberen Banjo Bolts der Ölsteigleitung gewesen. Aber die sind ja jetzt auch erneuert worden.

Mir fällt nix mehr dazu ein, zumal der Wagen klaglos läuft...

LG, Clemens
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: