Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen

Schnellsuche Kleinanzeigen

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
Experten

  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

 25.6.24 naechster
JaguarStammtisch
in Koeln
(offen fuer jeden)
ab 19h    Ort:
Beckmanns.koeln

weitere Termine
Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Schwimmernadelventil Stromberg V12
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
E-Type-Berlin
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: Di 21 Feb, 2023 18:15    Titel: Schwimmernadelventil Stromberg V12  

Hallo,

ich habe ein Problem mit überlaufenden Vergasern.

Im vergangenen Jahr habe ich alle 4 Vergaser komplett überholt. Bestandteil waren natürlich auch die Schwimmernadel-Ventile.

Dann hatte ich Probleme mit dem Gemisch und musste feststellen das ein Vergaser leicht überlief. Aber so dass der Motor es noch einsaugen konnte. Also Vergaser wieder ausgebaut und das alte Ventil wieder rein. Woche später läuft auf der anderen Seite ein Vergaser über. Dieses mal so, dass es auf die Strasse tropfte. Also bei den 3 verbliebenen Vergasern auch die alten Ventile wieder eingebaut.

Letzte Woche läuft mit wieder ein Vergaser über. Dieses mal mit altem Ventil ....... Wieder alles zerlegt. und wieder keinen Fehler gefunden. Die Schwimmer sind dicht und auf die richtige Höhe eingestellt. Die Ventile jedes mal mit Druckluft getestet und eigentlich für einwandfrei befunden. Wenn ich den Vergaser dann wieder montiere ist er auch wieder dicht ......... erstmal .... bis er dann irgendwann wieder überläuft...

Offensichtlich klemmen die Ventile gelegentlich bevor sie schließen. Dann drückt der Schwimmer von unten und das Ventil bleibt in seiner verklemmten Position. Einmal geöffnet schießen sie auch wieder. Bis zum nächsten Verklemmen.

Nun habe ich 4 alte Ventile, Ok die könnten ja verschlissen sein. Ich habe auch 4 neue Ventile, die aber auch sporadisch nicht schießen. Es macht somit auch keinen Sinn weitere 4 Neue zu kaufen. Außer es gibt verschiedene Hersteller mit verschiedenen Qualitäten?

Gibt es diesbezüglich Erfahrungen? Ich habe erstmal keine Idee mehr.

Die 4 neuen Ventile waren aus den Überholsätzen von Barratt.

Gruss Uwe


Zuletzt bearbeitet von E-Type-Berlin am Di 21 Feb, 2023 18:35, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Mark_S
registrierter Benutzer
Egling an der Paar, Germany



Verfasst am: Di 21 Feb, 2023 18:31    Titel:  

Hallo,

dies hatte ich auch bei meinen HS6 Vergasern.

Auch auf die Gefahr hier mal wieder einen Shitstorm loszutreten meine Lösung, die funktioniert hat.

Ich habe einen Zentrierbohrer genommen, bei dem die Zentrierspitze den Durchmesser der Düse hat.

Damit war eine ordentliche Führung des Kegels gegeben. Dann habe ich den Kegel mit der Hand in die Düse gerieben.

Den Schwimmerstand habe ich dann wieder individuell eingestellt und siehe da, sie waren dicht.

Wenn deine neuen Ventile, die "guten" mit der Kugel sind, lege sie gleich zur Seite. Die waren immer dicht, bis der Schwimmerstand sank. Dann verklemmten sie sich sporadisch durch den Druck des aufsteigenden Schwimmers.

Nimm die alten und versuche es mal wie beschrieben.

Viel Erfolg und noch mehr Gefühl

Mark
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
E-Type-Berlin
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: Di 21 Feb, 2023 18:40    Titel:  

Hallo Mark,

danke für den Tipp.

Wie hast Du die Ventile geöffnet ? Meine sind verpresst.




Ventil.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



Verfasst am: Di 21 Feb, 2023 22:05    Titel:  

Hallo Uwwe

HS6 Vergaser sind nicht zu vergleichen
mit Deinen Stromberg 175 CD2 Vergasern.

Ist die Benzinversorgung bei -E- V12 drucklos
und das zuviel geföderte Benzin wird über die Rücklaufleitung
dem Tank zugeführt.
Da könnte die Rücklaufleitung verschlossen oder verstopft sein.

So die Idee meines Nachbarn.

Harald
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
E-Type-Berlin
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: Mi 22 Feb, 2023 7:12    Titel:  

Hallo Harald,

ich habe Gestern mal eines aufgeschnitten.... Simpel wie andere Schwimmernadelventile auch. Trotzdem undicht.

Ja, in der Rücklaufleitung ist ein Rückschlagventil. Wenn dieses gelegentlich die Rücklaufleitung verschießen (klemmen) sollte, müssten die Schwimmernadelventile doch trotzdem schließen. Der Benzindruck ist doch sehr gering und die Pumpe regelt bei gefüllten Vergasern zusätzlich herunter ? Wie hoch sollte der maximale Benzindruck sein ?


Gruss aus Berlin
Uwe




k-20230221_190358674_iOS.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
musicman64
Sponsor 2024
Wandlitz



Verfasst am: Mi 22 Feb, 2023 12:19    Titel: Vergaser undicht  

Hallo Uwe!

Bei meinem EV12 war die Rücklaufleitung verdreckt. Das Rückschlagventil war frei, die Leitung aber mit dem Mund nicht durchzublasen. Hab es dann mit einer Luftpumpe mit Manometer versucht, Bei 1,8 bar war dann ein blubbern im Tank zu hören. Hab alles erneuert und so das Problem gelöst. Ich tausche die Strombergs trotzdem jetzt gegen SU Vergaser aus!
Die SU Doppelpumpe hat eine konstante Fördermenge ( ca. 90 L/H glaub ich) deshalb die Ringleitung. Der Förderdruck liegt bei 0,35 bar! Grüße aus Wandlitz
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2023
Hamburg



Verfasst am: Mi 22 Feb, 2023 16:31    Titel:  

eine Fördermenge von 90L/h wäre für eine AZX1405 Doppelpumpe und den EV12 zu wenig bei Volllast. Die Doppelpumpe liegt bei den 10mm Benzinleitungen um 120L/h, daher eignen sich auch sehr gut die viel günstigeren mit 130-150L/h von Hardi und Facet. Der Benzindruck muss unter 0,4bar liegen, sonst laufen die Vergaser über.

Viele Grüße Rainer
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
agnatus
registrierter Benutzer
Graz



Verfasst am: Mi 22 Feb, 2023 21:47    Titel:  

von Limora gibt es jetzt die "unsinkbaren" Schwimmer aus Nitrilkautschuk..

oft sind nicht die Schwimmernadelventile das Problem.. sondern die Schwimmer, die "absaufen" und dadurch das Zulaufventil der Schwimmerkammer nicht schließen kann

ich habe heute die Daten für die passenden Schwimmer für meine Zenith Stromberg 175 CD 2 bekommen..

https://www.limora.com/de/schwimmer/495668/

Nitrilkautschukschwimmer gibt es für fast alle Vergaser-Tpen

https://www.limora.com/de/unsinkbar
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
E-Type-Berlin
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: Do 23 Feb, 2023 16:03    Titel:  

Danke für die Tipps,

ich hatte jetzt Hoffnung, dass der Benzindruck zu hoch ist. Heute konnte ich direkt an der Zuleitung messen.
Offensichtlich ist der Druck genau im Bereich der Normalen. Da auch die Schwimmer dicht und eingestellt sind und das Problem bereits bei 3 verschiedenen Vergasern aufgetreten ist .........

Dann bleiben ja nur noch die Schwimmernadelventile selber. Wie testet man Ventile die nur gelegentlich klemmen ?

Gruss Uwe




k-20230223_144903446_iOS.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
E-Type-Berlin
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: Do 23 Feb, 2023 17:23    Titel:  

Der maximale Ausschlag bei angeschlossener Rückleitung und Rückschlagventil liegt bei 0,3 Bar. Bei ausgebautem Rückschlagsventil (offene Rücklaufleitung) 0,1 Bar.

Gruß Uwe
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
E-Type-Berlin
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: Fr 24 Feb, 2023 7:47    Titel:  

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit den Schwimmernadelventilen mit "Kugel" gemacht ?

Gruss Uwe




k-Screenshot 2023-02-24 074157.jpg



k-Screenshot 2023-02-24 074631.jpg

Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2023
Hamburg



Verfasst am: Fr 24 Feb, 2023 16:42    Titel:  

das zu den schlechten Schwimmerkugelventilen hatten wir auch gerade im Forum.

Wir hatten vor 20 Jahren mal vom Deuvet ein Gutachten zum Ethanol im E5 und E10 machen lassen und dabei wurde festgestellt, dass beim Überwintern und Austrocknen der Vergaser, vorwiegend Vorkriegsmodellen, ein klebriger Rest übrig bleibt, der einem den Saisonstart vermiesen kann. Gilt aber auch bei den alten mechanischen K-, aber auch L-Jetronic Einspritzanlagen. E5 und E10 verdunstet und verbrennt nicht rückstandsfrei.

Besser die letzte Tankfüllung vor dem Winterschlaf Aral 102 Oktan mit ETBE ohne Ethanol oder einen Schuss bis 0,5% an Zweitaktöl Devinol FF mit Benzinstabilisator rein. Dann wird über den Winterschlaf alles gereinigt. Meist haben nur die Oldtimerfreunde mit Stehfahrzeugen das Problem. Gilt auch festen Kolben in den Bremsanlagen. Einfach mindestens 2-3 Tausend Kilometer in der Saison Spaß am Fahren haben und gut is. :-)

Viele Grüße Rainer
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
agnatus
registrierter Benutzer
Graz



Verfasst am: So 26 Feb, 2023 8:20    Titel:  

Guten Morgen..

ohne schon wieder Schleichwerbung für ein Produkt zu machen, habe ich gestern folgenden Tipp für einen Treibstoffzusatz von einem Bekannten bekommen, der mir bei Wartungsarbeiten für meinen Fiat Dino Spider 2000 Motor geholfen hat.

er schört darauf seit Jahren darauf und verwendet es bei seinen 3 Autos und seinen 2 Booten..

vielleicht kennt es ja wer von Euch und kann darüber berichten..

schützt laut Produktbeschreibung auch genau gegen die von Rainer-HH beschrieben Probleme...

https://www.eurotech.at/produkt/neoval-rubin-g8-motor/
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
E-Type-Berlin
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: Mo 27 Feb, 2023 16:41    Titel:  

So...... Problem gelöst.

Da ich keine Lust mehr hatte, mit unregelmäßig tropfenden Vergasern zu fahren, habe ich mir nur einen Versuchsaufbau zusammengesteckt. Handpumpe mit Benzin, einen Druckmesser und das Ganze direkt an den Vergaser-Zulauf angesteckt. Diese liegen auf dem Kopf. Der Schwimmer drückt mit seinem Eigengewicht + dem Gewicht des Nadelkörpers auf die Durchflussöffnung.

Mit folgendem Ergebnis:

Die Vergaser sind zu Begin leer und werden befüllt. Dabei halten die Ventile einwandfrei dicht. Getestet bis 2 Bar. Das ändert sich wenn die Ventile das erste mal öffnen und Benzin fließt. Danach schießen Sie reproduzierbar NICHT mehr vollständig. Sie bleiben offen und lassen Benzin bis Null-Bar durch. In diesem Zustand reicht es, den hochgelegten Zulaufschlauch mit Benzin zu befüllen und der Sprit läuft raus. Erst wenn man ein/zwei mal den Schwimmer (ohne Benzindruck) wieder auf das Ventil fallen lässt schießt es wieder.

Ergo: Es ist ein permanentes Glücksspiel ob die Ventile korrekt schließen. Unter Umständen merkt man es auch gar nicht, da im Motor-Betrieb das zu viel austretende Benzin gleich in den Motor eingesaugt wird. Manch einer wundert sich über ständig ändernde Zustände im Motorlauf und/oder bei CO Einstellen.

Diesen Zustand hatte ich bei meinen alten Schwimmernadelventilen (keine Ahnung ob Original) und bei allen 4 neuen Schwimmernadelventilen aus den "grossen" und teuren Vergaser-Überholsätzen.

Nun habe ich noch einmal einen Satz ORIGINALE Ventile von Zenith bestellt. Und man glaubt es kaum, aber diese sind absolut dicht, Getestet bis 2 Bar, kann man beliebig oft öffnen und schießen. Die blieben dicht auch nach 15 Minuten kein Druckabfall.

Also bei Problemen mit zu fettem oder schwankendem Motorlauf oder gar überlaufenden Vergasern sollte man diesen Test ruhig mal machen. Geht auch ohne Manometer. Pumpe, Plastik-Spritze oder Ähnliches und ein Stück Benzinschlauch haben die meisten sicher da.

Optisch ist kaum ein Unterschied festzustellen. Foto links ein neues Zenith-Ventil, rechts eines der Undichten...

Gruss aus Berlin Wendenschloss
Uwe




k-20230227_142638096_iOS.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


k-20230227_142923993_iOS.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Nichtschwimmer
Sponsor 2023
Mannheim



Verfasst am: Mo 27 Feb, 2023 18:05    Titel:  

Moin,

wo hast du den Überholsatz gekauft? Ich habe meinen bei SNG gekauft, der ist original Zenith. Jedenfalls steht es so auf der Verpackung. Schöner Mist.

LG Udo
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
E-Type-Berlin
registrierter Benutzer
Berlin



Verfasst am: Mo 27 Feb, 2023 18:12    Titel:  

Genau den von SNG hatte ich auch. Da hast Du Glück gehabt. Oder ich Pech. Egal, ich würde nach dieser Erfahrung keine Ventile mehr verbauen, ohne diese zu testen.

Gruß Uwe
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2023
Hamburg



Verfasst am: Mo 27 Feb, 2023 20:29    Titel:  

Moin Uwe,

ja, dass mit schlechter oder falscher Ware kann leider schnell passieren. Universal Teilehändler neigen zu Fehlkäufen in ihren selbst zusammengestellten Sets. Besser man kauft diese oder Einzelteile z.B. hier:

https://www.vergaserwelt.de/

https://classiccarbs.co.uk/

https://sucarb.co.uk/

Aber auch auf die richtige Größe und passenden unterschiedlichen Unterlegscheiben für eine gleiche Höhe aller Schwimmer muss man schauen. Die 1,75mm Nadelventile vom TR6 sind zu klein, denn original sind beim EV12 die in 2.0mm oder bei starkem Tuning größer, sonst ist die Schwimmerkammer von null auf 200 vorher leer ;-)

Viele Grüße Rainer
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



Verfasst am: Mo 27 Feb, 2023 23:58    Titel:  

Ein Stromberg-Vergaser eines Mercedes /8 oder 123er 230ers versorgt einen Motor , der Kraftstoff für 95 bis 110 PS braucht. Das ist ein deutlich größerer Durchsatz als bei einem Vergaser eines EV12, der original nur drei Zylinder mit zusammen 268 : 4 = 67 PS versorgen muss. Die Mercedes Vergaser haben Schwimmernadelnventile mit größerem Durchsatz. Die erscheien mir auch für getunte EV12 für sinnvoll, vor allem wenn der Kraftstoffdruck an den Vergasern aufgrund von engeren Leitungen oder Filtern niedriger wird.
Dummerweise haben die Schwimmerventile, die in den Zenith-Stromberg Vergasern der Mercedes-Motore verbaut sind, andere Gewinde als die der 'englischen Brüder'.
Ich hatte mir mal in ebay 4 dieser preisgünstigeren Schwimmerventile bestellt und musste leider feststellen, dass sie nicht passen.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Gast





Verfasst am: Mi 02 Aug, 2023 18:58    Titel:  

ghn
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: