Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen kostenlos

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Kardanwelle schlägt beim Anfahren
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Frank12
Sponsor 2024
Hagen



Verfasst am: Fr 29 März, 2024 19:35    Titel: Kardanwelle schlägt beim Anfahren  

Hallo zusammen,
nachdem ich und andere insgesammt 4 mal erfolglos versucht haben das zu beheben, hatte ich mich dazu entschieden die Befestigung des Mittellagers umzubauen.
Was bisher geschah: Mehrmals die Welle ausgerichtet und an der Getriebeausnahme gespielt. Dann alles wieder ausgebaut und die Kardanwelle, bei Firma Elbe, auswuchten lassen und das Spiel aller Kreuzgelenke(hatten erst 2000km gelaufen) gleich eingestellt sodass sie sich alle gleich schwer bewegen lassen. Das Spiel wurde durch Verwendung verschiedener Stärken der Sicherungsringe eingestellt. Das Mittellager (2000km) wurde auf korrekten Sitz und das Schiebestück überprüft. Die parallälität von Getriebe Flansch zu Differenzial Flansch überprüft, in der X Achse gut in der Z Achse kippen sie als "M" gleichmäßig zueinander was der Norm entspricht.
Die Kontaktflächen der Flansche mit feinem Schmirgelpapier geplant und mit Fettlöser gereinigt.
Alle Gummis von der Befestigung des Mittellager waren auch vor 2000km erneuert worden. Das Lager so weit nach rechts verschoben bis die beiden Wellenteile exakt gerade verlaufen, mit der Lehre geprüft.
Die Aufnahme des Getriebes wurde verbessert: die Gummi Aufnahmen (2000km) für die Feder (2000km)hatten sich durch Öl verändert, vergrößert, sind wabbelig geworden (es gibt zur Zeit keine Ölbeständigen) und wurden durch selbst gedrehte Kunststoff Aufnahmen ersetzt. Die Buchsen welche in der Schaumbuchsen Aufnahme sitzen wurden nach außen hin vergrößert sodass sie fest in der Schaumbuchse (2000km)(original Jaguar) sitzen. Dadurch kann sich das Getriebe jetzt weniger in der x Achse bewegen, wohl aber in der Z Achse.
Voller Euphorie dann die Probefahrt gestartet, da der Motor noch kalt war fuhr ich gemächlich los, alles ruhig, ich auch ;-)
dann auf die Autobahn, bei 150kmh traten laute Vibrationen auf. Ich dachte, muss ja mit dem Oldi keine 150 fahren. Von der Autobahn runter bis zur roten Ampel. Als es grün wurde trat ich drauf, da polterte es so heftig das ich dachte die Welle liegt im Graben.
In den nächsten Tagen habe ich dann schweren Herzens die originale Halterung demontiert und den Umbau begonnen.
Heute habe ich dann wieder eine Probefahrt gemacht und die war erfolgreich, keinerlei Ruckeln beim starken beschleunigen. Kleiner Wermutstropfen ist ein dezentes Summen ab 100kmh. Was wohl daran liegt, dass das Polyurethan einige Vibrationen der Welle weiter leitet. Eventuell werde ich noch Polyurethan zwischen Unterboden und Aufnahme Rahmen legen.
Hier Bilder von meinem Umbau.
LG Frank Trojan




IMG_2024-03-29-190551.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


IMG_2024-03-29-190526.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.


IMG_2024-03-29-190431.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
dacapo
Sponsor 2023
Woltersdorf bei Berlin



Verfasst am: Sa 30 März, 2024 14:35    Titel:  

Hallo,da hast Du eine interessante Lösung gefunden.
Das Prinzip ist dann wieder "back to the roots" wie bei der Serie 1.Da wird auch auf doppelte Abkopplung gesetzt.
Daniel
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Frank12
Sponsor 2024
Hagen



Verfasst am: So 31 März, 2024 16:34    Titel:  

Hallo Daniel,
ich befürchte, das wird noch nicht die Endlösung gewesen sein.
Hatte gestern eine 120km Ausfahrt gemacht und 50km davon auf der Autobahn. Es ist ab 100kmh zu laut für eine Jaguar Limousine. Für einen Sportwagen wäre es akzeptabel...
Ich versuche die Vibrationen noch zu entkoppeln indem ich Gummi Schraubenisolierungen usw. verwende.
Parallel suche ich eine Firma die mir an der Originalen Aufhängung die Gummis gegen stabilere Gummis /Polyurethan aufklebt.
By the way: Weiß jemand wie man die U/min der Kardanwelle berechnet?

LG Frank
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Frank12
Sponsor 2024
Hagen



Verfasst am: So 31 März, 2024 16:58    Titel:  

Hallo,
ich habe es wohl gefunden. Im 3. Gang ist das Verhältnis Kurbelwelle zu Getriebeausgang 1:1.
Wenn der Motor 4000U/min macht dann muss die Kardanwelle das auch.




IMG_2024-03-31-175326.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
dacapo
Sponsor 2023
Woltersdorf bei Berlin



Verfasst am: So 31 März, 2024 20:46    Titel:  

Hallo Frank,
wenn man davon ausgeht,dass die Vibrationen über die neue Konstruktion an die Karosse weitergegeben werden,muss man versuchen,diese vollständig abzukoppeln,was garnicht so leicht sein dürfte.
Du könntest alternativ versuchen,eine Serie 1 welle zu verwenden(da scheint es diese ganzen Probleme nicht zu geben).Die Aufnahme des Mittellagers an die Karosse hat zumindest die gleiche Befestigung.
Ansonsten guck dir doch mal die Lagerung der Schaltgetriebeaufnahme vom XJ6 Serie 1 an.Da gibt es zwei grosse Gummilager,die den Aufnahmebock von der Karosse abkoppeln.Das wäre zumindest technisch genau das, was Du brauchst. Vielleicht kannst Du daraus ja was basteln.
Daniel
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Chrigel
registrierter Benutzer
St. Gallen



Verfasst am: Di 02 Apr, 2024 19:17    Titel:  

Bei <100000 Autos lief das vibrationslos, nur bei Deinem machst Du so eine Pandorabüchse auf? Zurück auf 0 würd ich da sagen und alles penibelst nach Werkstatthandbuch neu einbauen.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Frank12
Sponsor 2024
Hagen



Verfasst am: Mi 03 Apr, 2024 12:00    Titel:  

Hallo
Das ist ja so nicht richtig, bei den verblieben Autos tritt das schon hin und wieder auf, wobei die Serie1 öfters betroffen ist als nachfolgende. Die Aufhängung des Mittellagers wurde in 2 und 3 verbessert.
LG Frank
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
MG
Sponsor 2023
63069 Offenbach



Verfasst am: Mi 03 Apr, 2024 15:31    Titel: Kardanwelle schlägt beim Anfahren  

Hallo Frank,

hast Du schon mal die Selentblöcke der Motorlager überprüft. Wenn Du eienen V12 fährst und einer der Aufhängungen
ist defekt, verlagert sich der Motor beim Beschleunigen und kann zu dem geschilderten Symptomen führen.
Hatte ich schon zweimal bei meinen V12.
Eine Sichtprüfung bringt nichts. Wenn sich der Gummiblock am Trägermaterial gelöst hat, kann man es nur mit einem
Hebel überprüfen. An einem XJS hatten sich mal die Verschraubungen gelöst. Führte zu den gleichen Symptomen.

Grüße MG
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Frank12
Sponsor 2024
Hagen



Verfasst am: Mi 03 Apr, 2024 19:23    Titel:  

Hallo,
Ja Motoraufhängungen sind bei der Überholung der Vorderachse neu gemacht.
Danke für den Tip.
LG Frank
Wer liefert was?
Kleinanzeigen kostenlos        
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: