Unsere Webseite verwendet Cookies!

Diese dienen lediglich einigen Komfortfunktionen des Forum. Es werden keine Cookies anderer Webseiten oder Dienste gesetzt, da wir solche nicht verwenden.


Sollten Sie die Nutzung von Cookies ablehnen, so werden Sie bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut mit der Einblendung belästigt, da wir ohne Cookies nicht die Möglichkeit haben Ihre Verweigerung in Ihrem Browser zu speichern.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daran wegen der geltenden Gesetzgebung leider nichts ändern können.

Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie HIER
Diese Seite finden Sie auch am Fuß der Seite verlinkt

E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Kleinanzeigen

Schnellsuche Kleinanzeigen

Meine Kleinanzeigen


Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
Experten

  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

 23.7.24 naechster
JaguarStammtisch
in Koeln
(offen fuer jeden)
ab 19h    Ort:
MOTORWORLD
danach wieder im
Beckmanns.koeln
weitere Termine
Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJS + XJ-S  >>  Druckleitung für Lenkgetriebe Advest
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Sa 30 März, 2024 19:49    Titel: Druckleitung für Lenkgetriebe Advest  

Hallo Gemeinde ,

ich benötige Eure Hilfe zu einem Ersatzteil .Es geht um den Hochdruckschlauch am Lenkgetriebe. Vermutlich ist der auch undicht wie mein Endoskop zeigte . In jedem Fall dürfe es gut sein diesen auszutauschen .

Jetzt fand ich in USA diesen hier https://www.rockauto.com/de/moreinfo.php?pk=1146506&cc=1178816&pt=7320&jsn=5081

Man hört ja ab und an das die Nachbauten nicht immer passen . Hat jemand eine Verlässliche Quelle/Marke wo gewiss ist das er passt ?Ggf.sogar eigene Erfahrungen ?!

Vielen Dank.

Der
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: So 31 März, 2024 11:51    Titel:  

Hallo Andi,

wenn die Metallteile noch in Ordnung sind (also nicht stark verrostet) dann würde ich den Schlauch durch ein Hydraulikunternehmen vor Ort ersetzen lassen.

Vorteile:
Billiger
schneller
passt genau da wie Muster.

Ich habe gehört dass die Unternehmen die Hydraulik Schläuche anfertigen manchmal keine Autoteile machen (hat wohl Haftungsgründe). Daher wäre es evtl. sinnvoll den Einsatzzweck der Schlauches etwas im Dunkeln zu lassen.

Das Öl und die Drücke bei der Servo sind aber identisch wie bei Hydraulik Anwendungen. Technisch also kein Problem.

Wenn Du es machen lässt achte darauf dass die Elemente in der gleichen Orientierung (also nicht verdreht) auf den neuen Schlauch kommen. Nachher lässt sich der Schlauch fast nicht verdrehen wenn es nicht passen sollte

Viel Erfolg
Peter
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: So 31 März, 2024 18:50    Titel:  

Hallo Peter ,

die Idee ist an sich nicht verkehrt, es in einer Hydraulikwerksatt aufarbeiten zu lassen.
Für mich nur schlecht zu machen da ich die Schläuche "Just in Time" wie man neudeutsch sagt benötige .

Bedeutet,die Werkstatt welche mir das regenerierte LG einbaut ,muss auch gleich den Ersatzschlauch haben .

Ich benötige also einen HD Schlauch der passt . Meine Hoffnung war das jemand hier weiß, welche man nehmen kann ?
Passt der o.a. aus dem Link ? Oder eine andere Anregung ?

Den Niederdruckschlauch, würde ich auch gleich tauschen wenn man einmal dran ist .

Der
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: Di 02 Apr, 2024 11:27    Titel:  

Du suchst offensichtlich MHE3985BA, ist bei SNG zu erhalten. Bei Limora sind zwei Schläuche für unterschiedliche Baujahre gelistet. Ich würde bei einem Versender anrufen, üblicherweise wissen die Jungs ganz gut bescheid.

Gruß Rüdiger
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Do 04 Apr, 2024 9:59    Titel:  

Danke Dir Peter.

Ich habe dieser Tage den HD Schlauch und den Rücklaufschlauch bei Rock Auto Ohio bestellt. In einem anderen Shop, war unter den Rezensionen zu lesen, dass dieser an selbigen Autos wie meinem gepasst hätte. Nun ich werde sehen ob dem so ist. Ich hatte mal mittels Endoskop bei mir geschaut und irgendwie ,so man das unter dem Hitzeschutz sehen kann, sieht es aus wie die bestellten. Nur das der Steg, welcher HD und ND Schläuche in Position hält am Tower, ist nicht an den gelieferten. Möglicherweise kann man diesen Steg, von den alten abnehmen ??

Die zwei ND Leitungen zum Ölkühler, mache ich auch gleich mit neu. Die Hitzeschutzmäntel ebenso. Nach 34 Jahren sicher nicht ganz verkehrt.

Der
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Sa 06 Apr, 2024 20:30    Titel:  

Ich habe mich nun sehr viel belesen und geschaut wie das Lenkgetriebe aus und wieder eingebaut wird . Das Zentrieren gelernt usw. Dies....
Auch auf Böcken in der Garage stehend und ohne Bühne. Der Schrauber von "Workshop Deluxe " hat sogar die ganze Vorderachse auf Böcken in der Garage ab und angeschraubt .

Nun hadere ich mit mir selbst den LG Tausch (es ist undicht ) es selbst auf Böcken und in der Garage zu machen.Alle Teile ,Schläuche ,Hitzeschutzschläuche Klett ,selbst neue Stützböcke sind vorhanden. Ein regeneriertes LG mit Polybuchsen ist auch schon da.

Was meint Ihr ,sollte ich es wagen ?

Zu für und wieder, bin ich offenen Ohren.Natürlich entscheide ich dann ja selbst .
Ist ja die Lenkung und deswegen etwas zögerlich .

Der noch unschlüssige
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
rhptbl
registrierter Benutzer
Bad Laer



Verfasst am: Mo 08 Apr, 2024 9:25    Titel:  

Hier https://www.motor-talk.de/blogs/auch-trottel-koennen-richtig-liegen/kampf-gegen-inkontinenz-teil-2-das-lenkgetriebe-akt-1-t4936479.html schreibt noch einmal ein Kollege wie so einen Demontage vor sich geht. Wenn Du in deiner Garage rechts, links und davor reichlich Platz genug hast, mag so eine Reparatur Spaß machen. Die Krabbelei unter dem Auto auf Böcken muss man wirklich wollen. Christian (WS-deluxe) ist hier kein Maßstab, der schreckt ja wirklich vor gar nichts zurück, ist geübt und gut ausgestattet. Wenn der Weg das Ziel ist, würde ich es selbst machen. Wenn das Auto einfach fertig werden soll, würde ich es machen lassen.

motivierenden Grüße
Rüdiger
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Mo 08 Apr, 2024 11:47    Titel:  

Danke Rüdiger für Deine Einschätzung .Ich sammle alles was ich wissen muss oder es erleichtern könnte .

Kurze Frage: Es steht oft geschrieben "Entferne den Ölfilter um besser ans Kreuzgelenk zu kommen"

Ich habe aber erst ganz frisches Öl drin. Kann man den Filter abschrauben,ohne das alles Öl ausläuft ?

VG
Der
unschlüssige
Andi

PS: hab mal geschaut ,ohne Filter ist tatsächlich mehr Luft .
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Mi 10 Apr, 2024 16:20    Titel:  

Weiß niemand was passiert, wenn ich den Ölfilter abschraube ?Läuft das Öl aus . Ich möchte leichter an die Gelenkschraube kommen . (siehe bitte vorherigen Post)

Danke schonmal.

VG
der
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Fr 12 Apr, 2024 9:07    Titel:  

Hallo Andi,

wenn Du den Ölfilter abnimmst läuft alles Öl aus das im Ölfilter und den Zuläufen/Abläufen ist.
Ich schätze mal gut 1-1,5 Liter. Der Rest sollte drinbleiben.

Ist aber auf alle Fälle Sauerei - wie beim Ölfilterwechsel auch sonst.
Wanne unterstellen ist zwingend.

Wenn Deine Auffangwanne sauber ist kannst Du nach der Rep. das aufgefangene Öl auch wieder einfüllen.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Fr 12 Apr, 2024 10:20    Titel:  

Danke Dir Peter ,die Auffangwanne ist ganz neu .Zumindest weiß ich jetzt, was mir entgegengesuppt kommt und nicht 12 l im Bottich landen .
Ich warte noch auf den Rücklaufschlauch, dann gehts los . Bin akkribisch vorbereitet wie für eine OP . :-)

VG
der
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Sa 13 Apr, 2024 19:34    Titel:  

Heute den Ausbau des LG in Angriff genommen. Es ist wirklich eine Fummelei und man kommt an vieles sehr schwer ran .So unter anderem das Kreuzgelenk welches am Tower verschraubt ist .

Von aussen kommt man an die Schraube, durch den linken Radkasten zwischen dem Krümmer und dem Kat .Die Demontage des Auspuffs ist nicht zwingend nötig .

Der Ölfilter muss aber deffinitiv raus. Dies deshalb, um mittels gekröpften 13 er Ring die Mutter am Kreuzgelenk gegenhalten zu können. Der Bolzen muss raus ,damit man das Gelenk abziehen kann.Vorher Lenkrad mittig stellen ,Schlüssel abziehen und die Lenkradsperre einrasten.

Es fließt ca. 1/2 Liter Motoröl inkl. was im Filter ist ab. Ich hab alles mittels Eimer aufgefangen. Zuvor habe ich die HD Leitung vorn am Hilfsrahmen ,an der Servopumpe und die ND Leitung am Ölkühler gelöst. Damit bekommt man einiges an Spiel ,um das LG absenken zu können, um an die beiden HD/ND Anschlüsse am Tower zu gelangen und selbige abzumontieren.

Der Druckschlauch und der Niederdruckschlauch ,sind deutlich verhärtet, was trotz Isolierung der
Nähe des Krümmers geschuldet ist . Beide Schläuche kommen neu.

Bisher konnte ich drei Leckagen identifizieren.Links und rechts Ausgänge Zahnstange und die obere Towerdichtung scheint auch inkontinent .

Ich habe alles in allem, mit größter Sorgfalt und suchen der besten Wege ,ca. 3,5 h für die Demontage gebraucht .
Ich denke ich werde bestimmt noch die eine oder andere Frage haben. Steht mir dann bitte wie o.a. bei, so das ich auch alles wieder an seinen Platz bringen kann .

Foto 1: Blick auf das Kreuzgelenk durch die Lücke des Ölfilters
Foto 2: Ausgebautes LG

VG
der
Andi




image9 (1)_600x600_290KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


image10_600x600_290KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Mi 17 Apr, 2024 12:55    Titel:  

Fragen mit Bitte um Unterstützung :

1) In einer Beschreibung las ich das man darauf achten soll dass das LG parallel zum Hilfsrahmen eingesetzt wird (durch Langlöcher in den Aufnahmen regelbar ) Es soll dazu das Spezialwerkzeug JL35a benutzt werden ?
Hab ich aber nicht .

2) An anderer Stelle wird gesagt das die Zahnstange und das Ritzel nicht mit Fett geschmiert werden soll ?! Andere sagen doch! Was stimmt nun ?

3) An meinem neuen Hochdruckschlauch ,welcher an einem Ende in die Lenkpumpe geht ,hing ein Tütchen mit einem kleinem O-Ring . Kommt der in den HD Anschluss der Lenkpumpe als Dichtring ?

Vielen Dank schon mal für schnelle Hilfe.

VG
der
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Do 18 Apr, 2024 18:46    Titel:  

Keiner da im Forum ? :-)
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Mi 24 Apr, 2024 20:00    Titel:  

Als kleine Nebenbaustelle die Bremsklötze vorn ausgetauscht ,gegen Originale von Jaguar . Wie man auf den Fotos vorher/nachher sieht ,war das auch an der Zeit

Schaut doch bitte mal auf meine drei Fragen o.a. die wären mir wichtig zu wissen ,bevor ich das Reg.Lenkgetriebe wieder einsetze .

Danke Euch .




image4_600x600_299KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


image7 (2)_600x600_299KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: So 28 Apr, 2024 19:01    Titel:  

Weiß jemand, wo man Edelstahlkolben inkl. Dichtungen und Klammern für Bremssattel vorn V12 Bj.90 bekommt ?
Auf der Insel fallen ja Zoll etc.an . Bei Limora ,sind die anscheinend mit "Goldkern" nach dem Preis zu urteilen
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: So 28 Apr, 2024 19:16    Titel:  

Lenkgetriebeprojekt abgeschlossen . Alle Dichtungen neu . HD Schlauch ,ND Schlauch neu ,mit neuem Hitzeschutz .Spurstangenköpfe ,Fabrikat Lemförder,neu. Neue PU Buchsen, für besseres Lenkverhalten. Nach ausgiebigen Tests,ist alles dicht . Auf Holz klopf ..
In dieser Woche gehts noch zur Achsvermessung .Ich denke nach dem Tausch der Spustangenköpfe und sowieso nach 34 Jahren, sollte das schon mal sein.
Den Ein und Ausbau ,insbesondere das anschließen des Kreuzgelenks und der Schläuche ,möchte so bald nicht nochmal machen müssen. Das rumkullern unterm Auto ,ohne Bühne, ist mit Ü 50 nichtmehr so das wahre . ;-) !
Aber das Zusammenlesen, aus den Foren dieser Welt, mit Tips und Tricks dazu,war auch absolut notwendig und mehr als hilfreich.




14_600x800_299KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


9_600x800_299KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


1_600x800_299KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Zuletzt bearbeitet von OldAndi am Di 30 Apr, 2024 10:44, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: So 28 Apr, 2024 19:28    Titel:  

Hallo Andi,

ich kaufe immer bei SNG Barratt.
deine Kolben kosten dort rund 15.--
https://www.sngbarratt.com/Deutsch/#/de/FindParts/Families/XJS/7/XJS/38/BREMSANLAGE/46416/assembly/25928

SNG verschickt aus Holland - kein Zoll, keine Zollabwicklung
Laufzeit in der Regel 3-4 Tage

Grüße
Peter
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Mi 01 Mai, 2024 13:47    Titel:  

@Peter Danke Dir .Bestell ich dort .

Kleines Problem hab ich !

Nach dem Einbau des Reg. Lenkgetriebes ,steht das Lenkrad im Geradeaus ,nicht mehr mittig .
Irgendwo ,hat sich da ein Fehler eingeschlichen bei der Montage.

Evtl. Fehler beim zentrieren der Zahnstange gemacht ? Hatte einen kleinen Inbus ,eingesteckt bis er in der Bohrung einrastete.

Kann mir jemand von Euch sagen welcher Fehler und wie ich es beheben kann ?

PS: Neue Spurstangen, sind exakt die gleichen wie zuvor und auch mit zuvor aufgeschriebenen Werten wieder montiert worden .

Dank sehr .


Zuletzt bearbeitet von OldAndi am Mi 01 Mai, 2024 21:00, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Mi 01 Mai, 2024 19:29    Titel:  

So sieht der Lenkradstand aus in Geradeaus Stellung .Was tun ?



LL_800x600_290KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: Do 02 Mai, 2024 10:35    Titel:  

Hi Andi, Spur einstellen lassen.

Gruss

Peter
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Do 02 Mai, 2024 10:56    Titel:  

Hallo Peter ,

schön Dich zu hören :-)

ich habe die Spur exakt übernommen .Mit Meßschieber abgenommen an den Spurstangen und baugleiche Spurstangenköpfe verbaut .

Zur Achsvermessung,fahr ich aber auf jeden Fall.

Nur hab ich irgendwo einen Fehler beim Zusammenbau und Zentrierung unten am LG (ehem.Schmiernippel) gemacht.

Wenn ich das wüsste?

Viele Grüße zu Dir
der Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Do 02 Mai, 2024 15:35    Titel:  

Hallo Andi,

vorausgesetzt Du hast den Zentrierstift eingesetzt wie Du die Lenkstange/Lenkrad wieder mit dem Lenkgetriebe verbunden hast und du hattest da das Lenkrad gerade dann liegt es einfach an den Einstellungen der Spurstangen.

Evtl. hat ja jemand in der Vergangenheit auch die Zentrierung der Lenkung "vergessen" und einfach die Spurstangen verdreht - dann steht das Lenkrad auch gerade aber die Servowirkung kann in schweren Fällen ungleichmäßig sein.
Un du hast die "Verdrehte" Einstellung übernommen -> kein Problem wird bei der Vermessung korrigiert.

Wichtig ist nur eines:
Lenkung muß mit Zentrierstift zentriert sein und da muss das Lenkrad gerade stehen.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Do 02 Mai, 2024 18:00    Titel:  

Danke Peter , ich werde mal zwei Schritte rückwärts gehen und den Zentrierstift nochmal einfädeln bis er einklickt und dann schauen ob das Lenkrad gerade steht. Denn vorm Ausbau war es das.

Verstehe ich richtig ,dass ich im schlimmsten Fall ,wenn wie oben beschrieben ,nach der Zentrierung das LR nicht gerade steht. Ich das Kreuzgelenk nochmal lösen müsste und zentriert neu aufstecken auf den Tower ? Das wäre gruselig .

Ich weiß nämlich nichtmehr in dem rumgekrieche Akt unterm Auto, ob ich den Z Stift beim Verbinden des Kreutgelenks schon eingesteckt habe.
Vielleicht aber auch erst nach dem verbinden mit dem K Gelenk aber vor dem montieren der Spurstangenköpfe. Vielleicht hatte ich da einen Denkfehler ?

VG
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: Fr 03 Mai, 2024 19:03    Titel:  

Hallo Andi,

wenn das Lenkrad mit gestecktem Zentrierstift nicht gerade steht dann hilft nur entweder das Lenkrad abziehen und neu aufsetzen (wegen Airbag nicht ganz ohne) oder das Ganze unten am Kreuzgelenk anders einsetzen. Fährt das Auto dann nicht gerade aus lässt sich das mit dem Einstellen der Spurköpfe lösen.

Viel Erfolg
Peter
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Sa 04 Mai, 2024 12:30    Titel:  

Ich hatte das Gelenk nochmal vom Tower gelöst ,zentriert und anders aufgesteckt . Ergebnis ist wie zuvor :-( Lenkrad nach dem zentrieren nicht mittig .
Eine Quälerei für nichts .Zum heulen.

der frustrierte
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Mars63
registrierter Benutzer
S-type 2001 - 3.0 V6 Fladungen - Bay. Rhön



Verfasst am: Sa 04 Mai, 2024 13:37    Titel: sowieso  

Hi Andi

"... zur achsvermessung fahr ich sowieso" schreibst du ja.
das ist bei solchen arbeiten immer angebracht, den 1 mm beim anzeichnen, eine gewindedrehung mehr oder weniger
so genau kann man das in der garage gar nicht machen

eine gute achsvermessung richtet auch dein lenkrad wieder auf *gardeaus*
deine reifen werden es dir danken, und dein fahrgefühl ... sowieso

grüssle

ps: ich hatte mal eine nicht gekonterte spurstange an der hinterachse
man glaubt nicht, wie das fahrzeug schwammig wurde - nur wenige 1/10 spiel ...!
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Sa 04 Mai, 2024 14:46    Titel:  

eine gute achsvermessung richtet auch dein lenkrad wieder auf *gardeaus*

Das ist jetzt auch meine Hoffnung das es dort wieder in Ordnung kommt . Eigentlich,so glaube ich , habe ich alles wieder so montiert wie ich es abbaute . (Lenkradstand )

Also konstruktiv ist der Motorraum eine Katastrophe . An Wartung und Defekte ,hat bei der Konstruktion wohl kein Planer gedacht .

Aber ich danke Dir für den Mut den du rüberbringst in meiner Sache.

VG
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Sa 04 Mai, 2024 19:24    Titel:  

Ich meine den Fehler identifiziert zu haben bzw. Jaguar Freunde aus einem US Forum brachten mich auf die Spur . Spur insofern,da selbes Symptom ,nach der LG Überholung auftrat. LG aussermittig .

Es ist wohl so,dass bei der Montage der Antriebsspindel ich deren Stand im Gehäuse , vorm Ausbau ,nicht markiert hatte . Somit war die Keilnut ,welche die Montage des Kreuzgelenks nur an dieser Stelle zulässt ,an einer anderen Stelle wie vor dem Ausbau . Da hätte ich umstecken können wie ich will am Tower , der Fehler wäre immer geblieben .

Die Kollegen im US hatten angeregt als Lösung,das LG zu zentrieren, den Zentrierstift zu belassen und das Lenkrad ausbauen, dann auf mittig zu setzten. Zumindest wäre das um Läääängen angenehmer als das LG nochmal zu demontieren .Jaa wenn da nicht der Airbag wäre .

Ob ich mir das traue?? Den Prozess des entschärfens des ABag kenne ich ... Aber irgendwie ist mir dabei mulmig ..Wenns Bumm macht ...

Was meint Ihr ? Lieber eine Werkstatt ranlassen oder es selbst machen ? Ich weiß entscheiden muss ich ..Hat es schonmal jemand gemacht das Lenkrad auszubauen mit AB entschärfen etc.??
VG
Der
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Mars63
registrierter Benutzer
S-type 2001 - 3.0 V6 Fladungen - Bay. Rhön



Verfasst am: Sa 04 Mai, 2024 22:52    Titel: stromlos und warten  

Hi Andi,

das mit dem airbag ist machbar .... bis er einem um die ohren fliegt?? :-(( nee, nur ein scherzle

ich hatte meinen schon ab, da die lenkradschalter zu tauschen waren
alles stromlos machen, ein weilchen warten
möglichst nicht mit der polyacryl hose auf dem polster herumrutschen !!!

aber
wenn du deine spur einstellen lässt, sollte/muss das der betrieb eh machen,
denn das gehört immer zum einstellen, dass das lenkrad ausgerichtet wird.
die sind für sowas ausgelegt, ausgebildet und sollten sowas täglich machen

grüssle
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: So 05 Mai, 2024 16:51    Titel:  

Hallo und schönen Sonntag ,

ich habe einen mechanisch auslösenden Airbag .Selbiger, muss mit der D Kopf Madenschraube durch rausdrehen entschärft werden .(siehe Foto ) Klingt einfach dürfte es auch sein. Aber eine Portion Respekt ,riesen Respekt, steht bei mir daneben. ;-)

Ich weiß nicht on ichs mir traue ??!

Meint Ihr der Vermessungsbetrieb, kann die Korrektur hinbekommen (Lenkrad gerade ) ohne das ich selbiges umsetzen muss ?

VG
Andi




image0_800x600_290KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Nichtschwimmer
Sponsor 2023
Mannheim



Verfasst am: Di 07 Mai, 2024 8:18    Titel:  

Moin Andi,

das Versetzen des Lenkrads hat den Nachteil, dass die Blinkerrückstellung nicht mehr da ist wo sie war. Für Arbeiten am Airbag benötigt man einene Schein. Frag den Reifendienst ob sie das können bzw. dürfen. Ich habe schon öfter Lenkräder mit Aibags bzw. Airbags ausgebaut. Man muss sich mit der Materie befassen. Wenn du Ängste hat, lass es. Wenn nicht, Ohrenstöpsel, Schutzbrille und die Birne und Finger aus der Gefahrenzone. Ausgebauten Airbag möglichst nicht fallen lassen.

Glück auf Udo
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Di 07 Mai, 2024 10:20    Titel:  

Wenn nicht, Ohrenstöpsel, Schutzbrille und die Birne und Finger aus der Gefahrenzone.

Hallo Udo ,

ich hab mich in diversen Foren zum Ausbau belesen. Auch habe ich in meinem Werkstatthandbuch ,intensiv das Prozedere erlesen. Fazit von diesem Gemenge war ,dass wenn man vorsichtig mit Bedacht und unter Einhaltung der regeln vorgeht, eigentlich nichts passieren kann.

Und zu Deinem o.a. Satz des Schutzes ,scheint es, wie wenn du meine Gedanken lesen konntest :-) ! Genau diese Schutzmaßnahmen hatte ich geplant . Ist schon lustig diese Parallele gerade :-)
Hinsichtlich des Umsetzens Lenkrad ,dürften es nur ganz wenige Zähne sein ,da das außermittige, nur wenige Grad ist .

Furchtlos ran und die Birne weg wie du sagst ;-)))

VG
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
rixer1
registrierter Benutzer
dort



Verfasst am: Di 07 Mai, 2024 11:53    Titel:  

Moin,
ich verstehe nicht, wieso das nicht bei der Einstellung der Spur korrigiert wird.
Kann mich mal bitte jemand aufklären?
Gruß Rüdiger
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Nichtschwimmer
Sponsor 2023
Mannheim



Verfasst am: Di 07 Mai, 2024 12:10    Titel:  

Moin,

das richtige Vorgehen meiner Meinung nach wäre, das Lenkgetriebe in die Nullposition setzen, die Spur einstellen und dann nach dem Lenkrad guggen. Mit meinen Hausmitteln kann ich Spur, Nachlauf und Sturz zwar einstellen, aber nicht optimal bzw. sicher in den vorgeschriebenen Parametern. Ich fahr immer noch mal zum Vermessen.

Grüße Udo
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Di 07 Mai, 2024 13:15    Titel:  

Hallo Udo ,

meintest du in "Nullposition" das Lenkrad auf geradeaus ? also mittig ? Und dann Spur einstellen und schauen ob dann mittig ? Ich möchte ja nicht partout das Lenkrad abbauen wollen.

Danke Dir.

VG
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Mars63
registrierter Benutzer
S-type 2001 - 3.0 V6 Fladungen - Bay. Rhön



Verfasst am: Di 07 Mai, 2024 14:12    Titel: hypothetisch?  

hi zusammen,

ich verstehe gerade die - hypothetischen - punkte nicht

wenn sowieso eine achseinstellung erfolgt, ist damit das lenkrad ein stellen doch immer mit drin.
wieso soll man es vorher geradestellen, wenn es nach der spureinstellung wieder krumm steht
und - nochmal! - zurechtgerückt wird.

einzig was @Udo schreibt,
das lenkgetriebe erst mal in exakte nullstellung zu bringen macht wohl sinn
was wäre, wenn man das nicht macht? auswirkung auf die lenkung / servo

grüssle
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Di 07 Mai, 2024 21:03    Titel:  

das lenkgetriebe erst mal in exakte nullstellung zu bringen macht wohl sinn
was wäre, wenn man das nicht macht? auswirkung auf die lenkung / servo

Wie ich verstanden habe, sind dann die unterstützenden Kräfte je Lenkrichtung ungleich .
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Mars63
registrierter Benutzer
S-type 2001 - 3.0 V6 Fladungen - Bay. Rhön



Verfasst am: Di 07 Mai, 2024 21:44    Titel: macht sinn  

hi Andi

ja, das versteh ich, macht also sinn (so war mein gedanke eben auch was die servokraft betrifft)
ABER ... hast du mit dem zentrierstifft nicht sowas schon (automatisch) gemacht?

also bei guter zentrierung und falscher spurstangen steht das lenkrad schief
... bis es bei achseinstellung und korrektur wieder * gerade gebogen* wird

grüssle
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Di 07 Mai, 2024 21:59    Titel:  

Die Spurstangen passen exakt .Schau mal oben bitte : DIe Ursache lag daran,dass ich die Lenkspindel ,vor dem Ausbau, deren Stand nicht markiert hatte zum Gehäuse
.Dann nicht mehr passend zum Kreuzgelenk wieder eingesetzt habe . (Stand vor dem Ausbau )Daher steht das Lenkrad nicht ganz mittig . Ist nicht viel, aber so kanns nicht bleiben.

VG
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Fr 10 Mai, 2024 21:29    Titel:  

Mal so nebenbei der Lenkung, wie auch schon die vordere Bremse ,nun auch hinten mal geschaut und siehe da ..Handlungsbedarf (siehe Foto )

Bei den neuen Bremsklötzen ,sind so Blättchen dabei (siehe Foto) was man nach abziehen der Folie ,auf die Rückseite der Klötze kleben muss .

Frage für mich von Interesse :Weiß jemand wofür diese Blättchen gut sind ? Die vorderen hatten das nicht .




99_800x600_290KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


55_800x600_290KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
pfljag
registrierter Benutzer
München



Verfasst am: So 12 Mai, 2024 18:28    Titel:  

sollen das Quitschen der Bremsen verhindern
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: So 12 Mai, 2024 21:31    Titel:  

Ah,daher . Danke.Wieder ein Mü schlauer .Inzwischen eingebaut .Bremse vorn und hinten frisch und erstmal wieder Ruhe .
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Sa 18 Mai, 2024 20:15    Titel:  

Mit der Lenkung, so peu à peu , hat sich dann doch das große Wartungs und Pflegeprogramm kristallisiert . Nach dem belegen der Bremsen neu ,habe ich mit ca.1Liter frischer Bremsflüssigkeit das Bremssystem und alle Module gespült .Entlüftet und neu befüllt .
Ich denke,gerade der empfindliche ABS Block,wird es mir danken. Die Intervalle, habe ich immer peinlich eingehalten, seit das Auto in meinem Besitz ist.
Der Hitzeschutz der Benzinleitung über der Hinterachse ,war auch leicht verschlissen und ist jetzt auch neu.

Für Anregungen was man noch ins Auge fassen könnte, wäre ich Dankbar.

Dann gehts dieser Tage zur Achsvermessung .

VG
der Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: So 26 Mai, 2024 16:38    Titel:  

Frage :

Immer mal wieder liest man der Airbag müsste nach bestimmter Zeit ausgetauscht werden . An anderer Stelle wieder stand : Die Airbags ab den frühen 90er ,müssen nicht mehr ausgetauscht werden aus Altersgründen ?!

Was bitte stimmt denn nun ? Man möchte ja nicht mit einem unwirksamen AB rumfahren.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: So 26 Mai, 2024 20:57    Titel:  

Hi Andi, Airbags sind was für Weicheier ;-))....ich fahre nicht selten ohne AG und ohne Gurte.

Viele Grüsse

Peter




20200527_122726_Easy-Resize.com(1).jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: So 26 Mai, 2024 21:15    Titel:  

Hallo Peter ,

was für eine schöne Sänfte :-) So viel noch echter "Vollstahl " braucht auch keinen Airbag .

VG
der Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Mi 29 Mai, 2024 8:53    Titel:  

Keiner eine Ahnung zum Austausch Airbag im Alter in unseren Autos ?

Es ist seit geraumer Zeit so merkwürdig still hier im Forum ?! Alles Ok? Geht es allen gut soweit ?

Der fragende
Andi
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: Mi 29 Mai, 2024 11:10    Titel:  

Es ist seit geraumer Zeit so merkwürdig still hier im Forum ?! Alles Ok? Geht es allen gut soweit ?

Moin Andi,

hier ist jedenfalls allles bestens......die Katzen laufen prima, das Cabrio ist "mangelfrei", das Coupé hat kürzlich neue Bremssättel bekommen, das XJ-Coupé (Diva, ständiger Pflegefall...) bekommt eine neue Benzinpumpe für den Tank links.

Das XJS-Coupé habe ich vor nun 10 Jahren aus Miami hierher geholt.....Wahnsinn wie die Zeit gallopiert....beide XJS bekommen in Kürze die H-Weihung.

Ich überlege ernsthaft, mir eine Corvette zuzulegen, 68-73, Chrommodell als T-Top in einem goldton (war bonnet yellow oder riversidegold '68).

Was gibbet bei dir so neues?....

Viele Grüsse

Peter
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Mi 29 Mai, 2024 16:29    Titel:  

Hallo Peter ,

alles soweit gut .Ich bin viel mutiger geworden in der Wartung meines grünen . Zwar dauert alles ewig und schon paranoid selbstkontrollierend was ich tue ,aber es gelingt mir . Zuvor belese ich mich weltweit ,suche Videos von denen die es schon gemacht haben . Oder bekomme hier wertvolle Hilfe . Dann Ist es fast kein Hexenwerk. Die Lenkung, habe ich selbst überholt mit dem Dichtungssatz .Nun kein Ölverlust mehr . Die Polybuchsen am Lenkgetriebe geben tatsächlich ein viel besseres Lenkverhalten . Neue Lenkschläuche ebenso korrekt eingebaut. Schon viele Fehler selbst gefunden .Mittlerweile sogar mit System.Zuletzt die Bremsen neu bestückt und gespült .Neue Kerzen usw. Ich denke aber meine Grenze wird sein,wenn es tiefer ins Steuerungssystem geht ,Steuergeräte,Einstellungen etc. Aber Ok da findet sich bestimmt Hilfe ,sollte es mal einen Defekt geben .

Mich wundert nur,dass es hier sehr,sehr ruhig geworden ist.Selbst im "Winter" war das so .. Vielleicht sagt ja der eine oder andere mal Hallo hier...

Meintest du dieses Auto güldener Art ? https://janzen-klassik.de/fahrzeuge/chevrolet-corvette-c3-t-top-coupe/
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Peter-XJS
registrierter Benutzer
Münster + Osnabrück



Verfasst am: Mi 29 Mai, 2024 20:42    Titel:  

Andi, Respekt was du inzwischen an deinem Auto alles selber machen kannst. Leider kann ich sowas nicht und werde es in diesem Leben auch wohl nicht mehr lernen.

https://janzen-klassik.de/fahrzeuge/chevrolet-corvette-c3-t-top-coupe/ ....jaaaa, die C3 wäre genau richtig, leider schon verkauft und/aber vermutlich war die auch zu teuer, mehr als 30t€ möchte ich eigentlich nicht dafür zahlen.

Ich habe mir am WE in Kaunitz eine C3 T-Top in War Bonnet Yellow angesehen, passt preislich, hat aber leider einen schwarzen Innenraum, das gefällt mir nicht so dolle.

Gruss

Peter




20240526_122907_Easy-Resize.com.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


20240526_125141_Easy-Resize.com.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



Verfasst am: Fr 31 Mai, 2024 18:54    Titel:  

Wie schon o.a. angekündigt musste das Lenkrad wieder mittig gestellt werden . Dazu habe ich heute den grünen nochmals angehoben und am Lenkgetriebe die Zentrieröffnung geöffnet und mittels Schraubendreher das LG zentriert .Wieder abgelassen . Dann Ohrenschutz ,Augenschutz und Handschuhe angelegt und wie ein Sprengstoffexperte vorsichtig den Airbag ,nach der Methode aus dem Werkshandbuch ,ausgebaut . Mich immer aus dem "Sprengbereich " gehalten. Klingt vielleicht alles übertrieben aber das Ding ist ja nicht von ohne. Etwas fummelig ist das Lösen der Schraube welche den Airbag festsetzt . Zuvor muss man die Madenschraube rausdrehen und kann dann einen Schieber welche die Schraube verdeckt (Sicherheitsschieber) wegriegeln und den Airbag lösen.

Das Lenkrad hatte nur wenige Grad Schiefstand,was man nach Demontage des AB besser sehen konnte . Die große Mutter gelöst ,welche das Lenkrad fixiert ind selbiges einige Zähne versetzt und mittig gestellt .Genutzt habe ich dazu eine kleine Wasserwaage . Alles wieder umgekehrt zusammengebaut .Airbag mittels Madenschraube wieder geschärft .Es ging besser als gedacht. Obschon der Respekt vor der " Knalltüte" bis zuletzt blieb. Da es weniger als 15 Grad verdreht werden musste,blieb auch die Blinkerrückstellung in Funktion. Jetzt nur noch zur Sicherheit zur Vermessung des Vorspur etc.
Die Fotos zeigen meine Bauteile und Handlung .




AB2_800x600_290KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


AB3_800x600_290KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


AB1_800x600_290KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
Kleinanzeigen        
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: